Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fremdgehen mit Happy End!

Fremdgehen mit Happy End!

13. Dezember 2006 um 21:19

Ich warne Euch, es wird lang

Also ich war mit meinem Mann (damals noch Freund) 3 Jahre zusammen bis sich bei uns irgendwann der "Wurm" eingeschlichen hat. Er kam heim, setzte sich an den PC und ich war für ihn abgeschrieben. Sämtliche Versuche von mir, mit ihm darüber zu reden wurden sofort abgeblockt. Im Bett war auch nix mehr los. Ich habe mir das Wochen und Monate angeschaut, immer wieder versucht auf ihn zuzugehen, mit ihm zu reden, mit ihm Zärtlichkeiten auszutauschen, doch nichts ist passiert. Ich hatte das Gefühl als wollte er mir "rausekeln" mich "endlich loshaben". Ich war verzweifelt, traurig, wütend.. Mein Mann (damals noch mein Freund) war dann eine Woche beruflich weg und ich sass tottraurig zu Hause. Eines Tage kam urplötzlich von einem gemeinsamen Freund von uns eine SMS wie es mir denn so gehe und was ich mache. Da ich mich mit diesem Freund schon immer super verstanden hab, hab ich ihm mein ganzes Leid geklagt. Tja es kam wie es kommen musste! Dieser Freund war auf einmal für mich da, hörte mir zu, nahm mich in den Arm und gab mir die Zärtlichkeit die mir mein Mann (damals Freund) nicht mehr gab. Wir haben eine Affäre angefangen und es war so intensiv. Ich fühlte mich auf einmal wieder geliebt, ich fühlte mich wieder begehrt, ich fühlte mich einfach nur gut... Nach ca. 5 Wochen dachte ich, dass das so nicht weitergehen kann, dass ich meinen Mann (damals Freund) nicht so anlügen kann, dass er das nicht verdient hat. Es war also Samstag-Abend: Wir saßen zusammen auf der Couch und ich hab angefangen zu erzählen. Ich hab ihm alles gesagt, schonungslos! Er war natürlich total sauer, hat gebrüllt, hat geweint, hat mich ausgelacht, einfach alles! Er hat dann jenem Freund eine SMS geschrieben und hat einfach nur "Warum" gefragt. Er war so fertig, dass er sich sogar übergeben musste... Die ganze Nacht ist er in der Wohnung herumgewandert, fand keine Ruhe und war einfach nur fertig. Es war für mich furchtbar dies anzuschauen. Der Freund hat ihm dann auch noch eine SMS zurückgeschickt "Tut mir leid, aber ich liebe sie eben"! Es war die Hölle! Am nächsten Morgen war mein Mann (damals Freund) dann soweit, dass er sich von mir trennen wollte. Und da hab ich dann die Ohrfeige bekommen die ich wahrscheinlich brauchte. Ich hab ihn angeschaut, hatte wahnsinnige Angst ihn zu verlieren. Ich nahm ihn in den Arm und bat ihn mir zu verzeihen, dass ich Angst habe ihn zu verlieren, dass ich mir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen kann etc. Und wisst ihr was er gemacht hat? Er hat mich angeschaut und hat zu mir gesagt, er hätte noch nie soviel Wahrheit in meinen Augen gesehen wie zu diesem Zeitpunkt. Er nahm mich weinend in die Arme und hat sich bei mir entschuldigt (!), dass er mich dazu getrieben hat. Er sagte, es ist selbstverständlich keine Entschuldigung für mein Verhalten, aber er kann mich verstehen. Er hätte nicht so zu mir sein dürfen, er hätte die Frau die er über alles liebt nicht so links liegen lassen dürfen. In dem Moment ging er vor mir auf die Knie und machte mir den schönsten Heiratsantrag, den man sich vorstellen kann! Zwischenzeitlich sind wir einige Monate verheiratet und unsere Beziehung ist zu was neuem gewachsen. Sie ist stärker, inniger und viel viel tiefer geworden. Wir haben das schlimmste mitgemacht, was ein Paar mitmachen kann und doch haben wir es geschafft da durchzukommen. Durch die ganze Geschichte sind wir nur noch näher zusammengerückt und jeder weiß jetzt was der andere für ihn bedeutet! Wir sind glücklich, wir lieben uns und nichts aber auch gar nichts kann uns und unserer Liebe etwas anhaben! Wir haben beide aus unseren Fehlern gelernt und wissen, dass wir füreinander bestimmt sind! Zwischenzeitlich versuchen wir schwanger zu werden um unserer endlosen und bedingungslosen Liebe das letzte I-Pünktchen zu geben! Über unsere Fehler von damals haben wir nie wieder ein Wort verloren, sondern es einfach als unsere Chance für einen Neuanfang gesehen!! Und dafür liebe ich meinen Mann über alles!


Dank fürs Lesen und Euch allen alles alles Gute

Mehr lesen

13. Dezember 2006 um 22:29

Ja,,,
Das ist ja mal ein optimistischer Beitrag und ich denke, eine Affäre kann durchaus ein Zeichen sein, etwas zu verändern. Schön, das es so geworden ist und ich wünsche euch, dass es so bleibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2006 um 8:29
In Antwort auf arya_12765977

Ja,,,
Das ist ja mal ein optimistischer Beitrag und ich denke, eine Affäre kann durchaus ein Zeichen sein, etwas zu verändern. Schön, das es so geworden ist und ich wünsche euch, dass es so bleibt.

Ein sehr schöner
Beitrag und zeigt einmal mehr dass ein Neuanfang bzw.
Deine damalige Affäre und der damit verbundene Mut zur
Wahrheit den Du gezeigt hast euch beiden die Augen geöffnet
hat. Ich bin mir sicher wenn Du Ihm nicht alles gestanden
hättest würdet Ihr beide heute nicht mehr zusammen sein.

Ich wünsche euch viel Glück für die Zukunft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kann eine Beziehung, die aus einer Freundschaf entstanden ist bestehen?
Von: fina161
neu
13. Dezember 2006 um 23:40
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen