Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fremd gehen und den rest hinter mir lassen?

Fremd gehen und den rest hinter mir lassen?

10. Mai 2007 um 19:58

Hallo ich bin 24 Jahre jung bin seit dem 04.04.2003 Verheiratet und habe seit dem 20.08.2003 mit meinem Mann eine wundervolle Tochter!
Seit Anfang letzten Jahres als ich 38! kg abgenommen habe bin ich öfter mit Freundinnen weg gegangen.
Da hab ich dann einmal den fehler gemacht und hab mich mit einem anderen Mann auf etwas eingelassen! Den ganzen Sommer über war ich mir nicht merhr sicher ob ich meinen Mann liebe habe aber dann gedacht ich geb mir mühe und dann geht es wieder!
Und im Winter war ich mir sicher das eine Ehe nunmal so läuft das man nebeneinander einfach nur her läuft! Da haben wir dann beschlossen noch ein Kind zu bekommen obwohl das bei mir nur mit Hormonen möglich ist!Am 7. Februar wusste ich dann das ich in der 8. Woche schwanger bin! Ich bekam aber immer wieder Blutungen und in der 10 SSW hatte mein Baby keine Herztöne mehr!
Ich bekam eine ausschabung und das Kind war weg!Seit dem Haben mein MAnn und ich garnicht mehr miteinander geredet!
In den wochen darauf wurde mir dann klar das ich keinen Funken Liebe mehr für ihn übrig habe!Egal was er macht oder wie er sich bewegt ich bin nur noch angeekelt von ihm!
Jetzt habe ich ihn auch noch dabei erwischt wie er HEimlich Pornos anguckt und sich dabei einen...!
Wiederlich!

Vor 7 Wochen war ich dann Abends aus langeweile in einem Chatroom und dort hab ich mich mit einem 4 Jahre Jüngeren gut unterhalten!
Wir haben ICQ nr. ausgetauscht und ich war wie süchtig auf ihn!
Eine Woche später hab ich dann die Hürde aufgenommen 260km zu fahren um mich mit ihm zu treffen!
Es war liebe auf den ersten Blick!
Ich bin nach diesem ersten WE sofort einen Tag später wieder hin gefahren ohne das jemand wusste wo ich bin!
Mein Mann hatte Urlaub also konnte ich beruhigt meine Tochter bei Ihm lassen!
Ich und Jonny(der 4 Jahre jüngere) wir sind wie eine Seele in 2 Körpern!
Das ist Unglaublich ich habe nie geahnt das es sowas wie Seelenverwandschaft gibt!

Nun es ist so weit gekommen das ich endlich bei meinem Mann die KArten auf den Tisch gelegt habe und ihm gesagt habe das ich mich trennen möchte von Ihm!
Am liebsten würde ich nach Osnabrück ziehen da Jonny`s Familie einfach nur für mich sind als käme ich nach langer Zeit nach Hause!
Meine Eltern haben bis heute noch nicht gefragt wo ich immer war oder was los ist!!!Toll oder?

So einfach ist es nur leider nicht mit wegziehen da ich selber kein Geld verdiene und mein Mann mir meine Tochter weg nehmen will wenn ich so weit weg ziehe!

Das ist aber im mom mein kleinstes Probl.
Jonny weiß das ich ein Kind habe er kennt sie auch schon aber er weiß absolut nichts davon das ich verheiratet bin!
Die gelegenheit hat sich nie ergeben und es hat auch nie einer gefragt!
Und jetzt hab ich Angst Ihm was zu sagen!
Was soll ich denn machen?
Ich weiß ich hätte direkt mit offenen Karten spielen sollen aber ich konnte ja nicht Ahnen das es einen Mann auf der Welt gibt wo ich das erste mal ein wahres verliebt sein und ein Ehrliches Gefühl für habe und mich nicht selber nur Glücklich machen will!
Was soll ich jetzt tun?
Ich habe angst er versteht mich nicht...

Lea

Mehr lesen

11. Mai 2007 um 7:40


keine angst, er wird dich verstehen wenn er dich liebt.

dass deine tochter ja auch irgendeinen vater hat kann er sich ohnehin denken. und ewig kannst du es sowieso nicht verheimlichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2007 um 8:56

Du
bist 24 Jahre alt, schön. Mir kommt das Ganze aber wie das Verhalten einer 16-jährigen vor.

Anscheinend hast du zu jung geheiratet, noch dazu anscheinend den Falschen. Aber jetzt mit eine Chatbekanntschaft, der mit 20 Jahren sicher noch nicht an Kinderhüten etc denkt den nächsten Vogel abzuschießen, srpengt echt den Rahmen.

Trenn dich erstmal von deinem Mann, und dann werde dir erstmal klar, was du für dein weiteres Leben mit deinem Kind eigentlich willst. Eine 20-jährige Chatbekanntschaft wird dich kein bischen weiterbringen, glaub mir.

Und der Passus "Liebe auf den ersten Blick" oder "Seelenverwandschaft" vergiss mal lieber ganz schnell, gibts nämlich nicht.

Viel. sind meine Worte hart, aber sie sind ehrlich gemeint. Es bringt dir nichts wenn dir hier Alles Honig ums Maul schmieren, und du dann nach kurzer Zeit wieder auf der Nase liegst.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2007 um 17:10
In Antwort auf zoe_12062812

Du
bist 24 Jahre alt, schön. Mir kommt das Ganze aber wie das Verhalten einer 16-jährigen vor.

Anscheinend hast du zu jung geheiratet, noch dazu anscheinend den Falschen. Aber jetzt mit eine Chatbekanntschaft, der mit 20 Jahren sicher noch nicht an Kinderhüten etc denkt den nächsten Vogel abzuschießen, srpengt echt den Rahmen.

Trenn dich erstmal von deinem Mann, und dann werde dir erstmal klar, was du für dein weiteres Leben mit deinem Kind eigentlich willst. Eine 20-jährige Chatbekanntschaft wird dich kein bischen weiterbringen, glaub mir.

Und der Passus "Liebe auf den ersten Blick" oder "Seelenverwandschaft" vergiss mal lieber ganz schnell, gibts nämlich nicht.

Viel. sind meine Worte hart, aber sie sind ehrlich gemeint. Es bringt dir nichts wenn dir hier Alles Honig ums Maul schmieren, und du dann nach kurzer Zeit wieder auf der Nase liegst.

lg

Oh doch....
seelenverwandtschaft die gibt es sehr wohl.....auf welche wissenschaftlich fundierten erkenntnisse stützt du dich denn bitte mit dieser behauptung dass es weder liebe auf den ersten blick gibt noch seelenverwandtschaft???

es gibt unzählige dinge zwischen himmel und hölle die mit dem normalen menschenverstand nicht zu erklären sind. was mich total annervt in diesem forum sind diese sprüche...."chatbekanntschaft...wie kann man nur" "internetliebe ist nicht real...." warum denn nicht??? kann ich jemanden nicht viel von a-z über die tastatur und das telefon kennenlernen. sicher gibts da auch schwarze schafe...aber bitte...welchen sinn würde es denn machen ein soooo falsches bild von sich zu zeichnen. die meisten begeben sich doch in chatrooms aus spass an der freude und oft noch nicht mal mit dem hintergedanken dort den neuen partner kennen zu lernen. also bitte.. aufpassen, dass die finger nicht immer schneller sind als das hirn.

p.s. bevor sich wieder jemand anmasst zu monieren, dass ich ja nicht mal die grossschreibtaste kenne...es geht einfach schneller wenn man alles klein schreibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2007 um 18:07
In Antwort auf dada_12345631

Oh doch....
seelenverwandtschaft die gibt es sehr wohl.....auf welche wissenschaftlich fundierten erkenntnisse stützt du dich denn bitte mit dieser behauptung dass es weder liebe auf den ersten blick gibt noch seelenverwandtschaft???

es gibt unzählige dinge zwischen himmel und hölle die mit dem normalen menschenverstand nicht zu erklären sind. was mich total annervt in diesem forum sind diese sprüche...."chatbekanntschaft...wie kann man nur" "internetliebe ist nicht real...." warum denn nicht??? kann ich jemanden nicht viel von a-z über die tastatur und das telefon kennenlernen. sicher gibts da auch schwarze schafe...aber bitte...welchen sinn würde es denn machen ein soooo falsches bild von sich zu zeichnen. die meisten begeben sich doch in chatrooms aus spass an der freude und oft noch nicht mal mit dem hintergedanken dort den neuen partner kennen zu lernen. also bitte.. aufpassen, dass die finger nicht immer schneller sind als das hirn.

p.s. bevor sich wieder jemand anmasst zu monieren, dass ich ja nicht mal die grossschreibtaste kenne...es geht einfach schneller wenn man alles klein schreibt.

,...
das mit der Internetliebe sehe ich so wie du, es gibt da und im realen Leben doch immer die einen, die mit offenen Karten spielen und die anderen, die falsch spielen. Auf das Internet zu beschränken ist das ja wohl nicht, wie man anhand dieses Untreue Forums sehr gut sehen kann *lol,.... da gehen die Herren und Damen ja ganz real fremd oder eben auch nicht,... das mit dem Seelenpartner seh ich anders,.... für mich ist der Begriff Seelenpartner (wenn du das meinst)nur eine andere Form, nämlich die der Esoterik, das mit dem Märchenprinzen anders zu umschreiben,.... es gibt für mich, nicht den Seelenpartner, es gibt viele Menschen, die ich in einer bestimmten Phase meines Lebens kennenlernen darf, vielleicht eine zeitlang mit ihnen mein Leben verbringen darf und dann wieder auseinandergehe oder auch nicht,.... alles ist offen,.. also was machen wir uns überhaupt verrückt????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2007 um 19:13
In Antwort auf yvelinne

,...
das mit der Internetliebe sehe ich so wie du, es gibt da und im realen Leben doch immer die einen, die mit offenen Karten spielen und die anderen, die falsch spielen. Auf das Internet zu beschränken ist das ja wohl nicht, wie man anhand dieses Untreue Forums sehr gut sehen kann *lol,.... da gehen die Herren und Damen ja ganz real fremd oder eben auch nicht,... das mit dem Seelenpartner seh ich anders,.... für mich ist der Begriff Seelenpartner (wenn du das meinst)nur eine andere Form, nämlich die der Esoterik, das mit dem Märchenprinzen anders zu umschreiben,.... es gibt für mich, nicht den Seelenpartner, es gibt viele Menschen, die ich in einer bestimmten Phase meines Lebens kennenlernen darf, vielleicht eine zeitlang mit ihnen mein Leben verbringen darf und dann wieder auseinandergehe oder auch nicht,.... alles ist offen,.. also was machen wir uns überhaupt verrückt????

Will mich mal nicht
auf die seelenverwandtschaft versteifen.....du liegst völlig richtig mit deinem statemant mit den lebensphasen...aber ist das nicht immer so im leben...freunde kommen, freunde gehen, dafür treten andere personen, die mir gerade wichtig sind an deren stellen....das seh ich hier völlig schmerzfrei.

sorry, falls das hier nicht zum eigentlichen thema passt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2007 um 22:43
In Antwort auf sedat_12060303


keine angst, er wird dich verstehen wenn er dich liebt.

dass deine tochter ja auch irgendeinen vater hat kann er sich ohnehin denken. und ewig kannst du es sowieso nicht verheimlichen.

Nun...
...ich würde vorsichtig sein, bevor ich meine Ehe und meine Familie aufs Spiel setze, um mich auf jemanden einzulassen, den ich erst seit 7 Wochen kenne. Mag ja sein, dass es die große, einzige Liebe ist. Aber kannst du das jetzt so genau sagen? Wie oft habt ihr euch denn gesehen?
Die Meinung eines meiner Vorredner fand ich sehr sinnig: Das mit dem Baby tut mir fuchtbar leid und ich weiß auch gut, wie scheiße es dir deswegen geht. Das Nichtreagieren deines Mannes hat für dich alles noch schlimmer gemacht. Aber genau das macht dich auch anfällig für die Nähe eines Anderen. Eine Nähe, die du von deinem Mann nicht bekommst. Es kann ja sehr gut sein, dass du dich da in etwas hineinsteigerst, diese neue Liebe quasi glorifizierst.
Überlege dir gut, was du machen willst und überstürze nichts. Denk auch an deinen kleinen Schatz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2007 um 10:33
In Antwort auf vosgi_12527607

Nun...
...ich würde vorsichtig sein, bevor ich meine Ehe und meine Familie aufs Spiel setze, um mich auf jemanden einzulassen, den ich erst seit 7 Wochen kenne. Mag ja sein, dass es die große, einzige Liebe ist. Aber kannst du das jetzt so genau sagen? Wie oft habt ihr euch denn gesehen?
Die Meinung eines meiner Vorredner fand ich sehr sinnig: Das mit dem Baby tut mir fuchtbar leid und ich weiß auch gut, wie scheiße es dir deswegen geht. Das Nichtreagieren deines Mannes hat für dich alles noch schlimmer gemacht. Aber genau das macht dich auch anfällig für die Nähe eines Anderen. Eine Nähe, die du von deinem Mann nicht bekommst. Es kann ja sehr gut sein, dass du dich da in etwas hineinsteigerst, diese neue Liebe quasi glorifizierst.
Überlege dir gut, was du machen willst und überstürze nichts. Denk auch an deinen kleinen Schatz.

Warum
soll man bei jemanden bleiben, den man nicht mehr liebt? damit man nicht alleine ist....der andere (jüngere) mann war doch nicht der auslöser, das hat doch vorher in der ehe schon nicht mehr gestimmt.

manchmal muss man loslassen können und sich von alten, eingefahrenen dingen lösen, ich weiss, es kann verdammt weh tun und hinterher wird sich weisen, ob es der richtige weg war, den man eingeschlagen hat...denn hinterher weiss man immer mehr.

ich wünsch dir alles gute und ganz viel kraft den "richtigen" weg zu gehen, wie immer er auch aussehen mag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram