Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fremd küssen

Fremd küssen

18. Februar 2015 um 15:00 Letzte Antwort: 1. März 2015 um 19:23

Hallo zusammen

Ich bin einer sehr glücklichen festen Beziehung. Mein Freund war mit seinen Kollegen wie jedes Jahr in den Skiferien und hat dort in angetrunkenem Zustand im Après-Ski fremdgeküsst. Er ist anschliessend sofort nach Hause gegangen und hat mich direkt angerufen, hat viel geweint und sich tausendmal entschuldigt. Dass ich ihn nicht verdient habe und so weiter. Am nächsten Tag ist er extra 4h zu mir und wieder zurück gefahren, um mit mir darüber zu sprechen.
Das ist jetzt 1,5 Monate her. Ich habe mich bewusst für ihn entschieden, kämpfe aber sehr mit meiner Enttäuschung. Wir sprechen offen darüber. Er sagt, dass er oft daran erinnert wird, das Ausgehen nicht mehr so geniessen könne.
Auch ich denke oft daran. Die Unbeschwertheit ist weg. Aber ich habe den Eindruck, dass ich immer ein bisschen weniger daran denken muss.
Info zu uns beiden: Sonst stimmt in der Beziehung echt alles.

Ich kenne niemanden, der in derselben Situation ist. Da ich mich ziemlich alleine und unsicher fühle, frage ich euch: Wem ist etwas Ähnliches schon einmal passiert? Wie habt ihr reagiert, wie geht es euch damit? Was hat euch geholfen?

Ich bin froh um Tipps und auch einfach zu wissen, dass ich damit nicht alleine bin!
Danke für eure Antworten!

Lea

Mehr lesen

20. Februar 2015 um 22:55

Hallo,
Einen wirklichen Tipp habe ich da nicht. Ehrlich drüber reden warum das ganze passiert ist. War es wirklich nur der absolute Kontrollverlust unter Alkohol oder steckt mehr dahinter?

Wenn es nur der Alkohol war, dann soll er weniger trinken und gut. Es macht es doch auch nicht besser, wenn er das ganze jetzt überdramatisiert. Es war ein Kuss, mehr nicht. Das ist nicht toll, aber wenn jetzt eure Beziehung den Bach runter geht, weil er in Selbstmitleid versinkt, dann ist das doch mehr als dämlich.

Reden, Ursachen finden und beseitigen und die Sache hinter sich lassen. Den letzten Punkt müsst ihr jetzt also auch noch schaffen. Und dazu gehört nunmal auch, dass er irgendwann wieder alleine weg geht und Spaß hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Februar 2015 um 14:23
In Antwort auf pantoeffelchen87

Hallo,
Einen wirklichen Tipp habe ich da nicht. Ehrlich drüber reden warum das ganze passiert ist. War es wirklich nur der absolute Kontrollverlust unter Alkohol oder steckt mehr dahinter?

Wenn es nur der Alkohol war, dann soll er weniger trinken und gut. Es macht es doch auch nicht besser, wenn er das ganze jetzt überdramatisiert. Es war ein Kuss, mehr nicht. Das ist nicht toll, aber wenn jetzt eure Beziehung den Bach runter geht, weil er in Selbstmitleid versinkt, dann ist das doch mehr als dämlich.

Reden, Ursachen finden und beseitigen und die Sache hinter sich lassen. Den letzten Punkt müsst ihr jetzt also auch noch schaffen. Und dazu gehört nunmal auch, dass er irgendwann wieder alleine weg geht und Spaß hat.

Hey Pantoeffelchen87
Danke für deine Antwort! Tut mir gut, dass ich weiss, dass ich mit meiner Meinung, dass ich nicht alles wegen des Kusses aufs Spiel setzen will, anscheinend nicht ganz falsch liege. Ich denke, dass es wirklich nur Kontrollverlust war. Genau, offen reden hilft. Einerseits. Andererseits kommt halt dann immer so eine traurige Stimmung auf, die von mir aus kommt. Die ich nicht automatisch wegmachen kann. Und mich dann halt wieder zweifeln lässt. Nicht an ihm. Und nicht momentan an uns. Aber ob es auch längerfristig (d.h. in 5 Jahren oder so) noch klappt. Obwohl ich ihn über alles liebe. Ich weiss, dass solche Gedanken nicht viel bringen und ich mir oft viel zu viel Gedanken mache. Step-by-step. Finde ich aber trotzdem schwierig...
Mir ist es sehr wichtig, dass er wieder weggeht und Spass hat. Sein Problem ist wohl eher, dass er schon immer ein sehr kleines Ego hatte und es ihm nun zusätzlich einen Knacks versetzt hat, dass er anscheinend zu den "Schlechten" gehört durch diese Sache. Naja, auch er braucht offensichtlich ein wenig Zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Februar 2015 um 16:00
In Antwort auf vipul_12438221

Hey Pantoeffelchen87
Danke für deine Antwort! Tut mir gut, dass ich weiss, dass ich mit meiner Meinung, dass ich nicht alles wegen des Kusses aufs Spiel setzen will, anscheinend nicht ganz falsch liege. Ich denke, dass es wirklich nur Kontrollverlust war. Genau, offen reden hilft. Einerseits. Andererseits kommt halt dann immer so eine traurige Stimmung auf, die von mir aus kommt. Die ich nicht automatisch wegmachen kann. Und mich dann halt wieder zweifeln lässt. Nicht an ihm. Und nicht momentan an uns. Aber ob es auch längerfristig (d.h. in 5 Jahren oder so) noch klappt. Obwohl ich ihn über alles liebe. Ich weiss, dass solche Gedanken nicht viel bringen und ich mir oft viel zu viel Gedanken mache. Step-by-step. Finde ich aber trotzdem schwierig...
Mir ist es sehr wichtig, dass er wieder weggeht und Spass hat. Sein Problem ist wohl eher, dass er schon immer ein sehr kleines Ego hatte und es ihm nun zusätzlich einen Knacks versetzt hat, dass er anscheinend zu den "Schlechten" gehört durch diese Sache. Naja, auch er braucht offensichtlich ein wenig Zeit.

Sowas braucht Zeit,definitiv.
Aber ihr scheint es beide zu wollen, das ist die Hauptsache.

Ich wünsch euch jedenfalls alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Februar 2015 um 18:51

Liebe Lea.
So blöd das klingt, aber ganz ehrlich: ich sehe es positiv. Das Verhalten Deines Freundes zeigt doch ganz klar, wie sehr er Dich liebt. Er bereut es bitter. Ihr habt eine schöne Beziehung, die viiiiiiel, viiiiiel Wert ist. Und DAS weiß er jetzt besser denn je zuvor. Geh hin zu ihm und gib ihm den Kuss seines Lebens, bei dem ihm Hören und Sehen vergeht und dann geht Ihr gemeinsam ins nächsthöhere Level Eurer Beziehung. Ihr packt das! Alles, alles Liebe für Euch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Februar 2015 um 19:40
In Antwort auf freja_12333224

Liebe Lea.
So blöd das klingt, aber ganz ehrlich: ich sehe es positiv. Das Verhalten Deines Freundes zeigt doch ganz klar, wie sehr er Dich liebt. Er bereut es bitter. Ihr habt eine schöne Beziehung, die viiiiiiel, viiiiiel Wert ist. Und DAS weiß er jetzt besser denn je zuvor. Geh hin zu ihm und gib ihm den Kuss seines Lebens, bei dem ihm Hören und Sehen vergeht und dann geht Ihr gemeinsam ins nächsthöhere Level Eurer Beziehung. Ihr packt das! Alles, alles Liebe für Euch.

Kristallflocke,
Vielen Dank für die lieben Worte!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Februar 2015 um 19:41
In Antwort auf pantoeffelchen87

Sowas braucht Zeit,definitiv.
Aber ihr scheint es beide zu wollen, das ist die Hauptsache.

Ich wünsch euch jedenfalls alles Gute.

Auch dir,
vielen vielen Dank für deine Antworten und die lieben Worte!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2015 um 19:23

Hallo
Will dich absolut nicht angreifen oder deine Entscheidung anzweifeln... Aber ganz ehrlich: Selbst wenn ich einen im Tee habe, knutsch ich nicht wie wild rum. Wenn ich zu 100% zufrieden bin mit meiner Beziehung, dann lass ich andere Leute gar nicht so an mich ran, dass es zu einem Kuss kommen kann.
Woher willst du jetzt wissen, dass es nur ein Ausrutscher war und dass er nach der nächsten Partytour nicht wieder heulend angekrochen kommt? Ich würde das ganze nicht so verharmlosen und Tonlos annehmen. Jede kleinste Affaire fängt mit harmlosen knutschen an. Also vertrauen könnte ich so einem definitiv nicht mehr, wenn du bei jedem Ausflug den er macht, kein Misstrauen hast, dann weiss ich auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Und dann war das Interesse doch wieder da-aber,was tun?!
Von: darien_12952652
neu
|
1. März 2015 um 19:18
What a question
Von: roya_11896714
neu
|
1. März 2015 um 18:52
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest