Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund arbeitet nicht

Freund arbeitet nicht

23. Februar 2017 um 10:21 Letzte Antwort: 23. Februar 2017 um 14:01

Hallo ihrs,

ich (18) und er (20) führen seit 9 Monaten eine Fernbeziehung, 2 Stunden Zugfahrt, wir sehen uns jedes Wochenende. Als wir zusammenkamen war er arbeitslos, ich noch in der Schule, habe ihm dann in den Arsch getreten, er suchte sich dann eine Arbeit. Leider ist er stinkfaul.. hat jetzt schon seinen 4 Job, weil er jedes Mal auf krank macht oder einfach nicht hingeht. Jede Woche sagt er mir, er würde die nächste Woche dann arbeiten, das läuft immer so weiter.. und wenn er dann doch mal geht, arbeitet er nur halbtags. Das geht jetzt so weit, dass er jeden Monat nur 1/3 von seinem Gehalt bekommt. Stundenlohn. Leider hat er eine Ärztin, die ihn auch über mehrere Wochen hinweg krankschreibt. Seine Mutter weiß davon nichts, er schleicht sich immer aus dem Haus und geht dann zu einem Freund. Möchte ihr das aber auch nicht sagen.. jedenfalls hatten wir das Thema schon mal, habe ihm dann damit "gedroht" Schluss zu machen, dann lief es einen Monat komplett, dann nicht mehr. Mit ihm sprechen kann ich auch nicht, das blockt er direkt ab. Dennoch erzählt er mir immer davon, dass er bald mit mir zusammenziehen möchte.. habe nur den Kopf geschüttelt. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll und ob er sich überhaupt mal ändert oder ob das mit uns überhaupt eine Zukunft hat. Was kann ich denn noch machen? Es liegt 100% an seiner Faulheit, er erzählt mir manchmal auch wie toll hartz4 war als er es noch bezogen hat, da hat man ja Geld fürs nichts tun bekommen.   Kann sich so jemand überhaupt ändern.. ich möchte nicht unbedingt Jahre warten bis er mal aus seinem Traum aufwacht..

Grüße Tia.

Mehr lesen

23. Februar 2017 um 10:39

Nee, Tia

Eine feste Beziehung braucht auch immer eine feste Grundlage.
Sonst ist Streit ums Geld vorprogrammiert.
Wenn jemand von den Vorteilen von Hartz IV sooo begeistert ist,
liegt ihm ganz sicher regelmäßige Arbeit fern.

Und mit dir zusammenziehen?
Nee. das würde dich viel Geld kosten, - das heißt du müsstest für den
Lebensunterhalt zweier Personen aufkommen.

Ich frag dich gar nicht ob du das willst sondern beschwöre dich -
will es bitte nicht!!!

 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2017 um 11:03
In Antwort auf snowtia

Hallo ihrs,

ich (18) und er (20) führen seit 9 Monaten eine Fernbeziehung, 2 Stunden Zugfahrt, wir sehen uns jedes Wochenende. Als wir zusammenkamen war er arbeitslos, ich noch in der Schule, habe ihm dann in den Arsch getreten, er suchte sich dann eine Arbeit. Leider ist er stinkfaul.. hat jetzt schon seinen 4 Job, weil er jedes Mal auf krank macht oder einfach nicht hingeht. Jede Woche sagt er mir, er würde die nächste Woche dann arbeiten, das läuft immer so weiter.. und wenn er dann doch mal geht, arbeitet er nur halbtags. Das geht jetzt so weit, dass er jeden Monat nur 1/3 von seinem Gehalt bekommt. Stundenlohn. Leider hat er eine Ärztin, die ihn auch über mehrere Wochen hinweg krankschreibt. Seine Mutter weiß davon nichts, er schleicht sich immer aus dem Haus und geht dann zu einem Freund. Möchte ihr das aber auch nicht sagen.. jedenfalls hatten wir das Thema schon mal, habe ihm dann damit "gedroht" Schluss zu machen, dann lief es einen Monat komplett, dann nicht mehr. Mit ihm sprechen kann ich auch nicht, das blockt er direkt ab. Dennoch erzählt er mir immer davon, dass er bald mit mir zusammenziehen möchte.. habe nur den Kopf geschüttelt. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll und ob er sich überhaupt mal ändert oder ob das mit uns überhaupt eine Zukunft hat. Was kann ich denn noch machen? Es liegt 100% an seiner Faulheit, er erzählt mir manchmal auch wie toll hartz4 war als er es noch bezogen hat, da hat man ja Geld fürs nichts tun bekommen.   Kann sich so jemand überhaupt ändern.. ich möchte nicht unbedingt Jahre warten bis er mal aus seinem Traum aufwacht..

Grüße Tia.

Der klingt wirklich nicht danach, als würde der irgendwann was anderes wollen. Wenn er so von hartz IV schwärmt, warum soll er dann arbeiten gehen, wenn er die Kohle auch so bekommt? Schlimm finde ich sowas! Als gesunder junger Mann (und ich nehme an, er bekommt nicht Hartz IV, weil er krank ist) kann man die Arschbacken zusammen kneifen und arbeiten gehen! 
Das wäre mit meinen Werten einfach unvereinbar! Einen Faulpelz würde ich auch ganz sicher nicht durchfüttern wollen! Und dir muss klar sein, dass wenn ihr zusammen zieht, dir dann die Rolle des "Geldgebers" zufällt! Weil ihr dann in eheähnlicher Beziehung lebt. Und so wie du klingst, hast du darauf keine Lust. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2017 um 14:01

Dann kriegt er aber irgendwann auch kein Hartz IV mehr und die TE müsste für ihn aufkommen. Weil es eine eheähnliche Gemeinschaft ist. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram