Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund beherrscht die Eifersucht

Freund beherrscht die Eifersucht

8. September um 13:39

Hallo bin neu hier und wollte das jetzt winfach mal probieren, hoffe ihr könnt/ wollt mir paar gute tipps bzw meinungen geben!

ich bin seit fast 1 Jahr mit meinem Freund zusammen (26) und wir wohnen bereits länger zusammen. Wir verstehen uns wie die faust aufs auge und die Interessen teilen wir beide.
Er hat am Anfang mal erwähnt dass er eifersüchtig ist was nie ein problem war weil ich es auch bin. Mit der Zeit ist mir aber aufgefallen dass es fast krankhafte Eifersucht ist!
Ich hab ihn damals auf seinen wunsch von meinem ex Freund erzählt und er ist völlig ausgerastet weil wir im guten auseinander sind - ich könnte ja wieder zurück zu ihm obwohl das thema vorbei ist! Heute noch redet er ständig von ihm. Wenn wir mit seinen freunden unterwegs sind wirft er mir vor ich sehe seinen freund mit verliebten Augen an was nicht der Fall ist!! Ich trau mich schon garnicht mehr irgendwo hinzu sehen weil er sofort fragt wer mir leicht gefällt und wo ich hinsehe. Als wir bei seinem besten freund waren ist er aufs klo und ich hab aus versehen mein getränk verschüttet was mir wirklich leid tat, ich hab mit seinem kumpel dann den Mist aufwischen probiert als er plötzlich rauskam und mich hasserfüllt ansah. Als ich ihn alleine darauf ansprach schrie er nur was mir einfällt wieso ich so weit bei seinem kumpel sei, ob wir miteinander geschmust hätten?! Er hat mir nicht geglaubt dass ich nur wegen dem Geteänk so weit drüben stand.
Das kann nicht sein ich bemühe mich total ihm keinen grund zu geben aber es funktioniert einfach nicht!
Wenn ich mal 20 Minuten später zu arbeiten aufhöre ist die größte Diskussion weil in 20 Minuten kann laut ihm ja alles passieren!! Obwohl er genau weiß dass es bei uns nicht so ist dass ich zu einer fixen Uhrzeite heim gehe!
ich weiß langsam nicht mehr was ich tun soll... ich liebe ihn wikrlich von ganzem Herzen aber dieses Verhalten zerstört mich!
Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps..

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

8. September um 13:56
Beste Antwort
In Antwort auf bree_91

Hallo bin neu hier und wollte das jetzt winfach mal probieren, hoffe ihr könnt/ wollt mir paar gute tipps bzw meinungen geben!

ich bin seit fast 1 Jahr mit meinem Freund zusammen (26) und wir wohnen bereits länger zusammen. Wir verstehen uns wie die faust aufs auge und die Interessen teilen wir beide.
Er hat am Anfang mal erwähnt dass er eifersüchtig ist was nie ein problem war weil ich es auch bin. Mit der Zeit ist mir aber aufgefallen dass es fast krankhafte Eifersucht ist!
Ich hab ihn damals auf seinen wunsch von meinem ex Freund erzählt  und er ist völlig ausgerastet weil wir im guten auseinander sind - ich könnte ja wieder zurück zu ihm obwohl das thema vorbei ist! Heute noch redet er ständig von ihm. Wenn wir mit seinen freunden unterwegs sind wirft er mir vor ich sehe seinen freund mit verliebten Augen an was nicht der Fall ist!! Ich trau mich schon garnicht mehr irgendwo hinzu sehen weil er sofort fragt wer mir leicht  gefällt und wo ich hinsehe. Als wir bei seinem besten freund waren ist er aufs klo und ich hab aus versehen mein getränk verschüttet was mir wirklich leid tat, ich hab mit seinem kumpel dann den Mist aufwischen probiert als er plötzlich rauskam und mich hasserfüllt ansah. Als ich ihn alleine darauf ansprach schrie er nur was mir einfällt wieso ich so weit bei seinem kumpel sei, ob wir miteinander geschmust hätten?! Er hat mir nicht geglaubt dass ich nur wegen dem Geteänk so weit drüben stand.
Das kann nicht sein ich bemühe mich total ihm keinen grund zu geben aber es funktioniert einfach nicht!
Wenn ich mal 20 Minuten später zu arbeiten aufhöre ist die größte Diskussion weil in 20 Minuten kann laut ihm ja alles passieren!! Obwohl er genau weiß dass es bei uns nicht so ist  dass ich zu einer fixen Uhrzeite heim gehe! 
ich weiß langsam nicht mehr was ich tun soll... ich liebe ihn wikrlich von ganzem Herzen aber dieses Verhalten zerstört mich! 
Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps..  

Dann wehr dich. Sag ihm (in nem ruhigen Moment, nicht wenn er grade seinen Eifersuchts-Horrorfilm schiebt), dass dich sein Misstrauen und seine Aggressivität fertig machen, und dass er dringend was dagegen unternehmen muss, wenn er eure Beziehung erhalten will.
Falls er nicht einsieht, dass er sich unakzeptabel verhält, dann soll er sich mal fragen, ob er wirklich wirklich tief drinnen glaubt, dass du bei jeder passenden Gelegenheit was mit nem anderen Kerl anfangen würdest? Wenn ja, warum ist er dann überhaupt mit dir zusammen? So eine Beziehung, in der man vom Partner gefühlt ständig (fast) betrogen und gedemütigt wird, muss ja die Hölle sein. Und wenn nein, dann gibt er damit zu, dass sein Verhalten krankhaft ist, und er muss was unternehmen.

Im Moment konzentrierst du dich anscheinend darauf, ihm keinen Grund zur Eifersucht zu geben. Das ist aber in dem Fall genau das falsche Verhalten, denn dann nimmt er an, dass er mit seinen Unterstellungen ja irgendwo im Recht sein muss, sonst würdest du nicht so defensiv reagieren. Mach Schluss damit. Geh in die Offensive, denn nicht du machst hier die Fehler, sondern er.

Unter "was dagegen unternehmen" versteh ich nicht bloß, dass er sich zusammenreißen soll, sondern dass er wirklich an seiner inneren Einstellung arbeiten muss. Dazu müsste er erstmal verstehen, warum er so eifersüchtig ist. Hat er schlechte Erfahrungen aus früheren Beziehungen? Schlechte Erfahrungen aus der Kindheit und deshalb galoppierende Verlustängste? Oder ist er bloß gewöhnt, immer im Mittelpunkt zu stehen, und erträgt es nicht, wenn sein Eigentum (also du) seine Aufmerksamkeit für eine Zehntelsekunde jemand anderem zuwendet?
Je nachdem, was dabei rauskommt, kann es sein, dass er professionelle therapeutische Unterstützung braucht, um sein Problem in den Griff zu kriegen. Aber der erste Schritt dazu ist immer die Problemeinsicht. Wenn er die nicht hat, und immer noch irgendwo meint, du hättest seine Aggressionen verdient, dann kannst du dich nur noch von ihm trennen oder an seiner Gewalt (ja, das ist ne Form von Gewalt, die er da an dir verübt) kaputt gehen.

lg
cefeu

1 LikesGefällt mir 6 - Hiflreiche Antwort !

8. September um 13:47
In Antwort auf bree_91

Hallo bin neu hier und wollte das jetzt winfach mal probieren, hoffe ihr könnt/ wollt mir paar gute tipps bzw meinungen geben!

ich bin seit fast 1 Jahr mit meinem Freund zusammen (26) und wir wohnen bereits länger zusammen. Wir verstehen uns wie die faust aufs auge und die Interessen teilen wir beide.
Er hat am Anfang mal erwähnt dass er eifersüchtig ist was nie ein problem war weil ich es auch bin. Mit der Zeit ist mir aber aufgefallen dass es fast krankhafte Eifersucht ist!
Ich hab ihn damals auf seinen wunsch von meinem ex Freund erzählt  und er ist völlig ausgerastet weil wir im guten auseinander sind - ich könnte ja wieder zurück zu ihm obwohl das thema vorbei ist! Heute noch redet er ständig von ihm. Wenn wir mit seinen freunden unterwegs sind wirft er mir vor ich sehe seinen freund mit verliebten Augen an was nicht der Fall ist!! Ich trau mich schon garnicht mehr irgendwo hinzu sehen weil er sofort fragt wer mir leicht  gefällt und wo ich hinsehe. Als wir bei seinem besten freund waren ist er aufs klo und ich hab aus versehen mein getränk verschüttet was mir wirklich leid tat, ich hab mit seinem kumpel dann den Mist aufwischen probiert als er plötzlich rauskam und mich hasserfüllt ansah. Als ich ihn alleine darauf ansprach schrie er nur was mir einfällt wieso ich so weit bei seinem kumpel sei, ob wir miteinander geschmust hätten?! Er hat mir nicht geglaubt dass ich nur wegen dem Geteänk so weit drüben stand.
Das kann nicht sein ich bemühe mich total ihm keinen grund zu geben aber es funktioniert einfach nicht!
Wenn ich mal 20 Minuten später zu arbeiten aufhöre ist die größte Diskussion weil in 20 Minuten kann laut ihm ja alles passieren!! Obwohl er genau weiß dass es bei uns nicht so ist  dass ich zu einer fixen Uhrzeite heim gehe! 
ich weiß langsam nicht mehr was ich tun soll... ich liebe ihn wikrlich von ganzem Herzen aber dieses Verhalten zerstört mich! 
Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps..  

Na, wenn dich Verhalten von anderen zerstört, dann kann das keine Liebe sein !

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

8. September um 13:49

Nein das nicht. 
Ihn hat damals seine Ex freundin betrogen und das hat ihn schwer getroffen und verändert ... 
irgendwo versteh ich seine Verlustängste ja auch.

was mich halt wirklich zum nachdenken angeregt hat ist dass er nicht mehr so ist wie damals. Ich brauche sehr viel liebe und mir sind Kleinigkeiten wie meine Hand einfsch mal zu nehmen wichtig.
Aufgefallen ist mir dass in den letzten Tagen dass es einfach nicht mehr so ist. Und damit meine ich garnicht mehr ist auser ich tu‘s. Er sagt halt immer er ist nicht so wenn ich ihn darauf anspreche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September um 13:51
In Antwort auf siana_18583665

Na, wenn dich Verhalten von anderen zerstört, dann kann das keine Liebe sein !

Klar, aber er hat doch auch seine guten Seiten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September um 13:54
In Antwort auf bree_91

Klar, aber er hat doch auch seine guten Seiten...

Klar.....ist trotzdem kein Liebe

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

8. September um 13:56
Beste Antwort
In Antwort auf bree_91

Hallo bin neu hier und wollte das jetzt winfach mal probieren, hoffe ihr könnt/ wollt mir paar gute tipps bzw meinungen geben!

ich bin seit fast 1 Jahr mit meinem Freund zusammen (26) und wir wohnen bereits länger zusammen. Wir verstehen uns wie die faust aufs auge und die Interessen teilen wir beide.
Er hat am Anfang mal erwähnt dass er eifersüchtig ist was nie ein problem war weil ich es auch bin. Mit der Zeit ist mir aber aufgefallen dass es fast krankhafte Eifersucht ist!
Ich hab ihn damals auf seinen wunsch von meinem ex Freund erzählt  und er ist völlig ausgerastet weil wir im guten auseinander sind - ich könnte ja wieder zurück zu ihm obwohl das thema vorbei ist! Heute noch redet er ständig von ihm. Wenn wir mit seinen freunden unterwegs sind wirft er mir vor ich sehe seinen freund mit verliebten Augen an was nicht der Fall ist!! Ich trau mich schon garnicht mehr irgendwo hinzu sehen weil er sofort fragt wer mir leicht  gefällt und wo ich hinsehe. Als wir bei seinem besten freund waren ist er aufs klo und ich hab aus versehen mein getränk verschüttet was mir wirklich leid tat, ich hab mit seinem kumpel dann den Mist aufwischen probiert als er plötzlich rauskam und mich hasserfüllt ansah. Als ich ihn alleine darauf ansprach schrie er nur was mir einfällt wieso ich so weit bei seinem kumpel sei, ob wir miteinander geschmust hätten?! Er hat mir nicht geglaubt dass ich nur wegen dem Geteänk so weit drüben stand.
Das kann nicht sein ich bemühe mich total ihm keinen grund zu geben aber es funktioniert einfach nicht!
Wenn ich mal 20 Minuten später zu arbeiten aufhöre ist die größte Diskussion weil in 20 Minuten kann laut ihm ja alles passieren!! Obwohl er genau weiß dass es bei uns nicht so ist  dass ich zu einer fixen Uhrzeite heim gehe! 
ich weiß langsam nicht mehr was ich tun soll... ich liebe ihn wikrlich von ganzem Herzen aber dieses Verhalten zerstört mich! 
Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps..  

Dann wehr dich. Sag ihm (in nem ruhigen Moment, nicht wenn er grade seinen Eifersuchts-Horrorfilm schiebt), dass dich sein Misstrauen und seine Aggressivität fertig machen, und dass er dringend was dagegen unternehmen muss, wenn er eure Beziehung erhalten will.
Falls er nicht einsieht, dass er sich unakzeptabel verhält, dann soll er sich mal fragen, ob er wirklich wirklich tief drinnen glaubt, dass du bei jeder passenden Gelegenheit was mit nem anderen Kerl anfangen würdest? Wenn ja, warum ist er dann überhaupt mit dir zusammen? So eine Beziehung, in der man vom Partner gefühlt ständig (fast) betrogen und gedemütigt wird, muss ja die Hölle sein. Und wenn nein, dann gibt er damit zu, dass sein Verhalten krankhaft ist, und er muss was unternehmen.

Im Moment konzentrierst du dich anscheinend darauf, ihm keinen Grund zur Eifersucht zu geben. Das ist aber in dem Fall genau das falsche Verhalten, denn dann nimmt er an, dass er mit seinen Unterstellungen ja irgendwo im Recht sein muss, sonst würdest du nicht so defensiv reagieren. Mach Schluss damit. Geh in die Offensive, denn nicht du machst hier die Fehler, sondern er.

Unter "was dagegen unternehmen" versteh ich nicht bloß, dass er sich zusammenreißen soll, sondern dass er wirklich an seiner inneren Einstellung arbeiten muss. Dazu müsste er erstmal verstehen, warum er so eifersüchtig ist. Hat er schlechte Erfahrungen aus früheren Beziehungen? Schlechte Erfahrungen aus der Kindheit und deshalb galoppierende Verlustängste? Oder ist er bloß gewöhnt, immer im Mittelpunkt zu stehen, und erträgt es nicht, wenn sein Eigentum (also du) seine Aufmerksamkeit für eine Zehntelsekunde jemand anderem zuwendet?
Je nachdem, was dabei rauskommt, kann es sein, dass er professionelle therapeutische Unterstützung braucht, um sein Problem in den Griff zu kriegen. Aber der erste Schritt dazu ist immer die Problemeinsicht. Wenn er die nicht hat, und immer noch irgendwo meint, du hättest seine Aggressionen verdient, dann kannst du dich nur noch von ihm trennen oder an seiner Gewalt (ja, das ist ne Form von Gewalt, die er da an dir verübt) kaputt gehen.

lg
cefeu

1 LikesGefällt mir 6 - Hiflreiche Antwort !

8. September um 14:01
In Antwort auf cefeu1

Dann wehr dich. Sag ihm (in nem ruhigen Moment, nicht wenn er grade seinen Eifersuchts-Horrorfilm schiebt), dass dich sein Misstrauen und seine Aggressivität fertig machen, und dass er dringend was dagegen unternehmen muss, wenn er eure Beziehung erhalten will.
Falls er nicht einsieht, dass er sich unakzeptabel verhält, dann soll er sich mal fragen, ob er wirklich wirklich tief drinnen glaubt, dass du bei jeder passenden Gelegenheit was mit nem anderen Kerl anfangen würdest? Wenn ja, warum ist er dann überhaupt mit dir zusammen? So eine Beziehung, in der man vom Partner gefühlt ständig (fast) betrogen und gedemütigt wird, muss ja die Hölle sein. Und wenn nein, dann gibt er damit zu, dass sein Verhalten krankhaft ist, und er muss was unternehmen.

Im Moment konzentrierst du dich anscheinend darauf, ihm keinen Grund zur Eifersucht zu geben. Das ist aber in dem Fall genau das falsche Verhalten, denn dann nimmt er an, dass er mit seinen Unterstellungen ja irgendwo im Recht sein muss, sonst würdest du nicht so defensiv reagieren. Mach Schluss damit. Geh in die Offensive, denn nicht du machst hier die Fehler, sondern er.

Unter "was dagegen unternehmen" versteh ich nicht bloß, dass er sich zusammenreißen soll, sondern dass er wirklich an seiner inneren Einstellung arbeiten muss. Dazu müsste er erstmal verstehen, warum er so eifersüchtig ist. Hat er schlechte Erfahrungen aus früheren Beziehungen? Schlechte Erfahrungen aus der Kindheit und deshalb galoppierende Verlustängste? Oder ist er bloß gewöhnt, immer im Mittelpunkt zu stehen, und erträgt es nicht, wenn sein Eigentum (also du) seine Aufmerksamkeit für eine Zehntelsekunde jemand anderem zuwendet?
Je nachdem, was dabei rauskommt, kann es sein, dass er professionelle therapeutische Unterstützung braucht, um sein Problem in den Griff zu kriegen. Aber der erste Schritt dazu ist immer die Problemeinsicht. Wenn er die nicht hat, und immer noch irgendwo meint, du hättest seine Aggressionen verdient, dann kannst du dich nur noch von ihm trennen oder an seiner Gewalt (ja, das ist ne Form von Gewalt, die er da an dir verübt) kaputt gehen.

lg
cefeu

Also er hat es vor längerer Zeit bereits eingesehen dass er mit seiner Eifersucht übertreibt. Er hat sich sogar Entschuldigt und gesagt es meine es nur aus Liebe weil er einfsch Angst hätte mich zu verlieren und das würde er nicht ertragen können. 
Er sagt such ich bin seine letzte, wenn ich ihn betrüge dann wird er daran kaputt gehen. Wir haben dann vereinbart dass ich stopp sage wenn er wieder überreagiert, dass hat auch 1-2x geholfen aber mittlerweile hat das keine große Wirkung mehr..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September um 14:06
In Antwort auf cefeu1

Dann wehr dich. Sag ihm (in nem ruhigen Moment, nicht wenn er grade seinen Eifersuchts-Horrorfilm schiebt), dass dich sein Misstrauen und seine Aggressivität fertig machen, und dass er dringend was dagegen unternehmen muss, wenn er eure Beziehung erhalten will.
Falls er nicht einsieht, dass er sich unakzeptabel verhält, dann soll er sich mal fragen, ob er wirklich wirklich tief drinnen glaubt, dass du bei jeder passenden Gelegenheit was mit nem anderen Kerl anfangen würdest? Wenn ja, warum ist er dann überhaupt mit dir zusammen? So eine Beziehung, in der man vom Partner gefühlt ständig (fast) betrogen und gedemütigt wird, muss ja die Hölle sein. Und wenn nein, dann gibt er damit zu, dass sein Verhalten krankhaft ist, und er muss was unternehmen.

Im Moment konzentrierst du dich anscheinend darauf, ihm keinen Grund zur Eifersucht zu geben. Das ist aber in dem Fall genau das falsche Verhalten, denn dann nimmt er an, dass er mit seinen Unterstellungen ja irgendwo im Recht sein muss, sonst würdest du nicht so defensiv reagieren. Mach Schluss damit. Geh in die Offensive, denn nicht du machst hier die Fehler, sondern er.

Unter "was dagegen unternehmen" versteh ich nicht bloß, dass er sich zusammenreißen soll, sondern dass er wirklich an seiner inneren Einstellung arbeiten muss. Dazu müsste er erstmal verstehen, warum er so eifersüchtig ist. Hat er schlechte Erfahrungen aus früheren Beziehungen? Schlechte Erfahrungen aus der Kindheit und deshalb galoppierende Verlustängste? Oder ist er bloß gewöhnt, immer im Mittelpunkt zu stehen, und erträgt es nicht, wenn sein Eigentum (also du) seine Aufmerksamkeit für eine Zehntelsekunde jemand anderem zuwendet?
Je nachdem, was dabei rauskommt, kann es sein, dass er professionelle therapeutische Unterstützung braucht, um sein Problem in den Griff zu kriegen. Aber der erste Schritt dazu ist immer die Problemeinsicht. Wenn er die nicht hat, und immer noch irgendwo meint, du hättest seine Aggressionen verdient, dann kannst du dich nur noch von ihm trennen oder an seiner Gewalt (ja, das ist ne Form von Gewalt, die er da an dir verübt) kaputt gehen.

lg
cefeu

Ich weiss halt einfsch nicht wie ich ihm verständlich machen soll dass ich nie etwas falsch gemacht habe - dass er sich das einbildet...
da fehlen mir ehrlich gesagt ein bisschen die Wortr 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September um 14:09
In Antwort auf siana_18583665

Klar.....ist trotzdem kein Liebe

Würde ich lügen- eine Beziehung einfach so sufgeben? Das bin ich nicht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September um 14:23
In Antwort auf bree_91

Ich weiss halt einfsch nicht wie ich ihm verständlich machen soll dass ich nie etwas falsch gemacht habe - dass er sich das einbildet...
da fehlen mir ehrlich gesagt ein bisschen die Wortr 

Naja, wenn er selber schon mal zugegeben hat, dass er's mit seiner Eifersucht übertreibt, dann hat er ja ein bisschen Einsicht bewiesen. Damit lässt sich arbeiten.
So oder so solltest du nicht mit dem Argument "Du bildest dir das ein" arbeiten, denn damit bedienst du nur sein persönliches Horrorszenario (schließlich würdest du genau dasselbe zu ihm sagen, wenn du ihn tatsächlich am laufenden Band betrügen würdest). Sondern, wie oben schon geschrieben, ihn drauf aufmerksam machen, wie sehr er dich mit seinen dauernden Unterstellungen, Vorwürfen, Misstrauen und Aggressionen verletzt, und ihm klarmachen, dass er dich damit auf Dauer von sich wegtreibt - nicht weil es dir an Liebe zu ihm fehlen würde, sondern weil du irgendwann anfangen musst, dich selber vor ihm zu schützen.
Genau da kannst du ihn nämlich packen, wenn er sagt, er würde nur "aus Liebe zu dir" so ausrasten. Er möchte dich eigentlich fester an sich binden, aber mit seinen eifersüchtigen Ausrastern schafft er genau das Gegenteil: dass du dich von ihm entfernst. Das müsstest du ihm klarmachen können.

lg
cefeu

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

8. September um 14:37
In Antwort auf bree_91

Würde ich lügen- eine Beziehung einfach so sufgeben? Das bin ich nicht 

Das hat mit Lügen nichts zu tun, ausser mit deinen eigenen.  Dann bist du das nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September um 16:53
In Antwort auf bree_91

Klar, aber er hat doch auch seine guten Seiten...

na dann weiterhin mitmachen!   muss schön sein wenn man bei allem was man tut so vorsichtig sein muss weil sonst der Partner austickt und man zu Unrecht beschuldigt wird  rosige Zukunft

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

8. September um 17:04
In Antwort auf bree_91

Also er hat es vor längerer Zeit bereits eingesehen dass er mit seiner Eifersucht übertreibt. Er hat sich sogar Entschuldigt und gesagt es meine es nur aus Liebe weil er einfsch Angst hätte mich zu verlieren und das würde er nicht ertragen können. 
Er sagt such ich bin seine letzte, wenn ich ihn betrüge dann wird er daran kaputt gehen. Wir haben dann vereinbart dass ich stopp sage wenn er wieder überreagiert, dass hat auch 1-2x geholfen aber mittlerweile hat das keine große Wirkung mehr..

das problem ist, dass er bei seiner "einsicht" auch nur an der oberfläche bleibt. und nicht, wie von cefeu sehr gut beschrieben, mal über die tieferen ursachen und die folgen seiner eifersucht nachdenkt!

vielleicht kannst du darüber ja auch mal irgendwann in ruhe mit ihm reden, wenn es gerade mal keinen aktuellen anlass gibt, und die emotionen nicht sowieso schon hochkochen!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 15:55

Kleiner Tip am Rande:
Vielleicht solltest du mal im Beisein der anderen im speziellen des Ex, deinen so eifersüchtigen Freund mal wirklich ganz verliebt küsst und ihm liebe Komplimente machst. Aber so, dass es die anderen auch mitbekommen zBsp. Glaub mir dieses Verhalten hilft ihm schneller einzusehen, dass seine Eifersucht unbegründet ist.
Nur ständig aus der defensive heraus zu beteuern dass nichts ist kann zermürbend sein.
Also was ich sagen will ist, dass dein jetziges Verhalten auch wenn es unbewusst ist, seine Eifersucht nährt. Und wenn dann sein Kopfkino an ist kommen halt die Projektionen in Geschehnisse hinein die nicht real sind aber von deinem Freund als plausibel erscheint.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 20:12
In Antwort auf bree_91

Hallo bin neu hier und wollte das jetzt winfach mal probieren, hoffe ihr könnt/ wollt mir paar gute tipps bzw meinungen geben!

ich bin seit fast 1 Jahr mit meinem Freund zusammen (26) und wir wohnen bereits länger zusammen. Wir verstehen uns wie die faust aufs auge und die Interessen teilen wir beide.
Er hat am Anfang mal erwähnt dass er eifersüchtig ist was nie ein problem war weil ich es auch bin. Mit der Zeit ist mir aber aufgefallen dass es fast krankhafte Eifersucht ist!
Ich hab ihn damals auf seinen wunsch von meinem ex Freund erzählt  und er ist völlig ausgerastet weil wir im guten auseinander sind - ich könnte ja wieder zurück zu ihm obwohl das thema vorbei ist! Heute noch redet er ständig von ihm. Wenn wir mit seinen freunden unterwegs sind wirft er mir vor ich sehe seinen freund mit verliebten Augen an was nicht der Fall ist!! Ich trau mich schon garnicht mehr irgendwo hinzu sehen weil er sofort fragt wer mir leicht  gefällt und wo ich hinsehe. Als wir bei seinem besten freund waren ist er aufs klo und ich hab aus versehen mein getränk verschüttet was mir wirklich leid tat, ich hab mit seinem kumpel dann den Mist aufwischen probiert als er plötzlich rauskam und mich hasserfüllt ansah. Als ich ihn alleine darauf ansprach schrie er nur was mir einfällt wieso ich so weit bei seinem kumpel sei, ob wir miteinander geschmust hätten?! Er hat mir nicht geglaubt dass ich nur wegen dem Geteänk so weit drüben stand.
Das kann nicht sein ich bemühe mich total ihm keinen grund zu geben aber es funktioniert einfach nicht!
Wenn ich mal 20 Minuten später zu arbeiten aufhöre ist die größte Diskussion weil in 20 Minuten kann laut ihm ja alles passieren!! Obwohl er genau weiß dass es bei uns nicht so ist  dass ich zu einer fixen Uhrzeite heim gehe! 
ich weiß langsam nicht mehr was ich tun soll... ich liebe ihn wikrlich von ganzem Herzen aber dieses Verhalten zerstört mich! 
Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps..  

siehst du nicht, dass er die Taten seiner Freundin und seine Unsicherheit auf dich und die Beziehung projiziert?

Mag sein, dass ihm seine Ex schlecht geprägt hat und er das nicht einfach so vergessen kann, passiert ja jedem von uns, aber das was er macht ist schon krankhaft.

Er versucht dich zu beherrschen als wärst du sein Eigentum und das ist ein absolutes No-Go.

Er sollte erstmal seine Probleme auf die Reihe bekommen, bevor er sich auf etwas Neues einlässt. 
 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

13. September um 9:56
In Antwort auf bree_91

Würde ich lügen- eine Beziehung einfach so sufgeben? Das bin ich nicht 

und wie gehts jetzt weiter?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September um 19:05
In Antwort auf jasmin7190

und wie gehts jetzt weiter?

Habe mit ihm gespeochen und ihm das eigentlich recht klar und deutlich gesagt - hat er auch toll eingesehen. Viele probleme die wir hatten sind nun aus der welt und wir steeiten auch deutlich seltener
mal sehen wenns wieder ma so weit kommt dann muss halt wieder ein gespräch her wenn das funktioniert bin ich wirklich heile froh
und danke für die vielen tipps habe fast alles angenommen! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September um 9:10
In Antwort auf bree_91

Habe mit ihm gespeochen und ihm das eigentlich recht klar und deutlich gesagt - hat er auch toll eingesehen. Viele probleme die wir hatten sind nun aus der welt und wir steeiten auch deutlich seltener
mal sehen wenns wieder ma so weit kommt dann muss halt wieder ein gespräch her wenn das funktioniert bin ich wirklich heile froh
und danke für die vielen tipps habe fast alles angenommen! 

wir streiten auch deutlich weniger?
hä?
also seit einer woche weniger streiten ist nicht wirklich aussagekräftig...

was hat er eingesehen?
dass er krankhaft eifersüchtig ist?
kann mir nicht vorstellen dann er denkt dass er was falsch gemacht hat...

du hast die frage von haesli nicht beantwortet:
hat er einen anderen kulturellen hintergrund?

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September um 12:45
In Antwort auf jasmin7190

wir streiten auch deutlich weniger?
hä?
also seit einer woche weniger streiten ist nicht wirklich aussagekräftig...

was hat er eingesehen?
dass er krankhaft eifersüchtig ist?
kann mir nicht vorstellen dann er denkt dass er was falsch gemacht hat...

du hast die frage von haesli nicht beantwortet:
hat er einen anderen kulturellen hintergrund?

 

Ja schwer zu erklären - aber z.b wenn wir jetzt mit freunden weg sind ist das kein problem mehr es gibt keine disskussionen mehr
ja ist mir auch bewusst aber es ist denk ich mal zumindest ein anfang ...
dass er die sachen sieht die nicht so sind und dass seine eifersucht grenzen übersteigt.
nein er hat keinen kulturellen hintergrund

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen