Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frauen nur reines Vergnügungsmittel ?

Frauen nur reines Vergnügungsmittel ?

21. März 2010 um 12:36

Hallo an Alle !

Diese Frage stelle ich vorzüglich an die männlichen Nutzer !

Kurz vorab: Ich berichte von einem Bekannten, 48 Jahre, verheiratet seit ca. 7 Jahren, 2 kleine Kinder (3 und 5), die Ehe wurde eingegangen, weil die Frau nach bereits 5 Monaten Beziehung schon schwanger war, die Ehe läuft nicht gut, viel Streit um Geld, Sex usw. Vorher befand er sich immer in festen, langen Beziehungen. In einigen Beziehungen war er treu, in anderen nicht. In der jetzigen Beziehung ist er nicht treu. Die Frau weiß allerdings nichts. Er geht regelmäßig zu einer privaten Prostituierten.

Vor einiger Zeit unterhielten wir uns nett. Wir kennen uns schon lange und sind sehr gut befreundet (rein platonische Freundschaft). Allerdings die Aussage die dann seinerseits kam, hat mich doch sehr irritiert und durcheinander gemacht. In letzter Zeit habe ich öfter darüber nachgedacht und kann es ehrlich gesagt nicht fassen ! Wir sprachen allgemein über Frauen. Irgendwann kams dann:

Er sehe Frauen nur als reines Vergnügungsmittel, mehr nicht ! Er würde alle Frauen nur auf ihren Arsch und ihre Geschlechtsteile reduzieren und das würde auch so bleiben ! Er sei und bliebe ein Straßenkater und Hurenvogel !

Er ist ein sehr netter, einfühlsamer und offener Mann, freiberuflicher Akademiker. Ich hätte nie gedacht, dass
man(n) so denken kann.

Meint er das wirklich so oder will er mir nur etwas vorspielen ? Die Aussage passt nicht wirklich zu ihm ! Vor allem habe ich immer den Eindruck, dass er seiner Frau nicht so recht gewachsen ist und er zu Hause den Pantoffelheld spielt und alles macht, was er gesagt bekommt, aber das kann ich nicht bezeugen, da ich sie nicht kenne.

So die Herren und natürlich Damen, sind wir Frauen nur ein Vergnügungsmittel oder bedeuten wir doch mehr ?


Mehr lesen

21. März 2010 um 12:48

Tja
es gibt sicher Mänenr, die so denken. Sind für mich primitive Dummbrote. Wie Du siehst, hat es nichts zu sagen, wenn Manneinfühlsam und nett tut, einen Akademikerabschluß hat und Frauen gegenüber charmant tut. Leider fallen Frauen auf sowas oft rein...wie seine eigene leider auch. Seine "Behemen" dient ja nur dem Zweck, Frau in die Kiste zu bekommen, was bei ihm auch imemr wieder klappt. Er scheint eben nur triebgesteuert zu sein. Daher sollte Frau aufpassen udn sich nicht von zu charmanten Männern einlullen lassen. Einfach gesagt ist er ein menschliches ...

Gefällt mir

21. März 2010 um 13:14


"Er ist ein sehr netter, einfühlsamer und offener Mann, freiberuflicher Akademiker"

tja, da musst du dich wohl sehr getäuscht haben...

Gefällt mir

21. März 2010 um 13:37

Ohne Worte...
> In einigen Beziehungen war er treu, in anderen nicht. In der >jetzigen Beziehung ist er nicht treu. Die Frau weiß allerdings >nichts. Er geht regelmäßig zu einer privaten Prostituierten.

>Er sehe Frauen nur als reines Vergnügungsmittel, mehr nicht ! >Er würde alle Frauen nur auf ihren Arsch und ihre >Geschlechtsteile reduzieren und das würde auch so bleiben !

>Er ist ein sehr netter, einfühlsamer und offener Mann, >freiberuflicher Akademiker. Ich hätte nie gedacht, dass
>man(n) so denken kann.

Ohne Worte.

Gefällt mir

21. März 2010 um 13:50

Doch sind sie.
Doch sind sie!

Uuuund:

-Fremdgehende Frauen gibts nicht!
-Erfolgreiche Beziehungen waren einfach noch nicht lang genug zusammen, um sich gegenseitig zu betrügen.
-Meine persönlichen Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht sind repräsentativ für den Rest der Weltbevölkerung!

Auswendig lernen - morgen wirst abgefragt!


Gefällt mir

21. März 2010 um 14:19

Ja,
es gehöen immer 2 dazu...würden alle Frauen es merken, so wie Du,könnten solche Arschlöcher gar nicht existieren. Das eine bedingt das andere. Man lernt immer dazu, so hast auch Du vielelicht Deine Erfahrungen gesammelt, um nun soweit zu sein, nicht auf solche Typen hereinzufallen. Die Meschen sind schon oft krass drauf, daß sie sich untereinander so verletzen udn ausnutzen. Aber das ist wahrscheinlich das Leben. Manch einer ist gutgläubig und vertruat dem anderen, welcher nur was vorspielt um seinen Vorteil daraus zu ziehen. Kommt der andere dahinter, ist er geprägt für die Zukunft und wird dann vorsichtiger bei neuen Bekanntschaften sein. Ist schade, daß auf diese fiese Weise das Gute im Menschen kapputt gemacht wird.
LG

Gefällt mir

21. März 2010 um 15:21

Nimms doch nicht gleich persönlich...
Zuallererst nimms nicht gleich persönlich!

Zugegeben mein Antwort mag schnippisch gewesen sein aber ich habe dir mit keinem Wort vorgeworfen das du fremdgegangen bist!

Und nun zu dem Thread! Eine Frau deren notorisch fremdgehender (platonischer) Freund seine verquere Weltsicht zum Thema Frauen preisgibt und sie dann zu der Frage verleitet, ob Frauen nur Vergnügungsmittel sind!

Statt ihr nun zu sagen, daß sie sich bei einem Freund über diese Sicht der Dinge nicht wundern braucht, stehst du Gewehr bei Fuß um noch ordentlich was nachzulegen. (und in dieser Hinsicht bist auch du mir schon mehrmals negativ aufgefallen)

Was kommt also als erstes von dir:" .das dürfte sie doch aber sein, die reine und ungeschminkte Wahrheit."

Und das ist eine wilde Verallgemeinerung!

Weiter unten relativierst du es noch einmal zu einem: "du möchtest nicht wissen wieviele Männer...." um im gleichen Atemzug noch nachzuschieben, daß du aus diesem Grund keine Beziehung möchtest. Was wieder impliziert, daß im Grunde alle Männer so sind.

Nichts für Ungut aber das ist auch weit entfernt von einer differenzierten Antwort.

Insofern war meine Antwort vielleicht nicht angemessen, deine Meinung teile ich deswegen trotzdem nicht!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen