Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fremdgeknutscht...darf ich das......?

Fremdgeknutscht...darf ich das......?

7. Dezember 2018 um 0:08

Hallo, ich bin 34 Jahre alt, verheiratet , 2 Kinder und habe auf einer Party meinen 21jährigen Nachbarn geküsst unter massivem Alkoholeinfluss. Ich bin total verwirrt und bereue nichts. Wie bekomme ich ihn aus meinem Kopf?




 

Mehr lesen

7. Dezember 2018 um 7:20
In Antwort auf user20525

Hallo, ich bin 34 Jahre alt, verheiratet , 2 Kinder und habe auf einer Party meinen 21jährigen Nachbarn geküsst unter massivem Alkoholeinfluss. Ich bin total verwirrt und bereue nichts. Wie bekomme ich ihn aus meinem Kopf?




 

"Wie bekomme ich ihn aus meinem Kopf?"

Statt (ihn) vergessen zu wollen, mach dir mal lieber Gedanken darüber, warum das überhaupt passiert ist, warum du dich überhaupt auf den Nachbarn eingelassen hast und was dir womöglich in deiner Beziehung fehlt und klär das mit deinem Mann.

Alkohol enthemmt, sprich, da kam etwas zutage, was du im nüchternen Zustand verhindern (also hemmen ) würdest. Da würde ich an deiner Stelle mal ansetzen, was dich dazu geführt hat, mit diesem Typen zu knutschen.
Dass du es nicht bereust, ist auch ein Zeichen dafür, dass du letztendlich hinter dem gestanden hast, was da abgelaufen ist.

3 LikesGefällt mir

7. Dezember 2018 um 7:43
In Antwort auf kariertekatze

"Wie bekomme ich ihn aus meinem Kopf?"

Statt (ihn) vergessen zu wollen, mach dir mal lieber Gedanken darüber, warum das überhaupt passiert ist, warum du dich überhaupt auf den Nachbarn eingelassen hast und was dir womöglich in deiner Beziehung fehlt und klär das mit deinem Mann.

Alkohol enthemmt, sprich, da kam etwas zutage, was du im nüchternen Zustand verhindern (also hemmen ) würdest. Da würde ich an deiner Stelle mal ansetzen, was dich dazu geführt hat, mit diesem Typen zu knutschen.
Dass du es nicht bereust, ist auch ein Zeichen dafür, dass du letztendlich hinter dem gestanden hast, was da abgelaufen ist.

Das sehe ich auch so, besonders den ersten Absatz. Das ist auch der Weg, den Unbedarften wieder aus dem Kopf zu bekommen. Schauen, was in der Partnerschaft soeben los ist. Den Mann motivieren, sich ein bisschen mehr um seine Partnerin (sie) zu bemühen. Das bedeutet letztlich für sie, selber nicht mehr ganz so aktiv zu sein darin. Eigentlich nicht schwer, es wird nur manchmal verkompliziert durch viele Abers, die ihre Märchen über Gleichberechtigung erzählen wollen. Ach, die armen Männer und so.

1 LikesGefällt mir

7. Dezember 2018 um 11:27

Wo steht das eigentlich geschrieben, daß die Beziehung nicht gut läuft, wenn man sich mal raus traut und noch jemanden hat? Gibt es da irgendeine wissenschaftlich belegten Beweis das es so ist? Der Mensch ist einfach nicht monogam, das was passiert ist. Monogamie wird einfach als gegeben akzeptiert...

4 LikesGefällt mir

7. Dezember 2018 um 13:08
In Antwort auf marro69

Wo steht das eigentlich geschrieben, daß die Beziehung nicht gut läuft, wenn man sich mal raus traut und noch jemanden hat? Gibt es da irgendeine wissenschaftlich belegten Beweis das es so ist? Der Mensch ist einfach nicht monogam, das was passiert ist. Monogamie wird einfach als gegeben akzeptiert...

Das wäre eine Grundsatzdiskussion. Es gibt nicht viele Männer, die gerne viele Konkurrenten um sich herum haben. Und es gibt auch nicht viele Frauen, die neben dem Vollzeitjob für mehr als einen Mann den Haushalt schmeißen möchten. Ich würde da doch erst einmal unterscheiden zwischen "Mensch" und "Mann".

Wenn sich jemand fremdverliebt, ist das immer ein Zeichen dafür, dass die bisherige Beziehung nicht befriedigt. Unnötig, noch zu schreiben: Sonst würde man nämlich in dieser bleiben.

Gefällt mir

7. Dezember 2018 um 15:21

War der Nachbar wenigstens auch sturzbetrunken?

Gefällt mir

9. Dezember 2018 um 0:25
In Antwort auf marro69

Wo steht das eigentlich geschrieben, daß die Beziehung nicht gut läuft, wenn man sich mal raus traut und noch jemanden hat? Gibt es da irgendeine wissenschaftlich belegten Beweis das es so ist? Der Mensch ist einfach nicht monogam, das was passiert ist. Monogamie wird einfach als gegeben akzeptiert...

Nach DR. Ruth Westheimer ist belegt, dass so etwas nur Einfluss auf die Beziehung hat, wenn der Partner es erfährt

Gefällt mir

9. Dezember 2018 um 0:28
In Antwort auf user20525

Hallo, ich bin 34 Jahre alt, verheiratet , 2 Kinder und habe auf einer Party meinen 21jährigen Nachbarn geküsst unter massivem Alkoholeinfluss. Ich bin total verwirrt und bereue nichts. Wie bekomme ich ihn aus meinem Kopf?




 

Das dauert etwas. Gib dir Zeit. Es war auch keine groüe Sache.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen