Forum / Liebe & Beziehung

Fremdverliebt, Liebeskummer überwinden

Letzte Nachricht: 13. September um 20:21
11.09.21 um 13:32

Hallo,

ich habe leider keinen, dem ich mich anvertrauen kann, deswegen habe ich auf das Forum gehofft.

Ich bin seit 10 Jahren verheiratet und habe Kinder (4 und 7). Recht gutes Leben, kein Geldmangel, super Familie und Freunde. 
Leider hat trotzdem immer irgendwas gefehlt. 

Vor 3 Jahren habe ich mich in meinen Kollegen verliebt und er sich in mich. Wie man sich wahrscheinlich denken kann kam es zu einer Affäre. Er ist 19 Jahre älter als ich, auch verheiratet, Kinder schon außer Haus.

Denkt nich schlecht von mir, mir wäre es nie in den Sinn gekommen meinen Mann zu betrügen. Aber es ist passiert, ich kann es mir nicht mal erkären.
Vielleicht habe ich einfach verstanden was die ganzen Jahre gefehlt hat. Wie es sich anfühlt verstanden zu werden und das Gefühl der Vollkommenheit zu spüren. Als hätte man das fehlende Puzzelteil gefunden. Dieses Gefühl lässt sich nicht annährend beschreiben.

Es ging nie nur um Sex, wir haben Gespräche geführt bei langen Spaziergängen oder einfach nur die Stille mit einander genossen. Wir haben jeden Tag geschrieben, alles miteinander geteilt.
In dieser Zeit habe ich nicht mit meinem Mann geschlafen, ich konnte nicht mehr und das führte zu extremen Situationen zu Hause.

Irgendwann kamm für der Punkt wo ich nach einer Entscheidung verlangt habe. eine Affäre zu sein ist ein beschissenes Gefühl. Es zerreist einen. Ich hätte für Ihn alles aufgegeben und einen Neuanfang gemacht. Obwohl mir der Altersunterschied sehr große Sorgen macht irgendwie.
Er leider ist ein Feigling und hat sich nicht getraut. Angeblich finanziele Probleme, aus denen er nicht so einfach rauskommt usw. Er weiß nicht wie er es machen soll.

Wir haben uns getrennt, aber das zusammenarbeiten erschwert nunmal alles. Die Blicke jeden Tag, die leichte Berührung an der Hand oder Schulter. Außerdem hat er mir immer wieder mal weiter geschrieben. Das hat so doll geschmerzt dass ich halbes Jahr bei einer Paarberaterin war um das zu verkraften. 

Es kamm soweit dass ich tatsächlich meinen tollen Job gewechselt habe, weil ich es nicht mehr ertragen konnte. Im Moment schreibt er mir jeden Montag und jeden Samstag. Kurz und knapp aber er meldet sich trotzdem. Ich liebe Ihn und er liebt mich auch. Angeblich leidet er genauso wie ich. Aber dann frage ich mich warum er nichts macht.

Gestern habe ich ihm gesagt, dass er sich bitte gar nicht mehr melden soll. Dass ich kaputt bin und nicht mehr kann. Ich habe Sehnsucht und es zereisst mich alles innerlich. Ich warte ständig auf seine Nachrichten.
Ich hoffe das war richtig. Kompletter Abstand ohne Kontakt. 

Ich weiß nicht mehr weiter, ich liebe diesen Mann seit 3 Jahren, habe Sehnsucht, habe meinen Job aufgegeben um alles zu vergessen, aber es hört nicht auf. Versuche mich meinem Mann wieder näher zu kommen um die Familie zu retten.

Gibt es jemanden, der so ähnlich gefühlt hat. 
Ich möchte einfach wieder glücklich werden und lebensfroh sein wie früher, aus diesem Loch wieder raus.









 

Mehr lesen

11.09.21 um 16:47
In Antwort auf

Hallo,

ich habe leider keinen, dem ich mich anvertrauen kann, deswegen habe ich auf das Forum gehofft.

Ich bin seit 10 Jahren verheiratet und habe Kinder (4 und 7). Recht gutes Leben, kein Geldmangel, super Familie und Freunde. 
Leider hat trotzdem immer irgendwas gefehlt. 

Vor 3 Jahren habe ich mich in meinen Kollegen verliebt und er sich in mich. Wie man sich wahrscheinlich denken kann kam es zu einer Affäre. Er ist 19 Jahre älter als ich, auch verheiratet, Kinder schon außer Haus.

Denkt nich schlecht von mir, mir wäre es nie in den Sinn gekommen meinen Mann zu betrügen. Aber es ist passiert, ich kann es mir nicht mal erkären.
Vielleicht habe ich einfach verstanden was die ganzen Jahre gefehlt hat. Wie es sich anfühlt verstanden zu werden und das Gefühl der Vollkommenheit zu spüren. Als hätte man das fehlende Puzzelteil gefunden. Dieses Gefühl lässt sich nicht annährend beschreiben.

Es ging nie nur um Sex, wir haben Gespräche geführt bei langen Spaziergängen oder einfach nur die Stille mit einander genossen. Wir haben jeden Tag geschrieben, alles miteinander geteilt.
In dieser Zeit habe ich nicht mit meinem Mann geschlafen, ich konnte nicht mehr und das führte zu extremen Situationen zu Hause.

Irgendwann kamm für der Punkt wo ich nach einer Entscheidung verlangt habe. eine Affäre zu sein ist ein beschissenes Gefühl. Es zerreist einen. Ich hätte für Ihn alles aufgegeben und einen Neuanfang gemacht. Obwohl mir der Altersunterschied sehr große Sorgen macht irgendwie.
Er leider ist ein Feigling und hat sich nicht getraut. Angeblich finanziele Probleme, aus denen er nicht so einfach rauskommt usw. Er weiß nicht wie er es machen soll.

Wir haben uns getrennt, aber das zusammenarbeiten erschwert nunmal alles. Die Blicke jeden Tag, die leichte Berührung an der Hand oder Schulter. Außerdem hat er mir immer wieder mal weiter geschrieben. Das hat so doll geschmerzt dass ich halbes Jahr bei einer Paarberaterin war um das zu verkraften. 

Es kamm soweit dass ich tatsächlich meinen tollen Job gewechselt habe, weil ich es nicht mehr ertragen konnte. Im Moment schreibt er mir jeden Montag und jeden Samstag. Kurz und knapp aber er meldet sich trotzdem. Ich liebe Ihn und er liebt mich auch. Angeblich leidet er genauso wie ich. Aber dann frage ich mich warum er nichts macht.

Gestern habe ich ihm gesagt, dass er sich bitte gar nicht mehr melden soll. Dass ich kaputt bin und nicht mehr kann. Ich habe Sehnsucht und es zereisst mich alles innerlich. Ich warte ständig auf seine Nachrichten.
Ich hoffe das war richtig. Kompletter Abstand ohne Kontakt. 

Ich weiß nicht mehr weiter, ich liebe diesen Mann seit 3 Jahren, habe Sehnsucht, habe meinen Job aufgegeben um alles zu vergessen, aber es hört nicht auf. Versuche mich meinem Mann wieder näher zu kommen um die Familie zu retten.

Gibt es jemanden, der so ähnlich gefühlt hat. 
Ich möchte einfach wieder glücklich werden und lebensfroh sein wie früher, aus diesem Loch wieder raus.









 

Puh. Das ist harter Tobak. Was hat denn die Paarberaterin dazu gesagt, die sollte ja in dieser Hinsicht geschult sein.

Gefällt mir

13.09.21 um 13:11

Du musst dringend eine Entscheidung für dich treffen!!!

Die Beziehung mit deiner Affäre wird wohl nichts mehr werden. Davon musst du dich verabschieden. Es hatte den denkbar schlechtesten start, wenn ihr beide in anderen Beziehungen wart und nicht zueinander gestanden seid. Das geht eigentlich fast immer schief.
Du solltest dir aber überlegen, ob du deinen Mann nur willst, weil du die Affäre nicht haben kannst, oder ob du deinen Mann trotzdem noch liebst und mit ihm zusammen sein willst.

Wenn ersteres der Fall ist, dann solltest du dich trennen. Denn dein Mann wird dich trotzdem nicht glücklich machen, wenn er einfach nicht der richtige ist und dir dieses gewisse etwas nicht gibt. Nur mit ihm zusammen zu sein, weil du nicht alleine sein willst, ist weder fair, noch ist es gesund für eure Beziehung.

Auch wenn es dir gerade schlecht geht, geht es hier nicht nur um dich! Sondern eben auch um deinen Mann und deine Kinder. Das solltest du dir bewusst machen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

13.09.21 um 20:12
In Antwort auf

Puh. Das ist harter Tobak. Was hat denn die Paarberaterin dazu gesagt, die sollte ja in dieser Hinsicht geschult sein.

Sie meinte ich soll ihm ein Ultimatum stellen und wenn er sich nicht entscheiden kann dann den job wechseln. Was ich auch gemacht habe. Ich habe einfach Angst das ich diese Liebe für immer in mir trage und nicht mehr glücklich werde innerlich 

Gefällt mir

13.09.21 um 20:21
In Antwort auf

Du musst dringend eine Entscheidung für dich treffen!!!

Die Beziehung mit deiner Affäre wird wohl nichts mehr werden. Davon musst du dich verabschieden. Es hatte den denkbar schlechtesten start, wenn ihr beide in anderen Beziehungen wart und nicht zueinander gestanden seid. Das geht eigentlich fast immer schief.
Du solltest dir aber überlegen, ob du deinen Mann nur willst, weil du die Affäre nicht haben kannst, oder ob du deinen Mann trotzdem noch liebst und mit ihm zusammen sein willst.

Wenn ersteres der Fall ist, dann solltest du dich trennen. Denn dein Mann wird dich trotzdem nicht glücklich machen, wenn er einfach nicht der richtige ist und dir dieses gewisse etwas nicht gibt. Nur mit ihm zusammen zu sein, weil du nicht alleine sein willst, ist weder fair, noch ist es gesund für eure Beziehung.

Auch wenn es dir gerade schlecht geht, geht es hier nicht nur um dich! Sondern eben auch um deinen Mann und deine Kinder. Das solltest du dir bewusst machen.

Danke schön für die Antwort.
Ich muss sagen, dass ich einen tollen Mann habe. Ich kann mich auf ihn verlassen und er ist ein guter Vater.
Er hat mich leider jahrelang total vernachlässigt als Frau. Die letzten 7 Jahre wollte ich auch kaum noch mit ihm schlafen. Ich musste mich dazu jedes Mal überwinden. Wahrscheinlich hätte man das Problem früher angehen müssen. Die Anziehung war nie da von meiner Seite. 

Ich dachte dass wir es vielleicht versuchen sollten und wenn es nicht klappt dann hast du recht, es bringt nichts sich zu zwingen oder
 

Gefällt mir