Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fremdknutschen aufgrund von fehlender Nähe bei der Fernbeziehung....

Fremdknutschen aufgrund von fehlender Nähe bei der Fernbeziehung....

4. November 2012 um 9:33

...kann ich einerseits nachvollziehen, aber doch nur, wenn man vorher drüber geredet hat bzw. das so festgelegt hat, also, finde ich zumindest. Oder ist das schon wieder zu rosarot gedacht? Vergleichbar ist sowas doch auch mit der Situation, dass man in einer offenen Beziehung mit seinem besten Kumpel schläft und das in Ordnung findet, weil er ja vorher nichts dazu gesagt hat/es nicht "verboten" hat (d.h. er findet dass dann halt nicht so toll ).
Die Fremdknutscherei wurde mir nach langer Fragerei und vielen komischen Situationen halt gestanden, Sex gab es mit keiner. Ja richtig, ist innerhalb von so zwei Jahren circa 10 x aufgetreten. Wie ist eure Meinung dazu? Man kann ja kritisch und mega-monogam sein und sofort Schluss machen, wenn einem das gestanden wird. Man kann aber auch sagen okay, fand ich jetzt nicht so toll, kann ich zwar verstehen, aber solltest du in Zukunft lassen. Ganz ehrlich: Mit in "Zukunft lassen" klappt es doch eh nicht, wenn er das schon so lange macht und zwar meist dann, wenn wir uns nur jedes zweite oder dritte WE sehen können. Ich glaube einfach, dass sich das für ihn so eingependelt hat und dass er jetzt meint, dass das halt nicht so wild ist. Das hat er nicht gesagt, aber er verhält sich so und sucht nach Argumenten vonwegen ich hätte es ja nicht verboten, ich hätte ja nicht weiter gefragt, als er erzählt hat, dass er so richtig auf Tour war, von daher dachte er, ich wüsste es (die Aussage fand ich richtig bescheuert - die Männer hier finden die Aussage vermutlich völlig in Ordnung...), ich hätte ja selber auch was anstellen können (auch kein Argument, das einfach zu machen). Ich habe ihm schon gesagt, wie ich das finde und was ich von ihm halte und in Zukunft möchte, wie weit nach unten das Vertrauen bei sowas geht, aber ich vermute mal stark, dass er trotzdem so weitermacht und mir weiter nix erzählt und mich auf Nachfrage anlügt - bei der Vorstellung fehlt mir halt irgendwo die Grundlage der Beziehung. Sicher, Vertrauen ist gerade von meiner Seite nicht so dicke...
An die Moralprediger und Motzigen-Senf-Dazugeber: Nein, ich möchte hier jetzt keine Lösungsvorschläge! Ich möchte einfach nur Meinungen oder Erfahrungswerte lesen. Vielleicht gibt es die ja...

Mehr lesen

4. November 2012 um 10:26

Meine Positition
als Person die unfreiwillig zwischen zwei Fronten geraten ist.
Wenn du die Muße hast, kannst du dir meine (mehr als ausschweifende) Geschichte unter "fixiert auf eine Frau" antun.

Ich bin ein Mensch, der sich temporär keine feste Beziehung wünscht oder gar vorstellen kann. Eben genau aus dem Grund, dass ich viel lieber -sagen wir mal- Erfahrungen sammle.
Nähe bezieht man allerdings nicht aus einem Kuss. Ein Kuss oder ein leidenschaftliches 'Rumgemache' dient viel eher einem kurzen Kick, einem Egoboost oder der eigenen mentalen Befriedigung.
So freizügig wie ich vielleicht mit Sexualität umgehe, so schwer kann ich es mir vorstellen genau das mit einer Beziehung zu kombinieren. Deswegen lass ichs sein. Monogamie ist keine Regel, die man in einer festen Bindung einzuhalten hat. Sondern eine Selbstverständlichkeit, die sich automatisch daraus ergeben sollte. Unabhängig von Entfernung oder anderen Kleinigkeiten, darf man nicht das Gefühl haben, sich für jemanden aufzugeben oder eben aufzuheben. Sondern es einfach nur tun, weil man garnicht anders will.
"Offene Beziehungen" kommen in meiner Welt einem Ideal gleich, dass eher in Zwingerclubs bleiben sollte. Freund und trotzdem ... wen man mag. Für mich ist das Nichts, was ich auch nur ansatzweise in Erwägung ziehen würde...

Jetzt zu dir.
Ein mal alle 2 - 3 Wochen sehen ist nicht wenig. Auch einem aktiven Mann werden in der Zeit schon nicht die Eier platzen. Vor Allem wenn es sich um eine zeitlich begrenzte Lösung handelt.
Wenn dein Freund der Meinung ist unbedingt mit anderen Frauen rum machen zu müssen, weil er dich seit 2 Wochen nicht gesehen hat; das dann unter den Deckmantel der "fehlenden Nähe" schiebt; es dir nicht mitteilt und es dich zusätzlich noch so sehr stört...
Ich würde meine Konsequenzen kennen.

Gefällt mir

4. November 2012 um 12:42

Kann ich mir nicht vorstellen
1. Eine Beziehung die nur emotional so distanziert ist, dass ich oder sie) in Erwägung zieht, fremdzuknutschen, geh ich gar nicht erst ein.
Am Anfang kann man sich das doch gar nicht vorstellen?
Also man würde es wahrscheinlich sogar tolerieren beim anderen, aber es käme einem nie in den Sinn es zu tun.

2. wenn im Laufe der Beziehung dann eventuell dieses emotionale Feuer nachläßt...wär es technisch vielleicht nicht schlimm, wenn jemand fremdknutscht oder man selber fremdknutscht, aber das wird nicht beiden Beziehungsteile zur gleichen Zeit einfallen/auffallen, d.h. es entsteht ein Ungleichgewicht mit maximalem Verletungspotential

Fazit: läuft so nicht. Jedenfalls nicht bei mir.

Gefällt mir

4. November 2012 um 22:13

Ja....
...ich sehe es ähnlich, wie ihr das sagt. Einerseits halt blöd, wegen ein paar Küssen und Fummelei alles wegzuwerfen, andererseits: was war denn dann das "alles", was man wegwerfen würde? Vom jetztigen Standpunkt her betrachtet war's wohl nicht so viel, wie gedacht.

Gefällt mir

5. November 2012 um 0:03

Die gibt es...
Hallo,

eine Fernbeziehung ist genauso eine "richtige" Beziehung, wie andere Beziehungen auch.
Leider werden sie oft nicht ernstgenommen und das finde ich traurig.

Wieso muss man in einer Beziehung erst alles verbieten, bzw. ausschließen, nur damit nichts schiefgeht? Irgendwie falsche Einstellung. Liebe ist eine Art freiwillige Verpflichtung.

Mein Freund und ich haben die ersten 2,5 Jahre 600km voneinander entfernt gelebt und uns MAXIMAL alle 4 Wochen gesehen (oft nur für ein Wochenende, d.h. ein ganzer Tag...).
Und in der ganzen Zeit gab es nie den Wunsch nach jemand anders, auf keiner Seite!
Uns für mich wäre das auch nicht ok gewesen.

Eine Entfernung ist kein Freifahrschein.

Wir wohnen jetzt zusammen - soll ich nun auch jede Woche mit einem Typen rummachen, nur weil mein Freund von 6 bis 20 Uhr außerhaus (Uni) ist? Klar freue ich mich abends auf ihn, aber auch in einer Fernbeziehung ist "fehlende Nähe" kein Grund, sich jemand anders dafür zu suchen.

Denn jeder, der seinen Partner wirklich liebt, weiß dass dieser unersetzlich ist und dass ein Kuss von jemand anders nicht dasselbe wäre...

Ich habe sehr viele Erfahrungen gesammelt - VOR meinem Freund - und es war niemand so wie er. Das klingt kitschig, aber ich habe früher tatsächlich nie so für jemanden empfunden.

Ich denke, das was ihr da habt, ist eine Warteposition - beidseitig.
Er knutscht so lange mit anderen herum, bis einmal die Richtige darunter ist - dann ist er sicher ganz schnell weg und wird auch seine Hände bei sich behalten können. Für ihn bist Du nur eine nette Gesellschaft, mehr nicht.
Und für Dich ist er auch nicht der Richtige, sonst wärst Du nicht immer noch mit ihm zusammen. Offensichtlich verletzt Dich sein Verhalten kaum. Du hast eine Beziehung, weil "man halt eine hat". Du versuchst damit, irgendeiner Norm zu entsprechen, aber Liebe ist das nicht.

Weißt Du, ich denke jeder hat eine zweite Chance verdient - EINE. Aber nicht zehn!

Huch, ich hoffe, ich bin jetzt kein "Moralprediger/Motzigen-Senf-Dazugeber".
Du solltest Dir vorher überlegen, ob Du für Kritik offen bist, bevor Du an ein öffentliches Forum herantrittst...

Und Du solltest Dich fragen, warum Dich das Thema überhaupt beschäftigt. Denn eigentlich fahrt ihr doch ganz gut mit eurem Arrangement, oder?

Gefällt mir

6. November 2012 um 19:40

Ja....
Kritik ist kein Ding, immer her damit. Ich meinte damit eher so Leute, die einfach nur posten "Wie blöd bist du denn?" und dann aber nichts weiter dazu schreiben.

Eins muss ich korrigieren:
"Du hast eine Beziehung, weil "man halt eine hat". Du versuchst damit, irgendeiner Norm zu entsprechen, aber Liebe ist das nicht."
>>Dass es gerade keine Liebe ist, sehe ich auch so. Aber ich bin die Letzte, die sich nen Freund nimmt, nur um einen zu haben. Er war halt auch anders als andere ( wohl mit Betonung auf "war").

"Weißt Du, ich denke jeder hat eine zweite Chance verdient - EINE. Aber nicht zehn!"
- So sieht's aus, fällt aber schwer. Stell dir vor, dein Freund erzählt dir nachher, dass er im letzten Jahr auf vier Partys jeweils mit einer rumgeknutscht hat, weil er sich mal eben bestätigt fühlen musste. Was denkst du dann über das letzte Jahr? Und spinnst du das Netz dann weiter und fragst dich, ob du dir auch davor schon was vorgemacht hast?

Gefällt mir

7. November 2012 um 4:40

Hey Honeybee,
Hab auch keine Erfahrungsberichte..
Aber eine Meinung: Verlasse ihn! Allein seine Argumentation wieso und warum er das gemacht hat ist ja mal mehr als billig .
10 mal ist er dir fremdgegangen, auch wenns "nur" Knutscherei war? Oh man, sofort in den Wind schießen.
Mehr kann ich dazu leider nicht sagen.

Alles Gute!!

Gefällt mir

8. November 2012 um 9:35
In Antwort auf wynn_12733098

Ja....
Kritik ist kein Ding, immer her damit. Ich meinte damit eher so Leute, die einfach nur posten "Wie blöd bist du denn?" und dann aber nichts weiter dazu schreiben.

Eins muss ich korrigieren:
"Du hast eine Beziehung, weil "man halt eine hat". Du versuchst damit, irgendeiner Norm zu entsprechen, aber Liebe ist das nicht."
>>Dass es gerade keine Liebe ist, sehe ich auch so. Aber ich bin die Letzte, die sich nen Freund nimmt, nur um einen zu haben. Er war halt auch anders als andere ( wohl mit Betonung auf "war").

"Weißt Du, ich denke jeder hat eine zweite Chance verdient - EINE. Aber nicht zehn!"
- So sieht's aus, fällt aber schwer. Stell dir vor, dein Freund erzählt dir nachher, dass er im letzten Jahr auf vier Partys jeweils mit einer rumgeknutscht hat, weil er sich mal eben bestätigt fühlen musste. Was denkst du dann über das letzte Jahr? Und spinnst du das Netz dann weiter und fragst dich, ob du dir auch davor schon was vorgemacht hast?


Naja, mein Freund war auf keiner einzigen Party alleine, während wir zusammen waren, insofern...

Es kommt einfach auf die Einstellung an. Wie ernst man Beziehungen nimmt.
Dann kommt sowas auch nicht vor!

Gefällt mir

8. November 2012 um 10:04


Hey, Fernbeziehung heisst doch nicht dass man sich nicht dauernd nah ist und den anderen einfach so ausklammert...Dass man Bedürfnis nach Nähe und anderen Menschen hat finde ich ok aber dafür brauch ich doch keinen knutschen bitteschön...da gibts auch die Möglichkeit netter, intensiver Gespräche oder was lustiges gemeinsam unternehmen...fürs knutschen ist mein Partner reserviert.

Nur zu knutschen würde mir außerdem nichts bringen entweder reicht mir Freundschaft oder ich will jemanden mit Haut und Haaren also inklusive Sex.
Für mich ein Zeichen von Unreife und Unehrlichkeit...für mich wär das definitiv nix.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Komplett ausblenden oder sofort konfrontieren?
Von: wynn_12733098
neu
30. August 2013 um 11:17
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen