Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fremdgegangen!! Ich brauche euren Rat!!!

Fremdgegangen!! Ich brauche euren Rat!!!

10. Juni 2010 um 11:59

Hallo alle zusammen! Ich brauche einen Rat. Ich bin meinem Freund vor 1 Jahren zwei Mal in einer Woche fremdgegangen. Da war ich gerade ein drei viertel Jahr mit ihm zusammen. Er hat es damals teilweise rausbekommen, aber nicht das wir auch Sex miteinander hatten. Unsere Beziehung hat gelitten ist aber jetzt so stark wie nie zuvor. Ich habe mich damals nicht getraut ihm alles zu sagen, weil er klar gemacht hat, dass er sofort Schluss machen würde. Jetzt wollen wir zusammen ziehen und die Beziehung wird noch mal ein Stück enger und wichtiger. Aber ich kann nicht mit ihm zusammen ziehen mit dieser Last auf meinem Rücken. Ich könnte auch sagen Das schlechte Gewissen ist jetzt meine Strafe, ich will ihm nicht noch mehr wehtun, aber irgendwie habe ich den Drang ehrlich zu sein und ihm das zu sagen. Allerdings wird das, das Ende für die Beziehung bedeuten. Was soll ich tun? Soll ich ehrlich sein und ihn verlieren, oder soll ich weiter schweigen und ihn behalten?

Mehr lesen

10. Juni 2010 um 18:39

Kein Weltuntergang
Hi Skyline1500

Wenn du dir ganz sicher bist, dass du in deiner Beziehung glücklich bist und dass auch wirklich der Mann ist, mit dem du zusammen leben willst, würde ich lernen, dieses Fremdgehen für dich zu behalten und vorallem daraus zu lernen!

Klar siehst du es negativ, dass das passiert ist, aber du kannst es auch anders sehen nämlich so, dass du bei ihm geblieben bist und ihn nicht dauernd betrügst, du hast dich jetzt für die Beziehung entschieden. Ich will dieses 2-malige Fremdgehen nicht gutheißen, aber es war nicht ewig oft, sondern eben 2mal. Wenn es nicht wieder vorkommt und du dir da sicher bist, dann würde ich deinen Freund nicht damit belasten. Es ist ja nicht von einem Dauerzustand die Rede!!!!!!!!!!

Die Aussage "deine Beziehung ist auf einer Lüge" aufgebaut trifft auch nicht zu!!!! Das ist einfach nur so ein abgeschwafter Satz den alle sagen, weil man ihn einfach so sagt, aber man sollte mal dahinterblicken, ich glaube eher, dass deine Beziehung auf Liebe aufgebaut ist, deswegen bist du ja wohl mit ihm zusammen.

Jeder Mensch hat das Recht einen Fehler zu machen, solange es kein Dauerzustand wird und das ist bei dir nicht der Fall. Das schlechte Gewissen und das Leiden ist wohl genug Strafe und dass zeigt auch, dass du Gefühle für ihn hast.

Das ist natürlich lediglich meine Ansicht, letzten Endes musst du auf dein Herz hören, aber nicht nur, auch der Verstand ist wichtig!!!!!!

Es gibt kein falsch und kein richtig-aber ich glaube in so einer Sache sollte man nicht so schwar-weiß Denken, es gibt auch Zwischentöne und dafür würde ich mich entscheiden

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2010 um 10:39

Schwierig...
Liebe skyline 1500,

da ich selber momentan in der Situation bin, kann ich dir nur den Rat geben, es ihm nicht zu erzählen.
Das bedeutet nicht, dass eure Beziehung damit auf einer Lüge aufbaut. Ich kenne den Drang, ehrlich sein zu müssen nur zu gut! Ich glaube aber, dass du diese Last nun selbst tragen musst. Du würdest ihn nur unnötig verletzen; und glaub mir - wenn du ihn dadurch verlieren wirst, wirst du dich noch wesentlich schlimmer als im Moment fühlen.

Was du letztendlich machen wirst, ist natürlich deine Entscheidung. Ich kann hier nur von meiner Erfahrung berichten, und als ich meinem Freund erzählt habe, dass ich leider auch mit meiner Affäre geschlafen habe, hat er zunächst gemeint es zu verstehen und nun frisst es ihn innerlich auf.
Verletze ihn als nicht unnötig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2010 um 21:38


@ rayray26: Du kannst doch nicht behaupten, dass sie ihn nicht liebt. Wenn du das denkst, dann bist du kein bisschen Erwachsen. Du denkst, dass Sex und Liebe zusammen gehören MÜSSEN!!! Nur weil sie diesen Fehler gemacht hat, kann sie ihn doch trotzdem lieben!

PS: ich finde es viel egoistischer, wenn sie einfach ihr schlechtes Gewissen auf ihn ablädt, wahre Stärke ist, wenn man selbst eine Last trägt!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 20:59

An alle....
Hallo alle zusammen! Zuerst einmal: danke für eure Antworten!! Ich kann mit allen Antworten etwas anfangen. Auf der einen Seite will ich es meinem Freund erzählen weil ich weiß, dass er Ehrlichkeit verdient. Auf der anderen Seite habe ich jetzt mehr über die Konsequenzen gedacht und auch mit jemandem gesprochen der betrogen wurde und es von seiner Freundin gebeichtet bekam. Er sagte, dass es ihm jetzt lieber währe sie hätte es für sich behalten, denn er liebt sie noch und sie sind zusammen allerdings hat sie jetzt ihr schlechtes Gewissen los und ihn frisst es innerlich auf. Ich selbst bin immer noch am überlegen. Ich glaube ihn so gut zu kennen, dass es mir es vielleicht sogar verzeihen würde wenn ich mich ihm richtig erklären würde. Allerdings glaube ich nicht, dass er mir die Zeit dafür geben wird, er wird vorher schon dicht machen. Das wäre bei jedem so. Ich bin weiterhin unentschlossen und ziehe beide Möglichkeiten in Betracht. Es wird eine schwere Entscheidung... danke für eure Meinungen!!! Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2010 um 19:15

Nein, sag es ihm nicht!
hallo skyline,

ich möchte dir hierzu die ansicht eines bekannten paartherapeuten zitieren:

"... muss dieser mann (in deinem fall: diese frau) von diesem abenteuer erzählen? oder soll es nicht besser sein (ihr) geheimnis bleiben? meine meinung: es soll! er soll seine frau gefälligst damit verschonen! denn was will er damit bewirken, dass er es ihr erzählt?...oder beichten, damit sie ihn von seinen schuldgefühlen losspricht? er soll es für sich behalten - und die verantwortung übernehmen, und das könnte heißen: sich zu fragen, wie ihm so etwas "passieren" kann und wie er in zukunft mit beziehungen ... umzugehen gedenkt...."

aus: "Was die Liebe braucht" von Hans Jellouschek.

vorausgesetzt, dass es ein abenteuer war und du nicht eine außenbeziehung zu der beziehung mit deinem freund führst, denn dann wäre es natürlich eine ganz andere situation.

also übernimm die verantwortung für deinen "fehler" und lerne daraus und belaste nicht deinen freund damit und erwarte, dass er dich an die hand nimmt und dir hilft dir selbst zu verzeihen, das musst du shcon selbst tun.

viele grüße und alles gute!

abigail

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen