Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fremdgehen

Fremdgehen

20. Januar um 6:45

Hallo zusammen,
​ab welchem Handlungszeitpunkt versteht ihr es als Fremdgehen? Ist es bereits eine Kontaktaufnahme zum anderen Geschlecht (mit dem Gedanken, dass evtl mehr passieren soll) oder das bloße Flirten oder Schreiben oder erst ab einem Kuss bzw dem tatsächlichen Akt.
​Wo sind eure Grenzen? Wie seht ihr das? Ab wann bricht das Vertrauen zu eurem Partner?

Mehr lesen

20. Januar um 7:54
In Antwort auf above110

Hallo zusammen,
​ab welchem Handlungszeitpunkt versteht ihr es als Fremdgehen? Ist es bereits eine Kontaktaufnahme zum anderen Geschlecht (mit dem Gedanken, dass evtl mehr passieren soll) oder das bloße Flirten oder Schreiben oder erst ab einem Kuss bzw dem tatsächlichen Akt.
​Wo sind eure Grenzen? Wie seht ihr das? Ab wann bricht das Vertrauen zu eurem Partner?

Bei mir bricht das Vertrauen an dem Punkt, an dem ich herausfinde, dass er mit einer anderen Frau etwas tut, das ich nicht erfahren soll. Das finge bei mir dann schon mit 'harmlosem' flirten an.

20 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar um 8:03
In Antwort auf didivah

Bei mir bricht das Vertrauen an dem Punkt, an dem ich herausfinde, dass er mit einer anderen Frau etwas tut, das ich nicht erfahren soll. Das finge bei mir dann schon mit 'harmlosem' flirten an.

Das ist auf meine Definition. Wenn ich es nicht vor ihm machen kann mache ich es gar nicht. Umgekehrt auch. Wenn er es vor mir verheimlichen muesste oder nicht vor mir machen koennte ist die Grenze überschritten. 

13 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar um 8:51
In Antwort auf evaeden

Das ist auf meine Definition. Wenn ich es nicht vor ihm machen kann mache ich es gar nicht. Umgekehrt auch. Wenn er es vor mir verheimlichen muesste oder nicht vor mir machen koennte ist die Grenze überschritten. 

Dem schließe ich mich an.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar um 18:56

Dankeschön!
Diesen Gedankengang kann ich super nachvollziehen.

Verheimlichen müssen -beinhaltet schon, dass er/sie weiß, dass er/sie es nicht tun sollte.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar um 19:08
In Antwort auf above110

Dankeschön!
Diesen Gedankengang kann ich super nachvollziehen.

Verheimlichen müssen -beinhaltet schon, dass er/sie weiß, dass er/sie es nicht tun sollte.

Jepp! So wollte ich es eigentlich meinen, allein, mir fehlten die Worte.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar um 20:07
In Antwort auf above110

Hallo zusammen,
​ab welchem Handlungszeitpunkt versteht ihr es als Fremdgehen? Ist es bereits eine Kontaktaufnahme zum anderen Geschlecht (mit dem Gedanken, dass evtl mehr passieren soll) oder das bloße Flirten oder Schreiben oder erst ab einem Kuss bzw dem tatsächlichen Akt.
​Wo sind eure Grenzen? Wie seht ihr das? Ab wann bricht das Vertrauen zu eurem Partner?

wenn man verliebt ist und nichts tut, um sich zu entscheiden bzw. eins von beiden zu beenden.

"Der eigentliche Akt" ist mir völlig egal, Sex kann er haben mit wem er will.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar um 15:25

Ja es handelt sich um meinen Mann. Er schrieb einer alten Bekannten 'I miss you' -wie auch immer das gemeint war.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar um 15:32

Da kommt es drauf an, wie das Verhältnis zwischen den beiden bisher immer war und wie integriert du darin bist!
Ein "Miss you" kriegen meine beste Freundin und mein bester Freund auch und das ist halb so wild und kann mein Freund auch wissen

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar um 16:29

Wir sind seit einem knappen Jahr zusammen. Noch nicht verheiratet, nennen uns aber schon als Mann und Frau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar um 16:34
In Antwort auf april.38

Da kommt es drauf an, wie das Verhältnis zwischen den beiden bisher immer war und wie integriert du darin bist!
Ein "Miss you" kriegen meine beste Freundin und mein bester Freund auch und das ist halb so wild und kann mein Freund auch wissen

Ja, so erklärte er und sein Vater mir auch. Ich hab halt schon viel gesehen -bei anderen und bei mir. Bin da wohl ein 'gebranntes Kind' und daher sehr vorsichtig.

​Diese Bekannte ist wohl ca 20 Jahre älter -persönlich kenne ich sie nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar um 16:36

Dann sei dem Ganzen gegenüber erstmal offen!
...woher weißt du überhaupt, was er ihr geschrieben hat?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar um 16:43

Laut Profil 41

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar um 16:45

Oh, ich sehe gerade...dein "Mann" ist aus Gambia?! Ihr seid kein Jahr zusammen und wollt schon heiraten???? 1 + 1 = ?

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar um 17:02
In Antwort auf above110

Hallo zusammen,
​ab welchem Handlungszeitpunkt versteht ihr es als Fremdgehen? Ist es bereits eine Kontaktaufnahme zum anderen Geschlecht (mit dem Gedanken, dass evtl mehr passieren soll) oder das bloße Flirten oder Schreiben oder erst ab einem Kuss bzw dem tatsächlichen Akt.
​Wo sind eure Grenzen? Wie seht ihr das? Ab wann bricht das Vertrauen zu eurem Partner?

Ich wills gar nicht wissen. Mich interessiert nur das Beziehungsrelevante. Ansonsten halte ich es mit dem Sprichwort "Was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss." ganz gut.

Das Vertrauen bräche bei mir sicherlich nicht schon beim ersten Fehler! Das wäre meines Erachtens lächerlich und tönt nach einer Traumprinz(essinnen)-Beziehung und eine solch romantische Vorstellung eines Menschen hege ich länger schon nicht mehr.

Flirten ist sowieso erlaubt, küssen oder mehr ist zuviel. Soviel noch zum Inhaltlichen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar um 14:13

Dein Freund kann Nacktbildchen mit anderen Weibern austauschen und du hättest kein Problem damit?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar um 17:04
In Antwort auf april.38

Dann sei dem Ganzen gegenüber erstmal offen!
...woher weißt du überhaupt, was er ihr geschrieben hat?

Na ja ich sah es in seinem Handy. Ich darf sein Handy nutzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar um 20:35

-ja, bin 41. Noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar um 20:36
In Antwort auf april.38

Oh, ich sehe gerade...dein "Mann" ist aus Gambia?! Ihr seid kein Jahr zusammen und wollt schon heiraten???? 1 + 1 = ?

hm...es stand zwar nirgends was von heiraten -aber das wäre dann wohl mal der nächste Schritt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar um 20:38

Sein Status ist hier nicht grade der beste -das stimmt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar um 22:36

Kann man -stimmt. Wenn es einen nicht stört, dass der Partner nur zuhause rumsitzt, weil er aufgrund des Status nicht arbeiten kann.

Wenn einen das als Frau nicht stört, dann kann man das sicher so belassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar um 22:45
In Antwort auf above110

Hallo zusammen,
​ab welchem Handlungszeitpunkt versteht ihr es als Fremdgehen? Ist es bereits eine Kontaktaufnahme zum anderen Geschlecht (mit dem Gedanken, dass evtl mehr passieren soll) oder das bloße Flirten oder Schreiben oder erst ab einem Kuss bzw dem tatsächlichen Akt.
​Wo sind eure Grenzen? Wie seht ihr das? Ab wann bricht das Vertrauen zu eurem Partner?

Also ein Flirten sollte jede stabile Beziehung aushalten. Zumindest sollte ein Mann das aushalten, denn eigentlich ist es ein schönes Zeichen, dass man eine tolle Frau hat.
Wer da Eifersuchtsszenen zeigt, sollte sich keine Frau suchen.
Fremdgehen wäre für mich auch noch kein Kuss.
Es kommt für mich auf die Situation an.
Wenn eine Frau wochenlang heimlich schreibt, wäre mein Vertrauen schlimmer beschädigt, als wenn es auf einer Pary einfach richtig passiert ist.
Es geht hier mehr um den Vorsatz.
Lang geplant ist immer etwas heimtückischer als ein "Ausrutscher" aus der Laune heraus.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar um 22:48
In Antwort auf above110

Ja es handelt sich um meinen Mann. Er schrieb einer alten Bekannten 'I miss you' -wie auch immer das gemeint war.

 

Es gibt auch freundschaftlich gemeinte Nachrichten die so lauten können.
Aber an sich sachlich betrachtet wäre es günstig ganz offen und normal darüber zu sprechen. Wenn jemand das vermeidet, ist er sich zumindest nicht sicher.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar um 0:11
In Antwort auf above110

Ja es handelt sich um meinen Mann. Er schrieb einer alten Bekannten 'I miss you' -wie auch immer das gemeint war.

 

Das könnte ich auch eine alte Freudin geschrieben haben, mit der nie was lief und auch nie was laufen wird, die in einer krise (wie Tod meiner Mutte) sofort für mich da sein würde, wie ich beim Tod ihres Bruders für sie da war, der ich absolut vertraue und die mir einfach gut tut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar um 9:02
In Antwort auf marvin074

Also ein Flirten sollte jede stabile Beziehung aushalten. Zumindest sollte ein Mann das aushalten, denn eigentlich ist es ein schönes Zeichen, dass man eine tolle Frau hat.
Wer da Eifersuchtsszenen zeigt, sollte sich keine Frau suchen.
Fremdgehen wäre für mich auch noch kein Kuss.
Es kommt für mich auf die Situation an.
Wenn eine Frau wochenlang heimlich schreibt, wäre mein Vertrauen schlimmer beschädigt, als wenn es auf einer Pary einfach richtig passiert ist.
Es geht hier mehr um den Vorsatz.
Lang geplant ist immer etwas heimtückischer als ein "Ausrutscher" aus der Laune heraus.
 

Widerspruch zum Nachbarthread??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar um 9:13
In Antwort auf marvin074

Es gibt auch freundschaftlich gemeinte Nachrichten die so lauten können.
Aber an sich sachlich betrachtet wäre es günstig ganz offen und normal darüber zu sprechen. Wenn jemand das vermeidet, ist er sich zumindest nicht sicher.

Kann ich nur bestätigen! Kleines Anekdötchen aus meiner Vergangenheit:
Mein Exfreund, toller Typ, sah super aus, war offen und hatte in alle Richtungen eine riesige Anziehungskraft! Natürlich hatte der auch viele weibliche Freunde!
Unter anderem gab es damals eine Kollegin, die genau seinem Schema entsprach: schlank, blonde lange Haare, sehr hübsch und eine richtig offene und direkte Art und war auch sehr "touchy", sie umarmte schnell und hatte ihre Hände meist ganz bei ihrem Gegenüber am Arm oder so! Die Gute war auch noch Single!
Aber er hat mir jeden Tag ständig von allem erzählt und genauso selbstverständlich auch von ihr!!
Dann gab es noch eine ehemalige Schulkollegin, mit der er noch Kontakt hatte und mit der er sich regelmäßig traf: dunkle kurze Haare, sehr introvertiert und schüchtern...Von dem Kontakt habe ich ganz zufällig erfahren und am Ende war es die Erste, mit der er mich betrogen hat!!

Es kommt also echt auf den Umgang an! Fremdgänger haben den inneren Drang, ihre Affären völlig unter dem Radar zu führen! Wenn dir er also wirklich offen das Handy überlässt, kannst du ihn auch fragen und wenn er offen antwortet ...entspann dich und behalts einfach notfalls im Auge, aber jeder sollte noch mit dem anderen Geschlecht klarkommen, ohne ihn gleich bespringen zu wollen!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar um 14:24
In Antwort auf april.38

Widerspruch zum Nachbarthread??

Nein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar um 21:39

Duldung halt -und da ist es schwierig Arbeit zu finden. Als wir uns kennenlernten arbeitete, ging dann aber nimmer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar um 23:44

Es gibt viele Möglichkeiten, sich das Leben zu versauen. Das weisst du doch aus Scheidungsakten...........

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar um 16:28

😄 geht's noch?! Hab sicher anderes zu tun. Zudem ging er ja nicht fremd. Ich hab mir nur die Frage gestellt...wo beginnt für mich Fremdgehen und wie sehen es die anderen/welche Meinungen gibt es...?

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar um 16:33

Gehört hier zwar nicht hin..wer welchen Trott hat, aber die Lebensgestaltung ist zum Glück noch jedem selbst überlassen. Ich jedenfalls (ist mein Thread, darf also meinen Senf dazugeben) möchte nicht im Hamsterrad hängen. Aber ist ja wie bereits oben erwähnt jedem selbst überlassen..was er gut findet und was nicht 😄 😊

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar um 16:35

Nee ..würde er Arbeit finden, könnte er es auch eintragen lassen. Aber zu gefährlich momentan.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar um 17:10

Na weil Gambianer erfahrungsgemäß abgeschoben werden, da sie nicht aus einem 'Krisengebiet' stammen.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar um 18:02

Verständlich. Ich bin ein offener Mensch -allerdings nicht naiv. Von daher scanne ich alles genau! Schaue mich lieber einmal zu oft als zu wenig um.

​Es ist ja jetzt auch nicht so, als ob wir keinen Kontakt zu unseren Familien hätten. Wir sind beide gegenseitig in die jeweilige Familie miteingebunden.

​Zudem lernten wir uns 'normal' kennen und nicht über eine Wie-auch-immer-DatingWebsite.
​Sowas hätte ich nicht ernst genommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar um 19:39

Die Gefahr, dass die Ehe die Partner zum Besitz macht, ist schon sehr groß.
Deshalb gibt es auch bei vielen so viele unausgesprochene Probleme.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar um 21:08

Ab dann bei mir auch.
Fremdgehen ist das Eine aber es kommt halt immer darauf an, wie beide Seiten damit umgehen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar um 23:10

Fremdgehen fängt für mich natürlich grundsätzlich mit dem Gedanken oder Wunsch an mehr zu wollen. 
Irgendwo flirtet ja sicherlich jeder Mal und bestimmt hat auch jeder irgendwas, was der Partner nicht weiß. 
Untreue fängt aber ganz klar ab da an, wo Hintergedanken ins Spiel kommen. Alles daraus resultierenden wie küssen oder gar Sex sind dann selbstverständlich Untreue. 

Zum Thema heiraten nur kurz: ich finde 1 Jahr Beziehung persönlich viel zu kurz. Da kennt man sich noch kaum und in der Regel ist nach einem Jahr doch immer noch alles rosig. 
Heiraten sollte meiner Meinung nach auch aus Liebe passieren und nicht zweckmäßig wegen Aufenthalt, Steuer oder sonst was. Du hast jetzt ja schon irgendwo Zweifel, wie soll das erst in paar Jahren sein? 
Ich finde du solltest erstmal abwarten. Was seinen Status etc. betrifft, ist das in erster Linie seine Sache. Dadurch solltest du dich keinesfalls unter Druck setzen lassen falls das der Fall ist...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar um 16:24
In Antwort auf miss-office

Fremdgehen fängt für mich natürlich grundsätzlich mit dem Gedanken oder Wunsch an mehr zu wollen. 
Irgendwo flirtet ja sicherlich jeder Mal und bestimmt hat auch jeder irgendwas, was der Partner nicht weiß. 
Untreue fängt aber ganz klar ab da an, wo Hintergedanken ins Spiel kommen. Alles daraus resultierenden wie küssen oder gar Sex sind dann selbstverständlich Untreue. 

Zum Thema heiraten nur kurz: ich finde 1 Jahr Beziehung persönlich viel zu kurz. Da kennt man sich noch kaum und in der Regel ist nach einem Jahr doch immer noch alles rosig. 
Heiraten sollte meiner Meinung nach auch aus Liebe passieren und nicht zweckmäßig wegen Aufenthalt, Steuer oder sonst was. Du hast jetzt ja schon irgendwo Zweifel, wie soll das erst in paar Jahren sein? 
Ich finde du solltest erstmal abwarten. Was seinen Status etc. betrifft, ist das in erster Linie seine Sache. Dadurch solltest du dich keinesfalls unter Druck setzen lassen falls das der Fall ist...

Deine Ansicht entspricht genau meiner Meinung.
​Ich habe schonmal eher aus Zweck geheiratet. Das würde ich nie wieder tun! Auch nicht Kinder wegen.
​Vielleicht lege ich daher nun immer alles gleich auf die Goldwaage. Ein ungünstiger Zufall nur leider, dass ich mit meiner jetzigen Beziehung auch noch ein Klischee bediene.
​Allerdings stand ja in meinem Eröffnungspost nicht, dass ich meinen Lebensgefährten der Untreue bezichtige!
​Die Frage war schließlich allgemein gehalten, da ich mich selber fragte, ab wann eine Handlung als Fremdgehen bezeichnet wird bzw wie andere das sehen.
​Nur allzu gern wird doch von anderen etwas hineininterpretiert. Das ist mein Fazit hier

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar um 22:41
In Antwort auf above110

Deine Ansicht entspricht genau meiner Meinung.
​Ich habe schonmal eher aus Zweck geheiratet. Das würde ich nie wieder tun! Auch nicht Kinder wegen.
​Vielleicht lege ich daher nun immer alles gleich auf die Goldwaage. Ein ungünstiger Zufall nur leider, dass ich mit meiner jetzigen Beziehung auch noch ein Klischee bediene.
​Allerdings stand ja in meinem Eröffnungspost nicht, dass ich meinen Lebensgefährten der Untreue bezichtige!
​Die Frage war schließlich allgemein gehalten, da ich mich selber fragte, ab wann eine Handlung als Fremdgehen bezeichnet wird bzw wie andere das sehen.
​Nur allzu gern wird doch von anderen etwas hineininterpretiert. Das ist mein Fazit hier

Da magst du vielleicht wirklich recht haben. 
Ich habe das wirklich aus dem Verlauf hör herausgelesen. Eventuell kannst du ja mal aufklären wie sich das nun wirklich verhält?
Jedenfalls meinte ich wirklich nichts böse oder so und wollte auch nichts unterstellen, weder dir noch deinem Freund. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar um 9:18
In Antwort auf miss-office

Da magst du vielleicht wirklich recht haben. 
Ich habe das wirklich aus dem Verlauf hör herausgelesen. Eventuell kannst du ja mal aufklären wie sich das nun wirklich verhält?
Jedenfalls meinte ich wirklich nichts böse oder so und wollte auch nichts unterstellen, weder dir noch deinem Freund. 

Hallo miss-office,

ich meinte eigentlich gar nicht Dich mit meiner Erkenntnis, sondern
habe nur meine Gedanken darüber in meiner Antwort geteilt.
Alles gut also  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar um 9:25

Selbstreflektion nennt man sowas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar um 9:32

Nach wie vor -sehr gut. 
Wie gesagt: Ich neige dazu etwas auf die Goldwaage zu legen. Bin zudem Stier und eben Sicherheitsfanatiker! 
Fakt ist jedoch: Er ging nicht fremd -ich ging nicht fremd. 

Aber im Allgemeinen mache ich mir über vieles Gedanken und bin auch an Ansichtsweisen und Meinungen anderer interessiert -rein aus Neugierde. Mein Ding mach ich so oder so selber, selbst wenn die ganze Welt eine andere Meinung hätte! Bin halt AUCH stu/ie/r  

Und so kam ich zu der Frage...als er einer alten Bekannten schrieb...ab wann ist Fremdgehen denn Fremdgehen/ein Vertrauensbruch. 
Wie auch schon erwähnt: ich darf sein Handy nutzen -jederzeit und er meins auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar um 14:43
In Antwort auf above110

Dankeschön!
Diesen Gedankengang kann ich super nachvollziehen.

Verheimlichen müssen -beinhaltet schon, dass er/sie weiß, dass er/sie es nicht tun sollte.

Nicht unbedingt. Es gibt auch Menschen, die einem die Hölle heiss machen, wenn man einer Person des anderen Geschlechts nur übliche minimale Höflichkeit gezeigt hat oder die eine Notiz, die sich auf ein berufliches Meeting mit mehreren Leuten bezog, als betrügerisches zärtliches Rendezvous deuten. Ist wie bei einer Sekte, zwar nicht der Teufel aber das Fremdgehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram