Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fremd gegangen mit meinem damaligen Lehrer

Fremd gegangen mit meinem damaligen Lehrer

5. April um 22:55

Hallo ihr lieben, 
Selten war ich so verzweifelt wie momentan, deshalb schreibe ich hier sogar im Forum. Zusammenfassung meiner Geschichte: Seit fast 3 Jahren habe ich mein Abitur auf einer Berufsschule beendet. Dort hatte ich einen Lehrer in Erziehungngswissenschaften und Sport. Ich fand ihn schon immer toll, anziehend und wahnsinnig sympathisch und lustig. Doch ich wusste, dass er eine Familie hat und dass es auch nicht geht, weil er mein Leher war. Also habe ich nie etwas versucht, sondern hatte einfach nur öfters mal schöne Träume. Kurz vor meinem Abschluss lernte ich meinen jetzigen Freund kennen, mit dem ich mittlerweile fast 3 Jahre zusammen bin. Wir haben in dieser Zeit extrem viel miteinander durchgestanden. Ich hatte aufgrund einer Erkrankung meherer Operationen, wo von eine in die Hose ging und meinen Körper (Beine) negativ veränderte.. Ich fühlte mich nicht mehr wohl und natürlich wurde auch der Geschlechtsverkehr deutlich weniger.. Drei Korrekturen bei einem anderem Arzt sorgten dafür, dass ich mich wieder etwas wohler in meiner Haut fühlte.. Diese ganze Zeit war hart und aufgrund mehrere anderer Faktoren wirklich schwer für uns. Ich habe in dieser Zeit oft gedacht, dass mich auch kein anderer Mann haben wollen würde. Aufgrund eines Praktikums im Rahmen meines Studiums bewarb ich mich bei meiner alten Schule (ohne Hintergedanken!!!!). Mein alter Lehrer war dann beim Vorstellungsgespräch anwesend, weil er mittlerweile Bereichsleiter geworden war.. Als ich ihn dann beim Gespräch sah vor ein paar Monaten, rutschte mein Herz in die Hose, ich spürte wieder diese Anziehung und unser Gespräch war einfach super nett, ich habe mich so wohl gefühlt. Wir quatschten dann insgesamt 2 Stunden. Dann war erstmal Weihnachten und ich hatte im Januar viele Prüfungen aber er ging mir nicht aus dem Kopf.. Es kam alles wieder hoch, ich hatte sehr viele sexuelle Vorstellungen mit ihm. Es hörte einfach nicht auf. Ende Janunar habe ich es dann nicht mehr ausgehalten und schrieb ihm eine E-mail. Ich sagte ihm, dass ich das Praktikum dort doch nicht so gerne machen wollen würde, schrieb ihm wie anziehend ich ihn immer fand und dass man es deshalb dann besser lassen sollte mit dem Praktikum und er ja auch eine Familie hat. Ich wollte mit dieser E-mail einfach meine Gefühle los werden und hatte mit nichts gerechnet. Seine Antwort überraschte mich enorm. Er schrieb mir, dass er mich auch attraktiv finden würde aber der Altersunterschied zu groß wäre und er ja auch eine Familie hat und so weiter. Wir blieben dann noch ein bisschen im E-mail Kontakt und ein paar Wochen später schrieb er mir, er würde sich doch nochmal überlegen, ob wir uns nicht vielleicht mal treffen sollte. Ab da telefonierten wir viel und schrieben fast täglich. Er erzählte mir, dass er und seine Frau sich getrennt hätten und sie bald auszieht und sie ein gemeinsames Sorgerecht für die Kinder haben. Mein Freund bekam von dem ganzen nichts mit. Ich fühlte mich schon schlecht irgendwo aber die Anziehung war einfach zu groß. Dann trafen wir uns das erste mal privat. Er ging mit mir essen und wir tranken Cocktails. Der Abend war wundervoll und ich werde ihn nie vergessen. Es passierte auch nichts, weil er ein absoluter Gentleman ist.. Nach dem treffen hatte ich zwar auch wieder ein schlechtes Gewissen aber das verdrängte ich. Ab da wurde der Kontakt noch intensiver und ich erzählte ihm auch von meinem OP Drama und er mir auch ganz private Sachen. Vor zwei Tagen waren wir dann wieder verabredet. Diesmal bei ihm zuhause in seinem Haus. Ich hatte zwar wieder ein schlechtes Gewissen, aber das verdrängte ich wieder. Meinem Freund sagte ich, dass ich bei einer Freundin wäre. Der Abend mit meinem alten Lehrer war wirklich wie ein Traum.. Wie aus einem Film. Wir kochten zusammen bei ihm, er zeigte mir das haus und wir spielten spiele. Wir tranken auch etwas Wein aber nicht extrem viel. Wir lagen beide auf dem Sofa und irgendwann fing er an mein Gesicht zu streicheln.. Es war wunderschön, ich war wie in Trance.. Noch nie hat mich ein Mann so liebevoll angefasst. Wir küssten uns und er streichelte extrem lange mein Gesicht und meinen Hals. Irgendwann gingen wir hoch in sein Schlafzimmer. Er machte überall kerzen an und im Hintergrund lief Musik.. Es war wirklich wie in einem Film! Wir kamen uns immer näher und hatten schließlich Sex miteinander. Es war wunderschön.. Er achtete fast nur auf meine Bedürfnisse und ich konnte mich so fallen lassen wie ewig nicht mehr! Wir schauten uns auch fast die ganze Zeit dabei in die Augen. Es war wirklich besonders. Er fand mich wunderschön und sexy trotz meiner Narben durch die OPs und einige OP wunden waren sogar noch relativ frisch.. Am nächsten Morgen kam das schlechte Gewissen aber mit voller Wucht! Er machte noch total süß Frühstück aber auf dem Heimweg kullerten nur noch Tränen. Seitdem geht es mir grausam, ich fühle mich schrecklich und innerlich zerissen. Ich weine extrem viel und mir tut es so leid, dass ich meinen Freund so hintergangen habe!!! Ich habe es ihm noch nicht gesagt und weiß auch nicht, ob ich das tun soll... Mein alter Lehrer schreibt mir total liebe Nachrichten und möchte mich in drei Wochen unbedingt wiedersehen.. Ich weiß nicht, was ich tun soll. Eine affäre würde mich innerlich wahrscheinlich zerstören.. Aber eigentlich möchte ich momentan beide Männer nicht verlieren.. Ich bin übrigens 21,mein Freund 25 und mein alter Lehrer 45...ich bin schon genug am boden, natürlich bin ich selber schuld aber seit bitte nicht zu hart zu mir. Was soll ich tun oder was würdet ihr tun? 
Liebe Grüße 

Mehr lesen

5. April um 23:05
In Antwort auf victoria21

Hallo ihr lieben, 
Selten war ich so verzweifelt wie momentan, deshalb schreibe ich hier sogar im Forum. Zusammenfassung meiner Geschichte: Seit fast 3 Jahren habe ich mein Abitur auf einer Berufsschule beendet. Dort hatte ich einen Lehrer in Erziehungngswissenschaften und Sport. Ich fand ihn schon immer toll, anziehend und wahnsinnig sympathisch und lustig. Doch ich wusste, dass er eine Familie hat und dass es auch nicht geht, weil er mein Leher war. Also habe ich nie etwas versucht, sondern hatte einfach nur öfters mal schöne Träume. Kurz vor meinem Abschluss lernte ich meinen jetzigen Freund kennen, mit dem ich mittlerweile fast 3 Jahre zusammen bin. Wir haben in dieser Zeit extrem viel miteinander durchgestanden. Ich hatte aufgrund einer Erkrankung meherer Operationen, wo von eine in die Hose ging und meinen Körper (Beine) negativ veränderte.. Ich fühlte mich nicht mehr wohl und natürlich wurde auch der Geschlechtsverkehr deutlich weniger.. Drei Korrekturen bei einem anderem Arzt sorgten dafür, dass ich mich wieder etwas wohler in meiner Haut fühlte.. Diese ganze Zeit war hart und aufgrund mehrere anderer Faktoren wirklich schwer für uns. Ich habe in dieser Zeit oft gedacht, dass mich auch kein anderer Mann haben wollen würde. Aufgrund eines Praktikums im Rahmen meines Studiums bewarb ich mich bei meiner alten Schule (ohne Hintergedanken!!!!). Mein alter Lehrer war dann beim Vorstellungsgespräch anwesend, weil er mittlerweile Bereichsleiter geworden war.. Als ich ihn dann beim Gespräch sah vor ein paar Monaten, rutschte mein Herz in die Hose, ich spürte wieder diese Anziehung und unser Gespräch war einfach super nett, ich habe mich so wohl gefühlt. Wir quatschten dann insgesamt 2 Stunden. Dann war erstmal Weihnachten und ich hatte im Januar viele Prüfungen aber er ging mir nicht aus dem Kopf.. Es kam alles wieder hoch, ich hatte sehr viele sexuelle Vorstellungen mit ihm. Es hörte einfach nicht auf. Ende Janunar habe ich es dann nicht mehr ausgehalten und schrieb ihm eine E-mail. Ich sagte ihm, dass ich das Praktikum dort doch nicht so gerne machen wollen würde, schrieb ihm wie anziehend ich ihn immer fand und dass man es deshalb dann besser lassen sollte mit dem Praktikum und er ja auch eine Familie hat. Ich wollte mit dieser E-mail einfach meine Gefühle los werden und hatte mit nichts gerechnet. Seine Antwort überraschte mich enorm. Er schrieb mir, dass er mich auch attraktiv finden würde aber der Altersunterschied zu groß wäre und er ja auch eine Familie hat und so weiter. Wir blieben dann noch ein bisschen im E-mail Kontakt und ein paar Wochen später schrieb er mir, er würde sich doch nochmal überlegen, ob wir uns nicht vielleicht mal treffen sollte. Ab da telefonierten wir viel und schrieben fast täglich. Er erzählte mir, dass er und seine Frau sich getrennt hätten und sie bald auszieht und sie ein gemeinsames Sorgerecht für die Kinder haben. Mein Freund bekam von dem ganzen nichts mit. Ich fühlte mich schon schlecht irgendwo aber die Anziehung war einfach zu groß. Dann trafen wir uns das erste mal privat. Er ging mit mir essen und wir tranken Cocktails. Der Abend war wundervoll und ich werde ihn nie vergessen. Es passierte auch nichts, weil er ein absoluter Gentleman ist.. Nach dem treffen hatte ich zwar auch wieder ein schlechtes Gewissen aber das verdrängte ich. Ab da wurde der Kontakt noch intensiver und ich erzählte ihm auch von meinem OP Drama und er mir auch ganz private Sachen. Vor zwei Tagen waren wir dann wieder verabredet. Diesmal bei ihm zuhause in seinem Haus. Ich hatte zwar wieder ein schlechtes Gewissen, aber das verdrängte ich wieder. Meinem Freund sagte ich, dass ich bei einer Freundin wäre. Der Abend mit meinem alten Lehrer war wirklich wie ein Traum.. Wie aus einem Film. Wir kochten zusammen bei ihm, er zeigte mir das haus und wir spielten spiele. Wir tranken auch etwas Wein aber nicht extrem viel. Wir lagen beide auf dem Sofa und irgendwann fing er an mein Gesicht zu streicheln.. Es war wunderschön, ich war wie in Trance.. Noch nie hat mich ein Mann so liebevoll angefasst. Wir küssten uns und er streichelte extrem lange mein Gesicht und meinen Hals. Irgendwann gingen wir hoch in sein Schlafzimmer. Er machte überall kerzen an und im Hintergrund lief Musik.. Es war wirklich wie in einem Film! Wir kamen uns immer näher und hatten schließlich Sex miteinander. Es war wunderschön.. Er achtete fast nur auf meine Bedürfnisse und ich konnte mich so fallen lassen wie ewig nicht mehr! Wir schauten uns auch fast die ganze Zeit dabei in die Augen. Es war wirklich besonders. Er fand mich wunderschön und sexy trotz meiner Narben durch die OPs und einige OP wunden waren sogar noch relativ frisch.. Am nächsten Morgen kam das schlechte Gewissen aber mit voller Wucht! Er machte noch total süß Frühstück aber auf dem Heimweg kullerten nur noch Tränen. Seitdem geht es mir grausam, ich fühle mich schrecklich und innerlich zerissen. Ich weine extrem viel und mir tut es so leid, dass ich meinen Freund so hintergangen habe!!! Ich habe es ihm noch nicht gesagt und weiß auch nicht, ob ich das tun soll... Mein alter Lehrer schreibt mir total liebe Nachrichten und möchte mich in drei Wochen unbedingt wiedersehen.. Ich weiß nicht, was ich tun soll. Eine affäre würde mich innerlich wahrscheinlich zerstören.. Aber eigentlich möchte ich momentan beide Männer nicht verlieren.. Ich bin übrigens 21,mein Freund 25 und mein alter Lehrer 45...ich bin schon genug am boden, natürlich bin ich selber schuld aber seit bitte nicht zu hart zu mir. Was soll ich tun oder was würdet ihr tun? 
Liebe Grüße 

Ich mache es kutz: er wollte nur und Bett mit dir. Du hast dich einfach angeboten und er hat es angenommen. Aus euch wird nichts. Nie. 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April um 23:30
In Antwort auf fresh0089

Ich mache es kutz: er wollte nur und Bett mit dir. Du hast dich einfach angeboten und er hat es angenommen. Aus euch wird nichts. Nie. 

Hm empfinde ich ein bisschen anders, er möchte mich ja unbedingt weiter sehen und schreibt mir noch immer viel, naja ich weiß es auch nicht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April um 0:03
In Antwort auf victoria21

Hm empfinde ich ein bisschen anders, er möchte mich ja unbedingt weiter sehen und schreibt mir noch immer viel, naja ich weiß es auch nicht..

Du solltest dir die Frage stellen, ob du mit deinem jetzigen Partner weiterhin zusammen sein willst? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April um 2:03
In Antwort auf victoria21

Hallo ihr lieben, 
Selten war ich so verzweifelt wie momentan, deshalb schreibe ich hier sogar im Forum. Zusammenfassung meiner Geschichte: Seit fast 3 Jahren habe ich mein Abitur auf einer Berufsschule beendet. Dort hatte ich einen Lehrer in Erziehungngswissenschaften und Sport. Ich fand ihn schon immer toll, anziehend und wahnsinnig sympathisch und lustig. Doch ich wusste, dass er eine Familie hat und dass es auch nicht geht, weil er mein Leher war. Also habe ich nie etwas versucht, sondern hatte einfach nur öfters mal schöne Träume. Kurz vor meinem Abschluss lernte ich meinen jetzigen Freund kennen, mit dem ich mittlerweile fast 3 Jahre zusammen bin. Wir haben in dieser Zeit extrem viel miteinander durchgestanden. Ich hatte aufgrund einer Erkrankung meherer Operationen, wo von eine in die Hose ging und meinen Körper (Beine) negativ veränderte.. Ich fühlte mich nicht mehr wohl und natürlich wurde auch der Geschlechtsverkehr deutlich weniger.. Drei Korrekturen bei einem anderem Arzt sorgten dafür, dass ich mich wieder etwas wohler in meiner Haut fühlte.. Diese ganze Zeit war hart und aufgrund mehrere anderer Faktoren wirklich schwer für uns. Ich habe in dieser Zeit oft gedacht, dass mich auch kein anderer Mann haben wollen würde. Aufgrund eines Praktikums im Rahmen meines Studiums bewarb ich mich bei meiner alten Schule (ohne Hintergedanken!!!!). Mein alter Lehrer war dann beim Vorstellungsgespräch anwesend, weil er mittlerweile Bereichsleiter geworden war.. Als ich ihn dann beim Gespräch sah vor ein paar Monaten, rutschte mein Herz in die Hose, ich spürte wieder diese Anziehung und unser Gespräch war einfach super nett, ich habe mich so wohl gefühlt. Wir quatschten dann insgesamt 2 Stunden. Dann war erstmal Weihnachten und ich hatte im Januar viele Prüfungen aber er ging mir nicht aus dem Kopf.. Es kam alles wieder hoch, ich hatte sehr viele sexuelle Vorstellungen mit ihm. Es hörte einfach nicht auf. Ende Janunar habe ich es dann nicht mehr ausgehalten und schrieb ihm eine E-mail. Ich sagte ihm, dass ich das Praktikum dort doch nicht so gerne machen wollen würde, schrieb ihm wie anziehend ich ihn immer fand und dass man es deshalb dann besser lassen sollte mit dem Praktikum und er ja auch eine Familie hat. Ich wollte mit dieser E-mail einfach meine Gefühle los werden und hatte mit nichts gerechnet. Seine Antwort überraschte mich enorm. Er schrieb mir, dass er mich auch attraktiv finden würde aber der Altersunterschied zu groß wäre und er ja auch eine Familie hat und so weiter. Wir blieben dann noch ein bisschen im E-mail Kontakt und ein paar Wochen später schrieb er mir, er würde sich doch nochmal überlegen, ob wir uns nicht vielleicht mal treffen sollte. Ab da telefonierten wir viel und schrieben fast täglich. Er erzählte mir, dass er und seine Frau sich getrennt hätten und sie bald auszieht und sie ein gemeinsames Sorgerecht für die Kinder haben. Mein Freund bekam von dem ganzen nichts mit. Ich fühlte mich schon schlecht irgendwo aber die Anziehung war einfach zu groß. Dann trafen wir uns das erste mal privat. Er ging mit mir essen und wir tranken Cocktails. Der Abend war wundervoll und ich werde ihn nie vergessen. Es passierte auch nichts, weil er ein absoluter Gentleman ist.. Nach dem treffen hatte ich zwar auch wieder ein schlechtes Gewissen aber das verdrängte ich. Ab da wurde der Kontakt noch intensiver und ich erzählte ihm auch von meinem OP Drama und er mir auch ganz private Sachen. Vor zwei Tagen waren wir dann wieder verabredet. Diesmal bei ihm zuhause in seinem Haus. Ich hatte zwar wieder ein schlechtes Gewissen, aber das verdrängte ich wieder. Meinem Freund sagte ich, dass ich bei einer Freundin wäre. Der Abend mit meinem alten Lehrer war wirklich wie ein Traum.. Wie aus einem Film. Wir kochten zusammen bei ihm, er zeigte mir das haus und wir spielten spiele. Wir tranken auch etwas Wein aber nicht extrem viel. Wir lagen beide auf dem Sofa und irgendwann fing er an mein Gesicht zu streicheln.. Es war wunderschön, ich war wie in Trance.. Noch nie hat mich ein Mann so liebevoll angefasst. Wir küssten uns und er streichelte extrem lange mein Gesicht und meinen Hals. Irgendwann gingen wir hoch in sein Schlafzimmer. Er machte überall kerzen an und im Hintergrund lief Musik.. Es war wirklich wie in einem Film! Wir kamen uns immer näher und hatten schließlich Sex miteinander. Es war wunderschön.. Er achtete fast nur auf meine Bedürfnisse und ich konnte mich so fallen lassen wie ewig nicht mehr! Wir schauten uns auch fast die ganze Zeit dabei in die Augen. Es war wirklich besonders. Er fand mich wunderschön und sexy trotz meiner Narben durch die OPs und einige OP wunden waren sogar noch relativ frisch.. Am nächsten Morgen kam das schlechte Gewissen aber mit voller Wucht! Er machte noch total süß Frühstück aber auf dem Heimweg kullerten nur noch Tränen. Seitdem geht es mir grausam, ich fühle mich schrecklich und innerlich zerissen. Ich weine extrem viel und mir tut es so leid, dass ich meinen Freund so hintergangen habe!!! Ich habe es ihm noch nicht gesagt und weiß auch nicht, ob ich das tun soll... Mein alter Lehrer schreibt mir total liebe Nachrichten und möchte mich in drei Wochen unbedingt wiedersehen.. Ich weiß nicht, was ich tun soll. Eine affäre würde mich innerlich wahrscheinlich zerstören.. Aber eigentlich möchte ich momentan beide Männer nicht verlieren.. Ich bin übrigens 21,mein Freund 25 und mein alter Lehrer 45...ich bin schon genug am boden, natürlich bin ich selber schuld aber seit bitte nicht zu hart zu mir. Was soll ich tun oder was würdet ihr tun? 
Liebe Grüße 

Bitte mache kein Drama draus und hab auch kein allzuschlechtes Gewissen. Es ist eben passiert, die Situation hat dich hingerissen. So etwas passiert schon mal. Viel öfter übrigens, als die meisten Menschen denken.
Du tust deinem Freund keinen Gefallen, wenn du es ihm "beichtest". Er könnte es auch kaum einschätzen. Du achst damit dein Problem zu seinem, und wohl um dein Gewissen zu entlasten. Das fände ich egoistisch von dir.

Das Erlebnis mit dem Lehrer war- wie du es geschildert hast- wunderschön. Allerdings wird er sich wahrscheinlich (weiss ich natürlich nicht genau) nicht von seiner Frau trennen.

Eine absolute Lösung fällt mir nicht ein. Das Beste für deinen Freund wäre, wenn du dir verzeihst und ihn (wenn er es verdient hat) liebevoll behandelst. Vielleicht ihm auch einen besonderen sexuellen Wunsch erfülls; allerdings keinen, für du ihn danach hassen würdest.

Und falls es ohne eine Beichte nicht geht, kannst du dazu vielleicht in die Kirche gehen.
Der Pater hat immerhin Schweigepflicht. Ob er allerdings viel von Liebesräuschen versteht, ist auch bei geistlichen von der Person abhängig.

Viel Glück!

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

6. April um 2:10
In Antwort auf merumeru

Du solltest dir die Frage stellen, ob du mit deinem jetzigen Partner weiterhin zusammen sein willst? 

Ja, das schon. Frag dich auch, ob du es wolltest, wenn die Traumnacht mit dem anderen NICHT gewesen wäre.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

6. April um 8:01
In Antwort auf victoria21

Hm empfinde ich ein bisschen anders, er möchte mich ja unbedingt weiter sehen und schreibt mir noch immer viel, naja ich weiß es auch nicht..

Ganz ehrlich? Wer hätte denn Ahnen können das etwas passiert nachdem du schon mit ihm jeden Tag geschrieben und geflirtet hast bis sich die Balken biegen, und dann zu ihm nach Hause gehst?! 

Du liebst deinen Freund nicht. Du bescheisst ihn seit deiner 1.Mail - meiner Meinung nach. Und jetzt wo dir deine Sicherheit vom Boden weggerissen wird, kommt das schlechte Gewissen und Krokodilstränen. Und trotzdem schreibst du nur liebevoll von dem Lehrer, der jetzt erstmal nen romantischen Fick und ne neue Putze brauchte bzw braucht. 

Mach schluss mit deinem Freund und sag ihm nicht, dass du ihn beschissen hast. Das hat er nicht verdient. Damit würdest du nur seine weiteren Beziehungen sabotieren und dich in ein sehr schlechtes Licht rücken. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

6. April um 8:14
In Antwort auf victoria21

Hm empfinde ich ein bisschen anders, er möchte mich ja unbedingt weiter sehen und schreibt mir noch immer viel, naja ich weiß es auch nicht..

Ja un 3 Wochen, wenn er wieder sturmfrei hat..

Das hat mit Liebe nichts zu tun..
Vor allen so proffessionell wie er dich verführ hat glaube ich nicht, das du das erste junge Ding bist, das er bei sich zuhause vernascht hat.. 

Ja, du steckst echt in ner Scheiss Situation.. Bleibst bei deinem Freund aus schlechtem gewissen und hechelst nem Typen nach der nichts anderes als Sex von dir will.. 

So könnt ich nicht mehr mit meinem Freund zusammen sein.. da ist doch nichts mehr dran an der Beziehung nach so ner Tat.. 
 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

6. April um 11:17

Ja, sie ist schon ausgezogen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April um 18:20

Ziemlich romantisch der gute. Diese schleimige Masche scheint wohl zu ziehen.

Was hast du gedacht passiert wenn du zu ihm gehst? Das er dir ne gute Nacht Geschichte vor liest?

Du flirtest. Du lügst. Du betrügst. Mir ist nicht bewusst auf welchen Fundament deine Beziehung aufgebaut ist. Aber lügen und betrügen zerstören jegliches vertrauen. Trenne dich von deinem Freund. Wenn er ein guter Kerl ist, beichte nicht. 

 

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen