Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fremdgegangen?

Fremdgegangen?

28. Mai 2010 um 20:35 Letzte Antwort: 21. Juni 2010 um 16:44

Hallo zusammen.

Ich bin männlich( hoffe dennoch richtig hier ) und mitte 20. Bin mit meiner Freundin schon seit fast 5 Jahren zusammen und stelle mir auch eine Zukunft mit ihr vor. Im Grunde läuft es super zwischen uns.

Angefangen hat das jedoch etwas torbulent...

Nachdem wir uns auf einer Party kennenlernten haben war sie für mich nur eine Freundin mit der ich mir nichts wirklich ernstes vorstellen konnte. Sie war nicht die Liebe meines Lebens. War eben so. So ging es ein paar Monate lang. Ich sah in der Beziehung keinen wirklichen Sinn und beschloss diese zu beenden. Zu dieser Zeit war sie mit Freunden im Urlaub, weswegen ich beschloss abzuwarten bis sie wiederkommt um es ihr persönlich zu sagen. Für mich war die Bezieheung an diesem Pukt zuende. Auch sie ahnte es bereits.

Wie der Zufall es so wollte, kam eine Party auf der auch meine andere "Freundin" ( nur Sex-Beziehung) da war. Das Ende vom Lied war, dass wir in der Kiste gelandet sind...

Nach ein paar Tagen kam meine Freundin aus dem Urlaub worauf hin ich die Beziehung beendete. Soweit so gut.
Jetzt kommt die "Pointe" des Ganzen:
Ich merkte recht schnell, dass ich sie merh liebte als ich dachte und wollte sie wiederhaben. Seitdem läuft die Beziehung einfach super und ich will sie nie wieder missen.

Bestimmt komme ich jetzt wie ein Arsch rüber. Aber bis zu diesem Abend hätte ich niemals ans "Fremdgehen" gedacht. Etwas ist an seitdem nicht mehr da. Der Respekt vor mir selber? Ich hatte bis dahin Prinzipien die mir jetzt nichts mehr bedeuten.

Viel wichtiger ist mir aber die Tatsache, dass ich ihr etwas verheimliche und dieses etwas nichts unbedeutendes ist. Ihr sagen, kann ich nicht da es alles zerstören würde... Ich will einfach nicht ewig mit diesen Gefühlen leben müssen und würde gerne euere Meinungen dazu hören.

Mehr lesen

6. Juni 2010 um 17:23

Sei ehrlich!
Sag ihr die Wahrheit.
Wenn sie dich wirklich liebt und dich nicht verlieren möchte, wird sie dir verzeihen! Es wird anfangs zwar schwer sein, aber danach fühlst du dich besser.

Viel Glück noch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juni 2010 um 19:54

Nicht sagen
Ich würde es nicht sagen! Es klingt bei dir so, dass du mit der Heimlichkeit nicht leben kannst, aber ich finde, dass du damit alleine klarkommen musst!!!! Wenn du es ihr sagst, dann machst du das nur, um dich besser zu fühlen. Aber du schiebst ihr den schwarzen Peter zu.

Außerdem hast du dich für sie entschieden, das damals war einmalig Sex, was dir nichts bedeutet hat!!!!!!!!!!!!!

Etwas anderes ist es für mich, wen man öfter fremdgeht, dann ist es dem Partner total unfair gegenüber!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Juni 2010 um 17:27
In Antwort auf sabsi513

Sei ehrlich!
Sag ihr die Wahrheit.
Wenn sie dich wirklich liebt und dich nicht verlieren möchte, wird sie dir verzeihen! Es wird anfangs zwar schwer sein, aber danach fühlst du dich besser.

Viel Glück noch.

Hm...
Erstmal danke für die Atworten. Weiter hat mich das aber nicht gebracht. Natürlich kann das Problem hier auch nicht gelöst werden.
Ich persönlich sehe das Ganze auch nicht als das typische Fremdgehen. Zu dem Zeitpukt war die Beziehung für mich ja bereits beendet. Nur weil ich persönlich Schluss machen wollte, habe ich gewartet bis sie zurück ist... Das ist eben der Konflikt in mir. Ich wollte nicht noch schnell aus der Ferne mal eben Schluss machen um dann ruhigen Gewissen Sex zu haben.

Ich habe es auch bewusst gemacht da ich 100%ig davon ausging, dass die Beziehung keinen Sinn macht.

Wenn ich es ihr sagen würde so täte ich es natürlich nur deswegen um MICH besser zu fühlen. Wer will es mir schon verübeln? Ich will nicht auf ewig mit dieser Schuld leben müssen. Jedesmal wenn sie sagt wie toll ich bin, denke ich insgeheim was fürn ... ich doch in Wirklichkeit bin und alle nur blende... Es ist einfach keine Basis für eine Ehe und Familie. Sage ich es ihr so ist das Vertrauen weg und es ist ebenfalls keine Basis mehr gegeben. Egal eas ich tue ist falsch.

Andererseits denke ich, hätte ich mit der andere nicht gepennt, wäre unsere Beziehung womöglich nie da wo sie jetzt ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Juni 2010 um 18:44
In Antwort auf nick_11909885

Hm...
Erstmal danke für die Atworten. Weiter hat mich das aber nicht gebracht. Natürlich kann das Problem hier auch nicht gelöst werden.
Ich persönlich sehe das Ganze auch nicht als das typische Fremdgehen. Zu dem Zeitpukt war die Beziehung für mich ja bereits beendet. Nur weil ich persönlich Schluss machen wollte, habe ich gewartet bis sie zurück ist... Das ist eben der Konflikt in mir. Ich wollte nicht noch schnell aus der Ferne mal eben Schluss machen um dann ruhigen Gewissen Sex zu haben.

Ich habe es auch bewusst gemacht da ich 100%ig davon ausging, dass die Beziehung keinen Sinn macht.

Wenn ich es ihr sagen würde so täte ich es natürlich nur deswegen um MICH besser zu fühlen. Wer will es mir schon verübeln? Ich will nicht auf ewig mit dieser Schuld leben müssen. Jedesmal wenn sie sagt wie toll ich bin, denke ich insgeheim was fürn ... ich doch in Wirklichkeit bin und alle nur blende... Es ist einfach keine Basis für eine Ehe und Familie. Sage ich es ihr so ist das Vertrauen weg und es ist ebenfalls keine Basis mehr gegeben. Egal eas ich tue ist falsch.

Andererseits denke ich, hätte ich mit der andere nicht gepennt, wäre unsere Beziehung womöglich nie da wo sie jetzt ist.


[Sage ich es ihr so ist das Vertrauen weg und es ist ebenfalls keine Basis mehr gegeben. Egal eas ich tue ist falsch.]

Es sollte kein Vorwurf meinerseits sein, aber was hast Du dir dabei gedacht? Konntest Du es nicht abwarten?

Weswegen sind wohl viele gegen das "Fremdgehen" (wobei die Lage der Beziehung hier keine Rolle spielt)? Doch genau aus dem Grund, weil daraus sich nichts Gutes ergibt (und das für keinen). Schau Dir jetzt deine Lage an. Davor hattest Du alle Möglichkeiten der Welt, wie auch kein schlechtes Gewissen - und jetzt?

[Andererseits denke ich, hätte ich mit der andere nicht gepennt, wäre unsere Beziehung womöglich nie da wo sie jetzt ist.]

Lag es wirklich daran, dass Du mit der anderen geschlafen hast, oder eher, weil ihr euch getrennt habt (und es Dir im Nachhinein erst bewusst wurde, dass Du sie liebst)?

(Nur ein Rat für die Zukunft)

Was Du jetzt machen sollst, kann ich Dir ehrlich nicht sagen. Ich persönlich würde es meiner Freundin sagen - aber Du bist nicht ich. Du musst es selber wissen und auch selber entscheiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Juni 2010 um 16:44

Hey Gina
Vielen Dank für deine Antwort. Ich denke du hast vollkommen Recht. Ich kann es wirklich nicht mehr länger verheimlichen und werde, wie du sagst, ihr die Entscheidung überlassen. Wenn ich endlich den Mut gefunden habe das Vertrauen zu zerstören, werde ich es ihr sagen.

Zu dem Zeitpunkt ahnte sie bereits, dass ich die Beziehung beenden wollte. Ich hatte es bereits angedeutet und an dem Tag als ich es tat war sie wenig überrascht aber dennoch sehr enttäuscht und gekränkt. Im Nachhinein sagte sie mir, dass sie es bereits geahnt hatte. Ein richtiges Gespräch gab es nicht da sie im Urlaub war. Kaum zu glauben was ich alles für einen Blödsinn gemacht habe In meinem ganzen Leben tat mir aber nichts so leid wie das. Durch diese Dummheit habe ich auch gänzlich meine Selbstachtung vor mir verloren. Klingt total bescheuert aber es entspricht dennoch der Wahrheit!
Hätte ich mit ihr nicht Schluss mache wollen und hätte sie mir bereits damals soviel bedeutet, so hätte ich nie, NIE im Leben an sowas gedacht. Ob man es mir nun glaubt oder nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen