Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fremdverliebt?!

Fremdverliebt?!

17. Februar 2018 um 18:08

Hallo Mädels,
ich habe schon seit längerem ein Problem, welches ich immer vor mir weg geschoben habe und versucht habe zu ignorieren.
Ich bin mit meinem Freund (A) mittlerweile seit fast 3 1/2 Jahren zusammen. Und eigentlich ist alles harmonisch, wir streiten sehr wenig, fast nie und ich weiß, dass ich die Frau seines Lebens bin. Er ist 8 Jahre älter als ich und er hatte vor mir auch schon mehrere Freundinnen. Er ist mein erster Freund und meine erste Liebe. Manchmal reden wir sehr wenig, was ich dann auch anspreche und dann geht es meist auch damit schnell wieder bergauf, insgesamt kommt es auch eher selten vor, also dieses Problem.
Der Sex ist auch gut, vllt nicht berauschend, aber meistens gut.

Nun zum Problem:
Durch ein Hobby kenne ich einen andern Mann (X) , ebenfalls 8 Jahre älter als ich. WIr verstehen uns sehr gut, er kommt mit Frauen sowieso sehr gut klar und hat fast nur weibliche Freunde. Wir lachen immer sehr viel zusammen und ich fühle mich sehr wohl in seiner Nähe. Er hat immer wieder mal was lockeres mit nem Mädel, was ich eigentlich nicht so gut finde. Aber ich weiß, dass er nach einer Beziehung sucht.
Manchmal kommen wir uns recht nah, während wir im Hobby unterwegs sind, er ist recht anhänglich, umarmt mich und ich fühle mich gut dabei. Oftmals geht diese Nähe auch von mir aus, ich kenne mich dann selbst nicht, denn ich verachte Fremdgehen. Manchmal macht er auch so Andeutungen, oder flirtet sehr offensichtlich mit mir, wobei ich dann zurück flirte. Er berührt mich viel, nimmt meine Hand, oder klappst mir auf den Po. Ich lasse es zu, weil es mir gefällt und ich mich sehr wohl und irgendwie begehrt fühle.
Ich weiß aber nicht, ob er auf mich steht, ich habe schon mal versucht etwas aus ihm rauszukriegen, aber er weicht dabei aus.

Mein Freund ist generell sehr eifersüchtig und auch, wenn ich ihm immer wieder versichere, dass zwischen mir und X nichts ist, traut er ihm (und mir irgendwie auch) nicht. Gerade wenn wir (X und ich) uns mal so zum zocken treffen, was 2 Mal vorgekommen ist, oder um für unser Hobby zu lernen, ist er gar nicht gut drauf. Wie gesagt, ich sage A immer, dass ich für X nichts als Freundschaft empfinde, aber mittlerweile bin ich nicht mehr sicher, ob ich wirklich nur Freundschaft empfinde.
Ich stelle mir schon vor, wie es wäre X zu küssen oder mit ihm zusammen zu sein. Nur eine Bettgeschichte würde ich niemals sein wollen.
X ist sehr attraktiv, genau mein Typ, hat die ein oder andere Macke, aber sogar meine Mutter meinte mal, als sie ihm getroffen hat, dass wir ein schönes Paar wären.

Ich bin total verunsichert. Ich könnte A niemals von meinem Gefühlschaos erzählen, ich weiß zu 100% sicher, dass er mich verlassen würde.
Aber ich könnte A auch nicht verlassen, ich weiß, dass es ihm das Herz brechen würde und ich liebe ihn ja auch!
Aber ich habe wegen X irgendwie ein schlechtes Gewissen gegenüber A, aber so etwas wie ein Kuss ist nicht passiert. Mittlerweile habe ich das Problem über 2 Jahre und langsam macht es mich fertig.
Wenn ich X lange nicht sehe, dann denke ich nicht so oft an ihn. Habe ich ihn aber gesehen, denke ich nur an ihn.
Ich schwärme für ihn und bin recht sicher verliebt.

Habt ihr eine Tipp oder Erfahrungen, die ich mir sagen könnt?

Ganz liebe Grüßey
Marie

Mehr lesen

17. Februar 2018 um 19:31

"Mein Freund ist generell sehr eifersüchtig und auch, wenn ich ihm immer wieder  versichere, dass zwischen mir und  X nichts ist, traut er ihm (und mir irgendwie auch) nicht."

Wie es schein hat Dein Freund gute Menschenkentnisse und ist zurecht eifersüchtig. Warum lügst Du Deinen Freund an, anstatt ihm die Wahrheit zu sagen? Verlieben ist menschlich und kann immer mal passieren. Aber erst das Lügen und Hintergehen macht aus Dir eine Fremdgängerin. Durch Deine Lügen bist Du emotional gesehen bereits fremdgegangen.

Sprich mit Deinem Freund und setzt Euch zusammen, gemeinsam eine Lösung zur Rettung Eurer Beziehung zu finden: Mehr Aufregung, mehr Gemeinsames.

Oder gib Dein Hobby auf oder betreibe es wo anders und brich den Kontakt zu Deinem Schwarm komplett ab.

Oder stelle Dein Ego über Deine Werte und Deinen Freund alles und gehe nicht nur emotional fremd, sondern richtig. Inklusive möglichem Warmwechsel.

Du hast die Wahl!

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2018 um 19:37
In Antwort auf 6rama9

"Mein Freund ist generell sehr eifersüchtig und auch, wenn ich ihm immer wieder  versichere, dass zwischen mir und  X nichts ist, traut er ihm (und mir irgendwie auch) nicht."

Wie es schein hat Dein Freund gute Menschenkentnisse und ist zurecht eifersüchtig. Warum lügst Du Deinen Freund an, anstatt ihm die Wahrheit zu sagen? Verlieben ist menschlich und kann immer mal passieren. Aber erst das Lügen und Hintergehen macht aus Dir eine Fremdgängerin. Durch Deine Lügen bist Du emotional gesehen bereits fremdgegangen.

Sprich mit Deinem Freund und setzt Euch zusammen, gemeinsam eine Lösung zur Rettung Eurer Beziehung zu finden: Mehr Aufregung, mehr Gemeinsames.

Oder gib Dein Hobby auf oder betreibe es wo anders und brich den Kontakt zu Deinem Schwarm komplett ab.

Oder stelle Dein Ego über Deine Werte und Deinen Freund alles und gehe nicht nur emotional fremd, sondern richtig. Inklusive möglichem Warmwechsel.

Du hast die Wahl!

Ja, die Wahlmöglichkeiten sind mir bewusst. Leider ist gerade diese Entscheidung so unglaublich schwer. Ich weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll. Ich liebe meinen Freund, aber X löst in mir einfach so ganz besondere Gefühle aus. 
Ich will beides und beides irgendwie auch nicht. Beide Lösungen sind für mich einfach nicht machbar. 
Und das Hobby aufzugeben ist keine Option. Es ist mein Lebenselexier!

Ich frage ehrlich: Ist das, was ich tue schon fremdgehen? Küsse oder mehr sind nicht passiert. 

Und wie gesagt, mit meinem Freund sprechen würde die Trennung einläuten, das würde er nicht verkraften.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2018 um 21:07
In Antwort auf marymarie20

Ja, die Wahlmöglichkeiten sind mir bewusst. Leider ist gerade diese Entscheidung so unglaublich schwer. Ich weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll. Ich liebe meinen Freund, aber X löst in mir einfach so ganz besondere Gefühle aus. 
Ich will beides und beides irgendwie auch nicht. Beide Lösungen sind für mich einfach nicht machbar. 
Und das Hobby aufzugeben ist keine Option. Es ist mein Lebenselexier!

Ich frage ehrlich: Ist das, was ich tue schon fremdgehen? Küsse oder mehr sind nicht passiert. 

Und wie gesagt, mit meinem Freund sprechen würde die Trennung einläuten, das würde er nicht verkraften.

Du liebst Deinen Freund - ein wenig. Nicht wirklich tief, wenn Du wegen ein bisschen Verliebtheit Deine Beziehung in Frage stellst. Du könntest ja gegen die Verliebtheit ankämpfen, aber das willst Du nicht und machst Du nicht. So tief kann dann die Liebe ja nicht sein.

Und ja, ich finde Du gehst fremd. Zwar nicht sexuell, aber emotional. Du verheimlichst Deinem Freund seit Tagen oder Wochen etwas wahnsinnig wichtiges. Empfändest Du das nicht Betrug gegenüber Dir, wenn Dein Freund dauernd an ein anderes Mädchen denken würde? Während ihr Sex habt? Wenn er Dir einen Guten-Morgen-Kuss gibt? Während ihr händchenhaltend einschlaft? Während ihr auf dem Sofa kuschelt und Eure Lieblings-Serie schaut? Und Dir all das bewusst verheimlicht?

Für mich ist das wesentlich stärker fremdgehen, als mal auf einer Party wild rumknutschen und dann zu sagen: "sch... das mach ich nie mehr".

Im Endeffekt wird Deine Geschichte mit einiger Wahrscheinlichkeit auf einen verlogenen Warwechsel hinauslaufen. Sobald Dein Schwarm Dir sagt, dass er mit Dir zusammen sein möchte, gibst Du Deinem Freund den Laufpass mit der üblchen Begründung: "Ich liebe Dich nicht mehr. Nein, natürlich gibt es keinen Neuen". Und nach 2 Wochen Anstandsfrist zeigst Du Dich mit dem Neuen und jeder wird ahnen oder wissen, dass es vorher schon gefunkt hat. Dein Ex wird dann zurecht verbittert über die Verlogenheit der Frauen sein und lange brauchen, wieder Vertrauen aufbauen zu können. Und er wird zurecht sagen: "Ich habe schon immer gespürt, dass ich ihr (und ihm) nicht trauen kann".

Ich rate Dir, jetzt Schluss zu machen und über Deine Gefühle klar zu werden oder jeglichen Kontakt zu dem anderen abzubrechen. Oder der Königsweg: Deinen Freund in Deine schwierige Gefühlslage einweihen. Aber die letzte Möglichkeit wählst Du sicher nicht: Denn Du hast Angst, dass er Schluss dann macht und bei dem Neuen bist Du Dir noch nicht sicher. Daher meine Vermutung: Erst wenn der Neue klargemacht ist, wird gewechselt.

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2018 um 21:33
In Antwort auf marymarie20

Ja, die Wahlmöglichkeiten sind mir bewusst. Leider ist gerade diese Entscheidung so unglaublich schwer. Ich weiß nicht, wie ich mich entscheiden soll. Ich liebe meinen Freund, aber X löst in mir einfach so ganz besondere Gefühle aus. 
Ich will beides und beides irgendwie auch nicht. Beide Lösungen sind für mich einfach nicht machbar. 
Und das Hobby aufzugeben ist keine Option. Es ist mein Lebenselexier!

Ich frage ehrlich: Ist das, was ich tue schon fremdgehen? Küsse oder mehr sind nicht passiert. 

Und wie gesagt, mit meinem Freund sprechen würde die Trennung einläuten, das würde er nicht verkraften.


"Aber ich könnte A auch nicht verlassen, ich weiß, dass es ihm das Herz brechen würde "

"das würde er nicht verkraften"

Für mich liest sich das sehr nach Fürsorgeinstinkt, das dich bei ihm hält. Was wiederum bedeuten kann, dass ihr eine ungesunde Beziehung führt.Liebst du ihn, weil er ohne dich nicht "sein" könnte?

Ist dein Freund emotional abhängig von dir oder liebt er dich tatsächlich? Im ersten  Fall wäre es nicht verwunderlich, dass du dich nach mehr an Gefühlen sehnst. Und nicht verwunderlich, dass du unbewusst Ausschau hältst.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2018 um 23:15
In Antwort auf 6rama9

Du liebst Deinen Freund - ein wenig. Nicht wirklich tief, wenn Du wegen ein bisschen Verliebtheit Deine Beziehung in Frage stellst. Du könntest ja gegen die Verliebtheit ankämpfen, aber das willst Du nicht und machst Du nicht. So tief kann dann die Liebe ja nicht sein.

Und ja, ich finde Du gehst fremd. Zwar nicht sexuell, aber emotional. Du verheimlichst Deinem Freund seit Tagen oder Wochen etwas wahnsinnig wichtiges. Empfändest Du das nicht Betrug gegenüber Dir, wenn Dein Freund dauernd an ein anderes Mädchen denken würde? Während ihr Sex habt? Wenn er Dir einen Guten-Morgen-Kuss gibt? Während ihr händchenhaltend einschlaft? Während ihr auf dem Sofa kuschelt und Eure Lieblings-Serie schaut? Und Dir all das bewusst verheimlicht?

Für mich ist das wesentlich stärker fremdgehen, als mal auf einer Party wild rumknutschen und dann zu sagen: "sch... das mach ich nie mehr".

Im Endeffekt wird Deine Geschichte mit einiger Wahrscheinlichkeit auf einen verlogenen Warwechsel hinauslaufen. Sobald Dein Schwarm Dir sagt, dass er mit Dir zusammen sein möchte, gibst Du Deinem Freund den Laufpass mit der üblchen Begründung: "Ich liebe Dich nicht mehr. Nein, natürlich gibt es keinen Neuen". Und nach 2 Wochen Anstandsfrist zeigst Du Dich mit dem Neuen und jeder wird ahnen oder wissen, dass es vorher schon gefunkt hat. Dein Ex wird dann zurecht verbittert über die Verlogenheit der Frauen sein und lange brauchen, wieder Vertrauen aufbauen zu können. Und er wird zurecht sagen: "Ich habe schon immer gespürt, dass ich ihr (und ihm) nicht trauen kann".

Ich rate Dir, jetzt Schluss zu machen und über Deine Gefühle klar zu werden oder jeglichen Kontakt zu dem anderen abzubrechen. Oder der Königsweg: Deinen Freund in Deine schwierige Gefühlslage einweihen. Aber die letzte Möglichkeit wählst Du sicher nicht: Denn Du hast Angst, dass er Schluss dann macht und bei dem Neuen bist Du Dir noch nicht sicher. Daher meine Vermutung: Erst wenn der Neue klargemacht ist, wird gewechselt.

Ich kann dich verstehen. Ich habe die Situation auch seit langer Zeit. Es ist nicht schoen sich auch noch zu jemandem anderen hingezogen zu fühlen aber deswegen beluegst du deinen Freund nicht. Solange nichts zwischen euch vorgefallen ist, ist es meiner Meinung nach kein fremd gehen. Das sagen meistens die Frauen die selbst noch nicht in so einer Situation waren. Es kann sein, dass die Gefühle zu dem anderen Mann nach einer Zeit nachlassen, dass es somit nur vorübergehend ist. Wenn du deinen Freund liebst, bleibst du eh bei ihm. Oder es ist so wie bei mir, dass die Gefühle einfach da sind und ich selbst nicht weiß ob es dem anderen auch so geht oder nicht. Es ändert nichts an der Situation, es ist halt leider so und mein Freund ist mir wichtiger, weil bei ihm weiß ich was ich an ihm habe und würde ihn nicht verlieren wollen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Umfrage Verschiedene erste Male in der Pubertät
Von: nivram4
neu
20. Februar 2018 um 19:36
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen