Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freiheit für die Freundin, zur Realisierung einer richtigen Beziehung.

Freiheit für die Freundin, zur Realisierung einer richtigen Beziehung.

20. November 2008 um 17:53

Hallo an alle.

Hiermit möchte ich verkünden, dass ich mich endgültig
von diesem Forum verabschiede.

Versteht mich nicht falsch, ich fand hier alle User, auch wenns ab und an
Meinungsverschiedenheiten gab, sehr nett, sodass ich mich hiermit auch nochmals
bei allen Usern bedanken möchte und euch alles Gute für die Zukunft wünschen will.

Da meine Freundin hier auch ab und an schreibt, hängen wir doch zu sehr aufeinander
und ich hab selbst gemerkt, dass ich sie unterbewusst kontrollieren wollte, um zu wissen,
was sie nicht unbedingt mit mir bereden konnte und wollte.

Ich habe es eingesehen, dass ich etwas zu anhänglich war, aber so ist das wohl, wenn
man jemanden sehr stark liebt. Man hat einfach Angst, dass man den Partner verlieren könnte,
und sucht sich Mittel und Wege, um immer in seiner/ihrer Nähe sein zu können, um zu überprüfen,
dass es auch beim Partner mit der Zuneigung, dem Liebesempfinden, noch so wie am Anfang
ist, damit es einen besser geht und man sich weiterhin geliebt fühlen darf.

Da ich schon lange dafür bin, dass die Beziehung zwischen meiner Freundin und mir auf einer
anderen Ebene stattfinden kann, mache ich hiermit den Anfang, denn ich ändere was an meinem
Verhalten. Aktiv also.

Ich werde also auch eure Kommentare nicht mehr kommentieren können, denn ich zieh das sehr streng durch.
Quasi auf Knopfdruck.

Wenn die Liebe auf ihrer Seite - wie sie beteuerte - ebenso intensiv und aufrichtig ist, dann
wird sie das hier verstehen und auch selbst etwas für die erfolgreiche Veränderung tun,
damit wir auf der anderen Ebene, die sehr viel realer und näher sein wird weiterhin
zusammen sein können.

Mit anderen Worten, ich werde auch nicht mehr auf Mails und SMSen aller Art
reagieren, weil ich wirklich die absolute multimediale Kontakteinschränkung als
Sinnvoll erachte, damit sich was ändern kann.

Die Sehnsucht nacheinander muss die Annäherung antreiben.

---> also nicht falsch verstehen, ich bin weder sauer noch machtbesessen,
sondern ich mach das, weil es für uns Zweien das Beste auf Dauer ist,
denn so erhalten wir unsere Privatsphären zurück und lenken es in eine erfüllendere Beziehung,
in der jeder seine Freiheiten haben darf, so viel Freiheit wie er will.

Mann muss es dann einfach ins Gesicht sagen, dass man
mal was anders vorhat, oder alleine sei will, das ist also ganz einfach.

Also Tschüß an alle!!!!

Und an meine Traumfrau: Ich liebe dich wirklich über alles
und ich weiß, dass wir den härtesten Weg gemeinsam schaffen, klingt jetzt zwar schwul und so,
aber das solltest du ernst nehmen. Ich hab ja auch oft genug den Harten gespielt,
aber man kann halt nicht immer hart sein, wenn man was für die Seele tun will.

Bis demnächst. im Firstlife.

Mehr lesen

21. November 2008 um 9:16

Ich fand dich auch nett,
weiß aber nicht inwieweit man dich ernst nehmen kann und ob du
das überhaupt möchtest. Ich glaube eher nein. Vor Kurzem noch bei H&M und nun ist wieder die große Liebe ausgebrochen. Es war
auf jeden Fall sehr unterhaltsam. Dir alles Gute, bei was auch immer.
Lieben Gruß
Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook