Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fremdverliebt - wer kennt es?

Fremdverliebt - wer kennt es?

10. September um 11:05

Ich möchte mich hier gerne mit Menschen austauschen, welche diese Erfahrung gemacht haben oder sich aktuell in dieser Situation befinden. Meinungen von anderen sind natürlich auch wilkommen...

Kurzfassung: 

Ich (w, 28) seit 5 Jahren in einer festen Beziehung habe über die Arbeit im März 2018 einen Mann kennengelernt, da wir geschäftlich miteinander zu tun hatten. In meinem Beruf nichts ungewöhnliches, da ich quasi in einer Männerdomäne arbeite ABER dieser Herr hatte etwas in mir ausgelöst, was ich noch nie zuvor in meinem Leben erfahren habe. Ich war total hin und weg von ihm (dabei entsprich er eigentlich nicht meinem "Beuteschema". Wir haben uns dann u.a. öfters zum Mittagessen getroffen und die Chemie war immer toll vor allem diese Spannung zwischen uns war so aufregend. Jedoch habe ich Anfang diesen Jahres den Kontakt zu ihm abgebrochen, da ich aus Gewissensgründen diesen Kontakt nicht mehr weiterführen wollte. Der Herr hatte sich dann nochmal am Valentinstag bei mir gemeldet aber seit dem haben wir den Kontakt erfolgreich abgestellt. Gestern war ich mit meinem Partner Einkäufe besorgen und da habe ich den Herr zufällig im Laden getroffen, wir haben uns stillschweigend ein Lächeln geschenkt.

Tja jetzt muss ich das ganze wieder gefühlsmässig verarbeiten, wer kennt das?
Was hat euch geholfen, euch emotional und gedanklich wieder zu lösen? 

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

10. September um 11:14

Ja, kenne ich

was mir geholfen hat, mich emotional und gedanklich zu lösen... hmmm...
- das Wissen, dass ich mich nicht von jedem Gefühlsfasching an der Nase herumführen lasse und die nötige Sturheit
- die Pflege meiner Beziehung

1 LikesGefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 11:14

Ja, kenne ich

was mir geholfen hat, mich emotional und gedanklich zu lösen... hmmm...
- das Wissen, dass ich mich nicht von jedem Gefühlsfasching an der Nase herumführen lasse und die nötige Sturheit
- die Pflege meiner Beziehung

1 LikesGefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 11:42
In Antwort auf avarrassterne1

Ja, kenne ich

was mir geholfen hat, mich emotional und gedanklich zu lösen... hmmm...
- das Wissen, dass ich mich nicht von jedem Gefühlsfasching an der Nase herumführen lasse und die nötige Sturheit
- die Pflege meiner Beziehung

Danke, für dein Feedback!

Beziehungspflege habe und betreibe ich aktiv.

Der Gefühlsfasching hielt jedoch bei mir Einzug, seit dem ich den anderen Herren kennengelernt habe und bekomme ihn nicht mehr los  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 11:45
In Antwort auf brunetteloves

Danke, für dein Feedback!

Beziehungspflege habe und betreibe ich aktiv.

Der Gefühlsfasching hielt jedoch bei mir Einzug, seit dem ich den anderen Herren kennengelernt habe und bekomme ihn nicht mehr los  

nicht füttern!

keine Tagträume, kein hätte / wäre / könnte / ...

3 LikesGefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 11:54
In Antwort auf avarrassterne1

nicht füttern!

keine Tagträume, kein hätte / wäre / könnte / ...

Stimmt.

Könntest du mir deine Erfahrung schildern, bitte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 13:00
In Antwort auf brunetteloves

Stimmt.

Könntest du mir deine Erfahrung schildern, bitte?

inwiefern?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 13:22
In Antwort auf avarrassterne1

inwiefern?

Na welche Erfahrung in Bezug aufs Fremdverliebt sein hast du gemacht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 13:35

also bist du quasi seit Feb in einer beziehung wo du nicht weißt ob du ihn wirklich liebst....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 13:36
In Antwort auf brunetteloves

Na welche Erfahrung in Bezug aufs Fremdverliebt sein hast du gemacht?

ist mir ein paar mal passiert, aber ich wüßte nicht, was es da zu berichten gäbe...

Beziehung war ok, trotzdem gabs irgendwelchen Gefühlsfasching. Gefühlsfasching beendet und Ende der Story.
Wenn man das konsequent nicht füttert, ist das in 1-2 Wochen erledigt.

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 13:38
In Antwort auf jasmin7190

also bist du quasi seit Feb in einer beziehung wo du nicht weißt ob du ihn wirklich liebst....

Nein.

Bin seit über 5 Jahren in einer Beziehung aber habe mich dennoch fremdverliebt. 

Das ist das Thema dieses Threads "Fremdverliebt".

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 13:41
In Antwort auf avarrassterne1

ist mir ein paar mal passiert, aber ich wüßte nicht, was es da zu berichten gäbe...

Beziehung war ok, trotzdem gabs irgendwelchen Gefühlsfasching. Gefühlsfasching beendet und Ende der Story.
Wenn man das konsequent nicht füttert, ist das in 1-2 Wochen erledigt.

Dann ist ja gut, haben wir wohl unterschiedliche Erfahrungen in Sachen fremdverliebt sein gemacht, aber jede Erfahrung ist bereichernd.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 13:47
In Antwort auf brunetteloves

Dann ist ja gut, haben wir wohl unterschiedliche Erfahrungen in Sachen fremdverliebt sein gemacht, aber jede Erfahrung ist bereichernd.

beim ersten Versuch hat es bei mir auch länger gedauert als 1-2 Wochen - weil ich das "NICHT FÜTTERN" nicht gemacht hatte.

Verliebtheitsgefühl muss ich auch nicht berichten, kennt jeder selbst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 14:03
In Antwort auf brunetteloves

Ich möchte mich hier gerne mit Menschen austauschen, welche diese Erfahrung gemacht haben oder sich aktuell in dieser Situation befinden. Meinungen von anderen sind natürlich auch wilkommen...

Kurzfassung: 

Ich (w, 28) seit 5 Jahren in einer festen Beziehung habe über die Arbeit im März 2018 einen Mann kennengelernt, da wir geschäftlich miteinander zu tun hatten. In meinem Beruf nichts ungewöhnliches, da ich quasi in einer Männerdomäne arbeite ABER dieser Herr hatte etwas in mir ausgelöst, was ich noch nie zuvor in meinem Leben erfahren habe. Ich war total hin und weg von ihm (dabei entsprich er eigentlich nicht meinem "Beuteschema". Wir haben uns dann u.a. öfters zum Mittagessen getroffen und die Chemie war immer toll vor allem diese Spannung zwischen uns war so aufregend. Jedoch habe ich Anfang diesen Jahres den Kontakt zu ihm abgebrochen, da ich aus Gewissensgründen diesen Kontakt nicht mehr weiterführen wollte. Der Herr hatte sich dann nochmal am Valentinstag bei mir gemeldet aber seit dem haben wir den Kontakt erfolgreich abgestellt. Gestern war ich mit meinem Partner Einkäufe besorgen und da habe ich den Herr zufällig im Laden getroffen, wir haben uns stillschweigend ein Lächeln geschenkt.

Tja jetzt muss ich das ganze wieder gefühlsmässig verarbeiten, wer kennt das?
Was hat euch geholfen, euch emotional und gedanklich wieder zu lösen? 

Hallo, also von meinen Erfahrungen als Mann könnte ich dir was erzählen. Weiss zwar nicht ob dir das wirklich hilft. Normalerweise unterscheide ich zwischen Frauen die mich sexuell reizen und solchen die zusätzlich starke Gefühle für mich haben u/o ich sehr starke Gefühle habe. Die Frauen die mich sexuell reizen sind blosse Abenteuer ohne Zukunft. In meinen Fantasien spielen Sie eine wichtige Rolle. Aber in der Realität weiss ich, dass der Preis sich mit solchen Frauen einzulassen definitiv dazu führen wird, dass die bestehende Beziehung daran kaputt gehen wird. Ich frage mich also stets immer wieder auf's neue ob diese Fantasie Frauen einen Platz in meiner realen Welt verdienen oder nicht. Aber wenn sich das mal ändern sollte, würde ich der Partnerin reinen Wein einschenken und die Beziehung beenden bevor das Abenteuer beginnt. Ich wünschte manche Frauen hätten genauso gedacht und nicht zuerst genascht und danach ein heilloses Durcheinander geschafft.

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 14:21
In Antwort auf kama_880937

Hallo, also von meinen Erfahrungen als Mann könnte ich dir was erzählen. Weiss zwar nicht ob dir das wirklich hilft. Normalerweise unterscheide ich zwischen Frauen die mich sexuell reizen und solchen die zusätzlich starke Gefühle für mich haben u/o ich sehr starke Gefühle habe. Die Frauen die mich sexuell reizen sind blosse Abenteuer ohne Zukunft. In meinen Fantasien spielen Sie eine wichtige Rolle. Aber in der Realität weiss ich, dass der Preis sich mit solchen Frauen einzulassen definitiv dazu führen wird, dass die bestehende Beziehung daran kaputt gehen wird. Ich frage mich also stets immer wieder auf's neue ob diese Fantasie Frauen einen Platz in meiner realen Welt verdienen oder nicht. Aber wenn sich das mal ändern sollte, würde ich der Partnerin reinen Wein einschenken und die Beziehung beenden bevor das Abenteuer beginnt. Ich wünschte manche Frauen hätten genauso gedacht und nicht zuerst genascht und danach ein heilloses Durcheinander geschafft.

Danke dir Wiking.

Zur Info, ich habe nicht genascht sondern nur geguckt. 
Ich würde NIE mit jemandem ins Bett, wenn ich noch in einer Beziehung bin.
Hätte nicht einmal für möglich gehalten, dass es sowas wie Fremdverliebtheit wirklich gibt.

Du warst also auch schon in festen Beziehungen und hast dich aber trotzdem mit anderen Frauen getroffen? Wenn ja, mit welchem Hintergrund? 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 14:54
In Antwort auf brunetteloves

Danke dir Wiking.

Zur Info, ich habe nicht genascht sondern nur geguckt. 
Ich würde NIE mit jemandem ins Bett, wenn ich noch in einer Beziehung bin.
Hätte nicht einmal für möglich gehalten, dass es sowas wie Fremdverliebtheit wirklich gibt.

Du warst also auch schon in festen Beziehungen und hast dich aber trotzdem mit anderen Frauen getroffen? Wenn ja, mit welchem Hintergrund? 
 

Ich würde sagen nur Neugierde. Weisst du, ich bin sehr jung verheiratet Kinder und alles war happy bis ich auf eine ähnliche Weise betrogen wurde. Das ist jetzt mittlerweile 15 Jahre her wir sind geschieden. Aber die Antworten die mir fehlen sind es was mich zu solchen Dates führen. Verstehen zu wollen wie die Frauen ticken. Ich weiss jede ist anders und nicht alle sind gleich. Trotzdem sucht man so nach dem Warum. Meine Erkenntnis als Mann: Eine Frau hat den Schlüssel, Sie entscheidet wen Sie wie nah an sich lässt. Wir Männer können nur abchecken ob man gewährt wird. Aber manchmal ist es sehr interessant über die Beweggründe der Frauen sich zu unterhalten. Das Abenteuer ist nichts für jeden bezw. Tiefgründige Gespräche zu führen genügt mir ohne mehr zu wollen. Auch versuche ich keine Erwartungen zu wecken die ich nicht erfüllen könnte. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 15:13
In Antwort auf kama_880937

Ich würde sagen nur Neugierde. Weisst du, ich bin sehr jung verheiratet Kinder und alles war happy bis ich auf eine ähnliche Weise betrogen wurde. Das ist jetzt mittlerweile 15 Jahre her wir sind geschieden. Aber die Antworten die mir fehlen sind es was mich zu solchen Dates führen. Verstehen zu wollen wie die Frauen ticken. Ich weiss jede ist anders und nicht alle sind gleich. Trotzdem sucht man so nach dem Warum. Meine Erkenntnis als Mann: Eine Frau hat den Schlüssel, Sie entscheidet wen Sie wie nah an sich lässt. Wir Männer können nur abchecken ob man gewährt wird. Aber manchmal ist es sehr interessant über die Beweggründe der Frauen sich zu unterhalten. Das Abenteuer ist nichts für jeden bezw. Tiefgründige Gespräche zu führen genügt mir ohne mehr zu wollen. Auch versuche ich keine Erwartungen zu wecken die ich nicht erfüllen könnte. 

Mir geht es irgenwie genauso nur umgekehrt. Ich versuche das Verhalten von euch Männern besser zu verstehen. Meine Beweggründe kenne ich ja. Aber trotzdem habe ich mich auch wieder ein Stück besser kennengelernt durch diese Situation. Man lernt wirklich nie aus. Dafür habe ich nun auch mehr Verständnis für andere Menschen und das finde ich sehr bereichernd. 

Ich denke, dass mein Problem auch das Warum ist. (Warum fühle ich so, warum verhält sich dieser Mann so, warum reden wir nicht klartext miteinender etc.) ein weiteres Problem von mir ist, dass ich mir in Beziehungen nie zu 100% sicher bin und denke es könnte noch etwas besser geben oder jemand der besser zu mir passt und dann denke ich zu viel und bekomme Ängste, dass ich einen grossen Fehler in meinem Leben mache.... Ich erwarte von Männern einfach nur, dass sie offen sind und direkt heraus sagen, was sie von mir wollen und mich nicht in Ungewissheit schwimmen lassen. 

Falls du Lust hast dich privat auf dieser Platform zu Unterhalten, dann gerne. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 15:28

Ja gerne, ich weiss nicht wie die private Plattform ist. Ich glaube, dass wir uns viel zu erzählen haben und mal die Welt mit den Augen des anderen zu betrachten kann bereichernd sein. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 15:30
In Antwort auf brunetteloves

Ich möchte mich hier gerne mit Menschen austauschen, welche diese Erfahrung gemacht haben oder sich aktuell in dieser Situation befinden. Meinungen von anderen sind natürlich auch wilkommen...

Kurzfassung: 

Ich (w, 28) seit 5 Jahren in einer festen Beziehung habe über die Arbeit im März 2018 einen Mann kennengelernt, da wir geschäftlich miteinander zu tun hatten. In meinem Beruf nichts ungewöhnliches, da ich quasi in einer Männerdomäne arbeite ABER dieser Herr hatte etwas in mir ausgelöst, was ich noch nie zuvor in meinem Leben erfahren habe. Ich war total hin und weg von ihm (dabei entsprich er eigentlich nicht meinem "Beuteschema". Wir haben uns dann u.a. öfters zum Mittagessen getroffen und die Chemie war immer toll vor allem diese Spannung zwischen uns war so aufregend. Jedoch habe ich Anfang diesen Jahres den Kontakt zu ihm abgebrochen, da ich aus Gewissensgründen diesen Kontakt nicht mehr weiterführen wollte. Der Herr hatte sich dann nochmal am Valentinstag bei mir gemeldet aber seit dem haben wir den Kontakt erfolgreich abgestellt. Gestern war ich mit meinem Partner Einkäufe besorgen und da habe ich den Herr zufällig im Laden getroffen, wir haben uns stillschweigend ein Lächeln geschenkt.

Tja jetzt muss ich das ganze wieder gefühlsmässig verarbeiten, wer kennt das?
Was hat euch geholfen, euch emotional und gedanklich wieder zu lösen? 

Ich glaube, sowas hatte oder hat jeder einmal, wichtig ist es, wie man damit umgeht.

Ich kann dir nur den Tipp geben, den Kontakt so gut es geht einzuschränken. Aus den Augen aus dem Sinn.
 

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 15:50
In Antwort auf kama_880937

Ja gerne, ich weiss nicht wie die private Plattform ist. Ich glaube, dass wir uns viel zu erzählen haben und mal die Welt mit den Augen des anderen zu betrachten kann bereichernd sein. 

Ich meine hier kann man doch auch privat schreiben, oben rechts. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 15:54
In Antwort auf erdbeerinchen

Ich glaube, sowas hatte oder hat jeder einmal, wichtig ist es, wie man damit umgeht.

Ich kann dir nur den Tipp geben, den Kontakt so gut es geht einzuschränken. Aus den Augen aus dem Sinn.
 

Ich glaube, du hast recht.

Das habe ich auch so gut es geht versucht. Aber leider holt es mich immer und immer wieder ein und ich kann mir dass einfach nicht erklären. Deshalb beschäftigt es mich auch so sehr, dass ich mich schon hier anmelde um Leute zum reden zu finden.

Ich habe wie gesagt, den Kontakt extra deswegen abgebrochen, alles gelöscht, versucht ihn aus meinem Kopf / Universum zu verdrängen aber irgendetwas lässt nicht los! Ich bin mir sogar sicher, dass wir NICHT zusammen passen, aber ich kann ich trotzdem nicht vergessen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 17:19
In Antwort auf brunetteloves

Ich meine hier kann man doch auch privat schreiben, oben rechts. 

So, hab dir auf privat geschrieben. Bin gespannt auf deine Antwort

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 17:29
In Antwort auf brunetteloves

Nein.

Bin seit über 5 Jahren in einer Beziehung aber habe mich dennoch fremdverliebt. 

Das ist das Thema dieses Threads "Fremdverliebt".

ja eben, dann reichen deine Gefühle für den Partner nicht aus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 17:31
In Antwort auf brunetteloves

Ich glaube, du hast recht.

Das habe ich auch so gut es geht versucht. Aber leider holt es mich immer und immer wieder ein und ich kann mir dass einfach nicht erklären. Deshalb beschäftigt es mich auch so sehr, dass ich mich schon hier anmelde um Leute zum reden zu finden.

Ich habe wie gesagt, den Kontakt extra deswegen abgebrochen, alles gelöscht, versucht ihn aus meinem Kopf / Universum zu verdrängen aber irgendetwas lässt nicht los! Ich bin mir sogar sicher, dass wir NICHT zusammen passen, aber ich kann ich trotzdem nicht vergessen....

trotz langem KontaktAbbruch hängst du irgendwie an ihm...  das kannst du ja nicht ignorieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 17:37
In Antwort auf jasmin7190

ja eben, dann reichen deine Gefühle für den Partner nicht aus

Wenn der Partner deine Wünsche nicht erfüllt oder nicht erfüllen kann, wird man automatisch auf Kompensation aus sein auch im Unterbewusstsein sucht man wo anders die Erfüllung bezw Befriedigung. Liebe hin oder her

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 17:39
In Antwort auf brunetteloves

Ich glaube, du hast recht.

Das habe ich auch so gut es geht versucht. Aber leider holt es mich immer und immer wieder ein und ich kann mir dass einfach nicht erklären. Deshalb beschäftigt es mich auch so sehr, dass ich mich schon hier anmelde um Leute zum reden zu finden.

Ich habe wie gesagt, den Kontakt extra deswegen abgebrochen, alles gelöscht, versucht ihn aus meinem Kopf / Universum zu verdrängen aber irgendetwas lässt nicht los! Ich bin mir sogar sicher, dass wir NICHT zusammen passen, aber ich kann ich trotzdem nicht vergessen....

"aber irgendetwas lässt nicht los! Ich bin mir sogar sicher, dass wir NICHT zusammen passen, aber ich kann ich trotzdem nicht vergessen...."

Neenee. Nicht "irgendetwas", sondern DU lässt nicht los. Nicht du "kannst" ihn nicht vergessen, sondern du WILLST ihn irgendwarum nicht vergessen. Das alles sind keine Winke (oder Schläge) des Schicksals, sondern Entscheidungen von dir, wenn auch möglicherweise nicht ganz bewusste. Du entscheidest dich dafür, nicht loszulassen und dem Ganzen ne Bedeutung zu geben, die es von sich aus nie hatte.
Du siehst, das "Füttern" der Hormone, von dem @avarrassterne oben schrieb, fängt schon bei der Sprache an, in der du dich über dein Gefühlsleben äußerst.

Also, was könnten die Gründe für deinen fortgesetzten "Gefühlsfasching" (hihi) sein, wenn's offensichtlich nicht die objektiv Große Liebe zwischen euch ist? Irgendwas, was dir trotz aller Pflege vielleicht doch in deiner Beziehung fehlt? Irgendwas, wonach du dich früher immer gesehnt hast, aber in deiner jetzigen Beziehung ins hinterste Regal verbannt hast, weil dein Partner so viele andere tolle Eigenschaften hat - nur diese eine oder zwei halt nicht, die der andere Mann tatsächlich oder vermeintlich hat? Irgendwas, was du in ihn reinprojizierst? Oder was völlig Profanes wie z.B., dass er dich an deinen früh verstorbenen Vater erinnert?

lg
cefeu

Gefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 17:44
In Antwort auf brunetteloves

Ich glaube, du hast recht.

Das habe ich auch so gut es geht versucht. Aber leider holt es mich immer und immer wieder ein und ich kann mir dass einfach nicht erklären. Deshalb beschäftigt es mich auch so sehr, dass ich mich schon hier anmelde um Leute zum reden zu finden.

Ich habe wie gesagt, den Kontakt extra deswegen abgebrochen, alles gelöscht, versucht ihn aus meinem Kopf / Universum zu verdrängen aber irgendetwas lässt nicht los! Ich bin mir sogar sicher, dass wir NICHT zusammen passen, aber ich kann ich trotzdem nicht vergessen....

Ich sage jetzt mal ein paar ziemlich bekannte Dinge:

- Nur die wenigsten Frauen und Männer sind absolut monogam

- Nur ganz wenige denken zeitlebens nicht wenigstens in der Phantasie daran, fremdzugehen

- Diese Phantasie ist sehr menschlich und hat auch nicht immer etwas damit zu tun, dass die Partnerschaft Defizite hat

- Die Umsetzung der Phantasie jedoch beweist durchaus, dass die bestehende Partnerschaft Defizite hat

- Daher kann ich durchaus andere Frauen begehren, aber so richtig begehre ich nur die Frau, die ich liebe. Was heißt "so richtig"?

Ich habe gelernt, dass zwischen dem bloßen Wunsch, Sex zu haben, und dem Wunsch nach Vereinigung, also dem Wunsch mit dem anderen zu verschmelzen, ein himmelweiter Unterschied besteht. Beides ist "Sex", aber nur das letztere zählt für mich und macht mich wirklich glücklich.

Ich weiß und anerkenne, dass andere da auch anders gestrickt sind und etwas anderes leben müssen. Aber das muss jeder/jede mit sich selbst ausmachen.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 17:47
Beste Antwort
In Antwort auf brunetteloves

Ich möchte mich hier gerne mit Menschen austauschen, welche diese Erfahrung gemacht haben oder sich aktuell in dieser Situation befinden. Meinungen von anderen sind natürlich auch wilkommen...

Kurzfassung: 

Ich (w, 28) seit 5 Jahren in einer festen Beziehung habe über die Arbeit im März 2018 einen Mann kennengelernt, da wir geschäftlich miteinander zu tun hatten. In meinem Beruf nichts ungewöhnliches, da ich quasi in einer Männerdomäne arbeite ABER dieser Herr hatte etwas in mir ausgelöst, was ich noch nie zuvor in meinem Leben erfahren habe. Ich war total hin und weg von ihm (dabei entsprich er eigentlich nicht meinem "Beuteschema". Wir haben uns dann u.a. öfters zum Mittagessen getroffen und die Chemie war immer toll vor allem diese Spannung zwischen uns war so aufregend. Jedoch habe ich Anfang diesen Jahres den Kontakt zu ihm abgebrochen, da ich aus Gewissensgründen diesen Kontakt nicht mehr weiterführen wollte. Der Herr hatte sich dann nochmal am Valentinstag bei mir gemeldet aber seit dem haben wir den Kontakt erfolgreich abgestellt. Gestern war ich mit meinem Partner Einkäufe besorgen und da habe ich den Herr zufällig im Laden getroffen, wir haben uns stillschweigend ein Lächeln geschenkt.

Tja jetzt muss ich das ganze wieder gefühlsmässig verarbeiten, wer kennt das?
Was hat euch geholfen, euch emotional und gedanklich wieder zu lösen? 

Hallo,

mir erging es einmal sehr ähnlich. Allerdings genau aus der Situation des Mannes, den du geschildert hast.
Sie war in einer Beziehung. Wir hatten ein irrsinnig gutes Verhältnis. Man hat einfach gemerkt, wie es nicht nur 'gepasst', sondern auch richtig gekniestert hat.
Sie musste mir dann geschehen, unseren Kontakt abzubrechen, damit sie ihre Beziehung nicht gfährde. Das habe ich ohne Abstriche respektiert.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. September um 17:57

...natürlich kniestert es nicht, wenn schon, dann knistert's!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 19:49
In Antwort auf schnell91

Ich sage jetzt mal ein paar ziemlich bekannte Dinge:

- Nur die wenigsten Frauen und Männer sind absolut monogam

- Nur ganz wenige denken zeitlebens nicht wenigstens in der Phantasie daran, fremdzugehen

- Diese Phantasie ist sehr menschlich und hat auch nicht immer etwas damit zu tun, dass die Partnerschaft Defizite hat

- Die Umsetzung der Phantasie jedoch beweist durchaus, dass die bestehende Partnerschaft Defizite hat

- Daher kann ich durchaus andere Frauen begehren, aber so richtig begehre ich nur die Frau, die ich liebe. Was heißt "so richtig"?

Ich habe gelernt, dass zwischen dem bloßen Wunsch, Sex zu haben, und dem Wunsch nach Vereinigung, also dem Wunsch mit dem anderen zu verschmelzen, ein himmelweiter Unterschied besteht. Beides ist "Sex", aber nur das letztere zählt für mich und macht mich wirklich glücklich.

Ich weiß und anerkenne, dass andere da auch anders gestrickt sind und etwas anderes leben müssen. Aber das muss jeder/jede mit sich selbst ausmachen.

Super Antwort👍eigentlich wäre alles gesagt dazu. Sehe das ähnlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 21:10
In Antwort auf schnell91

Ich sage jetzt mal ein paar ziemlich bekannte Dinge:

- Nur die wenigsten Frauen und Männer sind absolut monogam

- Nur ganz wenige denken zeitlebens nicht wenigstens in der Phantasie daran, fremdzugehen

- Diese Phantasie ist sehr menschlich und hat auch nicht immer etwas damit zu tun, dass die Partnerschaft Defizite hat

- Die Umsetzung der Phantasie jedoch beweist durchaus, dass die bestehende Partnerschaft Defizite hat

- Daher kann ich durchaus andere Frauen begehren, aber so richtig begehre ich nur die Frau, die ich liebe. Was heißt "so richtig"?

Ich habe gelernt, dass zwischen dem bloßen Wunsch, Sex zu haben, und dem Wunsch nach Vereinigung, also dem Wunsch mit dem anderen zu verschmelzen, ein himmelweiter Unterschied besteht. Beides ist "Sex", aber nur das letztere zählt für mich und macht mich wirklich glücklich.

Ich weiß und anerkenne, dass andere da auch anders gestrickt sind und etwas anderes leben müssen. Aber das muss jeder/jede mit sich selbst ausmachen.

Ist das fuer Dich das gleiche?

Nach meinem Verständnis ging es dich null um Sex sondern eben um Verliebtheit? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September um 21:35
In Antwort auf avarrassterne1

Ist das fuer Dich das gleiche?

Nach meinem Verständnis ging es dich null um Sex sondern eben um Verliebtheit? 

@Avarrassterne1.

Es gibt tatsächlich Menschenn (und nicht nur Frauen, sondern auch Männer), die zwar Sex ohne Liebe nicht unbedingt ablehnen, aber für welche die Kombination von beidem erst das eigentliche Glück ausmacht: Da wäre Liebe ohne Sex leer, aber Sex ohne Liebe zugleich blind.

Es mag sein, dass dies nicht jede/r für sich persönlich nachvollziehen kann. Jeder soll da nach seiner Facon selig werden.


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September um 8:26
In Antwort auf schnell91

@Avarrassterne1.

Es gibt tatsächlich Menschenn (und nicht nur Frauen, sondern auch Männer), die zwar Sex ohne Liebe nicht unbedingt ablehnen, aber für welche die Kombination von beidem erst das eigentliche Glück ausmacht: Da wäre Liebe ohne Sex leer, aber Sex ohne Liebe zugleich blind.

Es mag sein, dass dies nicht jede/r für sich persönlich nachvollziehen kann. Jeder soll da nach seiner Facon selig werden.


 

schon klar ^^

Nur ging es doch nicht darum, ob man jetzt monogam ist oder nicht - anderes Thema.
Wer innerhalb einer Beziehung Sex mit anderen hat, ist nun einmal meistens nicht verliebt. Auf der anderen Seite kann man sich auch, gerade wenn man in einer Beziehung ist, in jemandem "vergucken", ohne mit ihm / ihr je Sex gehabt zu haben (oder haben zu werden).
Aus meiner (!) Sicht sind das die Dinge, die für eine Beziehung wesentlich gefährlicher sind als irgend ein ONS, auch völlig unabhängig davon, dass Sex mit anderen in einer Beziehung für mich keine Bedeutung hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September um 9:30
In Antwort auf brunetteloves

Ich meine hier kann man doch auch privat schreiben, oben rechts. 

Habe schon zweimal geschrieben (privat) und es ist noch ungelesen...?
Vielleicht hat sich das Thema ja auch erledigt nehme ich mal an
Weiterhin schöne Zeit wünsche ich dir...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September um 10:57

Empfänger existiert nicht? brunetteloves was läuft da falsch?
Privat schreiben geht ja nicht, wieso schlägst du so etwas vor wenn es dich nicht gibt?
Na ja, schade aber was soll's..typisch Frau eben...
War trotzdem spannend...
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

11. September um 17:59
In Antwort auf avarrassterne1

Ist das fuer Dich das gleiche?

Nach meinem Verständnis ging es dich null um Sex sondern eben um Verliebtheit? 

Bravo, und was kommt wohl danach? Du gehst ja auch keine Beziehung mit jemandem ein der dir nichts bedeutet oder etwa doch? Verliebtheit ist doch der Schlüssel für mehr und genau da muss man sich entscheiden ob man diesen Schlüssel benützen will oder nicht. Wäre da in uns Menschen keine Neugier, dann hättest du wohl recht dass es hier (Noch) nicht um sex geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September um 18:07
In Antwort auf kama_880937

Bravo, und was kommt wohl danach? Du gehst ja auch keine Beziehung mit jemandem ein der dir nichts bedeutet oder etwa doch? Verliebtheit ist doch der Schlüssel für mehr und genau da muss man sich entscheiden ob man diesen Schlüssel benützen will oder nicht. Wäre da in uns Menschen keine Neugier, dann hättest du wohl recht dass es hier (Noch) nicht um sex geht.

Muss hier meine bildhafte Metapher nochmals gebrauchen:
Es ist der ewige Zank der beiden grossen I's. 1. I = Instinkt, 2. I = Intellekt
Angenommen du hast Hunger, da meldet sich dein Instinkt und will Stoff und egal was denn dein Magen sieht nichts. Jetzt müsste dein 2. I einspringen und mal die Lage abchecken ob und wieviel Kohle du bei dir hast. Reichts für ein Gala Dinner oder nicht mehr als für ein Hamburger? Wenn man dieses Zusammenspiel begriffen hat, kann man es auch auf unser alltägliches ummünzen:
Angenommen ich lerne eine entzückende und sehr reizende Dame kennen, mein Instinkt ist also schon auf der überholspur. Wenn ich nun mein zweites I auf stumm schalte entstehen eben solche Geschichten. Man spricht von verliebtheit usw.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

11. September um 19:27
In Antwort auf kama_880937

Bravo, und was kommt wohl danach? Du gehst ja auch keine Beziehung mit jemandem ein der dir nichts bedeutet oder etwa doch? Verliebtheit ist doch der Schlüssel für mehr und genau da muss man sich entscheiden ob man diesen Schlüssel benützen will oder nicht. Wäre da in uns Menschen keine Neugier, dann hättest du wohl recht dass es hier (Noch) nicht um sex geht.

in den meisten Fällen kommt Sex bei mir davor

Und eine Beziehung gehe ich immer erst dann ein, wenn die Verliebtheit durch ist und was ernsteres daraus geworden ist.

Also ich überlege immer sehr genau, welchen Schlüssel ich wann benutze und renne möglichst selten blind & blöd irgendwelchen Schmetterlingen nach ^^

Weswegen ich auch nach 20 Jahren Beziehung immer noch glücklich mit meinem Mann verheiratet, statt schon 3x geschieden bin

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 10:43
In Antwort auf unwahreswort

Hallo,

mir erging es einmal sehr ähnlich. Allerdings genau aus der Situation des Mannes, den du geschildert hast.
Sie war in einer Beziehung. Wir hatten ein irrsinnig gutes Verhältnis. Man hat einfach gemerkt, wie es nicht nur 'gepasst', sondern auch richtig gekniestert hat.
Sie musste mir dann geschehen, unseren Kontakt abzubrechen, damit sie ihre Beziehung nicht gfährde. Das habe ich ohne Abstriche respektiert.

Danke dir für deinen Beitrag. Sehr respektabel!

Wir waren / sind beide in einer Beziehung aber diese Chemie zwischen uns (das Knistern) war einfach so unglaublich, dass es wahrscheinlich alle Menschen um uns herum fühlen konnten. Jedoch aus Respekt zu unseren Partnern wurde dann beschlossen, den Kontakt zu beenden. 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 10:54
In Antwort auf brunetteloves

Danke dir für deinen Beitrag. Sehr respektabel!

Wir waren / sind beide in einer Beziehung aber diese Chemie zwischen uns (das Knistern) war einfach so unglaublich, dass es wahrscheinlich alle Menschen um uns herum fühlen konnten. Jedoch aus Respekt zu unseren Partnern wurde dann beschlossen, den Kontakt zu beenden. 

 

Ja, es ist durchaus erstaunlich, warum sich so etwas 'intensives' trotz ("glücklicher"
so entwickeln kann?!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 10:58

....anstatt dem Smiley sollte eigentlich eine "Klammer zu" und dahinter Beziehung erscheinen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 11:06
In Antwort auf unwahreswort

....anstatt dem Smiley sollte eigentlich eine "Klammer zu" und dahinter Beziehung erscheinen.

Das konnte ich mir denken 

Tja, vielleicht weil eine "glückliche" Beziehung nicht immer gleich 100% Erfüllung bedeutet. Oder weil es einfach mal viele tolle Menschen auf dieser Erde gibt, mit denen man eine super Chemie haben könnte, und nicht nur dem oder der EINE(N).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 11:11
In Antwort auf brunetteloves

Das konnte ich mir denken 

Tja, vielleicht weil eine "glückliche" Beziehung nicht immer gleich 100% Erfüllung bedeutet. Oder weil es einfach mal viele tolle Menschen auf dieser Erde gibt, mit denen man eine super Chemie haben könnte, und nicht nur dem oder der EINE(N).

Das stimmt wohl absolut.
Aber wenn die Chemie ins 'Zwischenmenschliche' eingreifen könnte, dann kommen die moralischen Gedanken an die Ehe/Beziehung...?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 11:14
In Antwort auf unwahreswort

Ja, es ist durchaus erstaunlich, warum sich so etwas 'intensives' trotz ("glücklicher"
so entwickeln kann?!

finde ich nicht wirklich erstaunlich.

Meist sind es ja Menschen, die man gar nicht kennt. Die stehen schnell auf einem tollen Podest und in Nachbars Garten sieht das Gras halt gern grüner aus - so funktioniert unsere Psyche eben teilweise. Genauso wie unsere Psyche darauf basiert, dass Gefühle eben schwanken.
Würde man dem nachgeben, weil es eben so schön "knistert" - würde man ziemlich sicher in 90% der Fälle feststellen, dass es ein klassisches "Strohfeuer" ist.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 11:19
In Antwort auf avarrassterne1

finde ich nicht wirklich erstaunlich.

Meist sind es ja Menschen, die man gar nicht kennt. Die stehen schnell auf einem tollen Podest und in Nachbars Garten sieht das Gras halt gern grüner aus - so funktioniert unsere Psyche eben teilweise. Genauso wie unsere Psyche darauf basiert, dass Gefühle eben schwanken.
Würde man dem nachgeben, weil es eben so schön "knistert" - würde man ziemlich sicher in 90% der Fälle feststellen, dass es ein klassisches "Strohfeuer" ist.

Ich kann deine Meinung sehr gut verstehen. Da ist ganz gewiss sehr viel 'reales' dran.
Aber diese Gefühle, Entscheidungen und Erlebnisse basieren nicht nur auf der Psyche.
Sondern auch auf Emotionen 'einer anderen Ebene',, auch dem Charakter und Wünschen meine ich - was natürlich einen Bezug zur Psyche hat.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 11:31
In Antwort auf unwahreswort

Ich kann deine Meinung sehr gut verstehen. Da ist ganz gewiss sehr viel 'reales' dran.
Aber diese Gefühle, Entscheidungen und Erlebnisse basieren nicht nur auf der Psyche.
Sondern auch auf Emotionen 'einer anderen Ebene',, auch dem Charakter und Wünschen meine ich - was natürlich einen Bezug zur Psyche hat.

ja und das darauf, dass der Mensch per se nicht zur Zufriedenheit neigt - auch gut und richtig, sonst würden wir immer noch mit Banane in der Hand auf dem Baum sitzen

Anyway, wir sind kein hilfloser Spielball unserer Emotionen, auch wenn die grad Fasching haben nicht

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 11:35
In Antwort auf avarrassterne1

ja und das darauf, dass der Mensch per se nicht zur Zufriedenheit neigt - auch gut und richtig, sonst würden wir immer noch mit Banane in der Hand auf dem Baum sitzen

Anyway, wir sind kein hilfloser Spielball unserer Emotionen, auch wenn die grad Fasching haben nicht

...und mit der Keule nach der Beute schwingen.


Kurzum: Wer mag es nicht knistern?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 11:41
In Antwort auf avarrassterne1

finde ich nicht wirklich erstaunlich.

Meist sind es ja Menschen, die man gar nicht kennt. Die stehen schnell auf einem tollen Podest und in Nachbars Garten sieht das Gras halt gern grüner aus - so funktioniert unsere Psyche eben teilweise. Genauso wie unsere Psyche darauf basiert, dass Gefühle eben schwanken.
Würde man dem nachgeben, weil es eben so schön "knistert" - würde man ziemlich sicher in 90% der Fälle feststellen, dass es ein klassisches "Strohfeuer" ist.

Dazu fällt mir gerade das Lied ein "Grass Ain't Greener" von Chris Brown..... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 11:55

In langjährigen Beziehungen dürfte das vielen Menschen passieren, denke ich.

Warum passiert das?Erstens hat es meines Erachtens wenig mit dem Partner zu tun. In der Partnerschaft mag Liebe und sogar viel Liebe und so weiter vorhanden sein, aber das Knistern weniger geworden sein, die Leidenschaft. Jedenfalls passiert es einem im Leben, dass man - selbst als Mensch in Partnerschaft - sogar noch weitere spannende Menschen kennenlernt, die sogar irgendwie attraktiv sind. Das kann dann zu diesem Knistern führen und sogar zum Verliebtsein (, das nicht der Liebe entspricht.) Was dann?Einige haben schon darüber geschrieben und ich schliesse mich diesen Inhalten an: Das Verliebtsein als Emotion sollte dann nicht gefüttert werden, wenn man an der Partnerschaft festhalten will. Also nicht abmachen, nicht treffen, keinen Austausch provozieren etc.. Einfach den Kontakt aufs absolute Minimum beschränken. Die Schmetterlinge verziehen sich so schnell, wie sie gekommen sind. Manchmal gehts länger, aber Emotionen gehen vorbei . Die Frau meines besten Freundes sagte mal, sie verliebe sich immer wieder, aber sie schenke den Emotionen keine Beachtung. Ich denke, das stimmt für mich auch und ist realistisch. Und, der Kreis schliesst sich, das nährt bei mir auch keine Zweifel an der Partnerschaft. Liebe und Verliebtsein sind zwei total verschiedene Paar Schuhe.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 12:26

Ja hat sehr viel wahres dran

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 12:51

Das Gefühl von Verliebt sein ist schon was schönes wenn da nicht alle anderen Nebengeräusche wären. Sniff

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram