Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fremdgehen

Fremdgehen

6. Mai um 16:48

Hallo zusammen,


ich fang mal direkt an,
ich bin nach 1 1/2 Jahr fernbeziehung (600km) zu meinem Freund gezogen. Während der Anfangszeit hatte ich schon oft ein schlechtes Bauchgefühl, was „Treue“ angeht. Er hatte immer sein Handy bei sich und immer umgedreht liegen. Als er dann mal sein Handy liegen lassen hatte, hab ich einige Frauennamen in whats App Benachrichtigung gelesen, aber nicht die Nachricht. Habe ihn daraufhin angesprochen, jedoch meinte er es wären ehemalige Klassenkameradinnen und seine Cousine, was ich ihm dann glaubte. Das schlechte Bauchgefühl lies mich jedoch bis heute nicht richtig los, so dass ich einfach, als er weg war, mich in sein iPad eingeloggt habe und seine Daten aus der cloud geladen habe. Dadrunter sämtliche Passwörter. Also hab ich mich direkt in sein E-Mail Account angemeldet und gesehen, dass er seit dem wir zusammen sind fast täglich seiner Ex-Freundin schreibt, dass er sie doch zurück haben will und sie die einzige Frau in Seinem leben ist. Sie hat ihm bereits per Mail mit einer Anzeige gedroht, wenn er sie nicht in Ruhe lassen würde. Außerdem ist er auf sämtlichen Portalen angemeldet, wo er wohl Höschen und anderes von Frauen kaufen kann. Als ich ihn darauf angesprochen habe, hat er natürlich alles erstmal darauf gelenkt, dass es ja ein Vertrauensbruch sei, dass ich an seine Sachen gehe. Nachdem ich dann gefragt habe, warum er das macht, hat er nur darauf geantwortet das er es selber nicht weiß, aber das er mich liebt und nur mich will, da er ja sonst nicht mit mir zusammen gezogen wäre und soviel Geld für mich/die Wohnung ausgegeben hätte. Und das er irgendwie froh darüber ist, das ich es rausgefunden habe.
Ich fühl mich so ekelhaft und betrogen, auch wenn es nur „virtuell“ war. Und das Geschreibe mit seiner Ex geht seit dem wir zusammen sind (und noch länger) Über die E-Mails habe ich rausgefunden, dass er sich bereits in der Beziehung auf solchen Portalen herumgetrieben hat. (Fremdgeh Seiten und ähnliches)
Hier in meinem neuem Wohnort habe ich leider noch nicht so richtig den Anschluss gefunden, da ich auch viel arbeite. Ich hab mit seiner Mutter darüber gesprochen, was ihn sehr wütend gemacht hat (und worauf er mich sehr arg geschubst hat) Ich würde am liebsten alles aufgeben, aber da ich hier niemanden kenne und bei meinen Eltern gerade meine Schwester mit ihrer Tochter eingezogen ist, ist für mich dort auch nicht wirklich Platz. Und ehrlich gesagt will ich meinen Eltern auch nicht damit zur Last fallen, da es für sie und mich schon sehr schwer gefallen ist, dass ich so weit weg ziehe und weil gerade in der Familie schon etwas „schlimmes“ passiert ist. Meine Mama meinte ich solle noch mal abwarten wie es weiter läuft. Selbst seine und meine Mutter meinten, dass sie nicht wüssten was ich da machen soll. Auch wegen der Kündigungsfrist der Wohnung und den Job. Des weiteren hat er mir gedroht, dass er mich fertig machen wird, bis ich nicht mehr kann. (Bis ich mich umbringe, hat er gesagt)wenn ich ausziehen sollte. Seit dem ich das alles rausgefunden habe, tut er/ oder wir so als wäre nichts gewesen. Ich kann da aber nicht drüber hinwegsehen. Ich weiß das es schlimmeres gibt, aber er wird sowas ja nicht ohne Grund machen und wenn man seit 2 Jahren fast täglich seiner Ex Mails schreibst und anonym anruft, das ist doch ein krankhaftes Verhalten. Ich weiß irgendwie nicht was ich machen soll und ob ich einfach heimlich alles hinschmeißen soll und doch zurück zur heimat sollte?
Danke schon mal an diejenigen die bis hier gelesen haben. Ich hoffe es ist alles verständlich.

Mehr lesen

6. Mai um 18:01
In Antwort auf jana96

Hallo zusammen,


ich fang mal direkt an,
ich bin nach 1 1/2 Jahr fernbeziehung (600km) zu meinem Freund gezogen. Während der Anfangszeit hatte ich schon oft ein schlechtes Bauchgefühl, was „Treue“ angeht. Er hatte immer sein Handy bei sich und immer umgedreht liegen. Als er dann mal sein Handy liegen lassen hatte, hab ich einige Frauennamen in whats App Benachrichtigung gelesen, aber nicht die Nachricht. Habe ihn daraufhin angesprochen, jedoch meinte er es wären ehemalige Klassenkameradinnen und seine Cousine, was ich ihm dann glaubte. Das schlechte Bauchgefühl lies mich jedoch bis heute nicht richtig los, so dass ich einfach, als er weg war, mich in sein iPad eingeloggt habe und seine Daten aus der cloud geladen habe. Dadrunter sämtliche Passwörter. Also hab ich mich direkt in sein E-Mail Account angemeldet und gesehen, dass er seit dem wir zusammen sind fast täglich seiner Ex-Freundin schreibt, dass er sie doch zurück haben will und sie die einzige Frau in Seinem leben ist. Sie hat ihm bereits per Mail mit einer Anzeige gedroht, wenn er sie nicht in Ruhe lassen würde. Außerdem ist er auf sämtlichen Portalen angemeldet, wo er wohl Höschen und anderes von Frauen kaufen kann. Als ich ihn darauf angesprochen habe, hat er natürlich alles erstmal darauf gelenkt, dass es ja ein Vertrauensbruch sei, dass ich an seine Sachen gehe. Nachdem ich dann gefragt habe, warum er das macht, hat er nur darauf geantwortet das er es selber nicht weiß, aber das er mich liebt und nur mich will, da er ja sonst nicht mit mir zusammen gezogen wäre und soviel Geld für mich/die Wohnung ausgegeben hätte. Und das er irgendwie froh darüber ist, das ich es rausgefunden habe.
Ich fühl mich so ekelhaft und betrogen, auch wenn es nur „virtuell“ war. Und das Geschreibe mit seiner Ex geht seit dem wir zusammen sind (und noch länger) Über die E-Mails habe ich rausgefunden, dass er sich bereits in der Beziehung auf solchen Portalen herumgetrieben hat. (Fremdgeh Seiten und ähnliches) 
Hier in meinem neuem Wohnort habe ich leider noch nicht so richtig den Anschluss gefunden, da ich auch viel arbeite. Ich hab mit seiner Mutter darüber gesprochen, was ihn sehr wütend gemacht hat (und worauf er mich sehr arg geschubst hat) Ich würde am liebsten alles aufgeben, aber da ich hier niemanden kenne und bei meinen Eltern gerade meine Schwester mit ihrer Tochter eingezogen ist, ist für mich dort auch nicht wirklich Platz. Und ehrlich gesagt will ich meinen Eltern auch nicht damit zur Last fallen, da es für sie und mich schon sehr schwer gefallen ist, dass ich so weit weg ziehe und weil gerade in der Familie schon etwas „schlimmes“ passiert ist. Meine Mama meinte ich solle noch mal abwarten wie es weiter läuft. Selbst seine und meine Mutter meinten, dass sie nicht wüssten was ich da machen soll. Auch wegen der Kündigungsfrist der Wohnung und den Job. Des weiteren hat er mir gedroht, dass er mich fertig machen wird, bis ich nicht mehr kann. (Bis ich mich umbringe, hat er gesagt)wenn ich ausziehen sollte. Seit dem ich das alles rausgefunden habe, tut er/ oder wir so als wäre nichts gewesen. Ich kann da aber nicht drüber hinwegsehen. Ich weiß das es schlimmeres gibt, aber er wird sowas ja nicht ohne Grund  machen und wenn man seit 2 Jahren fast täglich seiner Ex Mails schreibst und anonym anruft, das ist doch ein krankhaftes Verhalten. Ich weiß irgendwie nicht was ich machen soll und ob ich einfach heimlich alles hinschmeißen soll und doch zurück zur heimat sollte? 
Danke schon mal an diejenigen die bis hier gelesen haben. Ich hoffe es ist alles verständlich.
 

Naja für mich wäre es schlimm genug die Beziehung zu beenden

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai um 19:45
In Antwort auf jana96

Hallo zusammen,


ich fang mal direkt an,
ich bin nach 1 1/2 Jahr fernbeziehung (600km) zu meinem Freund gezogen. Während der Anfangszeit hatte ich schon oft ein schlechtes Bauchgefühl, was „Treue“ angeht. Er hatte immer sein Handy bei sich und immer umgedreht liegen. Als er dann mal sein Handy liegen lassen hatte, hab ich einige Frauennamen in whats App Benachrichtigung gelesen, aber nicht die Nachricht. Habe ihn daraufhin angesprochen, jedoch meinte er es wären ehemalige Klassenkameradinnen und seine Cousine, was ich ihm dann glaubte. Das schlechte Bauchgefühl lies mich jedoch bis heute nicht richtig los, so dass ich einfach, als er weg war, mich in sein iPad eingeloggt habe und seine Daten aus der cloud geladen habe. Dadrunter sämtliche Passwörter. Also hab ich mich direkt in sein E-Mail Account angemeldet und gesehen, dass er seit dem wir zusammen sind fast täglich seiner Ex-Freundin schreibt, dass er sie doch zurück haben will und sie die einzige Frau in Seinem leben ist. Sie hat ihm bereits per Mail mit einer Anzeige gedroht, wenn er sie nicht in Ruhe lassen würde. Außerdem ist er auf sämtlichen Portalen angemeldet, wo er wohl Höschen und anderes von Frauen kaufen kann. Als ich ihn darauf angesprochen habe, hat er natürlich alles erstmal darauf gelenkt, dass es ja ein Vertrauensbruch sei, dass ich an seine Sachen gehe. Nachdem ich dann gefragt habe, warum er das macht, hat er nur darauf geantwortet das er es selber nicht weiß, aber das er mich liebt und nur mich will, da er ja sonst nicht mit mir zusammen gezogen wäre und soviel Geld für mich/die Wohnung ausgegeben hätte. Und das er irgendwie froh darüber ist, das ich es rausgefunden habe.
Ich fühl mich so ekelhaft und betrogen, auch wenn es nur „virtuell“ war. Und das Geschreibe mit seiner Ex geht seit dem wir zusammen sind (und noch länger) Über die E-Mails habe ich rausgefunden, dass er sich bereits in der Beziehung auf solchen Portalen herumgetrieben hat. (Fremdgeh Seiten und ähnliches) 
Hier in meinem neuem Wohnort habe ich leider noch nicht so richtig den Anschluss gefunden, da ich auch viel arbeite. Ich hab mit seiner Mutter darüber gesprochen, was ihn sehr wütend gemacht hat (und worauf er mich sehr arg geschubst hat) Ich würde am liebsten alles aufgeben, aber da ich hier niemanden kenne und bei meinen Eltern gerade meine Schwester mit ihrer Tochter eingezogen ist, ist für mich dort auch nicht wirklich Platz. Und ehrlich gesagt will ich meinen Eltern auch nicht damit zur Last fallen, da es für sie und mich schon sehr schwer gefallen ist, dass ich so weit weg ziehe und weil gerade in der Familie schon etwas „schlimmes“ passiert ist. Meine Mama meinte ich solle noch mal abwarten wie es weiter läuft. Selbst seine und meine Mutter meinten, dass sie nicht wüssten was ich da machen soll. Auch wegen der Kündigungsfrist der Wohnung und den Job. Des weiteren hat er mir gedroht, dass er mich fertig machen wird, bis ich nicht mehr kann. (Bis ich mich umbringe, hat er gesagt)wenn ich ausziehen sollte. Seit dem ich das alles rausgefunden habe, tut er/ oder wir so als wäre nichts gewesen. Ich kann da aber nicht drüber hinwegsehen. Ich weiß das es schlimmeres gibt, aber er wird sowas ja nicht ohne Grund  machen und wenn man seit 2 Jahren fast täglich seiner Ex Mails schreibst und anonym anruft, das ist doch ein krankhaftes Verhalten. Ich weiß irgendwie nicht was ich machen soll und ob ich einfach heimlich alles hinschmeißen soll und doch zurück zur heimat sollte? 
Danke schon mal an diejenigen die bis hier gelesen haben. Ich hoffe es ist alles verständlich.
 

Wenn ich du wäre, würde ich die Beine in die Hand nehmen und rennen. Glaubst du ernsthaft du bist eine Last für deine Familie, wenn du dich in so einer Situation befindet. Dein Ex ist nicht ganz gesund. Lass es nicht mit dir machen, du gehst daran kaputt. Er droht dir? Was will er machen? Anonym anrufen? Deine Facebook Seite zuspammen? Für alles gibts eine Lösung, wie den Block Button. Weil wenn er schon so einem androht "Bis du dich umbringst" Ernsthaft? So eine Zukunft willst du? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai um 21:14

>>Des weiteren hat er mir gedroht, dass er mich fertig machen wird, bis ich nicht mehr kann. >>(Bis ich mich umbringe, hat er gesagt)wenn ich ausziehen sollte.

das ist ja nun unterste schiene und psychopathisch, du solltest nicht darüber nachdenken deinen eltern zu last zu fallen bei so einer gefahr. du musst du da weg, bleibst dort vorrübergehend und suchst dir dann ne neue wohnung.

Oder zur Not gehst du in ein Frauenhaus oder zur Polizei und erzählst ihn die geschichte.  Lass dir das nicht gefallen und lass dich nicht erpressen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen