Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frauen Testen

Frauen Testen

27. September 2012 um 19:36

Ich habe eine Bitte an dir Frauen hier. Als Mann wird man ja ständig irgendwelchen Tests unterzogen.
Ob ihr es glaubt oder nicht es ist verdammt schwer darauf richtig zu reagieren oder sie mit zu bekommen.

Ein Beispiel. Die Frau geht im Streit und erwartet er geht hinterher. Sie will gar nicht weg, sie will nur dass er hinter her kommt.
Ich hatte diese Situation schon öfter und bin auch manchmal hinterher. Es spitzte sich in der ersten Beziehung so zu, dass ich einen Kilometer mit gegangen bin und dann, wenn ich aufgehört habe beschimpfte sie mich mit "Jetzt vor den Problemen weg laufen wa?".
Verstehe ich nicht weil hinterher laufen ja auch falsch ist.
Das Argument, sie sei ja eigentlich gegangen zieht auch so gar nicht. Rationalität ist da fehl am platz.

Solche Tests ziehen sich ja irgendwie durch Flirts und Beziehungen und ich würde gerne von euch erfahren, was es für Tests gibt (bewusst und unterbewusst) und wie man reagieren sollte.
Wollt ihr wirklich alleine sein wenn ihr sagt ihr wollt allein sein?
Wenn der Mann nachgibt oder sich fügt wenn sie "zickt" wirkt er dann wirklich wie ein Hündchen bzw weniger selbstbewusst?
usw...

Mehr lesen

27. September 2012 um 19:56

Hach, da werden Erinnerungen wach
Der Klassiker, das "ich möchte allein sein":
Man will unter umständen beides, lass sie bloß nicht alleine - beweise deine Treue und zuneigung. Bleib bei ihr und nimm sie in den Arm.

"Es ist nichts" & "Alles Okay":
Geh hier bloß nicht in die Falle! Da ist was im Busch, bleib dran und sie wird dir alles erzählen, werde bloß nicht aggressiv, denn das hier ist ein kritisches Gebiet.
DANGER

"Nein, geh nur - ich komme schon zurecht...":
Oft gelogen. Am Ende bereut sie vielleicht was sie gesagt hat. Ihr wart z.B. beide irgentwo eingeladen, Kino oder so mit Freunden und sie wird krank... sagt dir aber, dass du gehen solltest.
WENN du dich dazu entscheidest hin zu gehen, solltest du ihr unbedingt eine süße sms schreiben wie z.B. "Denke die ganze Zeit an dich, ist einfach nicht das selbe - du fehlst. Liebe dich".

Dann ist es gleich weniger schlimm für sie, wenn sie zuhause sitzt und leidet, während ihr spaß habt. Danach zu erzählen wie toll es ist und was sie wundervolles verpasst hat, ist meistens wohl ein Schuss in den Ofen.

-------------

mir fällt grade nicht mehr ein^^

Habe es aber mal bei meinem Ex gebracht, dass ich bei einem seiner Freunde während eines streits ne Andeutung gemacht habe, dass er und ich nichtmehr zusammen wären - weil ich unbedingt wollte, dass er für die Beziehung kämpft.
Hat er nicht, er hat sich mit den Freunden (von denen ich ganz genau wusste, dass sie es ihm sagen) in eine Bar gesetzt und getrunken & sich nichtmehr gemeldet.
Am Tag danach hieß es dann Happy Birthday für mich. Im Wahrsten Sinne des Wortes.

Kämpfe für die Beziehung, das ist es was Frauen oft als Test von euch Männern erwarten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 20:10
In Antwort auf alwin_12242189

Hach, da werden Erinnerungen wach
Der Klassiker, das "ich möchte allein sein":
Man will unter umständen beides, lass sie bloß nicht alleine - beweise deine Treue und zuneigung. Bleib bei ihr und nimm sie in den Arm.

"Es ist nichts" & "Alles Okay":
Geh hier bloß nicht in die Falle! Da ist was im Busch, bleib dran und sie wird dir alles erzählen, werde bloß nicht aggressiv, denn das hier ist ein kritisches Gebiet.
DANGER

"Nein, geh nur - ich komme schon zurecht...":
Oft gelogen. Am Ende bereut sie vielleicht was sie gesagt hat. Ihr wart z.B. beide irgentwo eingeladen, Kino oder so mit Freunden und sie wird krank... sagt dir aber, dass du gehen solltest.
WENN du dich dazu entscheidest hin zu gehen, solltest du ihr unbedingt eine süße sms schreiben wie z.B. "Denke die ganze Zeit an dich, ist einfach nicht das selbe - du fehlst. Liebe dich".

Dann ist es gleich weniger schlimm für sie, wenn sie zuhause sitzt und leidet, während ihr spaß habt. Danach zu erzählen wie toll es ist und was sie wundervolles verpasst hat, ist meistens wohl ein Schuss in den Ofen.

-------------

mir fällt grade nicht mehr ein^^

Habe es aber mal bei meinem Ex gebracht, dass ich bei einem seiner Freunde während eines streits ne Andeutung gemacht habe, dass er und ich nichtmehr zusammen wären - weil ich unbedingt wollte, dass er für die Beziehung kämpft.
Hat er nicht, er hat sich mit den Freunden (von denen ich ganz genau wusste, dass sie es ihm sagen) in eine Bar gesetzt und getrunken & sich nichtmehr gemeldet.
Am Tag danach hieß es dann Happy Birthday für mich. Im Wahrsten Sinne des Wortes.

Kämpfe für die Beziehung, das ist es was Frauen oft als Test von euch Männern erwarten.


Danke für die Antwort.

Zu dem "Kämpfe für die Beziehung"...
Ich habe immer das Gefühl, dass man sich beim Kämpfen in die devote Position begibt und der Frau quasi die Kontrolle über die Beziehung überlässt. In dem Moment (sie will gehen ich halte sie auf) bettel ich ja irgendwie auch darum, dass sie bei mir bleibt und behandel sie wie ein Geschenk das ich nicht verdient habe. Das ist recht schwer für mich weil ich in einer Beziehung erwarte, dass sie auch mich will und nicht aus Gefälligkeit bleibt. Da gibts suzusagen einen Konflikt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 20:23
In Antwort auf pppssss


Danke für die Antwort.

Zu dem "Kämpfe für die Beziehung"...
Ich habe immer das Gefühl, dass man sich beim Kämpfen in die devote Position begibt und der Frau quasi die Kontrolle über die Beziehung überlässt. In dem Moment (sie will gehen ich halte sie auf) bettel ich ja irgendwie auch darum, dass sie bei mir bleibt und behandel sie wie ein Geschenk das ich nicht verdient habe. Das ist recht schwer für mich weil ich in einer Beziehung erwarte, dass sie auch mich will und nicht aus Gefälligkeit bleibt. Da gibts suzusagen einen Konflikt

Naja
es ist eben ein Test von der Frau -

Denn nur der, dem etwas an der Beziehung liegt, kämpft auch dafür...

sie will sehen, ob dir wirklich etwas an ihr liegt (zumindest in vielen Fällen) und das kannst du ihr zeigen. Du musst nicht hinter ihr herschleimen, solltest ihr aber ehrlich sagen, was sie dir bedeutet und was dich beschäftigt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 20:32
In Antwort auf alwin_12242189

Naja
es ist eben ein Test von der Frau -

Denn nur der, dem etwas an der Beziehung liegt, kämpft auch dafür...

sie will sehen, ob dir wirklich etwas an ihr liegt (zumindest in vielen Fällen) und das kannst du ihr zeigen. Du musst nicht hinter ihr herschleimen, solltest ihr aber ehrlich sagen, was sie dir bedeutet und was dich beschäftigt...

...
Mit den Punkten die du genannt hast werd ich das zukünftig auch versuchen.
Lediglich zum Testen schluss machen.... da werd ich wohl nicht richtig reagieren könnte. Man weis ja auch nicht, ob sie es wirklich will oder es ein Test ist wenn sie schluss macht. Ein Kumpel hat mal eine SMS in bekommen als wir feiern waren in der seine Freundin schluss macht. Nach 1-2 Stunden grübeln hat er sich entschieden ihren Wunsch zu akzeptieren und zurück geschrieben das er seine Sachen morgen holen wolle. Das war auch so ein Test. Die beiden sind natürlich nicht mehr zusammen.

Das ist aber schon der härtefall. Mir gehts tatsächlich eher um die Kleinigkeiten von denen du da oben ein paar Gute genannt hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 21:49
In Antwort auf pppssss

...
Mit den Punkten die du genannt hast werd ich das zukünftig auch versuchen.
Lediglich zum Testen schluss machen.... da werd ich wohl nicht richtig reagieren könnte. Man weis ja auch nicht, ob sie es wirklich will oder es ein Test ist wenn sie schluss macht. Ein Kumpel hat mal eine SMS in bekommen als wir feiern waren in der seine Freundin schluss macht. Nach 1-2 Stunden grübeln hat er sich entschieden ihren Wunsch zu akzeptieren und zurück geschrieben das er seine Sachen morgen holen wolle. Das war auch so ein Test. Die beiden sind natürlich nicht mehr zusammen.

Das ist aber schon der härtefall. Mir gehts tatsächlich eher um die Kleinigkeiten von denen du da oben ein paar Gute genannt hast

Okay....
Da musst du schaun, was du für Richtig hälst - wenn du sie liebst, kämpfe für die Beziehung (je nach Grund jedenfalls, ist ein Streit der Anlass - kannst du da noch was retten. Nur wenn sie dich nichtmehr liebt, ist es fast vollständig verloren).
Wenn du in eine solche Situation kommst, musst du entscheiden was dir wichtig ist. und so handeln^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 21:56

Okay, das...
ist bei jeder Frau anders.

Wenn ich soetwas mache, dann nicht um die andere person nieder zu behandeln. Oder mit ihm zu spielen...
Ich möchte "testen". Wie reagiert die Person? Auch so lernt man jemanden kennen, vielleicht hat man dabei noch Erwartungen...

einen "richtigen Mann" gibt es nicht. Jeder verhält sich anders, genau wie die Frauen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 22:03
In Antwort auf alwin_12242189

Okay, das...
ist bei jeder Frau anders.

Wenn ich soetwas mache, dann nicht um die andere person nieder zu behandeln. Oder mit ihm zu spielen...
Ich möchte "testen". Wie reagiert die Person? Auch so lernt man jemanden kennen, vielleicht hat man dabei noch Erwartungen...

einen "richtigen Mann" gibt es nicht. Jeder verhält sich anders, genau wie die Frauen...

Beta
nennen sich Männer untereinander, wenn sie der Frau hinerher rennen oder sich fügen (das Hündchen halt).
Eine Frau die nicht testet (bewusst oder unbewusst) habe ich noch nie kennen gelernt.

Ich habe schon das Gefühl, dass es einen "richtigen Mann" gibt. Das klingt natürlich blöde aber die andere Seite endet oft in einer ewigen Freundschaft weil er son lieber Kerl is und so (ir wisst schon).
Das erklärt auch das Phänomen, dass man schwer an eine Frau kommt in die man sich verliebt hat. Meistens kommen die Frauen ja von allein, wenn ich kein Interesse habe oder in einer Beziehung bin / mir also gar keine Mühe gebe ihr irgendwas zu beweisen oder so. Verstehe das mal einer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 22:06

Das sind keine Tests das sind unterwerfungen
>>>Ein Beispiel. Die Frau geht im Streit und erwartet er geht hinterher. Sie will gar nicht weg, sie will nur dass er hinter her kommt.<<<

Eine Frau die sich si verhält ist net beziehungstauglich, das geht net, das hat nix mit einem Test zu tun. Wenn der Mann hinter her läuft, unterwirft er sich, das ist emotionale Erpressung. In eine guten Beziehung kommt sowas nicht vor!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 22:50
In Antwort auf regina_12155815

Das sind keine Tests das sind unterwerfungen
>>>Ein Beispiel. Die Frau geht im Streit und erwartet er geht hinterher. Sie will gar nicht weg, sie will nur dass er hinter her kommt.<<<

Eine Frau die sich si verhält ist net beziehungstauglich, das geht net, das hat nix mit einem Test zu tun. Wenn der Mann hinter her läuft, unterwirft er sich, das ist emotionale Erpressung. In eine guten Beziehung kommt sowas nicht vor!

Plapla
warum muss es immer gleich unterwerfung sein?
wenn eine frau im Streit geht ist sie möglicherweise sauer, frustriert und unglücklich. Sie möchte in den Arm genommen und getröstet werden, kann das aber schlecht im Streit sagen, da sie sich als frau vielleicht sowiso schon untergeordnet fühlt. Männer denken immer die stärkeren sein zu müssen und keine gefühle zeigen zu dürfen... stimmt nicht.

Es ist keine Erpressung, es ist ein Wunsch in dem versuch, sich nicht selbst zu erniedrigen und als Frau standhaft zu bleiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 23:12
In Antwort auf alwin_12242189

Plapla
warum muss es immer gleich unterwerfung sein?
wenn eine frau im Streit geht ist sie möglicherweise sauer, frustriert und unglücklich. Sie möchte in den Arm genommen und getröstet werden, kann das aber schlecht im Streit sagen, da sie sich als frau vielleicht sowiso schon untergeordnet fühlt. Männer denken immer die stärkeren sein zu müssen und keine gefühle zeigen zu dürfen... stimmt nicht.

Es ist keine Erpressung, es ist ein Wunsch in dem versuch, sich nicht selbst zu erniedrigen und als Frau standhaft zu bleiben.

Nee so ist das wirklich nicht
Wenn ich und das kann auch ala Mann sein, so sehr verletzt bin das ich Zeit zum Nachdenken brauche, dan sage ich das und gehe dann und melde mich wieder.

Das was mit dem Thema hier gemeint ist, ist das ich bin sauer und gehe ohne was zu sagen und das aus dem einzigen Grund das der Mann hiterherkommt und sich unterordnet --> also Streit "gewonnen" Und da bin ich auch von überzeugt, so was macht kein Mensch ihne zumidest unterbewusten Hintergedanken.

Woher kommst den bitte sonst dan die Beschwerden warum der Mann erst so spät gekommen ist oder sonstwas, und tut mir leid aber vor einem Streit läuft man nciht einfach weg, man kann nach einem Streit ja sagen ich kann jetzt erstmal nicht normal weitermachen ich brauch Zeit für mich und dan gehen, aber net einfach so, nur um den Mann dazu zu bewegen das er hinterher kommt. Wäre es so wie du es schreibst, dan würde es ja acuh net das Suaer sein geben wenn der Mann eben nicht hinterher kommt. Einfach weg laufen geht nicht in einem Streit, Punkt fertig aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 23:16
In Antwort auf regina_12155815

Nee so ist das wirklich nicht
Wenn ich und das kann auch ala Mann sein, so sehr verletzt bin das ich Zeit zum Nachdenken brauche, dan sage ich das und gehe dann und melde mich wieder.

Das was mit dem Thema hier gemeint ist, ist das ich bin sauer und gehe ohne was zu sagen und das aus dem einzigen Grund das der Mann hiterherkommt und sich unterordnet --> also Streit "gewonnen" Und da bin ich auch von überzeugt, so was macht kein Mensch ihne zumidest unterbewusten Hintergedanken.

Woher kommst den bitte sonst dan die Beschwerden warum der Mann erst so spät gekommen ist oder sonstwas, und tut mir leid aber vor einem Streit läuft man nciht einfach weg, man kann nach einem Streit ja sagen ich kann jetzt erstmal nicht normal weitermachen ich brauch Zeit für mich und dan gehen, aber net einfach so, nur um den Mann dazu zu bewegen das er hinterher kommt. Wäre es so wie du es schreibst, dan würde es ja acuh net das Suaer sein geben wenn der Mann eben nicht hinterher kommt. Einfach weg laufen geht nicht in einem Streit, Punkt fertig aus.

Und nur um das gleichmal vorweg zu nehmen
ich hab mit so einer Art von Frau noch nie eine Beziehung gehabt, nicht das es heißt bist ja nur vorbelastest und denkst deswegen so.
Ich finde nur das man in einem Streit net einfach weglaufen kann, so funktionert eine gute Streitkultur nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 23:24
In Antwort auf regina_12155815

Und nur um das gleichmal vorweg zu nehmen
ich hab mit so einer Art von Frau noch nie eine Beziehung gehabt, nicht das es heißt bist ja nur vorbelastest und denkst deswegen so.
Ich finde nur das man in einem Streit net einfach weglaufen kann, so funktionert eine gute Streitkultur nicht.

...
wie gesagt hat das mit männlicher Rationaltät nicht viel zu tun. Ich habs auch nur als Beispiel genannt. Bei den "Wegläufern" handelt es sich auch meist um junge Frauen. Mit dem Alter / der Erfahrung nimmt es ja auch ab (meistens... nicht immer).
Frauen handeln ja sehr viel mehr aus Emotionen heraus was es ja für den Mann manchmal schwer macht zu verstehen (warum zickt sie jetzt? usw).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 23:39
In Antwort auf pppssss

...
wie gesagt hat das mit männlicher Rationaltät nicht viel zu tun. Ich habs auch nur als Beispiel genannt. Bei den "Wegläufern" handelt es sich auch meist um junge Frauen. Mit dem Alter / der Erfahrung nimmt es ja auch ab (meistens... nicht immer).
Frauen handeln ja sehr viel mehr aus Emotionen heraus was es ja für den Mann manchmal schwer macht zu verstehen (warum zickt sie jetzt? usw).

Okay...
wir haben wohl alle so unsere Erfahrungen^^ Aber es gibt überall Ausnahmen und dass jeder Mensch anders tickt, macht es nicht leicht alles zu verstehen

Man muss aber überall schonmal Nachsicht zeigen... Als Frau wird man oft genug verletzt von Männern, die meinen den Macho raushängen lassen zu wollen sei besser als nachgeben...

Ich frage mich manchmal, wie Männer wären, wenn sie ihre Tage hätten ist leider so, dass weder männer frauen, noch frauen männer verstehen ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2012 um 2:09


Solche Tests finde ich furchtbar und auf sowas hätte ich auch überhaupt keine Lust. Sobald ich merke, dass jemand mich testet oder irgendwelche Machtspielchen spielt, kann er gleich wieder gehen. Auf so einen Unsinn lasse ich mich nicht ein.

Sorry libellenlady, aber was sind das für Aussagen?
Sowas könnte man einer 14 jährigen durchgehen lassen, aber keiner erwachsenen Frau.

"Der Klassiker, das "ich möchte allein sein":
Man will unter umständen beides, lass sie bloß nicht alleine - beweise deine Treue und zuneigung. Bleib bei ihr und nimm sie in den Arm."
-> Man sollte schon sagen, was man nun will.

"Es ist nichts" & "Alles Okay":
Geh hier bloß nicht in die Falle! Da ist was im Busch, bleib dran und sie wird dir alles erzählen, werde bloß nicht aggressiv, denn das hier ist ein kritisches Gebiet.
DANGER
-> Was soll das denn? Wo ist das Problem zu sagen, was einen belastet? Nur so kann man doch ein Problem lösen. Ich hätte auch keine Lust erst eine Stunde lang zu fragen, bis ich endlich mal eine richtige Antwort bekomme.

"Nein, geh nur - ich komme schon zurecht...":
Oft gelogen. Am Ende bereut sie vielleicht was sie gesagt hat. Ihr wart z.B. beide irgentwo eingeladen, Kino oder so mit Freunden und sie wird krank... sagt dir aber, dass du gehen solltest.
WENN du dich dazu entscheidest hin zu gehen, solltest du ihr unbedingt eine süße sms schreiben wie z.B. "Denke die ganze Zeit an dich, ist einfach nicht das selbe - du fehlst. Liebe dich".
-> Wenn er nicht gehen soll, kann sie das doch sagen. Außerdem sollte sie es ihm doch auch gönnen können, dass er mal alleine etwas mit Freunden unternimmt.

Ich weiß, dass es einige Frauen gibt, die sich so verhalten und ich weiß auch, dass es viele Männer gibt, die davon einfach genervt sind und darauf keine Lust mehr haben. Und das ist auch richtig so. Wie soll sie den Mann dann noch ernst nehmen?
Natürlich sind das die Reakionen, die sich Frau dann in den Momenten wünscht, aber damit macht der Mann sich zum Hündchen und das wird der entsprechende Dame auch irgendwann bewusst.
Man hat den Mund auch zum Reden, also wo ist das Problem zu sagen, was einen stört?
Ich finde das schon irgendwie respektlos dem Partner gegenüber, wenn man erwartet, dass er einen hinterrennt, obwohl er nicht mal weiß, warum.
Und wenn der Mann dann eben nicht hinterherrennt, lernt sie vielleicht auch mal, dass ihr Verhalten nicht korrekt ist und nichts zur Lösung des Problems beiträgt.

Egal wer das nun mit wem macht, sowas sollte man sich nicht gefallen lassen.

Lieber pppssss, wenn sie lieber abhauen will, anstatt das mit dir zu klären, dann soll sie gehen. Wenn sie wirklich Interesse an einer Klärung hat, dann wird sie auch wieder ankommen und dann musst du dir auch keine Vorwürfe machen lassen, denn sie war ja diejenige, die feige verschwunden ist. Lass dich nicht zum Hündchen machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2012 um 8:42
In Antwort auf freya_12042783


Solche Tests finde ich furchtbar und auf sowas hätte ich auch überhaupt keine Lust. Sobald ich merke, dass jemand mich testet oder irgendwelche Machtspielchen spielt, kann er gleich wieder gehen. Auf so einen Unsinn lasse ich mich nicht ein.

Sorry libellenlady, aber was sind das für Aussagen?
Sowas könnte man einer 14 jährigen durchgehen lassen, aber keiner erwachsenen Frau.

"Der Klassiker, das "ich möchte allein sein":
Man will unter umständen beides, lass sie bloß nicht alleine - beweise deine Treue und zuneigung. Bleib bei ihr und nimm sie in den Arm."
-> Man sollte schon sagen, was man nun will.

"Es ist nichts" & "Alles Okay":
Geh hier bloß nicht in die Falle! Da ist was im Busch, bleib dran und sie wird dir alles erzählen, werde bloß nicht aggressiv, denn das hier ist ein kritisches Gebiet.
DANGER
-> Was soll das denn? Wo ist das Problem zu sagen, was einen belastet? Nur so kann man doch ein Problem lösen. Ich hätte auch keine Lust erst eine Stunde lang zu fragen, bis ich endlich mal eine richtige Antwort bekomme.

"Nein, geh nur - ich komme schon zurecht...":
Oft gelogen. Am Ende bereut sie vielleicht was sie gesagt hat. Ihr wart z.B. beide irgentwo eingeladen, Kino oder so mit Freunden und sie wird krank... sagt dir aber, dass du gehen solltest.
WENN du dich dazu entscheidest hin zu gehen, solltest du ihr unbedingt eine süße sms schreiben wie z.B. "Denke die ganze Zeit an dich, ist einfach nicht das selbe - du fehlst. Liebe dich".
-> Wenn er nicht gehen soll, kann sie das doch sagen. Außerdem sollte sie es ihm doch auch gönnen können, dass er mal alleine etwas mit Freunden unternimmt.

Ich weiß, dass es einige Frauen gibt, die sich so verhalten und ich weiß auch, dass es viele Männer gibt, die davon einfach genervt sind und darauf keine Lust mehr haben. Und das ist auch richtig so. Wie soll sie den Mann dann noch ernst nehmen?
Natürlich sind das die Reakionen, die sich Frau dann in den Momenten wünscht, aber damit macht der Mann sich zum Hündchen und das wird der entsprechende Dame auch irgendwann bewusst.
Man hat den Mund auch zum Reden, also wo ist das Problem zu sagen, was einen stört?
Ich finde das schon irgendwie respektlos dem Partner gegenüber, wenn man erwartet, dass er einen hinterrennt, obwohl er nicht mal weiß, warum.
Und wenn der Mann dann eben nicht hinterherrennt, lernt sie vielleicht auch mal, dass ihr Verhalten nicht korrekt ist und nichts zur Lösung des Problems beiträgt.

Egal wer das nun mit wem macht, sowas sollte man sich nicht gefallen lassen.

Lieber pppssss, wenn sie lieber abhauen will, anstatt das mit dir zu klären, dann soll sie gehen. Wenn sie wirklich Interesse an einer Klärung hat, dann wird sie auch wieder ankommen und dann musst du dir auch keine Vorwürfe machen lassen, denn sie war ja diejenige, die feige verschwunden ist. Lass dich nicht zum Hündchen machen.

Hui
Danke für den Kommentar. Hätte nicht gedacht, dass es so viele Frauen gibt denen das auch so auf die "Eier" geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2012 um 9:53
In Antwort auf freya_12042783


Solche Tests finde ich furchtbar und auf sowas hätte ich auch überhaupt keine Lust. Sobald ich merke, dass jemand mich testet oder irgendwelche Machtspielchen spielt, kann er gleich wieder gehen. Auf so einen Unsinn lasse ich mich nicht ein.

Sorry libellenlady, aber was sind das für Aussagen?
Sowas könnte man einer 14 jährigen durchgehen lassen, aber keiner erwachsenen Frau.

"Der Klassiker, das "ich möchte allein sein":
Man will unter umständen beides, lass sie bloß nicht alleine - beweise deine Treue und zuneigung. Bleib bei ihr und nimm sie in den Arm."
-> Man sollte schon sagen, was man nun will.

"Es ist nichts" & "Alles Okay":
Geh hier bloß nicht in die Falle! Da ist was im Busch, bleib dran und sie wird dir alles erzählen, werde bloß nicht aggressiv, denn das hier ist ein kritisches Gebiet.
DANGER
-> Was soll das denn? Wo ist das Problem zu sagen, was einen belastet? Nur so kann man doch ein Problem lösen. Ich hätte auch keine Lust erst eine Stunde lang zu fragen, bis ich endlich mal eine richtige Antwort bekomme.

"Nein, geh nur - ich komme schon zurecht...":
Oft gelogen. Am Ende bereut sie vielleicht was sie gesagt hat. Ihr wart z.B. beide irgentwo eingeladen, Kino oder so mit Freunden und sie wird krank... sagt dir aber, dass du gehen solltest.
WENN du dich dazu entscheidest hin zu gehen, solltest du ihr unbedingt eine süße sms schreiben wie z.B. "Denke die ganze Zeit an dich, ist einfach nicht das selbe - du fehlst. Liebe dich".
-> Wenn er nicht gehen soll, kann sie das doch sagen. Außerdem sollte sie es ihm doch auch gönnen können, dass er mal alleine etwas mit Freunden unternimmt.

Ich weiß, dass es einige Frauen gibt, die sich so verhalten und ich weiß auch, dass es viele Männer gibt, die davon einfach genervt sind und darauf keine Lust mehr haben. Und das ist auch richtig so. Wie soll sie den Mann dann noch ernst nehmen?
Natürlich sind das die Reakionen, die sich Frau dann in den Momenten wünscht, aber damit macht der Mann sich zum Hündchen und das wird der entsprechende Dame auch irgendwann bewusst.
Man hat den Mund auch zum Reden, also wo ist das Problem zu sagen, was einen stört?
Ich finde das schon irgendwie respektlos dem Partner gegenüber, wenn man erwartet, dass er einen hinterrennt, obwohl er nicht mal weiß, warum.
Und wenn der Mann dann eben nicht hinterherrennt, lernt sie vielleicht auch mal, dass ihr Verhalten nicht korrekt ist und nichts zur Lösung des Problems beiträgt.

Egal wer das nun mit wem macht, sowas sollte man sich nicht gefallen lassen.

Lieber pppssss, wenn sie lieber abhauen will, anstatt das mit dir zu klären, dann soll sie gehen. Wenn sie wirklich Interesse an einer Klärung hat, dann wird sie auch wieder ankommen und dann musst du dir auch keine Vorwürfe machen lassen, denn sie war ja diejenige, die feige verschwunden ist. Lass dich nicht zum Hündchen machen.

Alt und verklemmt?
Okay, ich respektiere deine Meinung, allerdings scheinst du nicht offen dafür zu sein, dass es Menschen gibt die nicht wie du sind. Diese sollten also keine Chance auf eine beziehung bekommen und abgeschossen werden? Es gibt immer einen Grund und nicht jede Frau die testet muss eine Oberhur* sein, die es grundlos macht. Ich habe meinen Freund z.B. damals getestet, weil ich mir zieemlich sicher war, dass er mich nicht mehr liebt. Durch den Test hatte ich gewissheit, das hat er mir auch später bestätigt. (und das war schon vor dem minitest so)

"-> Man sollte schon sagen, was man nun will. "

Was, wenn man es nicht weiß? Viele Frauen können sich nicht entscheiden. Einerseits ist man sauer und andererseits wünscht man sich Trost und das alles wieder gut wird.
Also soll lieber die Frau ihren Stolz vergessen und das sagen, als der Mann?


"-> Was soll das denn? Wo ist das Problem zu sagen, was einen belastet? Nur so kann man doch ein Problem lösen. Ich hätte auch keine Lust erst eine Stunde lang zu fragen, bis ich endlich mal eine richtige Antwort bekomme."

Eine Beziehung soll keine geistige Vergewaltigung sein. Wenn ich meinen Partner mit dem volllabern würde, was mich
so beschäftigt und mir unnötigerweise Sorgen macht, wäre das ziemlich viel für ihn. Man kann so dem Partner auch eine Chance geben, selbst zu entscheiden, ob er selbst noch einmal nachfragt und es wissen möchte. -> Oft sieht man, wenn etwas nicht stimmt und wenn es ihn wirklich beschäftigt, fragt er noch einmal nach. Eine Stunde ist einfach übertrieben.

"-> Wenn er nicht gehen soll, kann sie das doch sagen. Außerdem sollte sie es ihm doch auch gönnen können, dass er mal alleine etwas mit Freunden unternimmt."

Ja eben, sie will es ihm gönnen und sagt darum, dass er gehen soll. Weil sie ihn liebt.
Aber warum kann man nicht gleichzeitig traurig darüber sein? Weil man nicht egoistisch genug ist um zu sagen, dass er nicht gehen soll?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2012 um 14:43
In Antwort auf alwin_12242189

Alt und verklemmt?
Okay, ich respektiere deine Meinung, allerdings scheinst du nicht offen dafür zu sein, dass es Menschen gibt die nicht wie du sind. Diese sollten also keine Chance auf eine beziehung bekommen und abgeschossen werden? Es gibt immer einen Grund und nicht jede Frau die testet muss eine Oberhur* sein, die es grundlos macht. Ich habe meinen Freund z.B. damals getestet, weil ich mir zieemlich sicher war, dass er mich nicht mehr liebt. Durch den Test hatte ich gewissheit, das hat er mir auch später bestätigt. (und das war schon vor dem minitest so)

"-> Man sollte schon sagen, was man nun will. "

Was, wenn man es nicht weiß? Viele Frauen können sich nicht entscheiden. Einerseits ist man sauer und andererseits wünscht man sich Trost und das alles wieder gut wird.
Also soll lieber die Frau ihren Stolz vergessen und das sagen, als der Mann?


"-> Was soll das denn? Wo ist das Problem zu sagen, was einen belastet? Nur so kann man doch ein Problem lösen. Ich hätte auch keine Lust erst eine Stunde lang zu fragen, bis ich endlich mal eine richtige Antwort bekomme."

Eine Beziehung soll keine geistige Vergewaltigung sein. Wenn ich meinen Partner mit dem volllabern würde, was mich
so beschäftigt und mir unnötigerweise Sorgen macht, wäre das ziemlich viel für ihn. Man kann so dem Partner auch eine Chance geben, selbst zu entscheiden, ob er selbst noch einmal nachfragt und es wissen möchte. -> Oft sieht man, wenn etwas nicht stimmt und wenn es ihn wirklich beschäftigt, fragt er noch einmal nach. Eine Stunde ist einfach übertrieben.

"-> Wenn er nicht gehen soll, kann sie das doch sagen. Außerdem sollte sie es ihm doch auch gönnen können, dass er mal alleine etwas mit Freunden unternimmt."

Ja eben, sie will es ihm gönnen und sagt darum, dass er gehen soll. Weil sie ihn liebt.
Aber warum kann man nicht gleichzeitig traurig darüber sein? Weil man nicht egoistisch genug ist um zu sagen, dass er nicht gehen soll?

Ähm ^^
Entweder habe ich mich missverständlich ausgedrückt oder du hast mich einfach missverstanden .

Das war kein Angriff gegen dich .

Wo habe ich denn geschrieben, dass die kein Recht haben, eine Beziehung zu führen?
Jeder kann doch seine Beziehung führen wie er will. Das man nicht verallgemeinern kann, wie die perfekte Beziehung auszusehen hat, sollte jedem klar sein. Es kommt darauf an, dass beide damit zufrieden sind und vorallem so glücklich sind. Aber ich kann hier doch wohl auch meine Meinung sagen, damit er sieht, dass eben nicht alle Frauen so sind, oder?

Und wo habe ich denn geschrieben, dass sie eine Oberhu.e ist, wenn sie ihn testet? ICH finde einfach, dass das kein feiner Charakterzug ist und ICH bin der Meinung, dass man Probleme konkret ansprechen sollte, um auch das Miteinander zu vereinfachen.

"Was, wenn man es nicht weiß? Viele Frauen können sich nicht entscheiden. Einerseits ist man sauer und andererseits wünscht man sich Trost und das alles wieder gut wird.
Also soll lieber die Frau ihren Stolz vergessen und das sagen, als der Mann?"
-> Das stimmt schon, manchmal weiß man wirklich nicht, was eigentlich gerade los ist. Aber wenn man es nicht mal selber weiß, woher soll es der Partner dann wissen und auch noch richtig reagieren? ICH mache es dann z.B. immer so, dass ich ihm sage, dass ich kurz Zeit für mich brauche, dann ordne ich meine Gedanken und dann können wir auch normal darüber sprechen. Außerdem, wo ist das Problem, wenn Frau mal ihren Stolz runterschluckt? Vom Mann wird es ja in dem Fall auch erwartet ^^.

"Eine Beziehung soll keine geistige Vergewaltigung sein. Wenn ich meinen Partner mit dem volllabern würde, was mich so beschäftigt und mir unnötigerweise Sorgen macht, wäre das ziemlich viel für ihn. Man kann so dem Partner auch eine Chance geben, selbst zu entscheiden, ob er selbst noch einmal nachfragt und es wissen möchte."
-> Hä??? Geistige Vergewaltigung? Das verstehe ich nicht ^^. das heißt doch nicht, dass man ihm mit allem vollabern soll. Hier geht es doch nur darum, wenn man tatsächlich ein Problem hat, was für ihn auch belastend ist, weil man sich anders ihm gegenüber verhält. Oder machst du etwa wegen jedem kleinen bisschen Aufstand oder bist beleidigt?
Wenn er doch aber nachfragt, dann will er es doch wissen, sonst würde er ja nicht fragen. Da muss man ihn doch nicht weiter nachbohren lassen. Und eine Stunde ist weiß Gott nicht übertrieben. Ich kenne manche, die sind sogar 1 oder mehrere Tage beleidigt und er hat keine Ahnung, was los ist und auf Nachfrage kommt nur "Nüscht". Na was soll er denn da machen?

"Ja eben, sie will es ihm gönnen und sagt darum, dass er gehen soll. Weil sie ihn liebt.
Aber warum kann man nicht gleichzeitig traurig darüber sein? Weil man nicht egoistisch genug ist um zu sagen, dass er nicht gehen soll?"
-> Du verstehst meinen Beitrag einfach komplett falsch. Ich kann nur wieder sagen: Hä??? Natürlich kann man bisschen traurig sein, weil man ihn auch gerne bei sich hätte, ist doch ganz normal. Ich wäre die letzte, die sagt "Du musst zu Hause bleiben, weil ich auch nicht kann" Ich meinte damit eher, was es denn bringt, wenn sie ihn gehen lässt und wenn er dann wieder kommt, zieht sie schon ein Gesicht und ist angepisst, weil sie insgeheim erwartet hat, dass er nicht geht. Solche gibt es nämlich auch.

Es gibt einfach manche Frauen, die diese Spielchen Du-musst-mir-alles-von-den-Augen-ablesen-können, ganz schön übertreiben. Das heißt nicht, dass ich dich dazu zähle.

Das, was du aufgezählt hast, sind genau die Reaktionen, die sich diejenige, in dem Moment dann wünscht. Aber ist das wirklich immer nötig und vorallem ist es fair dem Partner gegenüber???
Wie im Fall des TE: Sollte man wirklich erwarten dürfen, dass der andere einem kilometerweit hinterherläuft, wenn er nicht mal weiß warum?

Jedes Paar sollte für sich den geeigneten Weg finden, Konflikte zu lösen, vorallem wenn die Beziehung Zukunft haben soll. Wie sie das machen, ist jedem selbst überlassen, hauptsache sie sind zufrieden. Wenn der Mann also kein Problem damit hat, immer erst x-mal Fragen zu müssen, was los ist und ihr hinterherrennen zu müssen, dann ist ja schön. Es kann natürlich aber auch sein, dass sie dann den Respekt vor ihm verliert, weil er sich ihre "Zickereien" so gefallen lässt oder das er irgendwann keine Kraft mehr hat. Das ist nämlich ein Phänomen, was ich in meinem Bekanntenkreis feststelle.

Allgemein finde ich, man sollte nur das von dem Partner erwarten, was man selbst bereits ist zu tun. Also wenn sie auch bereit ist ihm kilometerweit nachzulaufen und x-mal zu hinterfragen was los ist und sich gleichzeitig blöd behandeln zu lassen, dann bitte schön. Aber wenn nicht, kann sie das auch nicht von ihrem Partner erwarten.

Ich bin übrigens knackige 23 und naja...verklemmt? Das kann mein Liebster nicht wirklich bestätigen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2012 um 22:04


Sry wollte ja gar nicht verallgemeinern. Hab bei der Wortwahl nicht so nachgedacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club