Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fremdgegangen... und jetzt verliebt!!

Fremdgegangen... und jetzt verliebt!!

25. August 2011 um 23:05

Hallo zusammen,

ich melde mich hier mit wahnsinnig schlechtem Gewissen und weil ich einfach nicht mehr weiter weiß... Muss ziemlich ausholen und so fange ich einfach mal an:

Ich bin seit 3 Jahren in einer Beziehung und war bisher immer treu - wobei ich davon ausgehe, dass mein Partner dies nicht immer war, aber das spielt jetzt eh keine Rolle mehr. War vor 2 Monaten im Mädelsurlaub und habe IHN kennengelernt... ich bin 23, er ist 35. Ein Tanz hat genügt und schon hab ich vergessen, in einer Beziehung zu sein, habe mit ihm rumgeknutscht. Am nächsten Tag das selbe Spiel und dann kam auch schon der Abschied. Er erzählte mir noch, dass er selbst in einer Beziehung sei. Mit schlechtem Gewissen bin ich heeflogen und wollte mich eigtl von meinem Freund trennen. Gebeichtet hab ich nicht, weil ich zu große Angst hatte. Er wird sehr schnell aggressiv und hat mir schon mehrfach gesagt "wenn du fremdgehst, tue alles dafür, dass ich es NIE erfahre!!". Nun gut, letztlich hatte ich dann doch nicht die Kraft und wir blieben zusammen. Kurz drauf fand ER mich in einem sozialen Netzwerk, schrieb mich an. Es folgten 4 Wochen, in denen wir jeden Tag schrieben und uns super verstanden, bis er irgendwann nach einem Treffen fragte... Ich habe mich gesträubt, musste dann aber doch rausfinden, was da dahintersteckt und so kam er mit seinem Kumpel zu meiner Freundin und mir. Wir hatten einen tollen Tag und Nachts passierte ES natürlich... Wieder superschlechtes Gewissen - aber noch ein viel größeres Problem... Ich hatte plötzlich Gefühle für ihn!!
Habe mich daraufhin wieder versucht, zu trennen, doch ich war nicht konsequent genug. Irgendwie häng ich wohl doch noch an meinem Freund. Wollte dann den Kontakt zu IHM abbrechen, habe es aber nicht geschafft. Kurz drauf trennte er sich von seiner Freundin - weil er sich in mich verliebt hat... Mein Freund fuhr in Männerurlaub und ER bot mir an, ihn zu besuchen. Wieder habe ich mich lange dagegen gesträubt und mir gesagt, dass das alles nicht geht und nicht sein darf... Und ich dumme Gans habs natürlich dann doch getan. Uns trennen 300 km, was schon echt heftig ist - aber es war ein wunderschönes Wochenende!! Im Nachhinein weiß ich, dass ich das alles niemals hätte tun dürfen und sollen, denn nun bin ich auch verliebt, fremdgegangen, ER erwartet eine Entscheidung, leidet mächtig darunter, dass ich noch in einer Beziehung bin, ich hintergehe meinen Freund und ich weiß nicht, was ich tun soll.

Ich bin mir sicher, dass ich mich früher oder später von meinem Freund trennen werde, weil ich nicht an eine gemeinsame Zukunft glaube, aber wann schaffe ich es?? Es sind leider immer noch Gefühle da... Am liebsten würd ich es ihm einfach sagen, was Sache ist, aber ich habe Angst vor seiner Reaktion und was er tut. Zum anderen fällt es mir schwer, mir vorzustellen, ihn nach 3 Jahren aus meinem Leben streichen zu müssen. Ich bin verliebt in den "anderen", es ist alles so toll mit ihm. Doch es spricht auch soviel dagegen. Er ist 12 Jahre älter als ich, wohnt 300 km von mir entfernt und könnten wir uns jemals gegenseitig vertrauen?? ER würde es versuchen, das weiß ich. Und wäre ich Single, hätte ich ja auch nichts zu verlieren. Aber so? Dieses Wochenende soll die Entscheidung fallen, weil er es nicht mehr länger aushält und ich will ihn auch nicht mehr länger quälen - ich selbst leide ja auch darunter und ich kann meinem Freund nicht mehr in die Augen sehen. Doch ich weiß nicht, ob ich diesmal die Kraft aufbringe. Mein Kopf sagt - schon rein aus Fairness - TRENNEN. Doch ich hatte das nun schon 2mal, bin jedesmal mit dem Gedanken rangegangen DAS WARS JETZT und bin im nächsten Moment zusammengeklappt...

Kennt ihr sowas? Was würdet ihr tun? Hat jemand Erfahrung mit so einer Situation? Wie beschissen und falsch das alles ist, weiß ich. Hätte mir sowas selbst auch nie zugetraut, doch ich habs getan und weiss jetzt, dass ich sowas NIE WIEDER tun werde!! Und dennoch steh ich nun im Moment vor der Frage: WAS JETZT??
HILFE!!!!!

Und sorry für den langen Text!!!

Mehr lesen

26. August 2011 um 8:48


grins... in deiner nächsten beziehung,würde ich es mal mit einem pärchenurlaub versuchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2011 um 14:50

Lieber Ehrlich sein!
Bin verheiratet. Hab umgekehrt so etwas erlebt. Heute könnte ich mir.... in den A... treten dass ich so inkonsequent war. Hatte die Chance mit einer tollen Frau noch einmal anzufangen. Ich habe aber voller Panik und Angst zu meiner Frau gestanden. Hätte von Anfang an mich entscheiden sollen. Das Hin- und her schadet deiner eigenen Seele und verletzt deinen Partner und auch den neuen Freund. Ich konnte mich auch nicht entscheiden und hätte beinahe alles verloren. Wenn es ein guter Partner ist wird er die Fehler, wenn ihr es wollt, in der Beziehung erkennen und dann müßt ihr daran arbeiten. Wenn Du aber innerlich Dich schon getrennt hast, dann entscheide ehe es zu spät ist. Alles andere endet sonst meistens übel. Und eines las Dir sagen, wenn er Dich schlagen sollte oder Du diese Angst hast dann wäre das für mich schon ein Trennungsgrund. Schlagen ist immer ein Zeichen von Hilflosigkeit, gerade von Männern. Lass Dir sowas bloß nicht gefallen.

Grüße und viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper