Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fremdgegangen-Nachwirkungen

Fremdgegangen-Nachwirkungen

5. Januar 2015 um 23:51

Hallo ihr Lieben,

Bis jetzt war ich immer nur stille Mitleserin, aber nun habe ich mich dazu gerungen mein 'Problem' zu schildern.

Ich habe vor 9 Monaten erfahren das mich mein Freund getrogen hat mit einer guten Freundin von ihm. Sie hatten kein Sex und haben sich nicht geküsst, 'nur fremdgefummelt oder gekuschelt' was er wohl jedes Mal abgebrochen hat. Es lief insgesamt 7x etwas über 1 Jahr verteilt, immer wenn wir Stress hatten und ihm die Zuneigung gefehlt hat.

Rausgekommen ist es durch einen Zufall als ich ein Rezept im Internet nachschauen wollte (auf seinem Handy) und plötzlich eine SMS von ihr kam, in der stand, dass die Beiden was miteinander hätten und er es aber abgebrochen hätte. Ich war total geschockt...ich hätte meine Hand für ihn ins Feuer gelegt, dass er nie Fremdgehen würde.

Ich habe ihn dann darauf angesprochen und er hat mir alles erzählt was passiert ist. Er hat geweint und mir gesagt, dass er mich liebt und den Kontakt abbricht.

Nachdem er nochmal mit ihr geredet hatte, haben sie wirklich keinen Kontakt mehr...

Ich habe ihm vor 2 Monaten noch eine letzte Chance gegeben, weil ich ihn so liebe, aber mittlerweile macht mich alles total fertig. Er gibt sich total mühe und plant auch mit mir unsere Zukunft. Er gibt mir keinen Grund eifersüchtig zu sein, aber ich halte es nicht aus wenn er abends weg ist. Ich will ihn nicht verlieren... :'( hättet ihr ihm die Chance gegeben? Wie würdet ihr mit der Situation jetzt umgehen? Es macht mich fertig! Langsam entwickel ich einen Kontrollzwang :-\ danke für eure Hilfe

Ps: wir sind seit 4 Jahren zusammen und eigentlich auch glücklich.

Lg eure Franzixoxo

Mehr lesen

6. Januar 2015 um 0:06

Ps:
Wir sind beide 25 Jahre alt.

Gefällt mir

6. Januar 2015 um 0:27

Doch...
Natürlich darf er Freundinen haben! Aber er hat mir auch gesagt, dass zwischen ihnen was lief, aber halt kein Sex...halt handbetrieb. :-\

Gefällt mir

6. Januar 2015 um 0:53

Naja...
Das Problem ist, dass er mich ein Jahr belogen hat und man halt das vertrauen verliert...
Kann sein, dass es auf andere zutrifft, aber ich war immer treu.
Danke für deine Antwort.
Und nein er soll sich nicht umbringen, es sollte nur verdeutlichen, dass es ihm leid tut.

Gefällt mir

6. Januar 2015 um 9:34

Vergib ihm
Vergiss, was passiert ist und mache die Partnerschaft nicht kaputt. Ständig Zweifel zu haben hilft Dir nicht weiter, sondern belastet euch nur. Vergib ihm und genieße noch viele schöne Jahre, verzeihen gehört zum Leben dazu und ich hoffe, dass Du es kannst.

Gefällt mir

6. Januar 2015 um 9:48

Rex,
das ist Verallgemeinerung am falschen Platz.
Das ist eine typische männliche Schutzbehauptung. Frauen sind grundsätzlich diejenigen, die etwas selber verbockt haben.
Du hast es gelesen: SIE ist treu.

Gefällt mir

6. Januar 2015 um 9:52

Die Ursachen sind in eurer Beziehung selbst zu finden
... immer wenn wir Stress hatten ...

Wieviel Selbstverständlichkeit da herüber kommt.
Wie ist eure Grundeinstellung zueinander? Positiv oder eher negativ? Macht ihr euch gern gegenseitig herunter, gibt es Machtkämpfe? Bist du seine beste Freundin? Er dein bester Freund?

Gefällt mir

6. Januar 2015 um 11:13

Handbetrieb?
Das ist auch fremdgehen! Und das ganze hat er ein komplettes Jahr gemacht?

Wenn du die Beziehung retten willst, solltet ihr vielleicht eine Paartherapie machen. Denn wenn er immer bei Problemchen zu einer anderen rennt und sich einen rubbeln lässt, dann könnt ihr das vergessen!

Gefällt mir

6. Januar 2015 um 11:30
In Antwort auf ti3ini3pvri

Die Ursachen sind in eurer Beziehung selbst zu finden
... immer wenn wir Stress hatten ...

Wieviel Selbstverständlichkeit da herüber kommt.
Wie ist eure Grundeinstellung zueinander? Positiv oder eher negativ? Macht ihr euch gern gegenseitig herunter, gibt es Machtkämpfe? Bist du seine beste Freundin? Er dein bester Freund?

Falsch formuliert...
"immer wenn wir stress haben" ist etwas unglücklich formuliert, es ist 'nur' passiert, wenn er keine Zuneigung bekommen hat. In dem Jahr war ein schweres Jahr mit vielen Änderungen und Stress und da habe ich oft überreagiert, einmal hätte ich mich fast getrennt und er hat den Druck nicht mehr ausgehalten. Normalerweise gehen wir ehr freundschaftlich miteinander um. Er ist ein ruhiger Typ und hat sonst nie versucht mir zu zeigen wer hier das sagen hat. Danke für deine Antwort.

Gefällt mir

6. Januar 2015 um 11:35
In Antwort auf fusselbine

Handbetrieb?
Das ist auch fremdgehen! Und das ganze hat er ein komplettes Jahr gemacht?

Wenn du die Beziehung retten willst, solltet ihr vielleicht eine Paartherapie machen. Denn wenn er immer bei Problemchen zu einer anderen rennt und sich einen rubbeln lässt, dann könnt ihr das vergessen!

Ja...
Darüber habe ich auch schon nachgedacht, aber ich zweifele daran, ob es etwas bringt. Ich weiß von anderen Paaren, dass sie nicht fanden, dass es etwas gebracht hat.
Vielleicht spreche ich ihn mal an...
Danke für deine Antwort!

Gefällt mir

6. Januar 2015 um 11:35

Nun ja, was soll man da sagen?
du hast einen freund, der nicht mit konflikten umgehen kann.
der wegläuft, wenn es schwierig wird mit euch und sich von einer freundin mit warmen, flinken händen trösten lässt.

solange dein freund so auf probleme reagiert (dann geh ich eben woanders hin, dorthin, wo es eben schöner ist), kann diese beziehung nichts werden.
du solltest dich fragen, was so eine beziehung aus dir macht. wenn man merkt, soo eine beziehung ändert einen enorm zu etwas negativem, dann ist der gedanke an eine trennung nicht das schlechteste.

Gefällt mir

6. Januar 2015 um 11:39

Was mich
fertig machen würde ist
1. Der Fakt, dass er es jedes Mal neu zugelassen hat anstatt einmal eine klare Grenze zu setzen, das war also schon irgendwo vorsätzlich.
2. Dass er dich angelogen hat.
3. Dass monatelang seine Reaktion auf Streit die Flucht zu einer anderen Frau war.

Das knackst halt seeeehr am Vertrauen und auch an dem Gefühl, ob das in Zukunft so weitergehen kann.

Was ich ihm aber zugute halten würde ist
1. Er hat dich weiter zB an sein Handy gelassen, also er hat es nicht gross verheimlicht.
2. Er ist sofort mit der Wahrheit rausgerückt.

Ich würde auf jeden Fall nochmal ein Gespräch führen über deine Gefühl und Ängste und wie ihr das beheben könntet.
Ausserdem würde ich einfach mal hin und wieder mitgehen, wenn er weggeht, damit du auch siehst, dass da nichts ist. Ich nehme jetzt mal nicht an, dass er dann gezwungen anders verhalten wird.

Gefällt mir

6. Januar 2015 um 11:41

Absicht ja, aber...
Das stimmt teilweise, er hat es jedes mal abgebrochen mittendrin und ist gefahren, weil er an mich gedacht hat. Mit mir lief dann auch nichts, sonst hätte ihm ja nicht die Zuneigung gefehlt.

Ich habe das Gefühl ich verteidige ihn, das will ich eigentlich nicht!
Danke für deine Nachricht!

Gefällt mir

6. Januar 2015 um 11:49
In Antwort auf rundp

Was mich
fertig machen würde ist
1. Der Fakt, dass er es jedes Mal neu zugelassen hat anstatt einmal eine klare Grenze zu setzen, das war also schon irgendwo vorsätzlich.
2. Dass er dich angelogen hat.
3. Dass monatelang seine Reaktion auf Streit die Flucht zu einer anderen Frau war.

Das knackst halt seeeehr am Vertrauen und auch an dem Gefühl, ob das in Zukunft so weitergehen kann.

Was ich ihm aber zugute halten würde ist
1. Er hat dich weiter zB an sein Handy gelassen, also er hat es nicht gross verheimlicht.
2. Er ist sofort mit der Wahrheit rausgerückt.

Ich würde auf jeden Fall nochmal ein Gespräch führen über deine Gefühl und Ängste und wie ihr das beheben könntet.
Ausserdem würde ich einfach mal hin und wieder mitgehen, wenn er weggeht, damit du auch siehst, dass da nichts ist. Ich nehme jetzt mal nicht an, dass er dann gezwungen anders verhalten wird.

Gute Idee...
Wir haben viel geredet und er versucht auch alles, dass ich ihm vertraue. Ich darf immer sein Handy checken (was ich nicht will) und er bietet mir auch jedesmal an mitzukommen...
Aber es fällt trotzdem schwer ihm zu vertrauen, normalerweise war ich nie der eifersüchtige Typ, aber mittlerweile ist es schlimm!
Danke für deinen Rat

Gefällt mir

6. Januar 2015 um 11:52
In Antwort auf franzixoxo

Falsch formuliert...
"immer wenn wir stress haben" ist etwas unglücklich formuliert, es ist 'nur' passiert, wenn er keine Zuneigung bekommen hat. In dem Jahr war ein schweres Jahr mit vielen Änderungen und Stress und da habe ich oft überreagiert, einmal hätte ich mich fast getrennt und er hat den Druck nicht mehr ausgehalten. Normalerweise gehen wir ehr freundschaftlich miteinander um. Er ist ein ruhiger Typ und hat sonst nie versucht mir zu zeigen wer hier das sagen hat. Danke für deine Antwort.

Relativ ... gut
-> und hat sonst nie versucht mir zu zeigen wer hier das sagen hat.

Lass ihn das Sagen haben.
Ausgenommen den Bereich, wo es um Gefühle, Beziehung, Familie geht. Das ist Weibersache, und du wirst sehen, er hält dich für kompetent, wenn du dir eigene Grenzen und Ziele setzen kannst. Lass dir das ruhig schriftlich von ihm geben: DU bist der wichtigste Mensch auf der Welt.
Wenn er das nicht tut, musst du dir im Grunde auch keine Sorgen um ihn machen und kein leeres Geschwätz anhören.

Gefällt mir

6. Januar 2015 um 11:52
In Antwort auf apfelsine8

Nun ja, was soll man da sagen?
du hast einen freund, der nicht mit konflikten umgehen kann.
der wegläuft, wenn es schwierig wird mit euch und sich von einer freundin mit warmen, flinken händen trösten lässt.

solange dein freund so auf probleme reagiert (dann geh ich eben woanders hin, dorthin, wo es eben schöner ist), kann diese beziehung nichts werden.
du solltest dich fragen, was so eine beziehung aus dir macht. wenn man merkt, soo eine beziehung ändert einen enorm zu etwas negativem, dann ist der gedanke an eine trennung nicht das schlechteste.

Reagiert jetzt anders...
Mittlerweile hat er eine andere Lösung gefunden, er mach Sport und Musik um sich abzureagieren. Aber ja du hast recht er hasst Probleme, redet mittlerweile aber darüber mit mir.

Danke für deine Antwort!

Gefällt mir

6. Januar 2015 um 11:59
In Antwort auf ti3ini3pvri

Relativ ... gut
-> und hat sonst nie versucht mir zu zeigen wer hier das sagen hat.

Lass ihn das Sagen haben.
Ausgenommen den Bereich, wo es um Gefühle, Beziehung, Familie geht. Das ist Weibersache, und du wirst sehen, er hält dich für kompetent, wenn du dir eigene Grenzen und Ziele setzen kannst. Lass dir das ruhig schriftlich von ihm geben: DU bist der wichtigste Mensch auf der Welt.
Wenn er das nicht tut, musst du dir im Grunde auch keine Sorgen um ihn machen und kein leeres Geschwätz anhören.

Aber wie...
Er versucht es mir immer recht zu machen deshalb weiß ich nicht genau wie ich ihm dieses 'Sagen' überlassen soll. Das werde ich ausprobieren! Er sagt mir das immer wieder mündlich, aber schriftlich hat er das noch nie getan.
Danke

Gefällt mir

6. Januar 2015 um 12:05

Nicht oral...
Nein Oral war da nichts...
Aber betrogen hat er mich, ich liebe ihn so sehr, dass ich ihn trotzdem nicht verlieren möchte. Ich habe versucht mich zu Trennen, aber als ich ihn gesehen hab konnte ich nicht. Das war damals als ich es erfahren habe. :-\

Danke für deine Antwort!

Gefällt mir

6. Januar 2015 um 12:23
In Antwort auf franzixoxo

Aber wie...
Er versucht es mir immer recht zu machen deshalb weiß ich nicht genau wie ich ihm dieses 'Sagen' überlassen soll. Das werde ich ausprobieren! Er sagt mir das immer wieder mündlich, aber schriftlich hat er das noch nie getan.
Danke

Eigentlich einfach
Auf ihn hören, ihn achten.
Ihn (den Macher) machen lassen. Denn dadurch kann er sich binden.
Dich freuen über das, was er tut für euch beide, ihn loben, kurz, sein Selbstbewusstsein, seinen Stolz fördern, damit er glänzen kann: DAS habe ich geschafft.
Das bedeutet, dass du ihn nicht verwöhnst wie eine Mutter einen niedlichen Jungen.

Und: darauf bestehen, dass er deine Gefühle achtet, dass es dir gut geht. Mache dir diese Gefühle selbst klar und sage ihm, warum dir etwas nicht behagt.

Schwierig daran kann sein, muss aber nicht:
Das erfordert von dir Selbstbeherrschung und die Fähigkeit, dich zurückhalten zu können. Etwas Geduld ist meist angesagt. Die Logik sagt: Ein Mensch kann einem Menschen nicht jeden Wunsch von den Lippen ablesen. Er möge ihn also äußern und nicht auf Zauberei vertrauen.

Gefällt mir

6. Januar 2015 um 12:39

An franzixoxo
Als ich Deinen Text gelesen habe, dachte ich, dass Du nicht aelter als 14 Jahre sein kannst.
Aber da ihr schon 4 Jahre zusammen seid, bist Du wohl doch schon etwas aelter.
Nun fuer mich wuerde es keine Zukunft mit diesem Mann geben. Denn es ist ja wohl offensichtlich, dass ihm da irgendwas in Eurer Beziehung fehlt.
Oder hast Du vor ihn die naechsetn 30 Jahre auf Schritt und Tritt zu kontrollieren?
Tut mir leid, dass ich so direkt bin, aber fuer mich ist das keine gute Basis fuer eine gemeinsame Zukunft.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen