Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fremdsex vor Beziehung

Fremdsex vor Beziehung

11. Juni um 21:43 Letzte Antwort: 12. Juni um 11:57

Liebe Leute,

ich bin gerade in einer ziemlichen Krise. Meine Freundin und ich sind nun fast zwei Jahre glücklich zusammen und ich will sie auf keinen Fall verlieren. Mein Problem ist folgendes: Unsere Kernlernphase lief super, ich war sehr verliebt in sie, auf dem letzten Treffen bevor wir zusammengekommen sind haben wir während eines Filmes Händchengehalten (zu dem Zeitpunkt waren wir 17 & 16) und es war relativ klar das es mehr werden wird, als eine Freundschaft, es wurde aber nichts ausgesprochen. Am Tag danach war ich dann auf einer Party, sehr betrunken und habe schließlich mit jemanden etwas mehr als rumgemacht (Oralsex). Ich hab mich dabei nicht an sie gebunden gefühlt (wir waren ja schließlich nicht zusammen) und die sache war für mich nur sexuell und nicht an irgendwelche Emotionen gebunden.
Zwei Tage danach sind wir dann schließlich zusammengekommen. Ich war sehr glücklich darüber, hatte aber auch Schuldgefühle und Angst dass es auffliegen könnte, auch weil ich wusste, dass sie sensibel ist wenn es um Fremdgehen geht. Ich habe die Sache dann selbst in meinem Kopf immer weiter hochproblematisiert, sodass es mir wie ein riesiges Problem vorkam, umso größer wurde die Angst es ihr zu erzählen, weil ich mir sicher war, dass es zur Trennung führen würde.
In der Zeit bis heute (also fast zwei Jahre) haben mich immer wieder Schuldgefühle gequält, und ich habe jetzt das Gefühl es ihr sagen zu müssen, vor allem weil wir vielleicht bald zusammen ziehen und ich ehrlich mit ihr sein möchte. Unsere Beziehung hat nämlich immer sehr auf Ehrlichkeit basiert, und ich habe das Gefühl sie zu bevormunden wenn ich ihr es nicht erzähle, schließlich will sie ja ihren Partner ganz kennen (und das heißt auch seine Schwächen und Fehltritte).  Andererseits habe ich aber sehr Angst davor, sie zu verletzen, vor allem weil ich es so lange nicht erzählt habe. In der Zeit unserer Beziehung war ich immer treu und würde auch niemals fremdgehen!
Wie würdet ihr vorgehen? Denkt ihr sie kann mir verzeihen?

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

11. Juni um 22:14

Nicht erzählen! Was soll das bringen? Wenn eure Beziehung gut läuft und ihr einander liebt und vertraut, könntest du mit diesem unnötigen Geständnis sehr viel zerstören. Es ist doch völlig egal, was du VOR der Beziehung gemacht hast. Wichtig ist nur, wie du dich seither verhältst.

Mir ist es egal, ob mein Partner kurz bevor wir zusammen gekommen sind noch mit einer anderen Sex hatte. Es interessiert mich nur, dass er mir in der Beziehung ein guter und treuer Partner ist. Von daher würde mich so ein "Geständnis" nicht aus der Bahn werfen. Ihr aber seid noch sehr jung. Deine Freundin ist vielleicht noch nicht so selbstsicher und gelassen. Eure Beziehung könnte ernsthaft Schaden nehmen. Wegen nichts. Das wäre doch schade!

2 LikesGefällt mir
11. Juni um 22:14

Nicht erzählen! Was soll das bringen? Wenn eure Beziehung gut läuft und ihr einander liebt und vertraut, könntest du mit diesem unnötigen Geständnis sehr viel zerstören. Es ist doch völlig egal, was du VOR der Beziehung gemacht hast. Wichtig ist nur, wie du dich seither verhältst.

Mir ist es egal, ob mein Partner kurz bevor wir zusammen gekommen sind noch mit einer anderen Sex hatte. Es interessiert mich nur, dass er mir in der Beziehung ein guter und treuer Partner ist. Von daher würde mich so ein "Geständnis" nicht aus der Bahn werfen. Ihr aber seid noch sehr jung. Deine Freundin ist vielleicht noch nicht so selbstsicher und gelassen. Eure Beziehung könnte ernsthaft Schaden nehmen. Wegen nichts. Das wäre doch schade!

2 LikesGefällt mir
12. Juni um 11:57
In Antwort auf kummer

Liebe Leute,

ich bin gerade in einer ziemlichen Krise. Meine Freundin und ich sind nun fast zwei Jahre glücklich zusammen und ich will sie auf keinen Fall verlieren. Mein Problem ist folgendes: Unsere Kernlernphase lief super, ich war sehr verliebt in sie, auf dem letzten Treffen bevor wir zusammengekommen sind haben wir während eines Filmes Händchengehalten (zu dem Zeitpunkt waren wir 17 & 16) und es war relativ klar das es mehr werden wird, als eine Freundschaft, es wurde aber nichts ausgesprochen. Am Tag danach war ich dann auf einer Party, sehr betrunken und habe schließlich mit jemanden etwas mehr als rumgemacht (Oralsex). Ich hab mich dabei nicht an sie gebunden gefühlt (wir waren ja schließlich nicht zusammen) und die sache war für mich nur sexuell und nicht an irgendwelche Emotionen gebunden.
Zwei Tage danach sind wir dann schließlich zusammengekommen. Ich war sehr glücklich darüber, hatte aber auch Schuldgefühle und Angst dass es auffliegen könnte, auch weil ich wusste, dass sie sensibel ist wenn es um Fremdgehen geht. Ich habe die Sache dann selbst in meinem Kopf immer weiter hochproblematisiert, sodass es mir wie ein riesiges Problem vorkam, umso größer wurde die Angst es ihr zu erzählen, weil ich mir sicher war, dass es zur Trennung führen würde.
In der Zeit bis heute (also fast zwei Jahre) haben mich immer wieder Schuldgefühle gequält, und ich habe jetzt das Gefühl es ihr sagen zu müssen, vor allem weil wir vielleicht bald zusammen ziehen und ich ehrlich mit ihr sein möchte. Unsere Beziehung hat nämlich immer sehr auf Ehrlichkeit basiert, und ich habe das Gefühl sie zu bevormunden wenn ich ihr es nicht erzähle, schließlich will sie ja ihren Partner ganz kennen (und das heißt auch seine Schwächen und Fehltritte).  Andererseits habe ich aber sehr Angst davor, sie zu verletzen, vor allem weil ich es so lange nicht erzählt habe. In der Zeit unserer Beziehung war ich immer treu und würde auch niemals fremdgehen!
Wie würdet ihr vorgehen? Denkt ihr sie kann mir verzeihen?

Es gibt keinen Fremdsex vor der Beziehung. Ihr wart noch nicht zusammen, also gibt es nichts, wofür du dich rechtfertigen oder weswegen du ein schlechtes Gewissen haben möchtest. Du bist nicht fremdgegangen, du hattest einen ONS, bevor du mit deiner jetzigen Partnerin in einer Beziehung warst. 

Es geht sie auch nichts an, mit wem du vor eurer Beziehung Sex hattest. Wenn sie dich also nicht explizit danach fragt, dann behalte es für dich. 

Ich kenne deine Freundin nicht und kann dir nicht sagen, wie sie reagieren wird, das kann hier niemand.

Gefällt mir