Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freudin möchte alleine sein

Freudin möchte alleine sein

28. April 2017 um 9:49 Letzte Antwort: 1. Mai 2017 um 18:20

Guten Tag ihr alle, ich bin im Moment echt ratlos und dachte mir ich schreibe einfach mal in ein Forum, um eventuell ein Paar positive sowie negative Meinung zu meine derzeitigen Situation zu erhalten. Vielen Dank im voraus für diejenigen, die sich bemühen auf meinen Thread einzugehen.

Also ich bin 28 Jahre alt und männlich. Meine Freudin ist 31 Jahre und hat zwei Kinder mit in unsere Beziehung gebracht. Ihr eigenes ist 3 Jahre alt und das ihrer Schwester, wofür sie die Erziehungsberechtigung hat, ist 6 Jahre. Meine Freudin hat am Anfang des Monats April, an einer drei monatigen Mutter-Kind-Kur teilgenommen und ist vor drei Tagen wieder heim gekommen. Wärend der Kur waren wir eigentlich ständig in Kontakt, sie hat ihre Erlebnisse mit mir geteilt und wir haben uns auch regelmäßig gesprochen. Letzte Woche fing es auf einmal an, dass sie sehr unkommunikativ wurde und auf einiges was ich ihr erzählt habe gar nicht erst eingegangen ist. Mir ist das natürlich aufgefallen, habe es jedoch nicht ansprechen wollen. Seit Dienstag ist sie wieder zu Hause und da wa wir nicht gemeinsam in einer Wohnung leben, schrieb sie mir sie möchte erstmal in Ruhe ankommen und möchte Zeit für sich alleine haben. Gründe wollte sie mir dafür nicht nennen, was mich sehr beunruhigt und dementsprechen auch sehr stark verwirrt hat, da ich mich nach drei Wochen Abwesenheit, natürich riesig auf die drei gefreut habe. 

Ich habe natürlich herausfinden wollen was in ihr vorgeht, aber keine Chance. Ich hatte bereits gedroht einfach bei ihr zu erscheinen, wenn sie mir nicht einfach sagen könnte, was denn los, denn ich hatte mir auch Sorgen um das Wohl aller gemacht und darauf meinte sie nur ich Zitiere in ihren Worten:" Uns geht es gut, du brauchst dir keine Sorgen machen, wir sind Gesund. Ich möchte gerade einfach allein sein versteh das bitte". Seitdem habe ich nur geschrieben, dass es mich freut das es allen gut geht und jetzt ist seit zwei Tagen funkstille.

Ich muss dazu sagen unsere Beziehung ging bereits durch Höhen und Tiefen. Am Anfang ging es recht schnell - vielleicht zu schnell -, dass ich bei ihr eingezogen bin. Das Verhältnis zu den Kindern war großartig und die Liebe zu ihr der Wahnsinn. Nach 7 Monaten Beziehung kam es dann jedoch ins straucheln, wofür ich größtenteils mir die Schuld gebe, jedoch sie nataürlich auch nicht ohne ist. Wir haben uns sehr viel gestritten über Kleinigkeiten und haben manches Mal die Streitigkeiten einfach unter den Tisch gekehrt, was ein riesiger Fehler war und letzt endlich der auslöser für die Entscheidung, dass wir in getrennten Einrichtung leben. Wir waren zwei Wochen getrennt, haben aber sehr viel kommuniziert und versucht die Beziehung - auch aus Liebe zu den Kindern - aufrecht zu halten. Wir haben über einige Dinge ausgiebig gesprochen, Ziele und Wünsche dem anderen offenbart und haben beide beschlossen die Beziehung weiterführen wollen. Das lief sehr gut, wir haben uns beide echt bemüht dem anderen die gewünschten Veränderungen zu zeigen und wir haben aus meiner Sicht wieder gut harmoniert und geliebt. Wir beschlossen bei den Gesprächen jedoch, dass wir vorerst in getrennten Einrichtungen leben, um nicht wieder wie am Anfang alles zu überstürzen. Dann kam die besagte Kur und den Absatz, bzw. was jetzt vor gefallen ist berichtete ich bereits im ersten Absatz.

Also was denkt ihr, wie würdet ihr verfahren und welchen Rat könntet ihr mir mit auf den Weg geben?

Danke
 

Mehr lesen

28. April 2017 um 9:52
In Antwort auf timo901308

Guten Tag ihr alle, ich bin im Moment echt ratlos und dachte mir ich schreibe einfach mal in ein Forum, um eventuell ein Paar positive sowie negative Meinung zu meine derzeitigen Situation zu erhalten. Vielen Dank im voraus für diejenigen, die sich bemühen auf meinen Thread einzugehen.

Also ich bin 28 Jahre alt und männlich. Meine Freudin ist 31 Jahre und hat zwei Kinder mit in unsere Beziehung gebracht. Ihr eigenes ist 3 Jahre alt und das ihrer Schwester, wofür sie die Erziehungsberechtigung hat, ist 6 Jahre. Meine Freudin hat am Anfang des Monats April, an einer drei monatigen Mutter-Kind-Kur teilgenommen und ist vor drei Tagen wieder heim gekommen. Wärend der Kur waren wir eigentlich ständig in Kontakt, sie hat ihre Erlebnisse mit mir geteilt und wir haben uns auch regelmäßig gesprochen. Letzte Woche fing es auf einmal an, dass sie sehr unkommunikativ wurde und auf einiges was ich ihr erzählt habe gar nicht erst eingegangen ist. Mir ist das natürlich aufgefallen, habe es jedoch nicht ansprechen wollen. Seit Dienstag ist sie wieder zu Hause und da wa wir nicht gemeinsam in einer Wohnung leben, schrieb sie mir sie möchte erstmal in Ruhe ankommen und möchte Zeit für sich alleine haben. Gründe wollte sie mir dafür nicht nennen, was mich sehr beunruhigt und dementsprechen auch sehr stark verwirrt hat, da ich mich nach drei Wochen Abwesenheit, natürich riesig auf die drei gefreut habe. 

Ich habe natürlich herausfinden wollen was in ihr vorgeht, aber keine Chance. Ich hatte bereits gedroht einfach bei ihr zu erscheinen, wenn sie mir nicht einfach sagen könnte, was denn los, denn ich hatte mir auch Sorgen um das Wohl aller gemacht und darauf meinte sie nur ich Zitiere in ihren Worten:" Uns geht es gut, du brauchst dir keine Sorgen machen, wir sind Gesund. Ich möchte gerade einfach allein sein versteh das bitte". Seitdem habe ich nur geschrieben, dass es mich freut das es allen gut geht und jetzt ist seit zwei Tagen funkstille.

Ich muss dazu sagen unsere Beziehung ging bereits durch Höhen und Tiefen. Am Anfang ging es recht schnell - vielleicht zu schnell -, dass ich bei ihr eingezogen bin. Das Verhältnis zu den Kindern war großartig und die Liebe zu ihr der Wahnsinn. Nach 7 Monaten Beziehung kam es dann jedoch ins straucheln, wofür ich größtenteils mir die Schuld gebe, jedoch sie nataürlich auch nicht ohne ist. Wir haben uns sehr viel gestritten über Kleinigkeiten und haben manches Mal die Streitigkeiten einfach unter den Tisch gekehrt, was ein riesiger Fehler war und letzt endlich der auslöser für die Entscheidung, dass wir in getrennten Einrichtung leben. Wir waren zwei Wochen getrennt, haben aber sehr viel kommuniziert und versucht die Beziehung - auch aus Liebe zu den Kindern - aufrecht zu halten. Wir haben über einige Dinge ausgiebig gesprochen, Ziele und Wünsche dem anderen offenbart und haben beide beschlossen die Beziehung weiterführen wollen. Das lief sehr gut, wir haben uns beide echt bemüht dem anderen die gewünschten Veränderungen zu zeigen und wir haben aus meiner Sicht wieder gut harmoniert und geliebt. Wir beschlossen bei den Gesprächen jedoch, dass wir vorerst in getrennten Einrichtungen leben, um nicht wieder wie am Anfang alles zu überstürzen. Dann kam die besagte Kur und den Absatz, bzw. was jetzt vor gefallen ist berichtete ich bereits im ersten Absatz.

Also was denkt ihr, wie würdet ihr verfahren und welchen Rat könntet ihr mir mit auf den Weg geben?

Danke
 

Ach so, ich selber wollte jetzt nicht mehr schreiben, habe vorerst auch ihre Telefonnummer - die mir nicht auswendig bekannt ist - aus meinen Handy gelöscht und wollte abwarten. Nur wie lange sollte ich warten

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. April 2017 um 22:13

Wie lange seid ihr schon zusammen?
Und warum löscht du ihre Handynummer? Nur weil sie etwas Ruhe braucht? Das finde ich persönlich einen ziemlich heftigen Schritt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. April 2017 um 22:56

Es ist freilich Deine Sache mit wem Du eine Beziehung eingehst. Deine Freundin hat dagegen mit mehr Verantwortung zu kämpfen und muss auf sich und Kinder aufpassen. Da kann so eine Kur helfen Entscheidungen zu treffen, dafür ist so eine Auszeit da. Und evtl. werden aus welchen Gründen auch immer Entscheidungen getroffen die Dich betreffen. Allerdings sind das eben keine Entscheidungen be denen Du mit reden kannst.

Du kannst Dir nun selbst überlegen wie Du damit umgehst, hast aber wohl noch keinen Plan wie man aus dem Posten vermuten kann. 

Das Forum kann Dir helfen:
- Paar Leute könnten schreiben sie hat einen Kur-Schatten. Da kann man sich prima drüber aufregen. Du bist so net nimmst ne ältere Freundin mit zwei fremden Kindern und sie ist so undankbar.
- Andere könnten sagen sie hat gemerkt das Du Ihr nicht gut tust.
- der Nächste sagt zu musst Gedult haben
....

Tausend Varianten und alle sind nur dafür da Dir über die Zeit zuhelfen. Bis Du merkst Du musst einfach Deine Zeit nutzen. Lerne andere Leute kennen und Warte nicht auf das Wetter von gestern.

 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. April 2017 um 23:46
In Antwort auf timo901308

Guten Tag ihr alle, ich bin im Moment echt ratlos und dachte mir ich schreibe einfach mal in ein Forum, um eventuell ein Paar positive sowie negative Meinung zu meine derzeitigen Situation zu erhalten. Vielen Dank im voraus für diejenigen, die sich bemühen auf meinen Thread einzugehen.

Also ich bin 28 Jahre alt und männlich. Meine Freudin ist 31 Jahre und hat zwei Kinder mit in unsere Beziehung gebracht. Ihr eigenes ist 3 Jahre alt und das ihrer Schwester, wofür sie die Erziehungsberechtigung hat, ist 6 Jahre. Meine Freudin hat am Anfang des Monats April, an einer drei monatigen Mutter-Kind-Kur teilgenommen und ist vor drei Tagen wieder heim gekommen. Wärend der Kur waren wir eigentlich ständig in Kontakt, sie hat ihre Erlebnisse mit mir geteilt und wir haben uns auch regelmäßig gesprochen. Letzte Woche fing es auf einmal an, dass sie sehr unkommunikativ wurde und auf einiges was ich ihr erzählt habe gar nicht erst eingegangen ist. Mir ist das natürlich aufgefallen, habe es jedoch nicht ansprechen wollen. Seit Dienstag ist sie wieder zu Hause und da wa wir nicht gemeinsam in einer Wohnung leben, schrieb sie mir sie möchte erstmal in Ruhe ankommen und möchte Zeit für sich alleine haben. Gründe wollte sie mir dafür nicht nennen, was mich sehr beunruhigt und dementsprechen auch sehr stark verwirrt hat, da ich mich nach drei Wochen Abwesenheit, natürich riesig auf die drei gefreut habe. 

Ich habe natürlich herausfinden wollen was in ihr vorgeht, aber keine Chance. Ich hatte bereits gedroht einfach bei ihr zu erscheinen, wenn sie mir nicht einfach sagen könnte, was denn los, denn ich hatte mir auch Sorgen um das Wohl aller gemacht und darauf meinte sie nur ich Zitiere in ihren Worten:" Uns geht es gut, du brauchst dir keine Sorgen machen, wir sind Gesund. Ich möchte gerade einfach allein sein versteh das bitte". Seitdem habe ich nur geschrieben, dass es mich freut das es allen gut geht und jetzt ist seit zwei Tagen funkstille.

Ich muss dazu sagen unsere Beziehung ging bereits durch Höhen und Tiefen. Am Anfang ging es recht schnell - vielleicht zu schnell -, dass ich bei ihr eingezogen bin. Das Verhältnis zu den Kindern war großartig und die Liebe zu ihr der Wahnsinn. Nach 7 Monaten Beziehung kam es dann jedoch ins straucheln, wofür ich größtenteils mir die Schuld gebe, jedoch sie nataürlich auch nicht ohne ist. Wir haben uns sehr viel gestritten über Kleinigkeiten und haben manches Mal die Streitigkeiten einfach unter den Tisch gekehrt, was ein riesiger Fehler war und letzt endlich der auslöser für die Entscheidung, dass wir in getrennten Einrichtung leben. Wir waren zwei Wochen getrennt, haben aber sehr viel kommuniziert und versucht die Beziehung - auch aus Liebe zu den Kindern - aufrecht zu halten. Wir haben über einige Dinge ausgiebig gesprochen, Ziele und Wünsche dem anderen offenbart und haben beide beschlossen die Beziehung weiterführen wollen. Das lief sehr gut, wir haben uns beide echt bemüht dem anderen die gewünschten Veränderungen zu zeigen und wir haben aus meiner Sicht wieder gut harmoniert und geliebt. Wir beschlossen bei den Gesprächen jedoch, dass wir vorerst in getrennten Einrichtungen leben, um nicht wieder wie am Anfang alles zu überstürzen. Dann kam die besagte Kur und den Absatz, bzw. was jetzt vor gefallen ist berichtete ich bereits im ersten Absatz.

Also was denkt ihr, wie würdet ihr verfahren und welchen Rat könntet ihr mir mit auf den Weg geben?

Danke
 

Warum löschst du ihre Nummer wegen zwei Tagen Ruhe und der Bitte ankommen zu dürfen? Kann es Sein, dass du ein sehr fordernder Typ bist? Diese Kuren sollen helfen, zu sich zu finden und zu schauen worin die Belastungen liegen. Akzeptiere doch mal ihre bitte und ihre Grenzen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. April 2017 um 23:48
In Antwort auf koalalola1864

Warum löschst du ihre Nummer wegen zwei Tagen Ruhe und der Bitte ankommen zu dürfen? Kann es Sein, dass du ein sehr fordernder Typ bist? Diese Kuren sollen helfen, zu sich zu finden und zu schauen worin die Belastungen liegen. Akzeptiere doch mal ihre bitte und ihre Grenzen.

Du drohst einfach vor ihrer Tür zu stehen, bohrst  und rennst ihre Grenzen einfach um. Was soll denn das? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. April 2017 um 0:36

Sie hat ihn ja scheinbar auch gesagt, dass sie erstmal in Ruhe ankommen möchte. Meine Güte, so was kann ich ja leiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. April 2017 um 10:04

Na ja ich denke eine Kur wirbelt einen etwas auf und man denkt schon drüber nach ob man jetzt lieber die momentane Distanz nutzt um sich zu lösen oder alles wieder startet und nach 3 Tagen geht es einem wieder wie vor der Kur. 

Sie muss erstmal zu Hause wieder zu sich finden. Auf Kur ist es alles anders. Manchmal überkommen einen auf einmal komische Gefühle danach. Der Partner wirkt fremd etc.

mit deinem drängen hast du eher das falsche gemacht. Ich denke hättest du ihr es zugestanden dann wäre sie vielleicht nach einem Tag bei dir angekommen.

 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. April 2017 um 11:56

Ich weiß was du meinst, aber ein Partner der auf Kur fährt hat ja ansich schon ein Problem und da muss man als Partner die Kunst verstehen darauf eingehen zu können. Wenn man die nicht hat, dann muss man sich jemanden suchen, der keine Probleme und sorgen hat. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. April 2017 um 12:02

Hi, so ich werde mich dann auch nochmals zu Wort melden, um einige unklarheiten aufzudecken. 

Ihre Nummer habe ich gelöscht, um ihr ihren Frieden und die geforderte Zeit geben zu können. Ich habe leicht den Drang, wenn ich zu viel darüber nachzudenken mag, Ihr zu schreiben, was die Geschichte auch nicht besser macht. Da ich denke, dass sie gleichzeitig nicht drauf eingehen würde, fühlt sich mein handeln irgendwie bestätigt an. Ich schütze somit ihre und meine Seite.

In der Tat, dass mit der Drohung, ist mir selber bewusst geworden, ist kein feiner Zug gewesen, aber versetzt euch doch bitte in die Lage. Drei Wochen vergehen, eine riesige Sehnsucht baut sich auf, die drei Wochen streichen vorbei, der Partner erscheint wieder und zeigt euch aus heiterem Himmel eine Distanzierung ohne einen triftigen Grund und mag euch nicht sehen. Ich fand dies nicht ok und irgendwie auch unfair, denn ich habe mir grundlos Sorgen gemacht und mir den Kopf darüber zerbrochen, ob vielleicht irgendwas geschehen sein mag. Mich hat dieses wissenlose wirklich fast zerissen und dies fand ich unfair.

Ich bin/war mir nicht bewusst welches Ziel eine Kur verfolgt, außer natürlich Erholung/Rehabilitation/Mutter-Kind-Interaktion. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. April 2017 um 12:13
In Antwort auf niewieder72

Ich weiß was du meinst, aber ein Partner der auf Kur fährt hat ja ansich schon ein Problem und da muss man als Partner die Kunst verstehen darauf eingehen zu können. Wenn man die nicht hat, dann muss man sich jemanden suchen, der keine Probleme und sorgen hat. 

Und wie sollte ich jetzt drauf eingehen? Also sie bietet ja keine Chance dazu? Zuvor habe ich sie ja in der Hinsicht unterstützt und fand es gut das sie von ihrem Alltag für drei Wochen distanziert wird. Ich meine damit das sie viele Probleme hat innerhalb der Familie (Vater, Mutter und vor allem die Schwester) und das sie vor dem Ihre ruhe bekommen hat war auch in meinem Interesse. Ich hatte zuvor auch einige Probleme mit ihr, habe viele Fehler getätigt, worüber wir gesprochen haben und ein Entschluss ist gefallen, dass wir es weiterhin versuchen wollten. Ich sagte ja, bis zum Ende der Kur ist dies aus meiner Sicht auch sehr gut gelaufen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. April 2017 um 14:25

Ja du hast vollkommen Recht und dem folge ich ja bereits seit einigen Tagen. Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. April 2017 um 14:26

Ja du hast vollkommen Recht und dem folge ich ja bereits seit einigen Tagen. Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. April 2017 um 14:57

Hey,

nochmal mein Vorschlag für Dich: setzt Dich nicht hin und warte, tu was Dir Freude macht erleb was und kümmer dich nicht ob und wann sie sich meldet. Dein Wohlbefinden liegt in Deiner Hand und das ihre in ihrer.

Los auf geht's.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. April 2017 um 18:50

Viele familiäre Probleme die wirklich belastend waren und wodurch sie einiges in Frage gestellt hat, sie zudem wirklich nicht gut aussah/ es ihr gut ging (Man hat es stark gemerkt). Die Kur konnte ich vollkommen nachvollziehen und war das Beste was sie hätte machen können. Ich selber war auch dafür.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. April 2017 um 13:40

..könnte immerhin ja daran liegen, dass SIE seine teils aufdringliche, fordernde Art und seine Ignoranz ihren Bedürfnissen gegenüber, bereits gut kennt - was könnte sie ihm denn darauf konkret antworten, dass er es auch akzeptiert - ohne Streit und Hickhack ?

Also, sagt sie nur wie es ist und Punkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. April 2017 um 18:22

Hi und nein gibt es nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. April 2017 um 18:23

Also ich werde ihr definitiv nicht hinterher laufen

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Mai 2017 um 17:16
In Antwort auf mikemichigan

Es ist freilich Deine Sache mit wem Du eine Beziehung eingehst. Deine Freundin hat dagegen mit mehr Verantwortung zu kämpfen und muss auf sich und Kinder aufpassen. Da kann so eine Kur helfen Entscheidungen zu treffen, dafür ist so eine Auszeit da. Und evtl. werden aus welchen Gründen auch immer Entscheidungen getroffen die Dich betreffen. Allerdings sind das eben keine Entscheidungen be denen Du mit reden kannst.

Du kannst Dir nun selbst überlegen wie Du damit umgehst, hast aber wohl noch keinen Plan wie man aus dem Posten vermuten kann. 

Das Forum kann Dir helfen:
- Paar Leute könnten schreiben sie hat einen Kur-Schatten. Da kann man sich prima drüber aufregen. Du bist so net nimmst ne ältere Freundin mit zwei fremden Kindern und sie ist so undankbar.
- Andere könnten sagen sie hat gemerkt das Du Ihr nicht gut tust.
- der Nächste sagt zu musst Gedult haben
....

Tausend Varianten und alle sind nur dafür da Dir über die Zeit zuhelfen. Bis Du merkst Du musst einfach Deine Zeit nutzen. Lerne andere Leute kennen und Warte nicht auf das Wetter von gestern.

 

Also ich tippe auf Kurschatten, ganz ohne des Aufgerege...Kinder, undankbar...usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Mai 2017 um 18:20
In Antwort auf timo901308

Hi und nein gibt es nicht. 

da es auch am Sonntag nichts Neues gab, ließe sich daraus schließen, wie schon mehrfach hier angedeutet, dass die junge Frau über ihr Leben in Zukunft, nachdenkt.
Aber auch darüber, welchen Platz sie Timo darin einräumt oder auch eben nicht einräumt. Denn bisher ist ja diese Beziehung auch nicht gerade glatt gelaufen, wie timo selbst berichtete.
SIE will etwas verändern, vor allem ihre eigene Einstellung zum Leben. Es scheint da so einige Baustellen bei ihr zu geben und sie muss diesbezüglich ihren Frieden finden.
Das zeigt aber auch, dass es nicht genügt einfach nur einen neuen Partner zu haben, der wieder neue Baustellen eröffnet, ganz klar.

Sie braucht die Zeit für sich allein (mit ihren Kindern). Und das wird ihr, wenn sie klug ist, klar geworden sein. Für ''Liebe'' ist es ganz einfach noch viel zu früh und diese lenkt ab von den Problemen, löst sie aber nicht.

Mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen. Timo muss versuchen, sich damit abzufinden.

Mag sein, dass die beiden zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal eine Chance sehen - derzeit jedoch nicht. Ja, ich gehe sogar so weit, zu behaupten, dass das mindestens 1 Jahr der Funkstille zwischen den beiden bedarf, wenn das noch was werden soll. Ob die Liebe dafür groß genug ist, dürfte sich dann ja zeigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest