Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fremdverliebt

Fremdverliebt

5. September 2017 um 13:26

Heeey ich bin so durcheinder
Ich bin seid 8 jahren in einer beziehung. Seid 2
jahr bin ich mir nicht mehr sicher ob ich ihn noch genug liebe. Es ist ein auf und ab. Wir verstehen uns super... aber es reizt mich gar nicht mehr seinen körper zu spüren. Manchmal bin ich dann doch wieder ganz glücklich und kuschle mich gern an ihn. Der sex ist meist nur noch pflicht. Wir haben gemeinsane wohnung und wollen zusammen reisen gehen.. was mich hindert schluss zu machen. Er liebt mich über alles. Er ist mein anker und gibt mir dss gefühl dass ich liebenswert bin.


Jetzt aber zum eigentlichen problem. Seit 1 jahr habe ich mich heftig fremdverliebt. Er zeigt interesse, tanzt mich sn, fragt wie es mir geht was ich bereuflich mache,... aber bleibt höflich. Er weiss dass ich in einer bez bin. Er wurde mal betrogen und deshalb vermute ich will er fie finger von mir zu lassen.

Ich denke sehr oft an ihn und wenn ich ihn sehe, muss uch zittern. Ich sehe ihn nur cs 1mal monatlich im einem club.

von einem gemeinsamen freund habe ich seine handynummer. Am liebsten würd ich ihm schreiben. Doch das kommt doch stalkermässig rüber?

Ach mensch ich wünschte ich wär single oder in einer sehr unglücklichen beziehung.

Kennt jemand meine situation oder hat mir einen rat? Um langjährige beziehung kämpfen oder dem anderen schreiben (was dann ziemlich offensichtliche interessenbekundung zeigt da ich nummer von anderem habe).

Ich würd niemals fremdgehen (sex). Also wenn dann würd ich erst schlussmschen.... aber das ist ja schon sehr riskant. Was wenn ich es bereuen würde?

Tut mir leid für die kindische chaotische schriftweise.

Mehr lesen

5. September 2017 um 13:47

Ich glaube das ist einfach nur eine "verliebtheit" villeicht wäre es besser wenn du und dein jetziger partner mal etwas abstand zu einander bekommt damit ihr euch auch mal vermissen könnt .. und wenn er dir dann nicht fehlt dann wprd ichs mir nochmal überlegen😘

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 13:57

Ja du hast recht mit dem abstand...  diesen sommer war er 2 wochen weg und ich gab ihn null vermisst. Ach herrjeee..  

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 13:58
In Antwort auf selinelfe

Ja du hast recht mit dem abstand...  diesen sommer war er 2 wochen weg und ich gab ihn null vermisst. Ach herrjeee..  

Lieben dank für deine antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 14:03

"von einem gemeinsamen freund habe ich seine handynummer. Am liebsten würd ich ihm schreiben. Doch das kommt doch stalkermässig rüber? " - Eigentlich solltest du dir nicht darum Gedanken machen, sondern darum, wie du die Beziehung mit deinem Partner rettest. 8 Jahre sind ne lange Zeit und dass man irgendwann nicht mehr 100% glücklich ist weil die Schmetterlinge weg sind halte ich für normal.

Ich würde versuchen, den anderen erstmal aus dem Kopf zu kriegen und an der Beziehung zu arbeiten. Überleg dir, was dir in deiner jetzigen Beziehung fehlt, dass daraus wieder eine "sehr glückliche Beziehung" wird

12 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 14:11

Dsnke für deine antwort 😘Ja hab ich mir damals auch gesagt und wollte schlussmachen. Wir haben damals geredet und es nochnals versucht. Er hat mich davon überzeugt dass dies nur eine phase ist. Ich hab den anderen verducht zu vergessen und ihn 2 monate nicht gesehn. Jetzt hab ich ihn wieder gesehen und bin wiefer total verwirrt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 14:15
In Antwort auf onalim420

"von einem gemeinsamen freund habe ich seine handynummer. Am liebsten würd ich ihm schreiben. Doch das kommt doch stalkermässig rüber? " - Eigentlich solltest du dir nicht darum Gedanken machen, sondern darum, wie du die Beziehung mit deinem Partner rettest. 8 Jahre sind ne lange Zeit und dass man irgendwann nicht mehr 100% glücklich ist weil die Schmetterlinge weg sind halte ich für normal.

Ich würde versuchen, den anderen erstmal aus dem Kopf zu kriegen und an der Beziehung zu arbeiten. Überleg dir, was dir in deiner jetzigen Beziehung fehlt, dass daraus wieder eine "sehr glückliche Beziehung" wird

Danke für deine antwort.... wenn das mit dem aus dem kopf kriegen nur so einfach wär.... 

Hmm.... was fehlt mich an der jetzigen beziehung? Schwierig ich glaube die körperliche anziehung ist weg. Mein interesse an seinem leben. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 14:17
In Antwort auf selinelfe

Danke für deine antwort.... wenn das mit dem aus dem kopf kriegen nur so einfach wär.... 

Hmm.... was fehlt mich an der jetzigen beziehung? Schwierig ich glaube die körperliche anziehung ist weg. Mein interesse an seinem leben. 

hmm.. weisst du, ich schrieb was ich schrieb weil ich solche Phasen auch ab und zu mal hab. Und wenn du momentan gerade in einen anderen verliebt bist, ist es klar, dass dich dein Partner nicht mehr so anzieht.

Wenn dir was an der Beziehung liegt würde ich wirklich irgendwie versuchen, den anderen aus dem Kopf zu kriegen, so schwierig es auch sein mag.. Und du wirst sehen, sobald der andere aus deinem Kopf ist, siehst du deinen Partner wieder mit völlig anderen Augen...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 16:25

Ich habe das gleiche vor fast einem Jahr durchgemacht. Es mag "nur eine Verliebtheit" sein, aber grade Verliebtheit macht es extrem schwer, klar zu denken. 

Ich habe mich damals getrennt. Das ganze war eine monatelange Quälerei, und mir ging es immer schlechter.
Das "Risiko" war groß, ob mein Schwarm mich überhaupt gut findet, wusste ich nicht. 
Tja, ich bin zwar mit ihm zusammengekommen, gehalten hat es nicht. 

Ich kann dir nur raten, betrachte die Männer getrennt. Stelle dir erst die Frage, wie und ob es mit deinem Freund weiter gehen kann, er ist dein langjähriger Begleiter, er hat es verdient, fair behandelt zu werden!!! Aus Erfahrung weiß ich, wie schwer das ist. Pass einfach aus, dass du nicht zweigleisig fährst und ehrlich gegenüber den Männern bleibst! 

Such dir jemanden zum reden, hier im Forum, Freunde, Familie. Zwischen zwei Männern zu stehen war für mich eine ziemliche Last, die ich bis heute mit mir rum trage. Andere können dir helfen, einen objektiven Blick zu bekommen

Alles gute für dich!

6 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 16:25

Ich habe das gleiche vor fast einem Jahr durchgemacht. Es mag "nur eine Verliebtheit" sein, aber grade Verliebtheit macht es extrem schwer, klar zu denken. 

Ich habe mich damals getrennt. Das ganze war eine monatelange Quälerei, und mir ging es immer schlechter.
Das "Risiko" war groß, ob mein Schwarm mich überhaupt gut findet, wusste ich nicht. 
Tja, ich bin zwar mit ihm zusammengekommen, gehalten hat es nicht. 

Ich kann dir nur raten, betrachte die Männer getrennt. Stelle dir erst die Frage, wie und ob es mit deinem Freund weiter gehen kann, er ist dein langjähriger Begleiter, er hat es verdient, fair behandelt zu werden!!! Aus Erfahrung weiß ich, wie schwer das ist. Pass einfach aus, dass du nicht zweigleisig fährst und ehrlich gegenüber den Männern bleibst! 

Such dir jemanden zum reden, hier im Forum, Freunde, Familie. Zwischen zwei Männern zu stehen war für mich eine ziemliche Last, die ich bis heute mit mir rum trage. Andere können dir helfen, einen objektiven Blick zu bekommen

Alles gute für dich!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 16:25

Ich habe das gleiche vor fast einem Jahr durchgemacht. Es mag "nur eine Verliebtheit" sein, aber grade Verliebtheit macht es extrem schwer, klar zu denken. 

Ich habe mich damals getrennt. Das ganze war eine monatelange Quälerei, und mir ging es immer schlechter.
Das "Risiko" war groß, ob mein Schwarm mich überhaupt gut findet, wusste ich nicht. 
Tja, ich bin zwar mit ihm zusammengekommen, gehalten hat es nicht. 

Ich kann dir nur raten, betrachte die Männer getrennt. Stelle dir erst die Frage, wie und ob es mit deinem Freund weiter gehen kann, er ist dein langjähriger Begleiter, er hat es verdient, fair behandelt zu werden!!! Aus Erfahrung weiß ich, wie schwer das ist. Pass einfach aus, dass du nicht zweigleisig fährst und ehrlich gegenüber den Männern bleibst! 

Such dir jemanden zum reden, hier im Forum, Freunde, Familie. Zwischen zwei Männern zu stehen war für mich eine ziemliche Last, die ich bis heute mit mir rum trage. Andere können dir helfen, einen objektiven Blick zu bekommen

Alles gute für dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 16:30
In Antwort auf selinelfe

Heeey ich bin so durcheinder 
Ich bin seid 8 jahren in einer beziehung. Seid 2 
jahr bin ich mir nicht mehr sicher ob ich ihn noch genug liebe. Es ist ein auf und ab. Wir verstehen uns super... aber es reizt mich gar nicht mehr seinen körper zu spüren. Manchmal bin ich dann doch wieder ganz glücklich und kuschle mich gern an ihn. Der sex ist meist nur noch pflicht. Wir haben gemeinsane wohnung und wollen zusammen reisen gehen.. was mich hindert schluss zu machen. Er liebt mich über alles. Er ist mein anker und gibt mir dss gefühl dass ich liebenswert bin. 
 

Jetzt aber zum eigentlichen problem. Seit 1 jahr habe ich mich heftig fremdverliebt. Er zeigt interesse, tanzt mich sn, fragt wie es mir geht was ich bereuflich mache,... aber bleibt höflich. Er weiss dass ich in einer bez bin. Er wurde mal betrogen und deshalb vermute ich will er fie finger von mir zu lassen. 

Ich denke sehr oft an ihn und wenn ich ihn sehe, muss uch zittern. Ich sehe ihn nur cs 1mal monatlich im einem club. 

von einem gemeinsamen freund habe ich seine handynummer. Am liebsten würd ich ihm schreiben. Doch das kommt doch stalkermässig rüber? 

Ach mensch ich wünschte ich wär single oder in einer sehr unglücklichen beziehung. 

Kennt jemand meine situation oder hat mir einen rat? Um langjährige beziehung kämpfen oder dem anderen schreiben (was dann ziemlich offensichtliche interessenbekundung zeigt da ich nummer von anderem habe). 

Ich würd niemals fremdgehen (sex). Also wenn dann würd ich erst schlussmschen.... aber das ist ja schon sehr riskant. Was wenn ich es bereuen würde?

Tut mir leid für die kindische chaotische schriftweise.  
 

ja, kenne ich. Ich habe mich die letzten Male immer für die Beziehung entschieden und es nie bereut.

Ich habe aber auch nicht zugelassen, dass das fremdverliebt ein Jahr lang anhält
Und ich fand es auch nicht "riskant" eine Beziehung zu beenden

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 16:31
In Antwort auf onalim420

hmm.. weisst du, ich schrieb was ich schrieb weil ich solche Phasen auch ab und zu mal hab. Und wenn du momentan gerade in einen anderen verliebt bist, ist es klar, dass dich dein Partner nicht mehr so anzieht.

Wenn dir was an der Beziehung liegt würde ich wirklich irgendwie versuchen, den anderen aus dem Kopf zu kriegen, so schwierig es auch sein mag.. Und du wirst sehen, sobald der andere aus deinem Kopf ist, siehst du deinen Partner wieder mit völlig anderen Augen...

Ooh danke dir für deine hilfreiche antwort. Ja jetzt im moment scheint es eine richtig schlimme phase zu sein. Aber hast schon recht den muss ich mkr aus dem kopf schlagen. Denn ausser der jetzigen krise hstten wir immer eine wunderchöne zeit und selbst jetzt verstehen wir uns gut. Bin einfach gedanklich viel beim anderen und stelle mir vor ob da was draus werden könnte. 


Irgendwie hab ich das gefühl ich will ihn nur seeeehr ungern aus dem kopf schlagen.  

Aber naja... abwarten und tee trinken 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 16:45
In Antwort auf figaroheart

Ich habe das gleiche vor fast einem Jahr durchgemacht. Es mag "nur eine Verliebtheit" sein, aber grade Verliebtheit macht es extrem schwer, klar zu denken. 

Ich habe mich damals getrennt. Das ganze war eine monatelange Quälerei, und mir ging es immer schlechter.
Das "Risiko" war groß, ob mein Schwarm mich überhaupt gut findet, wusste ich nicht. 
Tja, ich bin zwar mit ihm zusammengekommen, gehalten hat es nicht. 

Ich kann dir nur raten, betrachte die Männer getrennt. Stelle dir erst die Frage, wie und ob es mit deinem Freund weiter gehen kann, er ist dein langjähriger Begleiter, er hat es verdient, fair behandelt zu werden!!! Aus Erfahrung weiß ich, wie schwer das ist. Pass einfach aus, dass du nicht zweigleisig fährst und ehrlich gegenüber den Männern bleibst! 

Such dir jemanden zum reden, hier im Forum, Freunde, Familie. Zwischen zwei Männern zu stehen war für mich eine ziemliche Last, die ich bis heute mit mir rum trage. Andere können dir helfen, einen objektiven Blick zu bekommen

Alles gute für dich!

Oh man vielen dank für deine antwort. Ihr gebt euch alle so mühe 😘 ja ich hab echt immer das gefühl dass ich 2-3 tage mein hirn vernebelt habe nachem ich den anderen in einer bar getroffen habe. Bis jetzt blieb es ja immer bei blicken, kurzen gesprächdn, bissel antanzen,... ect und zu mehr wurd es auch nie kommen, auser ich bin eben single. 

Das tut mir leid für dich dass du sone schwere zeit hattest/ hast. Ja es verreist einen fast im wahrsten sinne wenn man zwischen zwei männern steht. 

Lustigerweise hsb ich früher leute ganz arg verurteilt die fremdgingen. Ich würds nie machen, aber ich kanns jdtzt echt verstehen wenn die versuchung lockt. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 16:50
In Antwort auf avarrassterne1

ja, kenne ich. Ich habe mich die letzten Male immer für die Beziehung entschieden und es nie bereut.

Ich habe aber auch nicht zugelassen, dass das fremdverliebt ein Jahr lang anhält
Und ich fand es auch nicht "riskant" eine Beziehung zu beenden

und noch was wichtiges vergessen:

bei "seit 2 Jahren nicht mehr sicher" hätte ich da auch schon seit 1 Jahr und 10 Monten etwas dagegen getan ^^ Das fehlt mir bei Dir auch völlig.

5 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 16:51

Ja also seit ungefähr zwei jahren gibts diese auf und abs.... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 16:56
In Antwort auf avarrassterne1

und noch was wichtiges vergessen:

bei "seit 2 Jahren nicht mehr sicher" hätte ich da auch schon seit 1 Jahr und 10 Monten etwas dagegen getan ^^ Das fehlt mir bei Dir auch völlig.

Ja ich weiss es ist total hirnrissig von mir 😂  Schwierig für aussenstehende vermute ich. Aber Ist ja nicht so dass ich nur immer nur unglücklich war in diesen zwei  jahren. Zeigt ja auch dass ich immer wieder für die beziehung gekämpft hab. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 16:56
In Antwort auf selinelfe

Ooh danke dir für deine hilfreiche antwort. Ja jetzt im moment scheint es eine richtig schlimme phase zu sein. Aber hast schon recht den muss ich mkr aus dem kopf schlagen. Denn ausser der jetzigen krise hstten wir immer eine wunderchöne zeit und selbst jetzt verstehen wir uns gut. Bin einfach gedanklich viel beim anderen und stelle mir vor ob da was draus werden könnte. 


Irgendwie hab ich das gefühl ich will ihn nur seeeehr ungern aus dem kopf schlagen.  

Aber naja... abwarten und tee trinken 

 

"Irgendwie hab ich das gefühl ich will ihn nur seeeehr ungern aus dem kopf schlagen." auch das kenne ich, aber glaube mir, irgendwie funktioniert das. Und wenn die verliebtheit weg ist, wirst du dich ohrfeigen wollen, dass du überhaupt darüber nachgedacht hast, deinen Freund für ihn zu verlassen

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 16:58
In Antwort auf onalim420

"Irgendwie hab ich das gefühl ich will ihn nur seeeehr ungern aus dem kopf schlagen." auch das kenne ich, aber glaube mir, irgendwie funktioniert das. Und wenn die verliebtheit weg ist, wirst du dich ohrfeigen wollen, dass du überhaupt darüber nachgedacht hast, deinen Freund für ihn zu verlassen

Oke danke....  vielen dank. 😘

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 17:00
In Antwort auf selinelfe

Ja ich weiss es ist total hirnrissig von mir 😂  Schwierig für aussenstehende vermute ich. Aber Ist ja nicht so dass ich nur immer nur unglücklich war in diesen zwei  jahren. Zeigt ja auch dass ich immer wieder für die beziehung gekämpft hab. 

zeigt aber auch, dass Du damit nicht sehr erfolgreich warst

Was hast Du denn gemacht, um alles zu verbessern, wenn ich fragen darf?

Und ja, wenn Du Dir den anderen nicht aus dem Kopf schlagen willst - wird es natürlich auch nix, das ist ja klar.
Nach meiner Erfahrung ist das Verliebtsein in 1-3 Wochen weg - WENN man es nicht füttert.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 17:14
In Antwort auf avarrassterne1

zeigt aber auch, dass Du damit nicht sehr erfolgreich warst

Was hast Du denn gemacht, um alles zu verbessern, wenn ich fragen darf?

Und ja, wenn Du Dir den anderen nicht aus dem Kopf schlagen willst - wird es natürlich auch nix, das ist ja klar.
Nach meiner Erfahrung ist das Verliebtsein in 1-3 Wochen weg - WENN man es nicht füttert.

Was ich gemacht habe: 

Nicht viel gkaub ich oder eben das falsche

1000mal gegrübelt, beziehung hinterfragt, mit familie freunde drüber gsprochen und mit partner ausgrsprochen. Hab mir limiten gesetzt ich würd dchlussmachrn wenns bis dann nicht besser is

Anschliessend kamen phasen wo wir wieder voll happy waren.  

Bis ich dann halt eben diesen anderen wieder getroffen habe (selber freundeskreis) dann war ich wieder voll verknallt und so... 


Bis es wieder abgeklungen war.

Im moment frag ich mich sogar ob der andere denkt ich sei sone !@#*! weil ich trotz beziehung ihn so angrinse und so 😣

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 17:18
In Antwort auf selinelfe

Oh man vielen dank für deine antwort. Ihr gebt euch alle so mühe 😘 ja ich hab echt immer das gefühl dass ich 2-3 tage mein hirn vernebelt habe nachem ich den anderen in einer bar getroffen habe. Bis jetzt blieb es ja immer bei blicken, kurzen gesprächdn, bissel antanzen,... ect und zu mehr wurd es auch nie kommen, auser ich bin eben single. 

Das tut mir leid für dich dass du sone schwere zeit hattest/ hast. Ja es verreist einen fast im wahrsten sinne wenn man zwischen zwei männern steht. 

Lustigerweise hsb ich früher leute ganz arg verurteilt die fremdgingen. Ich würds nie machen, aber ich kanns jdtzt echt verstehen wenn die versuchung lockt. 
 

Für mich ist fremdgehen auch ein No-go in einer Beziehung. Deswegen hat es mich auch so wahnsinnig gemacht, dass da auf einmal ein Mann war, dem ich mich glatt an den Hals geschmissen hätte. 

Vermisst du irgendwas in deiner Beziehung? Was du quasi in den neuen Mann projizierst? Nimm dir Zeit, so schwer es auch ist. Wenn du besagten Mann eh nur so selten triffst, geh ihm aus dem Weg. 

Hach, man kann immer so klug reden  Ich bin froh, dass ich grade nichts mehr zu entscheiden habe. Kopf hoch, du wirst deinen Weg noch finden! 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 17:24

Ich bin ehrlich zu ihm. Er weiss so gut wie alles. Das schätzt er auch sehr 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 17:26

Danke voll lieb 😘 tolle ratschläge 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 17:28

Warum
bist du nicht ehrlich zu dir selbst?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 17:29
In Antwort auf kokolores50

Warum
bist du nicht ehrlich zu dir selbst?

Selinelfe
...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 17:40

Finde deine bemerkung unangebracht und unsensibel.

Mein tipp an dich: nicht vorschnell schlüsse ziehen und herein interpretieren. 

Peace 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 19:59
In Antwort auf selinelfe

Was ich gemacht habe: 

Nicht viel gkaub ich oder eben das falsche

1000mal gegrübelt, beziehung hinterfragt, mit familie freunde drüber gsprochen und mit partner ausgrsprochen. Hab mir limiten gesetzt ich würd dchlussmachrn wenns bis dann nicht besser is

Anschliessend kamen phasen wo wir wieder voll happy waren.  

Bis ich dann halt eben diesen anderen wieder getroffen habe (selber freundeskreis) dann war ich wieder voll verknallt und so... 


Bis es wieder abgeklungen war.

Im moment frag ich mich sogar ob der andere denkt ich sei sone !@#*! weil ich trotz beziehung ihn so angrinse und so 😣

 

und was glaubst Du KÖNNTE das - und sei es nur rein in der Theorie - verbessern?!?

Ich versuche es mal anders herum: was passiert mit DEINEN Gefühlen, wenn Dein Partner wieder mit Dir flirtet, Dir Komplimente macht, Dich umwirbt?
Was also würde mit Eurer Beziehung passieren, wenn Ihr das beide machen würdet?
Etwas anderes als bei "Limits setzen" und "mit Familie darüber sprechen"?
Was passiert, wenn Du mit der selben Energie, die Du jetzt in Deine Phantasien mit dem anderen Typen steckst, die Phantasien wieder vor kramst, die Du doch auch mit Deinem Partner hattest?

Was passiert, wenn Ihr Euch beide mal gemeinsam der Frage widmet, was Euch gerade in der Beziehung fehlt - und das ändert? Gemeinsam? Wenn Du etwas für Deinen Partner tust - auch ihm wird im Moment etwas fehlen - und er etwas für Dich? Wenn Du Dich fragst, was Du tun kannst, damit wieder frischer Wind in die Beziehung kommt statt wie viele Tage Dein Limit sein soll? Und nein, das sind NIE irgendwelche Alleingangsideen ala "ich mache ihm den Vorschlag, am WE ... und bin dann zutiefst enttäuscht, wenn er nicht vor Freude mir in die Arme springt" - das hat mehr mit "Schatz, mir ist aufgefallen, dass wir in letzter Zeit öfter nebeneinander als miteinander... und ich habe mir überlegt, vielleicht könnten wir uns mal wieder mehr Zeit nehmen, zusammen etwas besonderes zu machen, wie zum Beispiel... - was denkst Du darüber?" zu tun. Und natürlich damit, dass ein Ausflug am Wochenende (um mal bei dem Beispiel zu bleiben, gibt tausende andere Möglichkeiten) für ihn auch etwas schönes und besonderes sein sollte und auf keinen Fall etwas, was er ihr "zu Liebe" halt mit macht.

Versuche es mal

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 20:23

Ich habe selbst vor einiger Zeit etwas Ähnliches erlebt, allerdings in einer Beziehung mit ziemlich schwerwiegenden Problemen. Damals habe ich mich in eine andere Frau verliebt, die alle diese Probleme nicht hatte. Das war eine schwierige Zeit (und ich bin bis heute nicht über alle Folgen hinweg). Fremdgehen kam für mich nicht in Frage, aber die Verliebtheit hat eine ohnehin schon schwierige Situation noch schwerer gemacht.

Schließlich habe ich mich von meiner damaligen Freundin getrennt. Am Anfang war es tatsächlich eine Befreiung, aber nach einiger Zeit habe ich gemerkt, wie sehr ich die Beziehung und all ihre guten Seiten vermisse. Es war eine lange Zeit, ähnlich wie bei Dir (sogar noch etwas länger), und oft braucht es erst den Abstand, um zu erkennen, was man an der Beziehung gehabt hat - selbst (oder gerade) wenn es dann zu spät ist.

Meine Vermutung ist, dass es Dich sogar noch härter treffen würde. Denn bei mir lief die Beziehung an manchen Punkten wirklich nicht besonders gut (sie hat auf jede Form der Erotik, die über Küssen hinaus ging, massiv abwehrend reagiert, und litt unter Angstzuständen, Schlafstörungen und manchmal auch Depressionen), und teilweise war es eine ziemliche Belastung. Trotzdem hat man viele Gemeinsamkeiten, gemeinsame Träume, eine gemeinsame Welt, die man mit der Trennung zum Einsturz bringt.

Im Zustand der Verliebtheit unterschätzt man das. Und wenn Deine Beziehung an sich nicht schlecht läuft, dann ist es meistens keine gute Idee, dem Kribbeln im Bauch hinterher zu gehen. Lieber würde ich den Club meiden, in dem Du denjenigen treffen kannst. Selbst in meiner Situation würde ich im Nachhinein sagen, dass die Trennung nicht die richtige Lösung war; in Deiner Situation ist sie es fast sicher nicht.

Allerdings: Wenn das Problem anhält, dass da körperlich keine Anziehung mehr zwischen Dir und Deinem Partner ist (auch in den Zeiten, wo Dir gerade nicht der Kopf woanders steht), dann solltet ihr schon nach den Ursachen suchen. Das ist etwas, das eine Beziehung auf Dauer sehr effizient kaputt machen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 20:54
In Antwort auf avarrassterne1

und was glaubst Du KÖNNTE das - und sei es nur rein in der Theorie - verbessern?!?

Ich versuche es mal anders herum: was passiert mit DEINEN Gefühlen, wenn Dein Partner wieder mit Dir flirtet, Dir Komplimente macht, Dich umwirbt?
Was also würde mit Eurer Beziehung passieren, wenn Ihr das beide machen würdet?
Etwas anderes als bei "Limits setzen" und "mit Familie darüber sprechen"?
Was passiert, wenn Du mit der selben Energie, die Du jetzt in Deine Phantasien mit dem anderen Typen steckst, die Phantasien wieder vor kramst, die Du doch auch mit Deinem Partner hattest?

Was passiert, wenn Ihr Euch beide mal gemeinsam der Frage widmet, was Euch gerade in der Beziehung fehlt - und das ändert? Gemeinsam? Wenn Du etwas für Deinen Partner tust - auch ihm wird im Moment etwas fehlen - und er etwas für Dich? Wenn Du Dich fragst, was Du tun kannst, damit wieder frischer Wind in die Beziehung kommt statt wie viele Tage Dein Limit sein soll? Und nein, das sind NIE irgendwelche Alleingangsideen ala "ich mache ihm den Vorschlag, am WE ... und bin dann zutiefst enttäuscht, wenn er nicht vor Freude mir in die Arme springt" - das hat mehr mit "Schatz, mir ist aufgefallen, dass wir in letzter Zeit öfter nebeneinander als miteinander... und ich habe mir überlegt, vielleicht könnten wir uns mal wieder mehr Zeit nehmen, zusammen etwas besonderes zu machen, wie zum Beispiel... - was denkst Du darüber?" zu tun. Und natürlich damit, dass ein Ausflug am Wochenende (um mal bei dem Beispiel zu bleiben, gibt tausende andere Möglichkeiten) für ihn auch etwas schönes und besonderes sein sollte und auf keinen Fall etwas, was er ihr "zu Liebe" halt mit macht.

Versuche es mal

Vielen dank für den ausführlichen tollen ratschlag. Super erklärt.
Werd ich versuchen 😊 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 21:20
In Antwort auf arno822

Ich habe selbst vor einiger Zeit etwas Ähnliches erlebt, allerdings in einer Beziehung mit ziemlich schwerwiegenden Problemen. Damals habe ich mich in eine andere Frau verliebt, die alle diese Probleme nicht hatte. Das war eine schwierige Zeit (und ich bin bis heute nicht über alle Folgen hinweg). Fremdgehen kam für mich nicht in Frage, aber die Verliebtheit hat eine ohnehin schon schwierige Situation noch schwerer gemacht.

Schließlich habe ich mich von meiner damaligen Freundin getrennt. Am Anfang war es tatsächlich eine Befreiung, aber nach einiger Zeit habe ich gemerkt, wie sehr ich die Beziehung und all ihre guten Seiten vermisse. Es war eine lange Zeit, ähnlich wie bei Dir (sogar noch etwas länger), und oft braucht es erst den Abstand, um zu erkennen, was man an der Beziehung gehabt hat - selbst (oder gerade) wenn es dann zu spät ist.

Meine Vermutung ist, dass es Dich sogar noch härter treffen würde. Denn bei mir lief die Beziehung an manchen Punkten wirklich nicht besonders gut (sie hat auf jede Form der Erotik, die über Küssen hinaus ging, massiv abwehrend reagiert, und litt unter Angstzuständen, Schlafstörungen und manchmal auch Depressionen), und teilweise war es eine ziemliche Belastung. Trotzdem hat man viele Gemeinsamkeiten, gemeinsame Träume, eine gemeinsame Welt, die man mit der Trennung zum Einsturz bringt.

Im Zustand der Verliebtheit unterschätzt man das. Und wenn Deine Beziehung an sich nicht schlecht läuft, dann ist es meistens keine gute Idee, dem Kribbeln im Bauch hinterher zu gehen. Lieber würde ich den Club meiden, in dem Du denjenigen treffen kannst. Selbst in meiner Situation würde ich im Nachhinein sagen, dass die Trennung nicht die richtige Lösung war; in Deiner Situation ist sie es fast sicher nicht.

Allerdings: Wenn das Problem anhält, dass da körperlich keine Anziehung mehr zwischen Dir und Deinem Partner ist (auch in den Zeiten, wo Dir gerade nicht der Kopf woanders steht), dann solltet ihr schon nach den Ursachen suchen. Das ist etwas, das eine Beziehung auf Dauer sehr effizient kaputt machen kann.

ich finde du triffst es ganz gut. Man muss sich darüber im Klaren sein, was man aufgibt und dass man am Ende eben vielleicht auch ganz alleine da steht. 

Ich für meinen Teil bin zwar mit meiner Entscheidung nicht unglücklich, aber auch nicht glücklich. Aber ich habe viel über mich gelernt. Auch wenn es vielleicht am Ende ein Fehler war, versuche ich, daraus zu lernen und es in Zukunft besser zu machen.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 21:24
In Antwort auf arno822

Ich habe selbst vor einiger Zeit etwas Ähnliches erlebt, allerdings in einer Beziehung mit ziemlich schwerwiegenden Problemen. Damals habe ich mich in eine andere Frau verliebt, die alle diese Probleme nicht hatte. Das war eine schwierige Zeit (und ich bin bis heute nicht über alle Folgen hinweg). Fremdgehen kam für mich nicht in Frage, aber die Verliebtheit hat eine ohnehin schon schwierige Situation noch schwerer gemacht.

Schließlich habe ich mich von meiner damaligen Freundin getrennt. Am Anfang war es tatsächlich eine Befreiung, aber nach einiger Zeit habe ich gemerkt, wie sehr ich die Beziehung und all ihre guten Seiten vermisse. Es war eine lange Zeit, ähnlich wie bei Dir (sogar noch etwas länger), und oft braucht es erst den Abstand, um zu erkennen, was man an der Beziehung gehabt hat - selbst (oder gerade) wenn es dann zu spät ist.

Meine Vermutung ist, dass es Dich sogar noch härter treffen würde. Denn bei mir lief die Beziehung an manchen Punkten wirklich nicht besonders gut (sie hat auf jede Form der Erotik, die über Küssen hinaus ging, massiv abwehrend reagiert, und litt unter Angstzuständen, Schlafstörungen und manchmal auch Depressionen), und teilweise war es eine ziemliche Belastung. Trotzdem hat man viele Gemeinsamkeiten, gemeinsame Träume, eine gemeinsame Welt, die man mit der Trennung zum Einsturz bringt.

Im Zustand der Verliebtheit unterschätzt man das. Und wenn Deine Beziehung an sich nicht schlecht läuft, dann ist es meistens keine gute Idee, dem Kribbeln im Bauch hinterher zu gehen. Lieber würde ich den Club meiden, in dem Du denjenigen treffen kannst. Selbst in meiner Situation würde ich im Nachhinein sagen, dass die Trennung nicht die richtige Lösung war; in Deiner Situation ist sie es fast sicher nicht.

Allerdings: Wenn das Problem anhält, dass da körperlich keine Anziehung mehr zwischen Dir und Deinem Partner ist (auch in den Zeiten, wo Dir gerade nicht der Kopf woanders steht), dann solltet ihr schon nach den Ursachen suchen. Das ist etwas, das eine Beziehung auf Dauer sehr effizient kaputt machen kann.

Hab vielen dank! Hier kommen super gute ratschläge.... deine geschichte nehm ich mir zu herzen. Mal sehen wies weiter läuft. 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2017 um 10:14

sie sagt doch gar nicht, dass sie ihn nicht mehr liebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2018 um 20:50
In Antwort auf selinelfe

Ich bin ehrlich zu ihm. Er weiss so gut wie alles. Das schätzt er auch sehr 

Was weiss er? Wirklich alles

29 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Affäre
Von: netwox85
neu
27. Oktober 2018 um 16:19
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen