Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frauen verstehen! Wer hilft?

Frauen verstehen! Wer hilft?

6. April 2008 um 18:03

Hm, immer wenn man denkt alles erlebt zu haben, dann schafft das Leben und die Liebe es doch irgendwie einen wieder aufs neue zu überraschen.

Vor gut 3 Wochen hat sich meine Freundin im Streit von mir getrennt, ich berichtete hier

Haben uns aber relativ flott wieder angenähert, erst per ICQ, SMS und Mail, und Mittwoch vor einer Woche wieder ein Treffen, da ich frisch umgezogen bin und nun auch in der gleichen Stadt wie sie wohne.

Lief alles sehr gut an, obwohl wir getrennt sind, waren Küsse, Händchen halten und Umarmungen selbstverständlich. Das letzte Wochenende und dieses auch zusammen verbracht, habe bei ihr geschlafen und wir haben knuddelnd TV geschaut, zusammen gelacht und hatte gestern auch wieder Sex.

Dennoch, aus irgendeinem Grund will sie sich aktuell nicht fest binden. Ein anderer Mann ist da definitiv nicht. Auch hat sie Gefühle für mich und findet mich attraktiv, wir verstehen uns besser denn je - aus irgendeinem Grund akzeptiert sie aber nicht, dass wir uns im Grunde nie getrennt haben, und alles was wir machen eine Beziehung darstellt. Letzte Nacht hat sie es wohl ansatzweise realisiert, dass wir weder getrennt noch richtig zusammen sind.

Während ich aber wieder die feste Beziehung möchte, weicht sie mit "ich wünsche mir noch Zeit" aus.

Die Frage an die Frauen hier - was bedeutet Euch dieses Zeitgedöhnst? Gut, ich habe mit ihr fast wöchentlich gestritten. Mag sein dass sie erstmal schauen will ob wir uns nun ohne Streit verstehen. Sie hat auch einige Probleme, fühlt sich selber nicht mehr attraktiv usw..

Verstehen kann ich es irgendwie nicht.

Mehr lesen

6. April 2008 um 18:42

Wie jetzt?
Also wenn sie sich sicher sein kann dann meiner, oder wie meinste das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2008 um 18:48

Nicht so ganz einfach
Ich fühlte mich meist unwohl bei ihr, lag aber nicht an ihr selber oder der Situation, sondern daran dass es eine Fernbeziehung war.

Sie selber wollte die Beziehung immer, ich erst nicht. Schluss machen wollte ich aber auch nicht. Alles recht kompliziert, ich weiß aber, dass es sie runter gezogen hat, dass wir über Dinge stritten, die total Banane und kindisch waren.

Das allerdings hat sich komplett gelegt. Wie gesagt gehen wir seid der Trennung ganz anders miteinander um, lassen uns Freiheiten, sehen und melden uns regelmäßig ohne uns permanent unter Druck zu setzen. Im Grunde ist es aktuell die perfekte Beziehung, aber offiziell ist es ja keine - das ist das verwirrende daran.

Wenn es wirklich an den Streitereien lag, ist das aktuell komplett abgestellt und lag an meiner damaligen Lage (keine Wohnung, keinen Job). Sie meinste selber gestern, ich strahle absolute Freude aus, da ich endlich Wohnung und Job habe.

Nur wie lange wird so ein "gib mir Zeit" dauern? Sicher gibt es da keine direkte Antwort. Komisch ist das alles ja dennoch, denn wirklich trennen mag sie sich von mir ja auch nicht. Eine glatte Trennung beinhaltet sicher nicht die normalen Aktivitäten die wir in der Beziehung auch hatten - genau das verwirrt mich ja.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2008 um 18:50

Zu den Problemen
Meine haben sich ja aufgelöst, das hatte mich ja auch gewundert dass die Trennung eben just zu dem Zeitpunkt kam. War auch eher eine Affekthandlung, und nicht lange von ihr geplant. 5 Tage vorher sprach sie noch vom zusammen ziehen, dass sie mich liebt und braucht.

Hatte eher das Gefühl, dass sie sich wegen mir trennte, weil sie glaubte ich wäre unglücklich. Stimmte stellenweise, lag aber nicht an ihr oder der Beziehung, sondern an anderen Dingen in meinem Leben, die aber nun vom Tisch sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2008 um 18:53

Aber wozu dann Zeit?
Das ist ja irgendwie typisch Frau. Sie schläft mit mir, meldet sich regelmäßig, knutscht usw und trennt sich, ohne sich zu trennen - dann nicht sicher sein obs für eine feste Beziehung reicht? Nochmals, wir machen jetzt nix anderes wie in unsere festen Beziehung vorher auch, nur dass wir uns jetzt aktuell besser verstehen, da viele Probleme ausgesprochen und behoben wurden.

Waren/sind knapp 4 Monate zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2008 um 16:39

Sie liebt dich noch
sonst würde sie nicht so viel zeit mit dir verbringen. sicher ist sie verletzt. möchte konsequent sein und trotzdem nicht auf die nähe zu dir verzichten. diese trennung ist ja auch einfach, da sie auf dich nicht verzichten muss. stell sie vor die wahl. ganz aus oder zusammen.oder gib ihr die zeit, die sie braucht. frauen testen so oft die liebe und die bereitschaft des partners auf sie einzugehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2008 um 17:05

Gib ihr Zeit
Hallo

Muss deiner Ex- Neu- Freundin Zeit geben.
Und macht nicht den Fehler da weiter zu machen wo ihr aufgehört habt.
Es muss ja einen Grund für die Trennung geben. Den müsst ihr finden und darüber reden. Das ist ganz wichtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2008 um 15:31

Irgendwie schon
Denn eine feste Beziehung bedeutet für mich auch dass wir an einer gemeinsamen Zukunft arbeiten, speziell im Fall ihres "Problemes" würde es mir helfen.

Es gäbe für mich wenig verletztenderes als wenn sie sich von mir helfen lassen würde, ich über Wochen Hoffnung habe, und sie am Ende sagt, die Gefühle reichen nicht. Ich weiß, Männer Aber bin auch nicht mehr der jüngste und möchte halt so langsam mich mit einer Partnerin zur Ruhe setzen.

Eine feste Beziehung bedeutet auch eine Art Sicherheit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2008 um 15:34
In Antwort auf vibol_12967883

Gib ihr Zeit
Hallo

Muss deiner Ex- Neu- Freundin Zeit geben.
Und macht nicht den Fehler da weiter zu machen wo ihr aufgehört habt.
Es muss ja einen Grund für die Trennung geben. Den müsst ihr finden und darüber reden. Das ist ganz wichtig.

Ist ja passiert
Sprich das darüber reden, und es läuft ja an sich auch gut. Okay, aktuell haben wir seit Sonntag keinen Kontakt, sie hat recht viel um die Ohren wegen ihrer Mum, kann ich verstehen und finde es auch okay.

Ist halt schwer für mich so in der Luft zu hängen. Der Grund war wie gesagt die wöchentlichen Streitereien, das hat sich aber komplett gelegt. Muss da einfach weiter hoffen und nach vorne schauen, dass es wieder zusammen kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2008 um 16:41

5 mal nö
zu 1: Unwahrscheinlich, denn es war nie so schlimm, dass es irgendwie eskaliert wäre. Sie weiß woher meine Probleme kamen, meinte selber letztes Wochenende man sieht mir die Wandlung regelrecht an und sie kommt ja von sich auf mich zu - und umgekehrt. Es ist von beiden Seiten ein geben und nehmen.

zu 2: Sie hat bisher noch keinen erzählt dass wir auseinander sind, soviele sind auch gar nicht in ihrem Umfeld. Eine Kollegin die auch eine Freundin ist, dann ihre Familie, und ihre beste Freundin mit der sie ebenfalls kaum Kontakt hat.

zu 3: Das denke ich nicht, das weiß ich. Sie geht am WE nie raus, arbeitet jeden Abend sehr lange, und ist dann beim Sport und dann bei mir. Sie hat keinerlei andere Männerkontakte, davon wüsste ich weil es bei uns bereits das Thema war. Sie ist auch keine, die mal eben einen kennenlernt. Und wenn, dann nur online. Wenn ich bei ihr bin, geht sie auch offen mit Handy und Mails etc. um, sprich sie macht keinerlei Geheimnisse um etwas.

zu 4: Klingt wirklich paradox, denn wenn ich mich entliebe, dann gehe ich doch weiter auf Distanz, und suche nicht die Nähe. Von Wochenende zu Wochenende kommen wir uns ja wieder näher. Zudem habe ich ihr zugesagt, selbst wenn sie sich gegen eine Beziehung entscheidet, ihr bei der "Problemlösung" bei zu stehen. Mag sein dass sie egoistisch ist und wirklich alles haben will, aber sie weiß dass ich da langfristig an so einem Zustand kaputt gehe. Daher glaube ich nicht, dass sie das so durch ziehen würde.

zu 5: Bin keine Frau, aber würde ich dann Händchen haltend mit einem Kerl rumrennen, mit dem ins Bett springen und die Wochenenden wie einige Abende in der Woche verbringen? Klingt für mich doch sehr unlogisch.

Denke Punkt 1 könnte in einer leichten Abwandlung zutreffen. Schätze bevor sie sich fest bindet, möchte sie weiter sehen ob wir uns wieder streiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2008 um 19:39

Frauen verstehen?
da könntest du genauso versuchen, die lottozahlen vorherzusagen. das ist genauso purer zufall und nullkorreliert mit irgendwelcher logik...

die wissen doch selbst nicht was sie wollen, wie soll dann ein außenstehender irgendwas kapieren. wobei's eh nichts zu kapieren gibt, weil frau ja bekanntermaßen hormongesteuert ist, also genaugenommen auch nichts dafür kann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2008 um 13:10
In Antwort auf brent_12158078

Frauen verstehen?
da könntest du genauso versuchen, die lottozahlen vorherzusagen. das ist genauso purer zufall und nullkorreliert mit irgendwelcher logik...

die wissen doch selbst nicht was sie wollen, wie soll dann ein außenstehender irgendwas kapieren. wobei's eh nichts zu kapieren gibt, weil frau ja bekanntermaßen hormongesteuert ist, also genaugenommen auch nichts dafür kann...

Ich vergass
Hast da irgendwie recht, bei Frauen kann man(n) ja grundsätzlich fast alles falsch machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2008 um 13:49

Punkt 4
Hi hi,

Punkt 4 könnte ich sein. Man ist so verletzt... es dauert zwar mit dem entlieben lange, aber dafür entliebt man sich für immer. Man ruft sich immer die schlechten Dinge in Kopf.

Mein Freund und ich waren neun Monate getrennt. Er hat mich verlassen, da er mich angeblich nicht mehr liebt. Er war sich aber seiner Zukunft nicht sicher (heirat, kinder).Einen Monat haben wir uns davon nicht gesehen, dann wurde es auch wieder öfter und intensiver. Hab gute Miene zum bösen Spiel gespielt. Zum Schluss hab ich mich wie die Axt im Walde benommen. Er hat dann gerade noch die Kurve bekommen und mir alles erklärt. Zwei Monate länger und es wäre zu spät gewesen.

Das war meine Geschichte zu Punkt vier. Vielleicht hast Du sie zu doll verletzt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 13:21
In Antwort auf katie_12771787

Punkt 4
Hi hi,

Punkt 4 könnte ich sein. Man ist so verletzt... es dauert zwar mit dem entlieben lange, aber dafür entliebt man sich für immer. Man ruft sich immer die schlechten Dinge in Kopf.

Mein Freund und ich waren neun Monate getrennt. Er hat mich verlassen, da er mich angeblich nicht mehr liebt. Er war sich aber seiner Zukunft nicht sicher (heirat, kinder).Einen Monat haben wir uns davon nicht gesehen, dann wurde es auch wieder öfter und intensiver. Hab gute Miene zum bösen Spiel gespielt. Zum Schluss hab ich mich wie die Axt im Walde benommen. Er hat dann gerade noch die Kurve bekommen und mir alles erklärt. Zwei Monate länger und es wäre zu spät gewesen.

Das war meine Geschichte zu Punkt vier. Vielleicht hast Du sie zu doll verletzt?

Raff ich nicht
Wie meinste das mit "Zum Schluss hab ich mich wie die Axt im Walde benommen. Er hat dann gerade noch die Kurve bekommen und mir alles erklärt. Zwei Monate länger und es wäre zu spät gewesen."

Ne so schätze ich sie nicht ein. Zudem war unter Problem, das schreibe ich aber auch nun zum xten Mal, dass ich aufgrund meiner damaligen Situation unzufrieden war, wir uns aufgrund der Entfernung permament über längere Zeit auf der Pelle hingen und es deswegen halt immer zu Streitereien kam, die aber von mir aus gingen und stellenweise wirklich bescheuert waren.

Seit unserem Annähern null Streit und alles voller Harmonie. Ich hoffe also das beste

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 13:26

Sag mal
bist du nicht der, den die Freundin schon länger Scheiße behandelt hat? Mensch, sei doch FROH, dass sie weg ist!!!!!
Das Zeitgedöhns bedeutet, dass du ihr ziemlich auf den Keks gehst und sie keinen Bock hat! Mensch, das müssten dir doch ihre Handlungen die schon lange vor dem Schlußmachen einfach nur Scheiße waren zeigen. Lass sie doch! Wieso willst du denn immer wieder leiden? HAst du eine Masochistische Ader?
Sei mir nicht böse, aber du bist echt irgendwie ein Waschlappen. Ich lese deine Beiträge immer wieder hier und immer wieder geht es um das selbe: MEine Freundin behandelt mich Scheiße, wie würdet ihr das und jenes Deuten!
Sei doch Froh, wenn du sie los bist, Das mit euch bringt doch nix! Sie liebt dich eindeutig nicht so, wie du sie - wobei ich mich ernsthaft frage, ob das von deiner Seite wirklich Liebe ist...Ich würde sagen, du bist Abhängig bis hörig. Arbeite doch eher mal daran! Oder bist du so unansehlich, dass du nie wieder eine andere abkriegst die dich vielleicht sogar (wenn du das verträgst) zur Abwechslung ordentlich behandelt????
So wie du dich gibst schreist du förmlich danach, schlecht behandelt zu werden, sorry!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 13:31
In Antwort auf rodion_11953758

Irgendwie schon
Denn eine feste Beziehung bedeutet für mich auch dass wir an einer gemeinsamen Zukunft arbeiten, speziell im Fall ihres "Problemes" würde es mir helfen.

Es gäbe für mich wenig verletztenderes als wenn sie sich von mir helfen lassen würde, ich über Wochen Hoffnung habe, und sie am Ende sagt, die Gefühle reichen nicht. Ich weiß, Männer Aber bin auch nicht mehr der jüngste und möchte halt so langsam mich mit einer Partnerin zur Ruhe setzen.

Eine feste Beziehung bedeutet auch eine Art Sicherheit.

Sorry
aber du bist für eine Feste Beziehung doch noch garnicht reif!
Mit SO einer Frau, wenn es SO läuft, setzt man sich doch nicht zur Ruhe. Dazu gehört viel mehr.
Ich glaub nihct, dass SIE ein Problem hat! DU hast das Problem. Bist viel zu anhänglich - abhängig und möchtest auf biegen und brechen diese Beziehung. Wenn sie sich nach 4 Monaten schon frägt, ob es noch reicht, sorry, aber was soll denn da eine Zukunft haben???
Werd besser erstmal erwachsener und arbeite an dir selbst anstatt an irgendwelchen Frauen, die keien Bock auf eine Beziehung mit dir haben!
Ich denke, DU musst erstmal beziehungsfähig werden, dann kommt auch "die Rcihtige"-
Du brauchst dich über eine Enttäuschung nicht zu wundern, du raffst anscheinend garnicht, dass sie keien Bock mehr hat! Du WILLST es nicht raffen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 13:48

Ich denke sie weicht aus,
ich war vor 1,5 jahren in der gleichen situation, mein freund hat nach 1/2 jahr schluß gemacht, wir hatten trotzdem kontakt u sex usw er wollte zeit ich gab sie ihm u letztendlich war es trotzdem vorbei, angeblich weil er mich nie so lieben könnte wie ich ihn u weil er mir nie das geben könnte was ich verdient habe. ich glaub es sieht nicht besonders gut für dich aus, aber ich drücke dir dennoch die daumen, viel glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 13:50
In Antwort auf rodion_11953758

Ich vergass
Hast da irgendwie recht, bei Frauen kann man(n) ja grundsätzlich fast alles falsch machen

Was soll denn das,
wir können das ja wohl genauso sagen, denn bei mir war ich immer die jenige die alles für die männer immer getan hat u was war der dank .....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 13:52

Ich kann das nur bestätigen,
es klingt zwar traurig aber sowohl frauen als auch bei männern läuft es genau so ab u das hat rein gar nichts mehr mit fairnes zu tun, denn dann würde man klar sagen was ab geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 14:16

Raffst Du es nicht?
Ich weiß gar nicht wieso ich mir die Zeit überhaupt nehme Dir zu antworten, Du scheinst hier im Forum ja eh schon den "nettesten" Ruf zu haben.

Einen guten Tipp nochmals, urteile nicht über Dinge die Du nicht verstehst oder bei denen Du nicht den gesamten Umfang siehst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 14:27
In Antwort auf engel455

Ich denke sie weicht aus,
ich war vor 1,5 jahren in der gleichen situation, mein freund hat nach 1/2 jahr schluß gemacht, wir hatten trotzdem kontakt u sex usw er wollte zeit ich gab sie ihm u letztendlich war es trotzdem vorbei, angeblich weil er mich nie so lieben könnte wie ich ihn u weil er mir nie das geben könnte was ich verdient habe. ich glaub es sieht nicht besonders gut für dich aus, aber ich drücke dir dennoch die daumen, viel glück!

MÄNNER
Du hast das 1 Jahr so mitgemacht? Hm, ich weiß nicht, aber da hat er ja echt nen schönes Leben gehabt, wenn Du das mit dem Sex so ohne Verpflichtungen 1 Jahr mitgemacht hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 14:31
In Antwort auf judyta_12533972

Sag mal
bist du nicht der, den die Freundin schon länger Scheiße behandelt hat? Mensch, sei doch FROH, dass sie weg ist!!!!!
Das Zeitgedöhns bedeutet, dass du ihr ziemlich auf den Keks gehst und sie keinen Bock hat! Mensch, das müssten dir doch ihre Handlungen die schon lange vor dem Schlußmachen einfach nur Scheiße waren zeigen. Lass sie doch! Wieso willst du denn immer wieder leiden? HAst du eine Masochistische Ader?
Sei mir nicht böse, aber du bist echt irgendwie ein Waschlappen. Ich lese deine Beiträge immer wieder hier und immer wieder geht es um das selbe: MEine Freundin behandelt mich Scheiße, wie würdet ihr das und jenes Deuten!
Sei doch Froh, wenn du sie los bist, Das mit euch bringt doch nix! Sie liebt dich eindeutig nicht so, wie du sie - wobei ich mich ernsthaft frage, ob das von deiner Seite wirklich Liebe ist...Ich würde sagen, du bist Abhängig bis hörig. Arbeite doch eher mal daran! Oder bist du so unansehlich, dass du nie wieder eine andere abkriegst die dich vielleicht sogar (wenn du das verträgst) zur Abwechslung ordentlich behandelt????
So wie du dich gibst schreist du förmlich danach, schlecht behandelt zu werden, sorry!

Versuchs doch mal mit ...
ein wenig Empathie, wenn Du ihm wirklich helfen möchtest.

Welche Wirkung könnte es haben, wenn jemand sich mit seiner Geschichte ans geneigte Forenpublikum wendet und dann die volle Breitseite bekommt?

Deine Sichtweise könnte zutreffen, aber ebenso kannst Du auch völlig falsch liegen. Woher nimmst Du also die Sicherheit, dass Deine und nur Deine Sichtweise zutrifft? (Bevor Du fragst, wieso ich darauf komme, dass Du Dir sicher bist: Dein Schreibstil läßt gar keine andere Interpretation zu)

Willst Du ihm wirklich mit Deinen Zeilen helfen?

LG

Larsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 14:41

Ich denke, es ist etwas ...
schwierig, die Lage ohne Kenntnis der Vorgeschichte zu beurteilen.

Aus dem Bauch heraus würde ich sagen: abwarten und die schönen Zeiten geniessen. Was ändert es, ob man auf die Treffen das Etikett Beziehung draufnagelt oder nicht?

Und wenn Du etwas für sie tust, frag Dich, ob Du es gerne für SIE tust oder nur, weil Du Dich in einer Beziehung dazu verpflichtet fühlst?

Und frag Dich mal, warum es Dir so schwer fällt, ihr Zeit zu geben, wenn sie sich diese Zeit wünscht. Was ist so schwierig daran? Ist es nicht viel eher ein Zeichen von Respekt und Achtung, wenn man die Wünsche des anderen respektiert?

Auf der anderen Seite ist es Dein gutes Recht zu sagen, dass Ihr Euch erst wieder treffen solltet, wenn sie Klarheit gefunden hat, aber ich denke, es ist nicht Dein Recht, sie zu drängen, sich unmittelbar zu äußern oder sich festzulegen.

LG

Larsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 20:48

"Willst du mit mir gehen?"...
...aus dem Alter sind wir doch hier hoffentlich alle raus.
Wenn ihr euch seht, Spaß habt und glücklich miteinander seid, dann habt ihr eine Beziehung. Auch Freunde haben eine Beziehung zueinander. Ihr versteht euch, genieße es. Du brauchst ja nicht gleich die Trauringe zu kaufen
Man kann das Leben nicht aufteilen und in Schubladen stecken. Geniesse es einfach als Gesamtheit. Und wenn eure Beziehung jetzt etwas unkonventionell und unbenennbar ist, so heisst es doch nicht, dass sie nicht vollständig ist, oder?
Lass euch beiden Zeit und geniesse mit ihr das Leben so wie es ist - und solange es dauert.
Viel Glück dabei
LG
Sommerlinde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen