Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fremdgeküsst ... was würdet ihr machen?

Fremdgeküsst ... was würdet ihr machen?

26. Januar 2015 um 15:32

Hi, ich muss das jetzt einfach loswerden, weil mich das zur Zeit wirklich fertig macht.

Ich habe heuer im Sommer ein Mädchen kennengelernt (sie 26 ich 30). Sie war mir auf Anhieb sympathisch und wir haben uns sehr oft getroffen.
Anfangs war alles sehr freundschaftlich und es hätte zu dem Zeitpunkt auch nichts darauß werden können, da sie eine ziemlich harte Trennung hinter sich hatte. Ihr Exfreund hatte sie jahrelang beschissen und sogar eine andere Frau geschwängert.

Nun ist es so, dass wir im Herbst endlich zusammengekommen sind. Ich habe mich wirklich sehr verliebt.

Nun zum dunkleren Teil meiner Geschichte.

Letztes Wochenende war eine ziemlich große Party in unserer Gegend und weil meine Freundin arbeiten musste, ging ich mit meinem Bruder und seiner Frau dorthin.
Wir hatten auch jede Menge Spaß und ich habe eindeutig viel zu viel getrunken, was ich normalerweise nie mache.

Als wir einen Lokalwechseln machten, sprach mich dort plötzlich ein Mädchen an. Ich kannte sie noch aus meiner Schulzeit (gute 12 Jahre zurück) und wir kamen ins Gespräch.
Ich muss gestehen, ich kann mich kaum noch an unsere Unterhaltung erinnern, da ich wirklich furchtbar betrunken war, aber sie erzählte mir auf jeden Fall, dass sie 2 Kinder und irgendwo ein Haus gekauft hat, es bei ihr aber anscheinend nicht gut lief.
Ich weiß nicht mal ob sie getrennt, oder in einer Beziehung lebt. Oder wo sie überhaupt lebt.

Auf jeden Fall haben wir bei dem Discolärm versucht uns zu unterhalten und als ich ihr etwas ins Ohr rufen wollte hat sie mich geküsst.
Ich glaube, ich habe den Kuss erwidert, bis mir endlich klar wurde was ich da machte.

Ich hab sie weggedrückt und gesagt, dass ich eine Freundin habe und sie hat zuerst nur gelächelt und flirtete offen mit mir und ich Idiot bin nicht einfach weggegangen. Ich weiß nicht einmal ob sie mich verstanden hat. Nach einiger Zeit begann sie zu heulen und dlegte ihren Kopf an meine Brust.
Ich wusste nicht was ich machen sollte und sah zu meinem Bruder, der an der anderen Seite der Bar stand. Der schaute mich etwas schockiert und stirnrunzelnd an, hat mich darauf aber nicht angesprochen und sofort wieder weggesehen.
Ich weiß auch nicht ob jemand der mich oder meine Freundin kennt anwesend war, ich denke aber nicht.
Das Mädchen verabschiedete sich mit einem Kuss auf meine Wange. Das alles zusammen dauerte nicht mal 45 Minuten.

Am nächsten Tag hab ich meiner Freundin beim Frühstück von der Party erzählt und ihr gesagt, dass sie sich nicht erschrecken sollte, falls ihr irgendetwas zu Ohren kommt, dass ich mit einer anderen gesehen worden wäre, da mich in der Disco eine Frau derbe angemacht hätte.
Sie nahm das eigentlich recht locker und das Thema war vom Tisch.

... nur von dem Kuss habe ich nichts gesagt.

Ich schäme mich einfach so unglaublich. Manchmal denke ich nicht daran, doch dann bekomme ich plötzlich wieder so einen Kloß im Hals und ich mache mir unglaubliche Vorwürfe.
Versteht mich nicht falsch, ich habe keine Angst, dass mich meine Freundin deswegen verlässt, aber ich will sie unter keinen Umständen verletzen, vor allem da ihr letzter Freund so ein Arsch war und ich mir geschworen habe sie immer gut zu behandeln.
Sie sagt mir immer wieder, dass sie vor einem halben Jahr nie geglaubt hätte noch einmal sowas für jemanden zu empfinden.

Ich habe auch schon versucht mit meinem Bruder zu schreiben, aber der hat sich noch nicht gemeldet.
Ich rede mir inzwischen die schlimmsten Sachen ein:
Was wenn ich den Kuss ausgelöst habe. Habe ich zu viel geflirtet oder Signale gegeben? Etc.
Ich wollte meine Freundin nie betrügen!

Ich mache mir wirklich große Vorwürfe, aber ich glaube inzwischen, dass ich damit leben und es für mich aussitzen muss. Es ist einfach nie passiert.

Entschuldigt den langen Post, aber ich bin aufgewühlt...
Würdet ihr es erzählen, oder es quasi mit ins Grab nehmen?

Mehr lesen

27. Januar 2015 um 9:46

Danke cefeu ...
Vom Alkoholpegel musste ich ihr nicht erzählen, schließlich hat meine Freundin uns ja noch um 3 Uhr morgens vom Feiern abgeholt.
Sie hat uns ausgelacht und sich köstlichst über uns amüsiert.

Ich muss dazu sagen, dass es mir im Leben erst einmal passiert ist, dass ich so betrunken war (vor Jahren) und, dass ich wirklich noch nie eine meiner Freundinnen betrogen habe.
Deshalb bin ich ja so zerknirscht. Ich hab immer geglaubt sowas wird mir nie passieren. Naja, falsch gedacht.

Ich habe inzwischen mit meinem Bruder telefoniert und er hat mir gesagt, dass das Gespräch (bis auf den Ausrutscher) seiner Meinung nach ein harmloser Flirt war und er sich nichts dabei gedacht hat. Ihn hat nur die Heulerei verwundert.

Meiner Freundin hab ich vom Abend und dem Mädel erzählt, auch dass ich ein ziemliches Blackout habe und mich nicht recht an alles erinnern kann und dass ich ein schlechtes Gewissen deswegen habe.
Sie nahm das locker und meinte nur lachend ich soll das nächste Mal nicht so viel trinken.

Also ... wenn mein Bruder sagt, es war weniger schlimm als ich befürchtet habe, und meine Freundin kein Problem mit der Sache hat, kann ich auch damit leben.

Wird mir eine Lehre sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Er will irgendwie mich und noch eine andere
Von: sariah_12729589
neu
27. Januar 2015 um 9:27
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen