Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fremdverliebt - Was nun?

Fremdverliebt - Was nun?

23. Juni 2018 um 11:13

Hallo allerseits!

Ich bin 21 Jahre alt und mit meinem ersten richtigen Freund seit ca. 4 Jahren zusammen. Er ist mein absoluter Traummann. Wir sind schon durch sehr schwere Zeiten gegangen, wir können über alles miteinander reden, ehrlich zueinander sein. Ich fühle mich unheimlich geborgen bei ihm, und das Vertrauen und die liebe Art die er hat, habe ich bisher noch bei keinem anderen Menschen erlebt. Er ist mein Ruhepol und das beste, was mir menschlich gesehen überhaupt hätte passieren können. Wir haben gleiche Ansichten über unsere Zukunf, Kinder bekommen, heiraten etc.

Nun ist da aber dieser andere Mann, mit dem ich aktuell mein Studium mache. Er ist ganze 2 Jahre jünger als ich, aber unheimlich charismatisch und hat eben diese Ausstrahlung, die mich sehr anzieht. Ich mag seine Nähe und ich glaub er meine auch. Wir sind mittlerweile sehr gut befreundet, und ein Knistern in mir ist definitiv da. Wir flirten auch viel.

ich würde das ganze schon als Verliebtheit einstufen und frage mich nun natürlich, was ich tun soll. Dazu muss ich sagen, dass ich glaube ihn deshalb so interessant zu finden, weil ich nie die Möglichkeit hatte mich auszuprobieren. Dieser Mann ist eben sehr aufregend und alles ist so neu, mein Partner hingegen ist seit 4-5 Jahren da und eben sehr ruhig und beständig. Dazu kommt, dass ich, glaube ich, wenn sich die Möglichkeit bieten würde, schon näheren Kontakt zu meinem Kollegen zulassen könnte: mir dann aber bewusst wird, dass es keine Zukunft hätte. Für eine Affäre ja, aber nichts langfristiges. Er hat viele andere Ansichten als ich, seine Zukunftsvorstellungen und Moral sind eine andere als meine. Das würde auf Dauer niemals gut gehen. Dafür würde ich meine Beziehung nie wegwerfen. Aber er hat dieses Feuer, versteht ihr?

Ich denke es liegt tatsächlich daran, dass ich noch sehr jung bin und nie die Möglichkeit hatte meine Erfahrungen zu machen. Dennoch werde ich jetzt nichts überstürzen. Das Gefühl der Verliebtheit ist schön, in mir weiß ich ja, dass der Kerl nichts für die Dauer wäre. Ich versuche daraus einfach eine Lehre zu ziehen, was in meiner Beziehung verbesserungswürdig erscheint und der Grund für die Verliebtheit sein könnte.

Trotz der Tatsache, dass ich das eher locker sehe: was würdet ihr mir raten?

Mehr lesen

23. Juni 2018 um 14:52

Du gehst der Fremdverliebtheit nach, weil du dich ausprobieren willst. Damit beschädigst du deine Beziehung, weil du ihr Aufmerksamkeit und Energie entziehst. "Dieses Feuer" hat die Fremdliebe nur, weil du ihr nach gehst und das Feuer speist.

Du weisst nicht was du willst und was dir wichtig ist. Im Endeffekt verliert man damit alles.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2018 um 15:23
In Antwort auf rax

Du gehst der Fremdverliebtheit nach, weil du dich ausprobieren willst. Damit beschädigst du deine Beziehung, weil du ihr Aufmerksamkeit und Energie entziehst. "Dieses Feuer" hat die Fremdliebe nur, weil du ihr nach gehst und das Feuer speist.

Du weisst nicht was du willst und was dir wichtig ist. Im Endeffekt verliert man damit alles.

Was mir wichtig ist und alles bedeutet ist mein Freund, daran hat auch diese Situation nichts geändert. Ich habe unsere Beziehung auch nicht vernachlässigt oder ähnliches.
Nur frage ich mich wie ich das wieder in den Griff bekomme. Schalter umlegen ist nicht, und solange wir eben noch dasselbe studieren ist es mit aus dem Weg gehen auch nicht getan. Ich vermute mal das beste ist mich emotional zu distanzieren, da ich mir im Klaren darüber bin, dass das alles keine Option ist, weil es nie funktionieren würde.

und ich gebe dir recht: vermutlich ist es so, weil ich mich ausprobieren will und es zulasse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2018 um 16:05

Naja, wenn Du Deinen Feund wirklich liebst, wirst Du dem anderen und der Verliebheit zu ihm keinen Raum geben. Dagegen kann man ankämpfen. Wenn Du ihn nicht wirklich liebst, wirst Du eine Affäre eingehen und mindestens eine Seele beschädigen.

Deine Situaiton ist ein Charaktertest. Mal schauen, ob Du ihn bestehst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2018 um 16:13
In Antwort auf 6rama9

Naja, wenn Du Deinen Feund wirklich liebst, wirst Du dem anderen und der Verliebheit zu ihm keinen Raum geben. Dagegen kann man ankämpfen. Wenn Du ihn nicht wirklich liebst, wirst Du eine Affäre eingehen und mindestens eine Seele beschädigen.

Deine Situaiton ist ein Charaktertest. Mal schauen, ob Du ihn bestehst.

Ja, ich denke im Endeffekt ist es so. Ich kann eigentlich schon klar sagen, dass ich meinen Freund nie willentlich betrügen würde. Das tut man niemandem an, finde ich. Wenn es nicht mehr läuft trennt man sich eben, alles andere kommt für mich nicht zur Debatte.
Mein Intresse an dem anderen ist in dem Sinne nur sexueller Natur und ich weiß, dass das auf menschlicher Ebene nicht lang halten würde. Dafür würde ich die 4 Jahre Harmonie nicht aufgeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2018 um 17:38
In Antwort auf fuchsblond

Ja, ich denke im Endeffekt ist es so. Ich kann eigentlich schon klar sagen, dass ich meinen Freund nie willentlich betrügen würde. Das tut man niemandem an, finde ich. Wenn es nicht mehr läuft trennt man sich eben, alles andere kommt für mich nicht zur Debatte.
Mein Intresse an dem anderen ist in dem Sinne nur sexueller Natur und ich weiß, dass das auf menschlicher Ebene nicht lang halten würde. Dafür würde ich die 4 Jahre Harmonie nicht aufgeben.

Und warum gibt es dann diesen Thread, wenn Du Deinen Freund nie betrügen würdest?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
6 jährige Beziehung- seit 6 monaten auf stillstand
Von: adrian94
neu
23. Juni 2018 um 15:48
Diskussionen dieses Nutzers
Neue Liebe - Schuldgefühle gegenüber dem Ex!
Von: fuchsblond
neu
30. Juli 2018 um 23:34
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen