Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frauen schwieriger als Mathestudium ???

Frauen schwieriger als Mathestudium ???

15. August 2011 um 8:47

... ich denke schon ???

Also ich (m,40) bin derzeit sehr traurig, enttäuscht, wütend und hilflos ..

Okay, der Reihe nach .. Ich habe im Januar über ein Internet Kontaktmagazin ein Frau (36) kennengelernt .

Alles war super . Nach gut einer Woche dann das erste Date . Wir hatten Super Sex, was uns beiden gleichermaßen wichtig und ein großer Schwerpunkt unserer Beziehung bis heute ist, da wir 250km voneinander entfernt wohnen und uns nur alle 2 Wochen sehen können.

Es war von vornherein ihr Wunsch , daß sie zu mir fährt, da sie a) ein Auto hat und b) eine Mitbewohnnerin hat, die mich nicht leiden kann und auch ständig Trouble gemacht hat. Da ich selber auch keine Klette bin und unter der Woche meistens beruflich eingebunden bin, war mir das so Recht. Man hat ja auch Hobbys und einen Job ...

Da meine vorherige Freundin sehr vereinnahmend war, kam mir das alles sehr recht . Meine Freundin fand das auch sehr gut, denn sie hatte Zeit für ihre "aller beste Freundin" und für einen Freund.

Okay, Da es in Abständen von 4 Wochen immer wieder Stress gab , da ich den Eindruck war, das ständig ich der Schuldige sein sollte und ihre tolle Freundin und Mitbewohnerin immer die arme Leidende sein soll, die ja so toll aussieht und trotzdem immer von den Männern verarscht und ausgenutzt wird.

Man muss mal überlegen. Da ist eine erwachsene Frau mit 37 Jahren , die eine voll ausgestattete Wohnung mit allem Zick und Zack hat, die auch noch Eigentum ist und diese Person schläft freiwillig bei der besten Freundin jahrelang auf dem Sofa , lagert ihre Klamotten in der Badewanne.

Wenn die "angeblich" beste Freundin einen Freund hat, den sie liebt macht sie solange stress, bis alle streit haben. und wenn diese Person (meine Freund) mich einlädt, muss sie dies bei ihr ankündigen.


Ich raffe das nicht, weiss nicht wo ich dran bin.

Ja, ich liebe sie, aber ich bin momentan einen cm davor alles hin zu werfen und von mir aus einen Schluß zu ziehen.

Es wird zwar sehr schwer, aber ich weiss mom nicht wo ich dran bin und habe mehr und mehr das Gefuehl verarscht zu werden.

Okay, ich muss zugeben. Manchmal, vor allem an Wochenenden , wenn ich alleine daheim bin, dann muss ich schon sagen das mir das zuwenig ist. Es ist dann das Gefuehl da , als wenn ich sie echt mit einem anderen teilen müsste.

Manchmal überlege ich schon, ob es besser wäre das zu beenden und mir irgendwann hier jemanden zu suchen.


Was meint ..

Um allen Spekulationen vorzubeugen. Also diese Freundin ist eine Frau. Das weiss ich !!


Mehr lesen

15. August 2011 um 11:10

Ich würde da eher
das Biologie-Studium vorschlagen - hab zwar nicht 100%ig verstanden, worum es genau geht, aber wenn es mit Frau im 4-Wochen-Rhythmus Stress gibt, ist Mathematik nicht das erste, woran ich denke...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2011 um 11:22

Problem ist ...
... Das die Freundin meiner Freundin mich nicht leiden kann und alles Moegliche versucht, unsere Beziehung zu torpedieren, in dem sie behauptet, das ich ein schlechter Mensch bin und ihr ( also meine Freundin dauerhaft schaden will. Hinzu kommt, das sie nichts von Ferneziehungen harkt und demnach sowas nicht gut gehen kann.

Und äußerem warum muss man immer konkret fragenstellen . Ich hatte gehofft das andere hir ihren Senf zu der Sache an sich abgeben ! Fragen kann eh keiner beantworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2011 um 12:02


Also Frauen sind eindeutig einfacher als ein Mathestudium!!!!

Bin so froh, wenn ich im Studkum irgendwie durch Mathe komme...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2011 um 12:08
In Antwort auf melete_12094492


Also Frauen sind eindeutig einfacher als ein Mathestudium!!!!

Bin so froh, wenn ich im Studkum irgendwie durch Mathe komme...

Weißt du,
es gibt da eine magische Grenze; solange man diese noch nicht überschritten hat, scheint die Mathematik irgendein verwirrendes, undurchdringbares Chaos zu sein. Aber auch das Chaos folgt gewissen Regeln, und jenseits dieser Grenze offenbart sich dir eine Welt voller Klarheit, Schönheit und Harmonie

Darauf würd ich bei den Frauen (und Männern) nicht hoffen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2011 um 12:18
In Antwort auf pipernigrum

Weißt du,
es gibt da eine magische Grenze; solange man diese noch nicht überschritten hat, scheint die Mathematik irgendein verwirrendes, undurchdringbares Chaos zu sein. Aber auch das Chaos folgt gewissen Regeln, und jenseits dieser Grenze offenbart sich dir eine Welt voller Klarheit, Schönheit und Harmonie

Darauf würd ich bei den Frauen (und Männern) nicht hoffen...


also ganz ehrlich, wenn man aufeinmal sich eine komplexe Welt dazudenkt (Zahlen zwischen den Zahlen, ist klar...), dann würde ich doch lieber ohne dieses Wissen leben wollen ^^ Aber nun zu spät xD

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2011 um 12:21
In Antwort auf melete_12094492


also ganz ehrlich, wenn man aufeinmal sich eine komplexe Welt dazudenkt (Zahlen zwischen den Zahlen, ist klar...), dann würde ich doch lieber ohne dieses Wissen leben wollen ^^ Aber nun zu spät xD

Außerdem xD
finde ich, dass alle Männer und Frauen auch nach gewissen Schemen reagieren und handeln. Da habe ich mehr das Gefühl, dass ich da die Logik erkannt habe und der folgen kann, anstatt der Mathematik (was man vom Prinzip her im Leben ja auch gar nicht braucht... Wer braucht schon differenzial Gleichungen, um zu überlegen )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2011 um 12:41
In Antwort auf melete_12094492

Außerdem xD
finde ich, dass alle Männer und Frauen auch nach gewissen Schemen reagieren und handeln. Da habe ich mehr das Gefühl, dass ich da die Logik erkannt habe und der folgen kann, anstatt der Mathematik (was man vom Prinzip her im Leben ja auch gar nicht braucht... Wer braucht schon differenzial Gleichungen, um zu überlegen )

Jaja
der alte Irrtum, Mathematik sei zu nichts nütze.
Aber offensichtlich brauchst du sie trotzdem für dein Studium

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2011 um 13:10

Hm,
am besten vergisst du mathe und studierst das leben !

"Alles war super . Nach gut einer Woche dann das erste Date. Wir hatten Super Sex, was uns beiden gleichermaßen wichtig und ein großer Schwerpunkt unserer Beziehung bis heute ist, da wir 250km voneinander entfernt wohnen und uns nur alle 2 Wochen sehen können."
ihr habt eine sex-beziehung!

"Ich raffe das nicht, weiss nicht wo ich dran bin. "
was gibts denn da nicht zu raffen? ihr solltet mal richtig über euren status reden !

wieso verarscht sie dich?
"Da ich selber auch keine Klette bin und unter der Woche meistens beruflich eingebunden bin, war mir das so Recht. Man hat ja auch Hobbys und einen Job ..."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2011 um 14:22

Wenn Du Erklärungen suchst...
die Freundin Deiner Freundin sieht Dich anscheinend aus irgendwelchen Gründen als Konkurrenz. Sie ist eifersüchtig, vielleicht ist sie auch in Deine Freundin verliebt?

Man kann das auch weiterspinnen: vielleicht ist Deine Freundin Bi und Du bist der männliche Ausgleich alle zwei Wochen? Wäre auch eine Erklärung, warum Du nicht zu ihr kommen sollst.

Nur ne wilde Hypothese, aber paßt meines Erachtens zur momentanen Datenlage.

VG, IAH

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2011 um 17:55

Ach je,
warum darf es denn zwischen frauen keine solidarität geben, ohne dass die herren gleich eifersüchtig werden? ihr hängt doch auch häufig lieber mit euren kumpels herum als mit der freundin. und was für eine rolle spielt es, dass die freundin eine top eingerichtete etwohnung hat? frauen legen eben doch meistens mehr wert auf bez. als auf materielle dinge, und da würde ich die menschl. wärme und badewanne auch einer tollen, aber leeren wohnung vorziehen.
sorry, auch ich verstehe dein problem nicht so wirklich. - wieso meinst du am schluss, sie mit einem andereN teilen zu müssen - vorher sprachst du doch nur von eineR freundin? aber da du hier eh nicht antwortest, sind alle unsere ratschläge wahrscheinlich eh in den wind geschlagen ...

ach ja, und um auf deine eingangsfrage einzugehen - für menschen mit empathie und einfühlungsvermögen sind frauen sehr wohl zu verstehen - und männer sind keineswegs einfacher zu enträtseln. davon scheinst du mir nicht sehr viel zu besitzen. du kommst für mich wie ein bwler rüber, der sich nur an daten und fakten orientiert, die dahinterstehende menschliche dynamik aber nicht zu enträtseln vermag. und genauso ist ein mathematik-studium ist nur für denjenigen schwer, der keine mathematische begabung hat, die sollte man aber mitbringen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2011 um 20:29

.... Pausenclown ??? .....
... Nee .... Ich denke mal, das Madame nur nicht so richtig wusste, was sie wollte ...

Aber das Thema ist seit heute Nachmittag durch .. Sie hat angerufen und sich getrennt ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2011 um 0:20

Schon einmal überlegt
ob das Alles Absicht ist? Das Du Dir Gedanken machst? (Mit Gleichungen zu vergleichen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2011 um 7:40

Bedauern ?
Also, wenn ich Meinungen von anderen Leuten einholen will, dsnn will ich nicht bedauert werden !



Aber ist auch egal jetzt , Thema ist durch; Ende, Banane . Leben geht weiter !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2011 um 23:53

....
... mag sein ... Wenn man betrachtet, wie schnell es auf einmal zu Ende gegangen ist , also innerhalb von 2 Wochen von 100 auf 0 , stimmt mich das schon etwas bedenklich.

Aber es ist ja nicht so wie im Job, wo man sagen kann: "Bei der Nächsten mache ich was anders oder besser ...

Nein, es ist das Leben, man ist wie man ist ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2011 um 18:12

Aus und vorbei !
Also nochmal : seit Montag , ca. 17:00 ist die Sache vorbei ! Sie hat mir gesagt, das sie die Beziehung zu Ihr wichtiger ist als ein Mann! Damit habe ich die Antwort auf meine Fragen !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper