Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frauen sind oft nicht besser als Männer

Frauen sind oft nicht besser als Männer

9. Juni 2008 um 15:18

Liebe Damen,

oft beschwert ihr euch, dass Typen sich nach einem viel versprechenden Anfang einfach nicht mehr melden, und ihr wisst nicht, warum. Ihr zerbrecht euch den Kopf darüber.

Dabei könnt ihr das auch! Ich will euch eine kleine Geschichte erzählen, so sie euch interessiert, und vielleicht könnt ihr mir auch ein wenig weiterhelfen.

Vor ungefähr einem Jahr lernte ich auf einer Party über Kollegen eine gut aussehende, redegewandte und intelligente Blondine kennen. Wir unterhielten uns bis in die frühen Morgenstunden miteinander und waren , wenn ich das so sagen darf, schlichtweg voneinander begeistert.

Dummerweise wohnen wir 400 km voneinander entfernt und sind beide beruflich sehr eingespannt, dazu später mehr.

Wir tauschten unsere Handynummern aus und blieben in Kontakt. Nach einigen Monaten schrieb ich ihr aus Dankbarkeit für die lichten, fröhlichen Momente, die wir miteinander erlebt hatten, eine SMS, dass es ein Geschenk gewesen wäre, sie kennen zu lernen.

Sie freute sich immens darüber und antwortete mir entsprechend - wie immer.

Kurz darauf machte sie einen riesigen Karrieresprung, der ihr 80 bis 100 Wochenarbeitsstunden bescherte.

Bevor es richtig losging, wollten wir uns endlich wieder sehen. Ich war bei ihr, wir gingen essen, es knisterte und knasterte, und sie fiel buchstäblich über mich her. Alles wunderbar. Wir fühlten uns gut.

Als ich mich am nächsten Morgen auf den Heimweg machte, sagte sie mir, sie wolle mich unbedingt wieder sehen, sie wisse nur nicht, wann. Ich beruhigte sie, wir würden schon einen Termin finden, mir wäre klar, dass ihr unruhige Zeiten ins Haus stünden.

So weit, so gut, wir telefonierten abends noch miteinander, sie schickte mir eine SMS ("schön, deine Stimme noch mal zu hören."). Ich meldete mich weiterhin und hielt ihr die Daumen.

Dann wurde es komisch. Ich hörte nichts von ihr. Ich hasse SMS zum Zwecke des Kontakthaltens, aber Telefonieren war nicht drin - keine Ruhe. Einmal erwischte ich sie, sie erzählte mir kurz, was alles passiert wäre, und wollte sich später am Abend melden.

Nichts. Ein paar Tage danach schickte ich ihr noch eine SMS, die sie auch brav beantwortete ("Vollchaos hier").

Zum Geburtstag bekam sie eine Karte und einen Anruf - Mailbox. Zwei Tage später bedankte sie sich überschwenglich per SMS, ausführlich zwar, aber trotzdem...

Es dauerte immer länger, bis sie meine Mails oder SMS beantwortete. Auf meine Frage, ob wir wenigstens noch mal telefonieren könnten, wenn ein Treffen schon schwierig wäre, ging sie gar nicht ein - es kam immer nur der Hinweis auf die berufliche Situation.

Dann hatte ich Geburtstag und bekam eine SMS von ihr - lang zwar, aber trotzdem etwas unpersönlich, und sie klang fast genau so wie im letzten Jahr. Zwei Tage später bedankte ich mich telefonisch - bei ihrer Mailbox. Seitdem: nichts.

Ich bin etwas verwirrt und traurig, weil die Sache gut gestartet war. Die Frage ist: Was mache ich jetzt? Nichts? Hinterherlaufen? Warten?

Sie verhält sich völlig konträr zu dem, was sie "früher" an den Tag gelegt hat...

Mehr lesen

9. Juni 2008 um 16:45

Natürlich sind Frauen
in einigen Dingen nicht anders als Männer. Wobei....das lassen wir jetzt mal aussen vor.
Für mich klingt es so als hätte sie gerade vielleicht eine kleines Prioritätsproblem.
Bzw. wenn man so intensiv an der Karriere arbeitet, wie es für mich klingt, denke ich,
daß da zwangsläufig irgendwas auf der Strecke bleibt. Und das ist wohl in erster Linie
das Privatleben und damit leider auch Du.
Ich kann gut verstehen, dass Du enttäuscht und traurig bist. Die Frage bei allem was
Du als nächstes tust oder lässt ist, was kannst Du Dir selbst gegenüber vertreten?
Kannst Du noch abwarten ohne sie zu bedrängen? Eine andere Möglichkeit wäre, sie klipp
und klar zu fragen, was u. U. die Konsequenz haben könnte, dass sie aus Deinem Leben verschwindet, so es denn eine negative Antwort sein sollte...
Wichtig ist doch, dass Du bei allem was Du tust, nicht den Respekt vor Dir selbst
verlierst (finde ich), denn dadurch machst Du Dich nur noch trauriger...

Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen

LG
bijou

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2008 um 17:02
In Antwort auf vijaya_12725968

Natürlich sind Frauen
in einigen Dingen nicht anders als Männer. Wobei....das lassen wir jetzt mal aussen vor.
Für mich klingt es so als hätte sie gerade vielleicht eine kleines Prioritätsproblem.
Bzw. wenn man so intensiv an der Karriere arbeitet, wie es für mich klingt, denke ich,
daß da zwangsläufig irgendwas auf der Strecke bleibt. Und das ist wohl in erster Linie
das Privatleben und damit leider auch Du.
Ich kann gut verstehen, dass Du enttäuscht und traurig bist. Die Frage bei allem was
Du als nächstes tust oder lässt ist, was kannst Du Dir selbst gegenüber vertreten?
Kannst Du noch abwarten ohne sie zu bedrängen? Eine andere Möglichkeit wäre, sie klipp
und klar zu fragen, was u. U. die Konsequenz haben könnte, dass sie aus Deinem Leben verschwindet, so es denn eine negative Antwort sein sollte...
Wichtig ist doch, dass Du bei allem was Du tust, nicht den Respekt vor Dir selbst
verlierst (finde ich), denn dadurch machst Du Dich nur noch trauriger...

Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen

LG
bijou

Ich
danke schon mal - den Respekt verliere ich nicht, das weiß ich. Obwohl ich eigentlich immer alles sofort haben/erledigen will, hab ich mir doch eine gewisse Gelassenheit antrainiert...Traurig bin ich deswegen, weil ich seit langer, langer Zeit mal wieder eine Frau kennen gelernt habe (obschon spät gemerkt), mit der so eine Art blindes Verstehen auf Augenhöhe möglich war.

Ich schieb das Problem auch gerne auf die Priorisierung - sie ist von einem relativ lauen Posten direkt in die Hölle des Erfolgsdrucks katapultiert worden.

Die Frage ist: Wo ist die Grenze zwischen Interesse zeigen und Nachlaufen? Ist davon auszugehen, dass sie von meinem Interesse weiß? Wohl ja. Ich hoffe es auf jeden Fall.

Ratlos macht mich diese Diskrepanz im Verhalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2008 um 18:00
In Antwort auf vanya_11987222

Ich
danke schon mal - den Respekt verliere ich nicht, das weiß ich. Obwohl ich eigentlich immer alles sofort haben/erledigen will, hab ich mir doch eine gewisse Gelassenheit antrainiert...Traurig bin ich deswegen, weil ich seit langer, langer Zeit mal wieder eine Frau kennen gelernt habe (obschon spät gemerkt), mit der so eine Art blindes Verstehen auf Augenhöhe möglich war.

Ich schieb das Problem auch gerne auf die Priorisierung - sie ist von einem relativ lauen Posten direkt in die Hölle des Erfolgsdrucks katapultiert worden.

Die Frage ist: Wo ist die Grenze zwischen Interesse zeigen und Nachlaufen? Ist davon auszugehen, dass sie von meinem Interesse weiß? Wohl ja. Ich hoffe es auf jeden Fall.

Ratlos macht mich diese Diskrepanz im Verhalten.

Ich...
kann das gut nachvollziehen!
Nun kann ich natürlich ihre Sichtweise dazu nicht einschätzen, da ich sie als Mensch nicht kenne. Aus MEINER Sicht wäre es so, dass wenn da ein Mann wäre, dem ich über längere Zeit offenes Interesse gezeigt hätte (und evt. noch mehr ), da nicht von heute auf morgen "funkstille" sein würde.
Und wenn ich, aus welchen Gründen auch immer, dem Kontakt nicht mehr in gewohnter Weise oder gar nicht mehr nachkommen könnte, würde ich es dem jenigen auf jeden Fall offen sagen. Eben damit er die Möglichkeit hat es zu verstehen.
Aber das ist nur die Art wie ICH damit umgehen würde.
Ich denke, es wäre hinterherlaufen, wenn von ihrer Seite da noch nie etwas gekommen wäre. Aber das ist ja bei Euch beiden nicht der Fall.....So kann sie nicht erwarten, dass Du hellsehen kannst, wie Sie über Euch denkt...

Gruß
bijou

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2008 um 9:37
In Antwort auf vijaya_12725968

Ich...
kann das gut nachvollziehen!
Nun kann ich natürlich ihre Sichtweise dazu nicht einschätzen, da ich sie als Mensch nicht kenne. Aus MEINER Sicht wäre es so, dass wenn da ein Mann wäre, dem ich über längere Zeit offenes Interesse gezeigt hätte (und evt. noch mehr ), da nicht von heute auf morgen "funkstille" sein würde.
Und wenn ich, aus welchen Gründen auch immer, dem Kontakt nicht mehr in gewohnter Weise oder gar nicht mehr nachkommen könnte, würde ich es dem jenigen auf jeden Fall offen sagen. Eben damit er die Möglichkeit hat es zu verstehen.
Aber das ist nur die Art wie ICH damit umgehen würde.
Ich denke, es wäre hinterherlaufen, wenn von ihrer Seite da noch nie etwas gekommen wäre. Aber das ist ja bei Euch beiden nicht der Fall.....So kann sie nicht erwarten, dass Du hellsehen kannst, wie Sie über Euch denkt...

Gruß
bijou

Tja,
so gut kenne ich sie natürlich auch nicht - vielleicht ist es einfach ihre Art.

Ich hab gestern für mich entschieden, dass ich erst mal gar nichts mehr mache - Ich kam mir schon ein bisschen doof vor, als ich zum dritten Mal anrief, und sie ging nicht ran.

Wenn's nicht sein soll, dann war sie auch nicht die Richtige...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2008 um 9:47
In Antwort auf vanya_11987222

Tja,
so gut kenne ich sie natürlich auch nicht - vielleicht ist es einfach ihre Art.

Ich hab gestern für mich entschieden, dass ich erst mal gar nichts mehr mache - Ich kam mir schon ein bisschen doof vor, als ich zum dritten Mal anrief, und sie ging nicht ran.

Wenn's nicht sein soll, dann war sie auch nicht die Richtige...

Hallo Jens,
Für mich wäre das die falsche Entscheidung. Ich würde meine Gedanken mitteilen. Somit bekämst du Antworten auf deine Fragen und könntest dich lösen. Quäl dich nicht dich nicht- handele. Damit du Ruhe bekommst.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2008 um 9:57

Schreib ihr doch
Schreib ihr doch mal so ungefähr das, was Du hier in Deinem Eingangsthread geschrieben hast ... mit all Deinen Fragen.

Ich finde den Text ganz gut, nicht vorwurfsvoll sondern er ermöglicht dem Leser Dein Problem mit der Situation zu verstehen. Das dürfte ihr also auch möglich sein. Und wenn sie Interesse an Dir hat, wird sie Dir helfen zu verstehen, was gerade los ist und wo sie es gerne hinlaufen lassen würde.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2008 um 10:01
In Antwort auf alva_12480820

Hallo Jens,
Für mich wäre das die falsche Entscheidung. Ich würde meine Gedanken mitteilen. Somit bekämst du Antworten auf deine Fragen und könntest dich lösen. Quäl dich nicht dich nicht- handele. Damit du Ruhe bekommst.
LG

Nein, das
habe ich ja versucht - ich bekomme keine Antwort. Ich habe keine Antwort auf meine E-Mail gekriegt, und auch keine Rückrufe. Ich würde auch keine Antwort bekommen, wenn ich es noch einmal versuchte. Insofern lasse ich es jetzt - ich quäle mich ja auch nicht, ich bin nur sehr verwundert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2008 um 10:40
In Antwort auf vanya_11987222

Nein, das
habe ich ja versucht - ich bekomme keine Antwort. Ich habe keine Antwort auf meine E-Mail gekriegt, und auch keine Rückrufe. Ich würde auch keine Antwort bekommen, wenn ich es noch einmal versuchte. Insofern lasse ich es jetzt - ich quäle mich ja auch nicht, ich bin nur sehr verwundert.

Du kannst aber noch mehr tun!
Schick ihr einen handgeschriebenen Brief! Jawohl, so wie unsere Grosseltern das gemacht haben. Im 21. Jahrhundert ist das der Höhepunkt, das absolute Maximum an persönlicher Wertschätzung, das Du einem Menschen entgegen bringen kannst. Wenn sie darauf auch nicht reagiert, würde ich auch sagen, vergiss sie. LG Maxim

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2008 um 10:44
In Antwort auf fraser_11878638

Du kannst aber noch mehr tun!
Schick ihr einen handgeschriebenen Brief! Jawohl, so wie unsere Grosseltern das gemacht haben. Im 21. Jahrhundert ist das der Höhepunkt, das absolute Maximum an persönlicher Wertschätzung, das Du einem Menschen entgegen bringen kannst. Wenn sie darauf auch nicht reagiert, würde ich auch sagen, vergiss sie. LG Maxim

Hmm...
Darüber habe ich vor einer Woche auch nachgedacht - das hört sich eigentlich vielversprechend an. Warum nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2008 um 13:41
In Antwort auf vanya_11987222

Hmm...
Darüber habe ich vor einer Woche auch nachgedacht - das hört sich eigentlich vielversprechend an. Warum nicht?

Den Vorschlag
von Maxim finde ich auch gut. Und dann musst du es vergessen, wenn keine Reaktion kommt. Dann sollte es nicht sein und die Erfahtung hat einen anderen Wert. Welchen? Ich weiß es nicht, aber ich glaube es ist eine Aufgabe des Lebens solche, auch bittere, Erfahrungen zu machen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2008 um 23:56
In Antwort auf alva_12480820

Den Vorschlag
von Maxim finde ich auch gut. Und dann musst du es vergessen, wenn keine Reaktion kommt. Dann sollte es nicht sein und die Erfahtung hat einen anderen Wert. Welchen? Ich weiß es nicht, aber ich glaube es ist eine Aufgabe des Lebens solche, auch bittere, Erfahrungen zu machen.
LG

Man lernt nie aus -
Das Unangenehme ist das Nichtwissen, wieso das von ihrer Seite aus verebbt ist. Man macht sich verrückt, weil man dann Dinge rekapituliert und nach einem Grund sucht.

Als wir vor dem Restaurant knutschten, sagte sie noch, nachdem wir uns von vorbeilaufenden Fußballhooligans hatten versichern lassen, wir seien ein schönes Paar, worauf wir beide lachen mussten, dass "das ja wohl schon lange fällig gewesen wäre."

Vielleicht ist sie eine Jägerin. Vielleicht hat sie die Fähigkeit, Erinnerungen und Vorstellungen über Monate hinweg zu transportieren. Wer weiß. Ein hervorragendes Gedächtnis hat sie allemal, und sie hat sich sehr mit mir beschäftigt.

Umso seltsamer, dass sie mich seit Wochen entgleiten lässt.

Ich werde am Wochenende mal einen Brief aufsetzen, dann habe ich die nötige Muße dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2008 um 16:57
In Antwort auf alva_12480820

Den Vorschlag
von Maxim finde ich auch gut. Und dann musst du es vergessen, wenn keine Reaktion kommt. Dann sollte es nicht sein und die Erfahtung hat einen anderen Wert. Welchen? Ich weiß es nicht, aber ich glaube es ist eine Aufgabe des Lebens solche, auch bittere, Erfahrungen zu machen.
LG

So...Der
Brief ist seit einer Woche raus - vier Seiten handgeschrieben, mit Tinte und Füller, das sah aus! Also nicht so schön wie früher, der ganze PC-Mist macht einem die Handschrift kaputt.

Ich hab ihr geschrieben, dass ich nicht weiß, was los ist, aber sie gerne noch mal sehen würde, dass ich sie mag. Wie ihre Meinung zu der ganze Sache wäre.

Bis jetzt keine Antwort - wird wohl auch nix kommen, denke ich mal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2008 um 17:25

Tja...
Ein Freund, der sie auch kennt, sagte mir vor kurzem:
"Es ging ihr wohl nur darum, die Nuss zu knacken." Vielleicht, um sich zu beweisen. Aber dazu der ganze Aufriss?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
** weiss nicht weiter **
Von: wilke_12876453
neu
23. Juni 2008 um 15:11
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram