Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fremdpoppen ohne Skrupel ist o.k. !?

Fremdpoppen ohne Skrupel ist o.k. !?

3. November 2005 um 16:17 Letzte Antwort: 11. November 2005 um 15:26

Hallo,
bin ein Mann, "eigentlich" glücklich seit fast 10 Jahren verheiratet (und 2 Kinder) und möchte an der Beziehung nichts grundsätzliches ändern. Nur was den Sex betrifft ist bei uns absolut tote Hose. Zwar macht es meiner Frau offensichtlichen Spaß, wenn wir Sex haben, aber das ist nach dem zweiten Kind nur noch sehr, sehr selten. - Mir reicht das nicht und da ich sie nicht "zwingen" will, suche ich nun nach Frauen, denen es ähnlich geht und die auch einfach nur Abwechslung und Spass haben wollen, ohne Verpflichtungen einzugehen. Habe auch schon einige kennengelernt, aber bis jetzt ist es nur bei prickelnden Gesprächen geblieben. Denn wenn es wirklich "ernst" wurde, hatte ich Skrupel. Wobei ich mich immer öfter frage warum; denn solange es "nur" beim Poppen bleibt, ist doch eigentlich alles o.k., oder? "Schlimm" wird es doch erst, wenn Gefühle dazu kommen; solange es bei den "sportlichen" Aktivitäten bleibt ist es doch wie ein Hobby, man(n) tut es aus Spaß an der Freude und gesund soll es ja auch noch sein )

Mich würden bevorzugt Meinungen von Frauen interessieren (da man da ja das "schwanzgesteuerte" Denken ausschließen kann, oder ???) - Wie seht ihr so ein Verhältnis ?

Mehr lesen

3. November 2005 um 16:27

Heftig...
dein Denken ist so typisch "schwanzgesteuert". Du weißt anscheinend garnicht, was eine Beziehung und eine Verpflichtung für ein Kind! bedeutet.

Es geht nicht nur ums poppen... Das alles ist einfach nur verletzend. Wenn du sowas abartiges, peinliches und echt... mir fehlen die Worte... machen willst, dann sag es ehrlich deiner Frau! Wenn du das nicht tust, hintergehst du sie, lügst sie an und machst eure FAmilie kaputt.

Dass du solche Gedanken hast ist nur ein Zeichen für Schwäche und dass du deine Frau und dein Kind nicht liebst.

Sowas ist das letzte!

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2005 um 16:36

"Wie Du mir, so ich Dir ..."
klar, dass ich es ihr nicht verbieten wollte (und könnte), wenn sie sich jemand anderen sucht (allerdings bitte nur für's Poppen). Würde mich aber wundern, denn genug Spaß hat sie bisher zu Hause immer gehabt. Es ist mehr so das Desinteresse das mich stört, denn wenn da was wäre, könnten wir sicher einen gemeinsamen Nenner finden ...

Tja, und was das Reden betrifft, so habe ich es schon oft probiert, aber ich bin bis jetzt noch nicht weitergekommen. Außerdem ist es echt schwierig über Gefühle logisch zu diskutieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2005 um 16:42
In Antwort auf an0N_1244922599z

Heftig...
dein Denken ist so typisch "schwanzgesteuert". Du weißt anscheinend garnicht, was eine Beziehung und eine Verpflichtung für ein Kind! bedeutet.

Es geht nicht nur ums poppen... Das alles ist einfach nur verletzend. Wenn du sowas abartiges, peinliches und echt... mir fehlen die Worte... machen willst, dann sag es ehrlich deiner Frau! Wenn du das nicht tust, hintergehst du sie, lügst sie an und machst eure FAmilie kaputt.

Dass du solche Gedanken hast ist nur ein Zeichen für Schwäche und dass du deine Frau und dein Kind nicht liebst.

Sowas ist das letzte!

Gruß

Was hat denn auswärts poppen
damit zu tun, dass ich meine Kinder nicht liebe. Natürlich tue ich das und ich stehe auch zu meiner Frau, aber wenn ich das Bedürfnis nach Sex habe und es von meiner Frau nicht bekomme, muss ich dann keusch und enthaltsam leben, jemanden dafür bezahlen oder es mir selber machen ? - Ich will nun wirklich nichts kaputt machen, schon garnicht mit den Kindern (bin selbst ein Scheidungskind), aber muss ich deshalb auf den Spaß beim Sex verzichten ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2005 um 16:45
In Antwort auf an0N_1247286899z

"Wie Du mir, so ich Dir ..."
klar, dass ich es ihr nicht verbieten wollte (und könnte), wenn sie sich jemand anderen sucht (allerdings bitte nur für's Poppen). Würde mich aber wundern, denn genug Spaß hat sie bisher zu Hause immer gehabt. Es ist mehr so das Desinteresse das mich stört, denn wenn da was wäre, könnten wir sicher einen gemeinsamen Nenner finden ...

Tja, und was das Reden betrifft, so habe ich es schon oft probiert, aber ich bin bis jetzt noch nicht weitergekommen. Außerdem ist es echt schwierig über Gefühle logisch zu diskutieren.


Also, Wellness und Lust, wenns um eine sportliche Tätigkeit geht, hätte ich da noch ein paar Ideen:

Wie wäre es beispielsweise mit Golfspielen? Viel Spass an der Freude ist da garantiert und gesund soll das auch sein. Schwimmen ist ebenfalls sehr gesund und das kann man sogar ganz allein machen. Vielleicht wäre eine Kombination Golf und Schwimmen geradezu ideal? Und

Einfach nicht übertreiben, denn deine Frau soll ja auch noch zu ein wenig Bettgymnastik kommen, wo es ihr doch *offensichtlich* (!) Spass macht. Ihr Desinteresse ist wirklich sehr verwunderlich.

Also: Es kann ja gut sein, dass du eine Frau findest für deine Art von Sport. Es ist mir jetzt einfach nicht so ganz klar, warum du hier im Forum fragst, was Frauen denn von der Idee halten. Die einen werdens eben moralisch verwerflich finden, die anderen nicht. Aber was für eine Erkenntnis gewinnst du denn darauf? Es gibt doch nur eine Frage: Was hält denn deine Frau davon?

Mit sportlichen Grüssen, Zora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2005 um 17:09
In Antwort auf wendy_12509292


Also, Wellness und Lust, wenns um eine sportliche Tätigkeit geht, hätte ich da noch ein paar Ideen:

Wie wäre es beispielsweise mit Golfspielen? Viel Spass an der Freude ist da garantiert und gesund soll das auch sein. Schwimmen ist ebenfalls sehr gesund und das kann man sogar ganz allein machen. Vielleicht wäre eine Kombination Golf und Schwimmen geradezu ideal? Und

Einfach nicht übertreiben, denn deine Frau soll ja auch noch zu ein wenig Bettgymnastik kommen, wo es ihr doch *offensichtlich* (!) Spass macht. Ihr Desinteresse ist wirklich sehr verwunderlich.

Also: Es kann ja gut sein, dass du eine Frau findest für deine Art von Sport. Es ist mir jetzt einfach nicht so ganz klar, warum du hier im Forum fragst, was Frauen denn von der Idee halten. Die einen werdens eben moralisch verwerflich finden, die anderen nicht. Aber was für eine Erkenntnis gewinnst du denn darauf? Es gibt doch nur eine Frage: Was hält denn deine Frau davon?

Mit sportlichen Grüssen, Zora

Freut mich, dass Du es lockerer siehst,
so versuche ich es nämlich auchzu sehen, nur ...

Drüber reden hilft bisher nicht, weil sie sagt, dass sie ihre Ruhe braucht und das es sie stört, das ich statt nur schmusen immer gleich mehr will.
Und ich dachte, es wäre eher ein Kompliment, dass ich sie nach einigen Jahren Ehe immer noch sehr attraktiv finde ... Nur wenn ich dann nun schon seit (genau weiß ich es garnicht mehr) 4-5 Monaten keinen Sex mehr hatte und das letzte mal davor auch ungefähr so lange her sein muss, dann stimmt doch was nicht, oder ???

Ich versuche ja locker zu bleiben, aber immer selbst Hand anzulegen ist auf Dauer auch keine Lösung ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2005 um 17:20
In Antwort auf an0N_1247286899z

Was hat denn auswärts poppen
damit zu tun, dass ich meine Kinder nicht liebe. Natürlich tue ich das und ich stehe auch zu meiner Frau, aber wenn ich das Bedürfnis nach Sex habe und es von meiner Frau nicht bekomme, muss ich dann keusch und enthaltsam leben, jemanden dafür bezahlen oder es mir selber machen ? - Ich will nun wirklich nichts kaputt machen, schon garnicht mit den Kindern (bin selbst ein Scheidungskind), aber muss ich deshalb auf den Spaß beim Sex verzichten ?

Dann sag das mal so deiner frau..
..ob sie es auch so sieht.

denn hat liebe nicht auch etwas mit ehrlichkeit zu tun? aber lügen ist ja bequemer und so hat man dann alles im leben: ein familie, ein frau die kocht und wäscht und noch geilen sex...das tolles leben. ich könnte nur morgen nicht mehr in den spiegel schauen, wenn ich so ein doppellebn führen würde!

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2005 um 17:21
In Antwort auf an0N_1247286899z

"Wie Du mir, so ich Dir ..."
klar, dass ich es ihr nicht verbieten wollte (und könnte), wenn sie sich jemand anderen sucht (allerdings bitte nur für's Poppen). Würde mich aber wundern, denn genug Spaß hat sie bisher zu Hause immer gehabt. Es ist mehr so das Desinteresse das mich stört, denn wenn da was wäre, könnten wir sicher einen gemeinsamen Nenner finden ...

Tja, und was das Reden betrifft, so habe ich es schon oft probiert, aber ich bin bis jetzt noch nicht weitergekommen. Außerdem ist es echt schwierig über Gefühle logisch zu diskutieren.

Tja...
...vielleicht will sie nicht öfters mit dir schlafen, weil sie einen liebhaber hat

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2005 um 17:27
In Antwort auf jaana_11887320

Tja...
...vielleicht will sie nicht öfters mit dir schlafen, weil sie einen liebhaber hat

tigerle

Könnte sein,
ein Liebhaber, irgend so eine Sportskanone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2005 um 17:31

...
...vielleicht hat deine Frau ja gar nicht so viel Spaß, wie sie vorgibt? Alle 5 Monate Sex spricht ja Bände...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2005 um 17:47
In Antwort auf rosy_12119877

...
...vielleicht hat deine Frau ja gar nicht so viel Spaß, wie sie vorgibt? Alle 5 Monate Sex spricht ja Bände...

Wenn wir's machen, dann ...
hat sie auch Spaß, es sei denn sie spielt mir derart was vor, das sie dafür wirklich einen Oscar bekommen müßte. Also ich will nichts ausschließen, aber in diesem Fall würde es mich doch sehr, sehr wundern ...

Und das sie Fremd geht glaube ich auch nicht, dafür gibt es überhaupt keine Anzeichen oder ich merke es einfach nur nicht. Was mir zu denken gäbe, andererseits hätte ich ja dann aller Möglichkeiten auch aktiv zu werden. Aber das glaube ich nicht. Wobei ich es wie gesagt akzeptieren könnte, wenn es nur um Sex ginge und das keine weiteren Auswirkungen auf die Familie hätte. Wieso sollte sich nicht jeder etwas auswärts austoben können, so wie in einem Swingerclub und zu Hause steigt die Laune, weil alle ihren Spaß hatten? - Nur wie gesagt, es würde mich total wundern, denn dafür ist sie nicht der Typ ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2005 um 18:53
In Antwort auf an0N_1247286899z

Wenn wir's machen, dann ...
hat sie auch Spaß, es sei denn sie spielt mir derart was vor, das sie dafür wirklich einen Oscar bekommen müßte. Also ich will nichts ausschließen, aber in diesem Fall würde es mich doch sehr, sehr wundern ...

Und das sie Fremd geht glaube ich auch nicht, dafür gibt es überhaupt keine Anzeichen oder ich merke es einfach nur nicht. Was mir zu denken gäbe, andererseits hätte ich ja dann aller Möglichkeiten auch aktiv zu werden. Aber das glaube ich nicht. Wobei ich es wie gesagt akzeptieren könnte, wenn es nur um Sex ginge und das keine weiteren Auswirkungen auf die Familie hätte. Wieso sollte sich nicht jeder etwas auswärts austoben können, so wie in einem Swingerclub und zu Hause steigt die Laune, weil alle ihren Spaß hatten? - Nur wie gesagt, es würde mich total wundern, denn dafür ist sie nicht der Typ ...

Frauen können sowas besser verbergen als männer...
...nur mal so zur info!

ach und du sagst, du würdest sowas merken...meinst du nicht sie würde es auch merken. mann, mann...du bist nicht nur ein schlechter ehemann, sondern auch ziemlich naiv!

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2005 um 21:02
In Antwort auf jaana_11887320

Frauen können sowas besser verbergen als männer...
...nur mal so zur info!

ach und du sagst, du würdest sowas merken...meinst du nicht sie würde es auch merken. mann, mann...du bist nicht nur ein schlechter ehemann, sondern auch ziemlich naiv!

tigerle

Mag ja sein, dass sie besser schauspielert,
was ich aber wie gesagt nicht glaube... Nur, warum bin ich ein schlechter Ehemann? Ich tue grundsätzlich alles für die Ehe und Familie was so dazu gehört (ich mache meine Hausarbeiten, kümmere mich auch um die Kinder, ermögliche ihr alle Freiheiten die sie sich wünscht), aber wenn ich mir auswärts was suche, was ich daheim nicht bekomme, dann ist es schlecht?
Wäre es also besser ich stelle gleich alles in Frage, trenne mich von Frau und Kindern, damit es formell richtig ist oder läuft es doch auf Selbstbefriedigung hinaus, was gerade noch akzeptabel ist?
Und was meine vermeintliche Naivität betrifft, so bin ich damit bisher sehr gut gefahren, man kann sich nämlich auch unnötig verrückt machen und überall Probleme sehen. Dann hat man bald an garnichts mehr Spaß, weil man überall Krümel findet. - Nun, ich will nicht bagatellisieren wonach ich suche, denn es ist klar, dass es die Beziehung gefährden kann, aber wenn ich nichts tue, dann kann es das auch, also wähle ich die angenehmere Seite (bevor garnichts passiert) ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2005 um 21:55

Im Prinzip kein Problem ...
denn in erster Linie suche ich eine Frau, die sich in ähnlicher Lage befindet, sprich, wo der Mann nicht mehr so interessiert ist, wie sie es sich wünscht. Da ist die Situation für beide gleich. Es kann lange gut gehen aber auch jederzeit urplötzlich (auch aus anderen Gründen) zu Ende sein.
Es geht hier nicht um Zwänge sondert um das Auskosten von Freiräumen und im Zweifelsfall hilft nur Offenheit (es könnten ja auch Singles sein, die momentan keine feste Bindung suchen, aber auch zwischenzeitlich mal Spaß haben möchten)...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2005 um 22:19

Na da bin ich ja froh,
dass Du mir nicht "Skandal im Sperrbezirk" geschickt hast ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2005 um 22:25

Glaube ich gerne,
wenn ich mir anschaue, in welchen Diskussionen Du überall mitmachst.

Wenn ich das bisher richtig verfolgt habe (auch bei anderen Themen), dann gefällt es mir sehr gut, dass Du trotz vielleicht konträrer Aufassung, die Leute nicht gleich runtermachst (was bei manch anderem eine vernünftige Diskussion von vornherein ausschließt).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2005 um 22:50

Ich kann mich nur wiederholen,
ich finde es prima, dass Du so offen und unvoreingenommen an die Diskussionen ran gehst.

Danke

Aber jetzt mache ich für heute erst mal schluss ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2005 um 8:02

Also dann will ich auch mal...
Warum solltest du dir nicht das holen, was du zu Hause nicht bekommst? Was ich als Frau nicht verstehe ist, wenn es ihr Spaß macht, wieso dann nur alle 5 Monate? Also ich habe viel Spaß dabei und mal zwei Wochen "ohne" empfinde ich schon als lange. Entweder sie schauspielert sehr gut (Frauen können das bis zur Perfektion), allerdings macht sie sich dabei ja nur selber was vor oder sie braucht es nicht so oft. Wenn die Wünsche da auseinander gehen, warum nicht außerhäusig genießen. Natürlich kannst du nicht erwarten, dass jeder hier Verständnis dafür hat, aber das ist okay.

Und sicher findest du eine Frau, die ähnlich denkt. Die Nnur den Spaß haben will ohne Verpflichtungen und ihne Liebe. Wenn das vorher geklärt wird, kann auch keinem wehgetan werden.

Das mußt du für dich selber entscheiden. Habt ihr schonmal ganz offen über eure Wünsche gesprochen? Vielleicht möchte diene Frau ja auch mal was anderes probieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2005 um 8:49
In Antwort auf an0N_1247286899z

Mag ja sein, dass sie besser schauspielert,
was ich aber wie gesagt nicht glaube... Nur, warum bin ich ein schlechter Ehemann? Ich tue grundsätzlich alles für die Ehe und Familie was so dazu gehört (ich mache meine Hausarbeiten, kümmere mich auch um die Kinder, ermögliche ihr alle Freiheiten die sie sich wünscht), aber wenn ich mir auswärts was suche, was ich daheim nicht bekomme, dann ist es schlecht?
Wäre es also besser ich stelle gleich alles in Frage, trenne mich von Frau und Kindern, damit es formell richtig ist oder läuft es doch auf Selbstbefriedigung hinaus, was gerade noch akzeptabel ist?
Und was meine vermeintliche Naivität betrifft, so bin ich damit bisher sehr gut gefahren, man kann sich nämlich auch unnötig verrückt machen und überall Probleme sehen. Dann hat man bald an garnichts mehr Spaß, weil man überall Krümel findet. - Nun, ich will nicht bagatellisieren wonach ich suche, denn es ist klar, dass es die Beziehung gefährden kann, aber wenn ich nichts tue, dann kann es das auch, also wähle ich die angenehmere Seite (bevor garnichts passiert) ...

Schlechter ehemann...
...hast du deiner frau nicht treue geschworen und zu ihr zu stehen in guten wie in schlechten zeiten? wenn du fremdgehst hast du dieses versprechen nicht erfüllt ergo bist du ein schlechter ehemann! meine meinung....ausserdem denkst du in diesem fall nur an dich..wie deine frau es empfinden würde wenn du mit einer anderen frau sex hast, ist dir offensichtlich egal.

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2005 um 9:03
In Antwort auf jaana_11887320

Schlechter ehemann...
...hast du deiner frau nicht treue geschworen und zu ihr zu stehen in guten wie in schlechten zeiten? wenn du fremdgehst hast du dieses versprechen nicht erfüllt ergo bist du ein schlechter ehemann! meine meinung....ausserdem denkst du in diesem fall nur an dich..wie deine frau es empfinden würde wenn du mit einer anderen frau sex hast, ist dir offensichtlich egal.

tigerle

Und noch was möchte ich dir zum denken geben...
...falls deine frau jemals dahinter kommen würde, könnte es sein, dass du nicht nur deine frau verlierst, sondern auch deine kinder.

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2005 um 10:46
In Antwort auf an0N_1244922599z

Heftig...
dein Denken ist so typisch "schwanzgesteuert". Du weißt anscheinend garnicht, was eine Beziehung und eine Verpflichtung für ein Kind! bedeutet.

Es geht nicht nur ums poppen... Das alles ist einfach nur verletzend. Wenn du sowas abartiges, peinliches und echt... mir fehlen die Worte... machen willst, dann sag es ehrlich deiner Frau! Wenn du das nicht tust, hintergehst du sie, lügst sie an und machst eure FAmilie kaputt.

Dass du solche Gedanken hast ist nur ein Zeichen für Schwäche und dass du deine Frau und dein Kind nicht liebst.

Sowas ist das letzte!

Gruß

Doch, es geht ihm nur ums poppen,
nicht um eine Veränderung in seinem Leben oder der familie, nicht um eine neue Frau oder Freundin, nicht um Trennung oder eine neue feste Beziehung. Es geht um den Sex, den er sich holen will, weil er Bedürfnisse hat. Und er will auch keine Geliebte der er "Hoffnung" auf irgentwas macht, die er gegen seine Frau austauschen will. Er möchte Spaß, und die "Geliebte" weiß auch vorher, was sie erwartet und was nicht. Auch Frauen haben diese Bedürfnisse, wollen nur Sex und ansonsten sind sie zu Hause die Liebe Ehefrau und Mutter. Warum , bitte schön, soll es nicht funktionieren?...in einer Art Gleichberechtigung in der Affäre? Keiner von beiden will mehr als nur poppen, ...und ob du es glaubst oder nicht,...man kann trotzdem seine Frau und Familie leiben und ein "ordentlicher " Ehemann sein!
Gruß, Paul

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2005 um 11:12
In Antwort auf aled_12717377

Doch, es geht ihm nur ums poppen,
nicht um eine Veränderung in seinem Leben oder der familie, nicht um eine neue Frau oder Freundin, nicht um Trennung oder eine neue feste Beziehung. Es geht um den Sex, den er sich holen will, weil er Bedürfnisse hat. Und er will auch keine Geliebte der er "Hoffnung" auf irgentwas macht, die er gegen seine Frau austauschen will. Er möchte Spaß, und die "Geliebte" weiß auch vorher, was sie erwartet und was nicht. Auch Frauen haben diese Bedürfnisse, wollen nur Sex und ansonsten sind sie zu Hause die Liebe Ehefrau und Mutter. Warum , bitte schön, soll es nicht funktionieren?...in einer Art Gleichberechtigung in der Affäre? Keiner von beiden will mehr als nur poppen, ...und ob du es glaubst oder nicht,...man kann trotzdem seine Frau und Familie leiben und ein "ordentlicher " Ehemann sein!
Gruß, Paul

Ist ja gut und schön...
...aber die ehefrau hat dabei keine chance zu entscheiden, ob sie so ein leben führen möchte oder nicht.

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2005 um 12:09
In Antwort auf jaana_11887320

Ist ja gut und schön...
...aber die ehefrau hat dabei keine chance zu entscheiden, ob sie so ein leben führen möchte oder nicht.

tigerle

Danke Paul für die Rückendeckung,
und warum soll die Ehefrau keine Chance haben. Ich denke, die hatte sie, indem ich oft genug was mit ihr versucht habe, meine Wünsche geäußert habe ... Soll ich sie etwa vor die Wahl stellen, "Du schläfst jetzt mit mir oder ich suche mir für's Bett eine andere"?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2005 um 13:05
In Antwort auf an0N_1247286899z

Danke Paul für die Rückendeckung,
und warum soll die Ehefrau keine Chance haben. Ich denke, die hatte sie, indem ich oft genug was mit ihr versucht habe, meine Wünsche geäußert habe ... Soll ich sie etwa vor die Wahl stellen, "Du schläfst jetzt mit mir oder ich suche mir für's Bett eine andere"?

Sag mal..
...glaubst du das wirklich alles selbst, was du hier schriebst?

deine frau muss also damit rechnen, dass du sie betrügst und falls sie es heraus findet, sagst du ihr dann sicher noch: schatz, du bist selbst schuld daran...ich fass es echt nicht! ich hoffe nur für deine frau und deine kinder, falls du es tatsächlich tust, dass sie es herausfinden und dann selbst entscheiden, ob sie mit so einem menschen noch etwas zu tun haben möchten oder nicht...ich als kind würde mich für meinen vater schämen...aber ich weiss, es geschieht eigentlich alles zum wohl der familie.

auch erstaunlich ist, dass du die eigentlich heiklen fragen hier garnicht beantwortest.

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2005 um 15:55
In Antwort auf jaana_11887320

Schlechter ehemann...
...hast du deiner frau nicht treue geschworen und zu ihr zu stehen in guten wie in schlechten zeiten? wenn du fremdgehst hast du dieses versprechen nicht erfüllt ergo bist du ein schlechter ehemann! meine meinung....ausserdem denkst du in diesem fall nur an dich..wie deine frau es empfinden würde wenn du mit einer anderen frau sex hast, ist dir offensichtlich egal.

tigerle

Wie wäre Deine Reaktion bei einer Frau gewesen?
Du schreibst: " außerdem denkst Du in diesem Fall nur an Dich"
Was macht seine Frau denn??
Meinst Du wirklich, wenn sie sagt" spring" , soll er noch fragen "wie hoch" ?

Also , wenn ich mich meinem Mann verweigere, muß ich über früh oder lang mit so einer Reaktion rechnen!
Wer gibt mir denn das Recht, ihm zu sagen, das 2-3 Sex im Jahr reichen?

Cheyenne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2005 um 16:23
In Antwort auf melany_12555739

Wie wäre Deine Reaktion bei einer Frau gewesen?
Du schreibst: " außerdem denkst Du in diesem Fall nur an Dich"
Was macht seine Frau denn??
Meinst Du wirklich, wenn sie sagt" spring" , soll er noch fragen "wie hoch" ?

Also , wenn ich mich meinem Mann verweigere, muß ich über früh oder lang mit so einer Reaktion rechnen!
Wer gibt mir denn das Recht, ihm zu sagen, das 2-3 Sex im Jahr reichen?

Cheyenne

Bitte genauer lesen!
mir geht es bei der ganzen sache einfach nur um die heimlichkeit. wenn er es seiner frauen sagen würde, dann hat er meinen segen...dann kann er von mir aus alles poppen was er mag!

ich bin einfach für ehrlichkeit in einer beziehung...wenn es mir so ergehen würde wie ihm, würde ich mit meinem partner OFFEN darüber reden und nicht heimlich hinter seinem rücken mir sex woanders holen.

ich weiss nicht wie deine beziehung funktioniert, aber ich rede über sowas mit meinem freund. gehst du immer davon aus, dass dein mann deine gedanken erraten muss?

wer gibt ihm das recht, sich den sex woanders zu holen?

tigerle

übrigens hätte ich dasselbe auch einer frau geraten: offen reden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2005 um 16:48

Fremdgehen
Hallo Wellenssumlust
Hmmm, also wenn ich dein text lese denke ich wirklich nach? Wenn ich ein Mann wäre, würde ich dir grünes licht geben. Weil ich bin eben ein sehr verständnisvolle Frau. Auf der anderen Seite weiss ich das Frauen sehr sensibel sind. Du sagst das du Glücklich bist. Bist du dann auch glücklich wenn deine Frau erfährt das du es getan hast? Ich denke nicht. Denn wenn deine Lebenspartnerin unglücklich wird, wird sie dich auch unglücklich machen. Sie wird sich vielleicht auch vornehmen, dir fremd zu gehen. Würdest du das dann auch akzeptieren? Frauen haben eben nun mal nicht die selben Organe wie Männer ohne deshalb auch nicht jeden Tag lust sex zu haben. Sei einfach ehrlich zu deiner Frau!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2005 um 18:26
In Antwort auf lally_11969332

Also dann will ich auch mal...
Warum solltest du dir nicht das holen, was du zu Hause nicht bekommst? Was ich als Frau nicht verstehe ist, wenn es ihr Spaß macht, wieso dann nur alle 5 Monate? Also ich habe viel Spaß dabei und mal zwei Wochen "ohne" empfinde ich schon als lange. Entweder sie schauspielert sehr gut (Frauen können das bis zur Perfektion), allerdings macht sie sich dabei ja nur selber was vor oder sie braucht es nicht so oft. Wenn die Wünsche da auseinander gehen, warum nicht außerhäusig genießen. Natürlich kannst du nicht erwarten, dass jeder hier Verständnis dafür hat, aber das ist okay.

Und sicher findest du eine Frau, die ähnlich denkt. Die Nnur den Spaß haben will ohne Verpflichtungen und ihne Liebe. Wenn das vorher geklärt wird, kann auch keinem wehgetan werden.

Das mußt du für dich selber entscheiden. Habt ihr schonmal ganz offen über eure Wünsche gesprochen? Vielleicht möchte diene Frau ja auch mal was anderes probieren.

Klar haben wir schon mal drüber gesprochen,
sogar schon mehrmals. Mal sagt sie, dass sie mit den vielen alltäglichen Dingen zu sehr beschäftigt ist, mal hat sie "einfach keine Lust", braucht Abstand, ist genervt... Ich probiere es zwar immer mal wieder, aber irgendwann verliere ich dann auch die Lust. Klar ist der Alltag nicht immer ein Zuckerschlecken, aber das gilt für beide und wenn man(n oder Frau) will, dann sollte es einen Weg geben... Aber ich denke, Sex hat für sie nicht den gleichen Stellenwert wie für mich.
Ich will auch nicht ständig wieder über das gleiche Thema diskutieren, wenn ich immer wieder das gleiche (s.o.) zu hören bekomme ...

Was anderes haben wir auch schon probiert bzw. es versucht, aber sobald ich etwas außerhalb des Bettes möchte ist sowieso Feierabend. EInmal habe ich es im Wohnzimmer "geschafft", aber das war 'ne Art "Überraschung" und danach sprang sie gleich auf und mußte sich anziehen ... Dabei ist es doch gerade prickelnd, es mal woanders zu machen oder mal ein paar andere Stellungen auszuprobieren, aber wie gesagt, das ist nicht ihr Ding ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2005 um 19:38

Klar....
solange es "nur" beim poppen bleibt, ist das total okay! und da es ja so okay ist, kannst du ja auch ruhig deiner frau bescheid sagen. sie ist bestimmt einverstanden. ist so, wie angeln gehen, oder schach spielen. kein problem...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2005 um 7:48
In Antwort auf an0N_1247286899z

Klar haben wir schon mal drüber gesprochen,
sogar schon mehrmals. Mal sagt sie, dass sie mit den vielen alltäglichen Dingen zu sehr beschäftigt ist, mal hat sie "einfach keine Lust", braucht Abstand, ist genervt... Ich probiere es zwar immer mal wieder, aber irgendwann verliere ich dann auch die Lust. Klar ist der Alltag nicht immer ein Zuckerschlecken, aber das gilt für beide und wenn man(n oder Frau) will, dann sollte es einen Weg geben... Aber ich denke, Sex hat für sie nicht den gleichen Stellenwert wie für mich.
Ich will auch nicht ständig wieder über das gleiche Thema diskutieren, wenn ich immer wieder das gleiche (s.o.) zu hören bekomme ...

Was anderes haben wir auch schon probiert bzw. es versucht, aber sobald ich etwas außerhalb des Bettes möchte ist sowieso Feierabend. EInmal habe ich es im Wohnzimmer "geschafft", aber das war 'ne Art "Überraschung" und danach sprang sie gleich auf und mußte sich anziehen ... Dabei ist es doch gerade prickelnd, es mal woanders zu machen oder mal ein paar andere Stellungen auszuprobieren, aber wie gesagt, das ist nicht ihr Ding ...

Ojeh
das hört sich nach einem langweiligen Intimleben an. Ich habe auch ein paar Freundinnen, denen das überhaupt nicht wichtig ist und eine ist sogar dabei, die wird schon rot, wenn ich das Wort nur in den Mund nehme. Gibts also tatsächlich!

Aber es sind ja nicht alle Frauen so. Warum solltest du das hinnehmen und auf Biegen und Brechen treu sein und dabei dich selbst verleugnen? Das wäre wohl etwas viel verlangt. Frauen, die so wenig Lust auf Sex haben, brauchen sich nicht zu wundern, wenn der Mann fremdgeht. Naja, vielleicht versteh ich es ja nur nicht, weil ich viel Spaß dabei hab.
Natürlich gab es auch Zeiten, wo das etwas weniger ausgeprägt war, aber die sind auch wieder vorbei.

Also ich kann dich verstehen. Aber Vorsicht bei einer Affäre! Besser vorher abklären, wie weit man gehen möchte, sonst hast du bald ein noch größeres Problem.

Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2005 um 18:09

Frauen können doch sehr tollerant sein,
wenn ich mir das alles so durchlese, dann scheint es für mich so, als wenn es aus Frauensicht durchaus o.k. sein kann, wenn Mann fremdpoppt.

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist Sex alleine eigentlich nicht so verwerflich, soindern kompliziert wird es erst, wenn Gefühle dazu kommen, oder ?
Klingt, als wäre "pop and go" (ONS) die beste Lösung, denn einmal ist keinmal; da bleibt gefühlstechnisch nichts hängen und wenn man nicht allzuviel voneinander weiß, dann kann sich auch keiner verplappern, und sollte doch mal was sein, dann war es ein "Ausrutscher", den man (oder eher Frau) eher verzeiht als ein längeres Abenteuer, oder ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2005 um 21:13

Was bist du denn bloß für ein A...???
Als Ich deinen Beitrag gelesen habe, da dachte Ich ich seh nicht richtig. Wenn es doch "nur" mal einbischen poppen ist,dann musst du dir ja keine gedanken machen, obs deine freu erfährt.Dann kannst du ihr doch locker sagen wenn du mal mit einer f... gehst, genauso wie wenn du ihr sagst, du gehst shoppen!Und wenn es doch nichts schlimmes ist, dann wäre es dir doch sicher auch egal, wenn deine Frau dasselbe machen würde??Oder?Ich denke mal nicht.Du solltest dich was schämen.Du hast eine Familie und bist doch kein 15 Jähriger mehr!Oder wahrscheinlich doch!Weißt du wie schlimm es ist ,betrogen zu werden??Und das was so schlimm ist siehst du mit so einer dreisten Lockerheit.Ich wünsche dir, dass du mal richtig betrogen und verletzt wirst und deiner Frau ,dass sie so was wie dich mit den Kindern verlässt!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2005 um 22:24

Jana, Du hast ja Recht
damit, dass es (mindestens) zwei Seiten gibt. Ich hatte nur dass Gefühl, nach dem Überfliegen aller Beiträge, dass es doch erstaunlich viele Frauen gibt, die scheinbar unter gewissen Umständen Verständnis für's "Fremdpoppen" aufbringen könnten. Und daraus könnte man m.E. den Schluß ableiten, dass "pop and go" vielleicht noch akzeptabel sein könnte.
Vielleicht würde der Fremdgehende ja auch erkennen, dass es garnicht so toll wie vermutet ist (oder ist das zu optimistisch, aus Frauensicht) gedacht!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2005 um 12:56
In Antwort auf an0N_1247286899z

Freut mich, dass Du es lockerer siehst,
so versuche ich es nämlich auchzu sehen, nur ...

Drüber reden hilft bisher nicht, weil sie sagt, dass sie ihre Ruhe braucht und das es sie stört, das ich statt nur schmusen immer gleich mehr will.
Und ich dachte, es wäre eher ein Kompliment, dass ich sie nach einigen Jahren Ehe immer noch sehr attraktiv finde ... Nur wenn ich dann nun schon seit (genau weiß ich es garnicht mehr) 4-5 Monaten keinen Sex mehr hatte und das letzte mal davor auch ungefähr so lange her sein muss, dann stimmt doch was nicht, oder ???

Ich versuche ja locker zu bleiben, aber immer selbst Hand anzulegen ist auf Dauer auch keine Lösung ...

Nun ja ...
hi ...

ich weiss ich mische mich ja ein bisschen spät ein und vieles ist auch schon gesagt ...

zu meinem backround: ich bin eine geliebte ... aber auch eine liebende geliebte und eben keine mal für popp and go ...

mein freund steckt aus verschiedenen anderen gründen auch in einer beziehung fest aus der er jetzt so nicht heraus kann und wir haben einen weg für uns gefunden. ich lebe mit seiner frau und teile ihn. sie weiss davon nichts und es gäbe definitiv den supergau wenn es herauskäme. im normalfall bin ich auch eine glückliche geliebte ... bis auf die tage wo ich mit meiner eigene moral kollidiere (ich selbst bin ein treuer mensch) oder ihn extrem vermisse und mal wieder wegen anderen wichtigeren familiären dingen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2005 um 18:10

Du hast keinen Spaß? Sie aber auch nicht...
...würde ich mal sagen. Bei euch hat sich da was tot gelaufen und nach eigener Erfahrung würde ich mal sagen, du bist nicht der richtige Kerl für sie! Ich kenne das auch: Ich brauche das nicht so....Der Alltag.....bli-bla-blu. Wenn sie richtig Spaß hätte, dann würde sie öfter wollen. Ich habe auch Jahre lang nicht geschnallt, dass ich den falschen Sexpartner (in dem Fall war es mein Exmann) habe. Ich war sehr glücklich und zufrieden und hab mir immer wieder gesagt: Ist nicht so wichtig. Andere Dinge zählen auch oder mehr. Ist ja auch nicht falsch. Aber sei mal nich so naiv. Entweder hat(te) sie längst ne Affaire oder sie ist noch nicht dahintergekommen dass das mit euch nicht der Bringer ist. Ansonsten finde ich deine Absichten großen Mist! Eine Ehe wo alles klappt außer der Sex ist wie Bruder und Schwester zusammen leben. Denk mal darüber nach! Und ich würde an deiner Stelle nochmal klar Tisch machen und deiner Frau sagen was du vermisst und brauchst! Und dann seht mal weiter!
Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. November 2005 um 13:59
In Antwort auf harpa_12938649

Nun ja ...
hi ...

ich weiss ich mische mich ja ein bisschen spät ein und vieles ist auch schon gesagt ...

zu meinem backround: ich bin eine geliebte ... aber auch eine liebende geliebte und eben keine mal für popp and go ...

mein freund steckt aus verschiedenen anderen gründen auch in einer beziehung fest aus der er jetzt so nicht heraus kann und wir haben einen weg für uns gefunden. ich lebe mit seiner frau und teile ihn. sie weiss davon nichts und es gäbe definitiv den supergau wenn es herauskäme. im normalfall bin ich auch eine glückliche geliebte ... bis auf die tage wo ich mit meiner eigene moral kollidiere (ich selbst bin ein treuer mensch) oder ihn extrem vermisse und mal wieder wegen anderen wichtigeren familiären dingen

Wenn ich Dich richtig verstehe,
dann bist Du solo, aber Du lebst mit der Frau des Mannes zusammen, mit dem Du eine Affaire hast, oder ? - Dann dürfte es für Dich doch kein Problem sein oder ist Sie eine gute Freundin von Dir ??? - So ganz werde ich aus der Konstellation nicht klar !?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. November 2005 um 15:02

Wie würdest Du es finden.....
.... wenn Deine Frau zum Auswärstspiel geht, sich also anderweitig sportlich betätigt?¿ Würdest Du es toll finden?

Du solltest Dich immer fragen, wie Du selber fühlen würdest. Findest Du es ok, dann mach' es. Aber Deine Gegenüber muss es noch lange nicht toll finden und kann verletzt sein....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. November 2005 um 15:26

Es funktioniert leider in den seltensten Fällen,
dass beide "Fremdpopper" dieses nur aus Lust am Sex machen. Irgendwann kommen Gefühle, ob man(n) es will oder nicht und dann fangen die Probleme richtig an!

Trotzdem sage ich Dir als Frau: Tu das, wonach Dir ist! Ich finde unsere Gesellschaft so verdammt verlogen, denn fast jeder tut es, aber niemand steht dazu. Meine Erfahrung ist, dass sehr viele ihrer eigenen Moral nicht gerecht werden- sie tun es heimlich und gleichzeitig verurteilen sie die, die es offen tun oder sich (wie Du) auch nur gedanklich damit beschäftigen.

Ich denke nicht, dass eine Ehe ohne Sex nicht mehr in Ordnung ist, wenn sonst alles harmonisch ist- und ich finde es legitim, seine Bedürfnisse woanders zu stillen. Es liegt nicht in der Natur des Menschen, monogam zu leben und in einer langjährigen Partnerschaft bleibt eben oft das Begehren auf der Strecke, aber dafür gibt es andere verbindende Werte!

Eigentlich ist es ein endloses (Streit-)thema- und jeder wird Gründe dafür und dagegen finden. Entscheidend ist, was Du willst...und was Deine potenzielle Sexpartnerin erwartet.

LG Susa

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest