Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fremdgehen - Dreistigkeit der Männer

Fremdgehen - Dreistigkeit der Männer

27. Januar 2018 um 22:13

Vor einigen Jahren verliebte ich mich in einen Mann, mit dem sich eine sehr leidenschaftliche Beziehung entwickelte. Da ich beruflich viel unterwegs bin, haben wir uns anfangs nur 2-3 mal pro Woche gesehen, später dann weniger. Auch er ist sehr engagiert beruflich. Daher haben wir uns auch viel geschrieben und wir waren - so dachte ich - sehr verliebt ineinander.

Der Mann ist 63 Jahre alt, ich 51. Es handelt sich bei diesem Mann nicht um einen Typ wie George Clooney, sondern eher ein bodenständiger, biederer Mann. Ich wähnte mich in seiner Zuneigung sicher. Zumal unsere Sexualität auch immer phantastisch war.

Vor 2-3 Jahren merkte ich aber, irgendwas stimmt nicht. Plötzlich hatte er weniger Zeit, viele Geschäftstermine und manche SMS schienen nicht so genau für mich bestimmt. Alles kam mir sehr diffus vor und ich sprach ihn darauf an. Er nahm mich in den Arm, beschwichtigte mich und sagte, ach Liebling, wie eifersüchtig du bist. Nein, er wäre mir komplett treu und alles sei in Ordnung. Er schrieb mir Liebesbriefe, wie sehr er mich liebt, wie wichtig ich ihm bin etc.


Trotzdem blieb ein schades Gefühl zurück. Ich fühlte, er lügt. Aber es mangelte an konkreten Beweisen. Ich muss dazu sagen, dass ich diesen Mann sehr liebe und auch viel in unsere Beziehung investiert habe.


Nunmehr letzten Freitag hat er sein Handy vergessen und ich war völlig hin und hergerissen, was ich tun sollte. Durfte ich die SMS`en lesen oder sollte ich es lassen. Ich habe es getan. Es war wie ein innerer Sog. Und ich dachte, mich trifft der Schlag. Es gibt nicht nur EINE andere, sondern gleich ZWEI andere Damen.


Die eine ist 60, die andere ist eine 30jährige Frau. Und beiden schreibt er das gleiche wie er mir immer geschrieben hat. Er spricht von Liebe, wie schön die Nacht war und was noch alles.


Ich dachte, ich träume und wache gleich aus diesem Alptraum auf.


Der biedere, bodenständige Mann, der ständig in die Kirche geht und so ganz locker mal 3 Frauen vernascht. Zudem einen anstrengenden Job hat und alle wohl so befriedigt, dass keine merkt, dass sie nicht die einzige ist. Ein 61jähriger Hengst, der aussieht wie der brave Familienvater.


1 Tag später hat er dann gemerkt, dass er sein Handy vergessen hat und ich habe ihn dann damit konfrontiert. Er war noch nicht mal geschockt, sondern sagte, jetzt weißt du es. Und wie soll es weiter gehen bitteschön?? Nein, von der jungen will er sich nicht trennen. Diese würde ihn brauchen....a-ha...interessant.


Ausgerastet bin ich nicht. Ich hatte keine einzige Regung mehr in mir. Ich fragte mich nur, wie konnte mir das passieren? Ich habe die Beziehung beendet mit ihm. Das waren mir doch 2 Frauen zuviel in dieser Beziehung. Übrigens hat er noch eine Ex-Frau, mit der er wohl auch noch regelmäßig schläft.


Wie promiskuitiv sind Männer eigentlich ????


Wenn er jetzt ein Adonis und reich wäre, dann könnte ich den Zulauf verstehen, aber ich frage mich, warum ausgerechnet er so einen Erfolg bei Frauen hat ? Klar, er ist ein phantastischer Liebhaber, aber das sieht man ihm ja erst mal nicht an.


Mein Vertrauen in die Männerwelt ist komplett erschüttert.

Warum geht hier nicht Ehrlichkeit?? Zu sagen, ich brauche mehrere Frauen, dann kann Frau sich überlegen, ob sie sich darauf einlassen möchte.


Wenn ich es nicht weiß, und vielleicht mir noch eine Krankheit einfange, weil er mit allen ohne Kondom schläft, dann finde ich das nicht lustig.

Das ganze hat mich nachhaltig geschockt.


Wer hat ähnliche Erfahrungen mit untreuen und promiskuitiven Männern gemacht.


Gibt es Frauen, die diese "Vielweiberei" tolerieren würden ??


Er meinte, ich könnte doch tolerant sein, man könne doch mehrere Menschen lieben.


Diese Dreistigkeit, die er vollkommen ernst meinte, hat mir dann den Rest gegeben.



Bin ich zu konservativ für diese moderne Zeit, in der alte Männer glauben, sich alles erlauben zu dürfen?















Mehr lesen

28. Januar 2018 um 10:50

und da soll mir einer sagen den alten Herren steht nichts mehr.
aber alle drei, des glaub i net, der wird sich a die schönst und die best aussuchen fürs schnackseln.
Aber des gibts bei Frau und Mann, von wegen immer nur die Männer...
Do kennt i a Gschichten erzähln, do däten dir au Augen überlaufe...
Des glaubst doch wieder net.....

Gefällt mir

28. Januar 2018 um 10:55

Tut mir leid was du erlebt hast aber so zu verallgemeinern finde ich unfair.

5 LikesGefällt mir

28. Januar 2018 um 12:13
In Antwort auf knuddelbaer10

und da soll mir einer sagen den alten Herren steht nichts mehr.
aber alle drei, des glaub i net, der wird sich a die schönst und die best aussuchen fürs schnackseln.
Aber des gibts bei Frau und Mann, von wegen immer nur die Männer...
Do kennt i a Gschichten erzähln, do däten dir au Augen überlaufe...
Des glaubst doch wieder net.....

erzähle mal geschichten@

1 LikesGefällt mir

28. Januar 2018 um 12:31
In Antwort auf taunusmann2

erzähle mal geschichten@

ja auch Frauen wissen was gut ist und manche haben das Prädikat- Wertvoll- verdient.
Aber Frauen halten sich eher zurück und geniessen heimlich. Wie sage ich immer die Frau liebt wann sie will, der Mann wenn er darf.
Nur wenn die Frau das eher freizügig macht, verliert sie schnell an Wertigkeit.
Aber die Frauen lieben das neue Leben in Freiheit genau so, wie die Männer. Sie tun es heimlich, so dass man nicht gleich dahinter kommt. 
Schon dehalb kann man nicht sagen, es sind die Männer die mehrere nebeneinander haben.Das trifft auch auf Frauen zu. Wenn sie zu lange nicht das freie Leben hatten und es nun wieder haben wollen. Doch auch unsere Threadstellerin sagte ja nichts von einer festeren Beziehung, sie sagte nur, dass sie nicht die einzige war in seinem Leben. Das passiert uns Männer auch wenn wir eine Frau für uns alleine haben möchten, sie aber diese Nähe gar nicht will.

2 LikesGefällt mir

28. Januar 2018 um 12:47
In Antwort auf zsusa51

Vor einigen Jahren verliebte ich mich in einen Mann, mit dem sich eine sehr leidenschaftliche Beziehung entwickelte. Da ich beruflich viel unterwegs bin, haben wir uns anfangs nur 2-3 mal pro Woche gesehen, später dann weniger. Auch er ist sehr engagiert beruflich. Daher haben wir uns auch viel geschrieben und wir waren - so dachte ich - sehr verliebt ineinander.

Der Mann ist 63 Jahre alt, ich 51. Es handelt sich bei diesem Mann nicht um einen Typ wie George Clooney, sondern eher ein bodenständiger, biederer Mann. Ich wähnte mich in seiner Zuneigung sicher. Zumal unsere Sexualität auch immer phantastisch war.

Vor 2-3 Jahren merkte ich aber, irgendwas stimmt nicht. Plötzlich hatte er weniger Zeit, viele Geschäftstermine und manche SMS schienen nicht so genau für mich bestimmt. Alles kam mir sehr diffus vor und ich sprach ihn darauf an. Er nahm mich in den Arm, beschwichtigte mich und sagte, ach Liebling, wie eifersüchtig du bist. Nein, er wäre mir komplett treu und alles sei in Ordnung. Er schrieb mir Liebesbriefe, wie sehr er mich liebt, wie wichtig ich ihm bin etc.


Trotzdem blieb ein schades Gefühl zurück. Ich fühlte, er lügt. Aber es mangelte an konkreten Beweisen. Ich muss dazu sagen, dass ich diesen Mann sehr liebe und auch viel in unsere Beziehung investiert habe.


Nunmehr letzten Freitag hat er sein Handy vergessen und ich war völlig hin und hergerissen, was ich tun sollte. Durfte ich die SMS`en lesen oder sollte ich es lassen. Ich habe es getan. Es war wie ein innerer Sog.  Und ich dachte, mich trifft der Schlag. Es gibt nicht nur EINE andere, sondern gleich ZWEI andere Damen.


Die eine ist 60, die andere ist eine 30jährige Frau.  Und beiden schreibt er das gleiche wie er mir immer geschrieben hat. Er spricht von Liebe, wie schön die Nacht war und was noch alles.


Ich dachte, ich träume und wache gleich aus diesem Alptraum auf.


Der biedere, bodenständige Mann, der ständig in die Kirche geht und so ganz locker mal 3 Frauen vernascht. Zudem einen anstrengenden Job hat und alle wohl so befriedigt, dass keine merkt, dass sie nicht die einzige ist. Ein 61jähriger Hengst, der aussieht wie der brave Familienvater.


1 Tag später hat er dann gemerkt, dass er sein Handy vergessen hat und ich habe ihn dann damit konfrontiert. Er war noch nicht mal geschockt, sondern sagte, jetzt weißt du es. Und wie soll es weiter gehen bitteschön?? Nein, von der jungen will er sich nicht trennen. Diese würde ihn brauchen....a-ha...interessant.


Ausgerastet bin ich nicht. Ich hatte keine einzige Regung mehr in mir. Ich fragte mich nur, wie konnte mir das passieren? Ich habe die Beziehung beendet mit ihm. Das waren mir doch 2 Frauen zuviel in dieser Beziehung. Übrigens hat er noch eine Ex-Frau, mit der er wohl auch noch regelmäßig schläft.


Wie promiskuitiv sind Männer eigentlich ????


Wenn er jetzt ein Adonis und reich wäre, dann könnte ich den  Zulauf verstehen, aber ich frage mich, warum ausgerechnet er so einen Erfolg bei Frauen  hat ? Klar, er ist ein phantastischer Liebhaber, aber das sieht man ihm ja erst mal nicht an.


Mein Vertrauen in die Männerwelt ist komplett erschüttert.

Warum geht hier nicht Ehrlichkeit?? Zu sagen, ich brauche mehrere Frauen, dann kann Frau sich überlegen, ob sie sich darauf einlassen möchte.


Wenn ich es nicht weiß,  und vielleicht mir noch eine Krankheit einfange, weil er mit allen ohne Kondom schläft, dann finde ich das nicht lustig.

Das ganze hat mich nachhaltig geschockt.


Wer hat ähnliche Erfahrungen mit untreuen und promiskuitiven Männern gemacht.


Gibt es Frauen, die diese "Vielweiberei" tolerieren würden ??


Er meinte, ich könnte doch tolerant sein, man könne doch mehrere Menschen lieben.


Diese Dreistigkeit, die er vollkommen ernst meinte, hat mir dann den Rest gegeben.



Bin ich  zu konservativ für diese moderne Zeit, in der alte Männer glauben, sich alles erlauben zu dürfen?















 

Ich würde sagen, Du hast einfach Pech gehabt und die mit ihm Arschkarte gezogen. Warum Du jetzt Deinen Frust auf alle Männer projizierst, verstehe ich allerdings nicht.

Ich kenne einen Mann, der ist nur 1,52m. Ich denke doch auch nicht, dass alle Männer 1,52m groß sind!?

4 LikesGefällt mir

28. Januar 2018 um 12:53
In Antwort auf zsusa51

Vor einigen Jahren verliebte ich mich in einen Mann, mit dem sich eine sehr leidenschaftliche Beziehung entwickelte. Da ich beruflich viel unterwegs bin, haben wir uns anfangs nur 2-3 mal pro Woche gesehen, später dann weniger. Auch er ist sehr engagiert beruflich. Daher haben wir uns auch viel geschrieben und wir waren - so dachte ich - sehr verliebt ineinander.

Der Mann ist 63 Jahre alt, ich 51. Es handelt sich bei diesem Mann nicht um einen Typ wie George Clooney, sondern eher ein bodenständiger, biederer Mann. Ich wähnte mich in seiner Zuneigung sicher. Zumal unsere Sexualität auch immer phantastisch war.

Vor 2-3 Jahren merkte ich aber, irgendwas stimmt nicht. Plötzlich hatte er weniger Zeit, viele Geschäftstermine und manche SMS schienen nicht so genau für mich bestimmt. Alles kam mir sehr diffus vor und ich sprach ihn darauf an. Er nahm mich in den Arm, beschwichtigte mich und sagte, ach Liebling, wie eifersüchtig du bist. Nein, er wäre mir komplett treu und alles sei in Ordnung. Er schrieb mir Liebesbriefe, wie sehr er mich liebt, wie wichtig ich ihm bin etc.


Trotzdem blieb ein schades Gefühl zurück. Ich fühlte, er lügt. Aber es mangelte an konkreten Beweisen. Ich muss dazu sagen, dass ich diesen Mann sehr liebe und auch viel in unsere Beziehung investiert habe.


Nunmehr letzten Freitag hat er sein Handy vergessen und ich war völlig hin und hergerissen, was ich tun sollte. Durfte ich die SMS`en lesen oder sollte ich es lassen. Ich habe es getan. Es war wie ein innerer Sog.  Und ich dachte, mich trifft der Schlag. Es gibt nicht nur EINE andere, sondern gleich ZWEI andere Damen.


Die eine ist 60, die andere ist eine 30jährige Frau.  Und beiden schreibt er das gleiche wie er mir immer geschrieben hat. Er spricht von Liebe, wie schön die Nacht war und was noch alles.


Ich dachte, ich träume und wache gleich aus diesem Alptraum auf.


Der biedere, bodenständige Mann, der ständig in die Kirche geht und so ganz locker mal 3 Frauen vernascht. Zudem einen anstrengenden Job hat und alle wohl so befriedigt, dass keine merkt, dass sie nicht die einzige ist. Ein 61jähriger Hengst, der aussieht wie der brave Familienvater.


1 Tag später hat er dann gemerkt, dass er sein Handy vergessen hat und ich habe ihn dann damit konfrontiert. Er war noch nicht mal geschockt, sondern sagte, jetzt weißt du es. Und wie soll es weiter gehen bitteschön?? Nein, von der jungen will er sich nicht trennen. Diese würde ihn brauchen....a-ha...interessant.


Ausgerastet bin ich nicht. Ich hatte keine einzige Regung mehr in mir. Ich fragte mich nur, wie konnte mir das passieren? Ich habe die Beziehung beendet mit ihm. Das waren mir doch 2 Frauen zuviel in dieser Beziehung. Übrigens hat er noch eine Ex-Frau, mit der er wohl auch noch regelmäßig schläft.


Wie promiskuitiv sind Männer eigentlich ????


Wenn er jetzt ein Adonis und reich wäre, dann könnte ich den  Zulauf verstehen, aber ich frage mich, warum ausgerechnet er so einen Erfolg bei Frauen  hat ? Klar, er ist ein phantastischer Liebhaber, aber das sieht man ihm ja erst mal nicht an.


Mein Vertrauen in die Männerwelt ist komplett erschüttert.

Warum geht hier nicht Ehrlichkeit?? Zu sagen, ich brauche mehrere Frauen, dann kann Frau sich überlegen, ob sie sich darauf einlassen möchte.


Wenn ich es nicht weiß,  und vielleicht mir noch eine Krankheit einfange, weil er mit allen ohne Kondom schläft, dann finde ich das nicht lustig.

Das ganze hat mich nachhaltig geschockt.


Wer hat ähnliche Erfahrungen mit untreuen und promiskuitiven Männern gemacht.


Gibt es Frauen, die diese "Vielweiberei" tolerieren würden ??


Er meinte, ich könnte doch tolerant sein, man könne doch mehrere Menschen lieben.


Diese Dreistigkeit, die er vollkommen ernst meinte, hat mir dann den Rest gegeben.



Bin ich  zu konservativ für diese moderne Zeit, in der alte Männer glauben, sich alles erlauben zu dürfen?















 

Wenn er das so sieht, muss er mit offenen Karton spielen und dir die gleichen Rechte einräumen, dann gäb's auch nur Sex mit Kondom....

Aber lügen und betrügen geht garnicht.  Sei froh,  dass du ihn los bist.

2 LikesGefällt mir

28. Januar 2018 um 14:14

Du hast trotzdem noch Glück gehabt. Stell Dir vor, Du hättest es nich raus bekommen! Du weißt jetzt, Du kannst Dich auf Dein Bauchgefühl verlassen. Und musst nicht die ganze Männerwelt unter dieser Erfahrung leiden lassen. Solche wie ihn gibt es und auch andere. Ich hatte schon einmal eine ähnliche Erfahrung. Wenn man es sportlich sieht, würde es die anderen Frauen sicher auch interessieren. Ansonsten ist kompletter Kontaktabbruch das Beste. Und nichts, was sein Selbstbewußtsein unnötig aufputscht. 

2 LikesGefällt mir

28. Januar 2018 um 16:16
In Antwort auf zsusa51

Vor einigen Jahren verliebte ich mich in einen Mann, mit dem sich eine sehr leidenschaftliche Beziehung entwickelte. Da ich beruflich viel unterwegs bin, haben wir uns anfangs nur 2-3 mal pro Woche gesehen, später dann weniger. Auch er ist sehr engagiert beruflich. Daher haben wir uns auch viel geschrieben und wir waren - so dachte ich - sehr verliebt ineinander.

Der Mann ist 63 Jahre alt, ich 51. Es handelt sich bei diesem Mann nicht um einen Typ wie George Clooney, sondern eher ein bodenständiger, biederer Mann. Ich wähnte mich in seiner Zuneigung sicher. Zumal unsere Sexualität auch immer phantastisch war.

Vor 2-3 Jahren merkte ich aber, irgendwas stimmt nicht. Plötzlich hatte er weniger Zeit, viele Geschäftstermine und manche SMS schienen nicht so genau für mich bestimmt. Alles kam mir sehr diffus vor und ich sprach ihn darauf an. Er nahm mich in den Arm, beschwichtigte mich und sagte, ach Liebling, wie eifersüchtig du bist. Nein, er wäre mir komplett treu und alles sei in Ordnung. Er schrieb mir Liebesbriefe, wie sehr er mich liebt, wie wichtig ich ihm bin etc.


Trotzdem blieb ein schades Gefühl zurück. Ich fühlte, er lügt. Aber es mangelte an konkreten Beweisen. Ich muss dazu sagen, dass ich diesen Mann sehr liebe und auch viel in unsere Beziehung investiert habe.


Nunmehr letzten Freitag hat er sein Handy vergessen und ich war völlig hin und hergerissen, was ich tun sollte. Durfte ich die SMS`en lesen oder sollte ich es lassen. Ich habe es getan. Es war wie ein innerer Sog.  Und ich dachte, mich trifft der Schlag. Es gibt nicht nur EINE andere, sondern gleich ZWEI andere Damen.


Die eine ist 60, die andere ist eine 30jährige Frau.  Und beiden schreibt er das gleiche wie er mir immer geschrieben hat. Er spricht von Liebe, wie schön die Nacht war und was noch alles.


Ich dachte, ich träume und wache gleich aus diesem Alptraum auf.


Der biedere, bodenständige Mann, der ständig in die Kirche geht und so ganz locker mal 3 Frauen vernascht. Zudem einen anstrengenden Job hat und alle wohl so befriedigt, dass keine merkt, dass sie nicht die einzige ist. Ein 61jähriger Hengst, der aussieht wie der brave Familienvater.


1 Tag später hat er dann gemerkt, dass er sein Handy vergessen hat und ich habe ihn dann damit konfrontiert. Er war noch nicht mal geschockt, sondern sagte, jetzt weißt du es. Und wie soll es weiter gehen bitteschön?? Nein, von der jungen will er sich nicht trennen. Diese würde ihn brauchen....a-ha...interessant.


Ausgerastet bin ich nicht. Ich hatte keine einzige Regung mehr in mir. Ich fragte mich nur, wie konnte mir das passieren? Ich habe die Beziehung beendet mit ihm. Das waren mir doch 2 Frauen zuviel in dieser Beziehung. Übrigens hat er noch eine Ex-Frau, mit der er wohl auch noch regelmäßig schläft.


Wie promiskuitiv sind Männer eigentlich ????


Wenn er jetzt ein Adonis und reich wäre, dann könnte ich den  Zulauf verstehen, aber ich frage mich, warum ausgerechnet er so einen Erfolg bei Frauen  hat ? Klar, er ist ein phantastischer Liebhaber, aber das sieht man ihm ja erst mal nicht an.


Mein Vertrauen in die Männerwelt ist komplett erschüttert.

Warum geht hier nicht Ehrlichkeit?? Zu sagen, ich brauche mehrere Frauen, dann kann Frau sich überlegen, ob sie sich darauf einlassen möchte.


Wenn ich es nicht weiß,  und vielleicht mir noch eine Krankheit einfange, weil er mit allen ohne Kondom schläft, dann finde ich das nicht lustig.

Das ganze hat mich nachhaltig geschockt.


Wer hat ähnliche Erfahrungen mit untreuen und promiskuitiven Männern gemacht.


Gibt es Frauen, die diese "Vielweiberei" tolerieren würden ??


Er meinte, ich könnte doch tolerant sein, man könne doch mehrere Menschen lieben.


Diese Dreistigkeit, die er vollkommen ernst meinte, hat mir dann den Rest gegeben.



Bin ich  zu konservativ für diese moderne Zeit, in der alte Männer glauben, sich alles erlauben zu dürfen?















 

das passiert nicht bei jedem Mann aber ich viele Männer die ihre Frauen betrügen ich bin ein Single und hab manchmal was Frauen die verheiratet sind ich verwöhne sie und sie sind glücklich dabei Gruss Andy

Gefällt mir

28. Januar 2018 um 19:32

Danke für eure zahlreichen Antworten.

Ich brauchte mich nicht zu trennen, denn er zog sich  zurück. Es war für ihn wohl nicht mehr spannend genug, denn ich hatte ja sein Geheimnis entdeckt. Zu erkennen, dass ich für ihn so einfach austauschbar bin, war nochmals ein Schmerz. Mit 51 endlich aufzuwachen und zu erkennen, dass ich das, was ich für Liebe hielt einfach ein Zeitvertreib für ihn war, ist nicht ganz einfach. Auch die anderen sind Zeitvertreib für ihn, denn so ein Mann liebt sich nur selbst und nicht den anderen.

Ich hätte mich auf jeden Fall auch getrennt, denn dieser Mann ist ständig auf der Suche nach neuen Erfahrungen, neuen Frauen, neuen Erlebnissen und allen erzählt er das gleiche. Mein Platz wird nicht lange leer bleiben.


Ich habe diesen Post gemacht, um Frauen (und auch Männer) zu sensibilisieren. Schaut euch genau an, wem ihr vertraut.


Denn schon morgen könnte, "ER" es sein, der euch begegnet.

Aber ich stimme euch zu, es gibt auch selbstverliebte, narzisstische Frauen, die genau das gleiche tun wie der o.g. Mann. 


Zsusa





 

2 LikesGefällt mir

29. Januar 2018 um 8:42
In Antwort auf zsusa51

Vor einigen Jahren verliebte ich mich in einen Mann, mit dem sich eine sehr leidenschaftliche Beziehung entwickelte. Da ich beruflich viel unterwegs bin, haben wir uns anfangs nur 2-3 mal pro Woche gesehen, später dann weniger. Auch er ist sehr engagiert beruflich. Daher haben wir uns auch viel geschrieben und wir waren - so dachte ich - sehr verliebt ineinander.

Der Mann ist 63 Jahre alt, ich 51. Es handelt sich bei diesem Mann nicht um einen Typ wie George Clooney, sondern eher ein bodenständiger, biederer Mann. Ich wähnte mich in seiner Zuneigung sicher. Zumal unsere Sexualität auch immer phantastisch war.

Vor 2-3 Jahren merkte ich aber, irgendwas stimmt nicht. Plötzlich hatte er weniger Zeit, viele Geschäftstermine und manche SMS schienen nicht so genau für mich bestimmt. Alles kam mir sehr diffus vor und ich sprach ihn darauf an. Er nahm mich in den Arm, beschwichtigte mich und sagte, ach Liebling, wie eifersüchtig du bist. Nein, er wäre mir komplett treu und alles sei in Ordnung. Er schrieb mir Liebesbriefe, wie sehr er mich liebt, wie wichtig ich ihm bin etc.


Trotzdem blieb ein schades Gefühl zurück. Ich fühlte, er lügt. Aber es mangelte an konkreten Beweisen. Ich muss dazu sagen, dass ich diesen Mann sehr liebe und auch viel in unsere Beziehung investiert habe.


Nunmehr letzten Freitag hat er sein Handy vergessen und ich war völlig hin und hergerissen, was ich tun sollte. Durfte ich die SMS`en lesen oder sollte ich es lassen. Ich habe es getan. Es war wie ein innerer Sog.  Und ich dachte, mich trifft der Schlag. Es gibt nicht nur EINE andere, sondern gleich ZWEI andere Damen.


Die eine ist 60, die andere ist eine 30jährige Frau.  Und beiden schreibt er das gleiche wie er mir immer geschrieben hat. Er spricht von Liebe, wie schön die Nacht war und was noch alles.


Ich dachte, ich träume und wache gleich aus diesem Alptraum auf.


Der biedere, bodenständige Mann, der ständig in die Kirche geht und so ganz locker mal 3 Frauen vernascht. Zudem einen anstrengenden Job hat und alle wohl so befriedigt, dass keine merkt, dass sie nicht die einzige ist. Ein 61jähriger Hengst, der aussieht wie der brave Familienvater.


1 Tag später hat er dann gemerkt, dass er sein Handy vergessen hat und ich habe ihn dann damit konfrontiert. Er war noch nicht mal geschockt, sondern sagte, jetzt weißt du es. Und wie soll es weiter gehen bitteschön?? Nein, von der jungen will er sich nicht trennen. Diese würde ihn brauchen....a-ha...interessant.


Ausgerastet bin ich nicht. Ich hatte keine einzige Regung mehr in mir. Ich fragte mich nur, wie konnte mir das passieren? Ich habe die Beziehung beendet mit ihm. Das waren mir doch 2 Frauen zuviel in dieser Beziehung. Übrigens hat er noch eine Ex-Frau, mit der er wohl auch noch regelmäßig schläft.


Wie promiskuitiv sind Männer eigentlich ????


Wenn er jetzt ein Adonis und reich wäre, dann könnte ich den  Zulauf verstehen, aber ich frage mich, warum ausgerechnet er so einen Erfolg bei Frauen  hat ? Klar, er ist ein phantastischer Liebhaber, aber das sieht man ihm ja erst mal nicht an.


Mein Vertrauen in die Männerwelt ist komplett erschüttert.

Warum geht hier nicht Ehrlichkeit?? Zu sagen, ich brauche mehrere Frauen, dann kann Frau sich überlegen, ob sie sich darauf einlassen möchte.


Wenn ich es nicht weiß,  und vielleicht mir noch eine Krankheit einfange, weil er mit allen ohne Kondom schläft, dann finde ich das nicht lustig.

Das ganze hat mich nachhaltig geschockt.


Wer hat ähnliche Erfahrungen mit untreuen und promiskuitiven Männern gemacht.


Gibt es Frauen, die diese "Vielweiberei" tolerieren würden ??


Er meinte, ich könnte doch tolerant sein, man könne doch mehrere Menschen lieben.


Diese Dreistigkeit, die er vollkommen ernst meinte, hat mir dann den Rest gegeben.



Bin ich  zu konservativ für diese moderne Zeit, in der alte Männer glauben, sich alles erlauben zu dürfen?















 

Hm, hab nicht alles gelesen, sorry. 
1. Du hast definitiv viel Freizeit. Such dir doch paar Hobbys. Bist dann beschäftigt und kommst nicht auf dumme Gedanken 😀

2. Männer sind verschieden. Ich denke, deiner braucht mehrere Frauen weil euer Sex doch nicht so fantastisch ist, wie du bisher gedacht hast. Sprecht darüber 😉

3. Liebst du diesen Mann noch?❤

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Er sagt ich hätte mir sein romantisches Interesse eingebildet. Stimmt das oder hat er andere Gründe?
Von: jennyellie
neu
28. Januar 2018 um 23:50

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen