Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frauen in Frauen verliebt

Frauen in Frauen verliebt

12. März 2018 um 13:25

kennt ihr das? diese Schmetterlinge im Bauch, wenn ihr SIE sehr? Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder, aber ich bin nicht das erste mal in eine Frau verknallt!

Vor on zwei Jahren hatte ich mal eine romance mit einer Freundin, sie ist bi und lebt momentan (auch zu dem Zeitpunkt) mit einer Frau zusammen.
Es war wunderschön, nur ohne tiefere Gefühle ..
nun bin ich seit fast einem halben Jahr wieder verknallt... wir sind gerade dabei uns anzufreunden, können super quatschen.. sind aber beide in Beziehungen und ich weiß nicht, was sie von Frauen hält .. 😣
war jemand in einer ähnlichen Situation und hat tips, wie man das rausbekommen kann???

Mehr lesen

13. März 2018 um 8:16

Nein, darum geht es mir nicht. Ja, ich sehne mich nach körperlicher Nähe zu ihr. Aber ich würde gerne einfach darüber sprechen.. mit IHR! 
Weil ich diese Gefühle oder dieses Gefühl selbst nicht einordnen kann ... aber ich denke immer, außer mir passiert sowas keinem in meinem Umfeld.. 😣 verkallen in eine Frau ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2018 um 9:27
In Antwort auf julia.22

Nein, darum geht es mir nicht. Ja, ich sehne mich nach körperlicher Nähe zu ihr. Aber ich würde gerne einfach darüber sprechen.. mit IHR! 
Weil ich diese Gefühle oder dieses Gefühl selbst nicht einordnen kann ... aber ich denke immer, außer mir passiert sowas keinem in meinem Umfeld.. 😣 verkallen in eine Frau ...

Körperliche Nähe zu ihr = Mann betrügen.

Läuft deine / eure Ehe nicht gut? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2018 um 10:25
In Antwort auf nadu2punkto

Körperliche Nähe zu ihr = Mann betrügen.

Läuft deine / eure Ehe nicht gut? 

Es läuft okay.. aber es ist eben einfach der Alltag, der mich so eingeholt hat. Ich denke mir ja nicht „den betrügst du mal“ ... sondern es ist eine Sehnsucht und ein Gefühl, was ich nicht beschreiben kann.. es ist anders, als sich in einen Mann zu verlieben.. deshalb weiß ich nicht, was dahinter steckt!? Da ist ein kribbeln und eine Sehnsucht .. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2018 um 10:26

Mir geht es nicht ums betrügen, sondern um die Gefühle die sich da in mir stauen.. keine Ahnung ob verliebt, verknallt ... aber da ist was, sonst würde ich nicht so viel an sie denken. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2018 um 10:27

Ich glaube man versteht das nur, wenn man sowas erlebt hat.. Gefühle fürs gleiche Geschlecht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2018 um 11:20

Na dann wird dein Mann da ja sicher Verständnis haben...
Also ich wäre jetzt nicht wirklich begeistert wenn mein Partner sexuelle und menschliche Nähe woanders sucht- egal ob bei Männlein oder Weiblein... schon gar nicht wenn er es heimlich täte. 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2018 um 12:20
In Antwort auf herbstblume6

Na dann wird dein Mann da ja sicher Verständnis haben...
Also ich wäre jetzt nicht wirklich begeistert wenn mein Partner sexuelle und menschliche Nähe woanders sucht- egal ob bei Männlein oder Weiblein... schon gar nicht wenn er es heimlich täte. 

Natürlich wäre er nicht begeistert .. aber wie soll man sich gegen Gefühle wehren? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2018 um 12:26
In Antwort auf julia.22

Natürlich wäre er nicht begeistert .. aber wie soll man sich gegen Gefühle wehren? 

Was willst du den eigentlich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2018 um 12:46
In Antwort auf ofi21

Was willst du den eigentlich?

Wissen, ob jemand diese Situation erkennt und wie man herausfinden kann, ob sie auch bi ist...?! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2018 um 13:08
In Antwort auf julia.22

Wissen, ob jemand diese Situation erkennt und wie man herausfinden kann, ob sie auch bi ist...?! 

Nein, so eine Situation kenne ich nicht, ich steh nur auf Männer.

Ob sie bi ist, kann nur sie persönlich beantworten?

Und wenn es denn so wäre? Was dann?

Im Grunde ist es völlig egal,ob dein "Objekt der Begierde" männlich oder weiblich ist. Du bist vergeben. Das ist der Knackpunkt.

Wenn dir dein Mann nicht reicht für deine Bedürfnisse, trenn dich oder sprich mit ihm, ob er für eine offene Beziehung,bei der du was mit Frauen hast, bereit ist.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2018 um 13:14
In Antwort auf ofi21

Nein, so eine Situation kenne ich nicht, ich steh nur auf Männer.

Ob sie bi ist, kann nur sie persönlich beantworten?

Und wenn es denn so wäre? Was dann?

Im Grunde ist es völlig egal,ob dein "Objekt der Begierde" männlich oder weiblich ist. Du bist vergeben. Das ist der Knackpunkt.

Wenn dir dein Mann nicht reicht für deine Bedürfnisse, trenn dich oder sprich mit ihm, ob er für eine offene Beziehung,bei der du was mit Frauen hast, bereit ist.

Wenn sie auch bi wäre?! Dann könnte ich offen mit ihr darüber sprechen und es würde mir allein dadurch besser gehen! 

Aber ha, ehrlich - ich würde mich auf freundschaftplus einlassen!!! 

Vllt ist es aber Auch nur eine schwärmerei.. ich hatte sowas schonmal und dann war dieses Gefühl wieder weg und ich war froh, meine Klappe gehalten zu haben! 
Wenn ich wüsste, dass sie auch so fühlt, oder mehr passieren würde, dann könnte ich mir vorstellen, mit meinem Mann darüber zu sprechen. 

Ich weiß nicht recht was es ist und dachte und denke, wenn ich darüber spreche wird es eindeutiger 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2018 um 13:36

Ich kann sie doch überhaupt nicht einschätzen ... wenn’s mehr werden könnte, dann würde ich mit meinem Mann darüber sprechen.. aber wegen einer schwärmerei alles aufs Spiel setzen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2018 um 15:20
In Antwort auf julia.22

Wenn sie auch bi wäre?! Dann könnte ich offen mit ihr darüber sprechen und es würde mir allein dadurch besser gehen! 

Aber ha, ehrlich - ich würde mich auf freundschaftplus einlassen!!! 

Vllt ist es aber Auch nur eine schwärmerei.. ich hatte sowas schonmal und dann war dieses Gefühl wieder weg und ich war froh, meine Klappe gehalten zu haben! 
Wenn ich wüsste, dass sie auch so fühlt, oder mehr passieren würde, dann könnte ich mir vorstellen, mit meinem Mann darüber zu sprechen. 

Ich weiß nicht recht was es ist und dachte und denke, wenn ich darüber spreche wird es eindeutiger 

Freundschaft plus.... Was sagt dein Partner dazu? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2018 um 19:36

Uns verbindet alles was wir bisher haben und noch haben werden. Und auch liebe, kein Verliebtsein mehr. 
Glaube das ist nach 10 Jahren nicht verwerflich.. und ja, dann habe ich mich eben nochmal verliebt. Zurzeit ist es einer spinnerei und Schwärmerei.. mehr nicht. Ja, vllt träume ich auch von mehr, aber für mich ist das einfach nur menschlich. Gefühle sind menschlich und nicht steuerbar 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2018 um 21:39
In Antwort auf julia.22

Natürlich wäre er nicht begeistert .. aber wie soll man sich gegen Gefühle wehren? 

Ganz einfach: man kann viel fühlen aber man muss nicht jedes Gefühl nähren oder ausleben.
Eine Beziehung hat gewisse Regeln und Loyalität, Ehrlichkeit, Vertrauen sind die Basis. Ihr habt sexuelle Treue, Monogamie vereinbart- wenn du das ändern willst gehört es sich das mit dem Partner vorher zu besprechen. 
Wie soll er sonst entscheiden wie er damit umgehen will.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2018 um 21:42
In Antwort auf julia.22

Ich kann sie doch überhaupt nicht einschätzen ... wenn’s mehr werden könnte, dann würde ich mit meinem Mann darüber sprechen.. aber wegen einer schwärmerei alles aufs Spiel setzen? 

Warmwechsel also? Findet bei mir keine Sympathie. Für meinen Geschmack machst du viel zu viel Wirbel darum auf welches Klo die Objekte deiner Begierde gehen. Das was du planst wird dadurch keinen Deut besser.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2018 um 9:32

Es geht doch nicht um die Art der sexuellen Orientierung sondern darum wie man sich als Mensch allgemein und besonders in einer Beziehung fair verhält damit man noch in den Spiegel schauen kann. Heimlichkeiten und Warmwechsel sind da nicht förderlich.
Wenn man als Frau mit dem Partner glücklich ist und darüber hinaus gehende Bedürfnisse hat sollzman das kundtun. Vielleicht wäre der Mann ja über Zugeständnis von Freiheiten auch für sich interessiert? Oder man lebt das in Form eines heißen Dreiers aus? Es gibt Möglichkeiten fair zu sein und Spaß zu haben. Oder man weiß dann, es passt nicht mehr und trennt sich.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2018 um 9:45
In Antwort auf julia.22

kennt ihr das? diese Schmetterlinge im Bauch, wenn ihr SIE sehr? Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder, aber ich bin nicht das erste mal in eine Frau verknallt! 

Vor on zwei Jahren hatte ich mal eine romance mit einer Freundin, sie ist bi und lebt momentan (auch zu dem Zeitpunkt) mit einer Frau zusammen. 
Es war wunderschön, nur ohne tiefere Gefühle .. 
nun bin ich seit fast einem halben Jahr wieder verknallt... wir sind gerade dabei uns anzufreunden, können super quatschen.. sind aber beide in Beziehungen und ich weiß nicht, was sie von Frauen hält .. 😣 
war jemand in einer ähnlichen Situation und hat tips, wie man das rausbekommen kann??? 

Frau die Hetero ist wird sich nie in eine Frau verlieben.  Denn ich hatte drei Hetero Frauen kennengelernt diese waren auch nie in mich verliebt. Frau müsste eine Bi neigung haben dann kann sie sich in eine Frau verlieben. Wünsche dir viel glück. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2018 um 11:12



​Wenn ihr zusammen seid, ihr redet, freundet euch an - und wenn du da nicht gemerkt hast, dass sie an dir als Frau gefallen hat, dass sie von dir,  mit dir Liebe erwartet, dann wil sie das auch nicht!
Es sollte also "nur" eine Freundsachaft sein.
​Henrietta

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2018 um 11:53
In Antwort auf julia.22

Ich kann sie doch überhaupt nicht einschätzen ... wenn’s mehr werden könnte, dann würde ich mit meinem Mann darüber sprechen.. aber wegen einer schwärmerei alles aufs Spiel setzen? 

Das ist aber genau die falsche Reihenfolge.

Die richtige wäre, deinem Mann zu erzählen, dass du in eine Frau verknallt bist und ihn entscheiden zu lassen, was er damit anfängt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2018 um 11:54

Das ist aber hier gar nicht der Punkt. Der Punkt ist, dass sie jetzt schon plant, wie sie ihren Partner am besten mit dieser Frau betrügen kann, wenn diese Interesse hat.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2018 um 13:45

Aufgrund unseres Pferdes werde ich aber auch in Zukunft fast täglich in ihrer Nähe sein, das ist eben jetzt so. Und momentan findet alles nur in meinem Kopf statt! Aber ja, es findet statt! 

Und ich denke einfach anders über diese Gefühle, weil es sich um eine Frau handelt.. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2018 um 13:47
In Antwort auf henrietta27



​Wenn ihr zusammen seid, ihr redet, freundet euch an - und wenn du da nicht gemerkt hast, dass sie an dir als Frau gefallen hat, dass sie von dir,  mit dir Liebe erwartet, dann wil sie das auch nicht!
Es sollte also "nur" eine Freundsachaft sein.
​Henrietta

Danke für deinen Beitrag! 
Naja, wir sind gerade dabei uns anzufreunden.. ich denke aber auch nicht, dass sie von mir etwas merkt. Man geht ja bei eigentlichen hetero Frauen nicht unbedingt davon aus?! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2018 um 13:49
In Antwort auf julia.22

Aufgrund unseres Pferdes werde ich aber auch in Zukunft fast täglich in ihrer Nähe sein, das ist eben jetzt so. Und momentan findet alles nur in meinem Kopf statt! Aber ja, es findet statt! 

Und ich denke einfach anders über diese Gefühle, weil es sich um eine Frau handelt.. 

Red doch mal mit deinem Mann darüber, wie er es sieht.

Für manche Menschen ist fremdgehen immer fremdgehen, ganz egal, ob es mit einem Mann oder einer Frau passiert. Andere wiederum nehmen gleichgeschlechtliche Untreue nicht so ernst.

Vielleicht hast du ja Glück und dein Mann findet es sogar erotisch, dass du mit einer Frau schlafen möchtest und will vielleicht sogar zusehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2018 um 8:44
In Antwort auf julia.22

Natürlich wäre er nicht begeistert .. aber wie soll man sich gegen Gefühle wehren? 

Äh, da kannst du googeln oder Dir einen Ratgeber kaufen. Es gibt Hunderte erfolgreicher Methoden unerwünschte Gefühle zu verarbeiten. Eien ist zB die kognitive Verhaltenstherapie.

Dein Problem ist aber ein anderes: Du willst Dich ja gar nicht gegen die Gefühle wehren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2018 um 8:52
In Antwort auf julia.22

Aufgrund unseres Pferdes werde ich aber auch in Zukunft fast täglich in ihrer Nähe sein, das ist eben jetzt so. Und momentan findet alles nur in meinem Kopf statt! Aber ja, es findet statt! 

Und ich denke einfach anders über diese Gefühle, weil es sich um eine Frau handelt.. 

Warum anders? Da ist bei Frauen nichts anderes, man verliebt sich genauso, flirtet, tastet sich voran, dienganze Achterbahn der Gefühle bis man weiß woran man ist. Einen Korb bekommt. Oder zusammen kommt- für kurz, lang oder dauerhaft. Mit dem gleichen Beziehungshochs- und tiefs, mit mehr- oder weniger gutem Sex, mit Alltagsfreuden und Leid.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2018 um 21:59
In Antwort auf julia.22

kennt ihr das? diese Schmetterlinge im Bauch, wenn ihr SIE sehr? Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder, aber ich bin nicht das erste mal in eine Frau verknallt! 

Vor on zwei Jahren hatte ich mal eine romance mit einer Freundin, sie ist bi und lebt momentan (auch zu dem Zeitpunkt) mit einer Frau zusammen. 
Es war wunderschön, nur ohne tiefere Gefühle .. 
nun bin ich seit fast einem halben Jahr wieder verknallt... wir sind gerade dabei uns anzufreunden, können super quatschen.. sind aber beide in Beziehungen und ich weiß nicht, was sie von Frauen hält .. 😣 
war jemand in einer ähnlichen Situation und hat tips, wie man das rausbekommen kann??? 

Hallo Julia,
ich hab mir jetzt die ganzen Antworten durchgelesen und es ist zum Teil echt traurig wie dich manche verurteilen. Mir kam es teilweise so vor als wolle man dir keine Ratschläge geben, sondern eher eine Lektion erteilen.
Ich kenn deine Sitaution zu gut. Auch ich war schon öfter in Frauen verliebt. Ja auch sogar als ich in einer festen Beziehung gewesen bin.
Ich persöhnlich konnte leider nicht mit meinem Freund darüber reden da er homophob ist. Es hat mich sehr belastet was schließlich auch den Grund zur Trennung lieferte.
Aber trotzdem würde ich dir anraten mit deinem Mann und der Freundin für die du schwärmst zu reden.
Ich persöhnlich würde bei gerade so einem Thema nicht mit der Tür ins Haus fallen und deinen Mann sofort nach einer offenen Beziehung fragen.
Auch für deine Freundin gilt dasselbe. Würdest du fragen "Hey stehst du nicht auch auf Frauen"käme das sicherlich sehr komisch.
Mache eher unterschwällige Bemerkungen um dann nach paar Tagen ein offenes und ehrliches Gespräch zu beginnen.
Bisexuallität ist nichts verwerfliches und dein Mann und jeder andere kann dich dafür nicht verurteilen.
Natürlich ist deine Sitaution heikel vorallem weil du 2 Kinder hast. Aber eine gute Ehe sollte immer mit Ehrlichkeit verbunden sein. In 10 Jahren (hab ich das richtig gelesen?) die man zusammen ist verändert sich immer jeder Partner, trotzdem sollte man immer aufrichtig bleiben und mit einander reden. 
Ich rate dir definitiv ab deinem Mann etwas zu verheimlichen.
Ich rate dir aber auch mit deiner Freundin zu reden. Sie ist vielleicht erstaunt oder vielleicht fühlt sie genauso.
Bei vielen Menschen sieht man die Sexuelle Neigung nicht. Sprich darüber und sei offen das macht dich für viele Menschen verständlicher und dich ein Stück befreiter.
Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.
Fühl dich gedrückt Sophia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 2:51
In Antwort auf applebaby

Hallo Julia,
ich hab mir jetzt die ganzen Antworten durchgelesen und es ist zum Teil echt traurig wie dich manche verurteilen. Mir kam es teilweise so vor als wolle man dir keine Ratschläge geben, sondern eher eine Lektion erteilen.
Ich kenn deine Sitaution zu gut. Auch ich war schon öfter in Frauen verliebt. Ja auch sogar als ich in einer festen Beziehung gewesen bin.
Ich persöhnlich konnte leider nicht mit meinem Freund darüber reden da er homophob ist. Es hat mich sehr belastet was schließlich auch den Grund zur Trennung lieferte.
Aber trotzdem würde ich dir anraten mit deinem Mann und der Freundin für die du schwärmst zu reden.
Ich persöhnlich würde bei gerade so einem Thema nicht mit der Tür ins Haus fallen und deinen Mann sofort nach einer offenen Beziehung fragen.
Auch für deine Freundin gilt dasselbe. Würdest du fragen "Hey stehst du nicht auch auf Frauen"käme das sicherlich sehr komisch.
Mache eher unterschwällige Bemerkungen um dann nach paar Tagen ein offenes und ehrliches Gespräch zu beginnen.
Bisexuallität ist nichts verwerfliches und dein Mann und jeder andere kann dich dafür nicht verurteilen.
Natürlich ist deine Sitaution heikel vorallem weil du 2 Kinder hast. Aber eine gute Ehe sollte immer mit Ehrlichkeit verbunden sein. In 10 Jahren (hab ich das richtig gelesen?) die man zusammen ist verändert sich immer jeder Partner, trotzdem sollte man immer aufrichtig bleiben und mit einander reden. 
Ich rate dir definitiv ab deinem Mann etwas zu verheimlichen.
Ich rate dir aber auch mit deiner Freundin zu reden. Sie ist vielleicht erstaunt oder vielleicht fühlt sie genauso.
Bei vielen Menschen sieht man die Sexuelle Neigung nicht. Sprich darüber und sei offen das macht dich für viele Menschen verständlicher und dich ein Stück befreiter.
Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.
Fühl dich gedrückt Sophia

Ich verstehe deinen Rat überhaupt nicht. Fast jeder verliebt sich im Laufe der Jahre mal fremd und meistens stellt man sogar fest, dass es zum eigenen Partner durchaus andere gute Optionen geben würde. Das ist keine Frage der sexuellen Orientierung.Ebensowenig ist die sexuelle Orientierung etwas das einen zwingt einen zweiten Partner zu haben wenn man bisexuell ist. Nach dem Motto- ich bin bi ich brauche beides.
Polygame Veranlagung kann jeder haben. Auch emotionale oder sexuelle Defizite kann jeder haben.
Man kann doch nicht homo- hetero- oder bisexualität als Grund für schlechtes Benehmen in einer Beziehung nehmen.
 Und heimliches fremdverlieben und abchecken der Möglichkeit bei anderen zu landen ohne auch nur zu überlegen was ich eigentlich mit meinem angestammtem Ersthasi will ist schlechter Stil.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 7:53
In Antwort auf applebaby

Hallo Julia,
ich hab mir jetzt die ganzen Antworten durchgelesen und es ist zum Teil echt traurig wie dich manche verurteilen. Mir kam es teilweise so vor als wolle man dir keine Ratschläge geben, sondern eher eine Lektion erteilen.
Ich kenn deine Sitaution zu gut. Auch ich war schon öfter in Frauen verliebt. Ja auch sogar als ich in einer festen Beziehung gewesen bin.
Ich persöhnlich konnte leider nicht mit meinem Freund darüber reden da er homophob ist. Es hat mich sehr belastet was schließlich auch den Grund zur Trennung lieferte.
Aber trotzdem würde ich dir anraten mit deinem Mann und der Freundin für die du schwärmst zu reden.
Ich persöhnlich würde bei gerade so einem Thema nicht mit der Tür ins Haus fallen und deinen Mann sofort nach einer offenen Beziehung fragen.
Auch für deine Freundin gilt dasselbe. Würdest du fragen "Hey stehst du nicht auch auf Frauen"käme das sicherlich sehr komisch.
Mache eher unterschwällige Bemerkungen um dann nach paar Tagen ein offenes und ehrliches Gespräch zu beginnen.
Bisexuallität ist nichts verwerfliches und dein Mann und jeder andere kann dich dafür nicht verurteilen.
Natürlich ist deine Sitaution heikel vorallem weil du 2 Kinder hast. Aber eine gute Ehe sollte immer mit Ehrlichkeit verbunden sein. In 10 Jahren (hab ich das richtig gelesen?) die man zusammen ist verändert sich immer jeder Partner, trotzdem sollte man immer aufrichtig bleiben und mit einander reden. 
Ich rate dir definitiv ab deinem Mann etwas zu verheimlichen.
Ich rate dir aber auch mit deiner Freundin zu reden. Sie ist vielleicht erstaunt oder vielleicht fühlt sie genauso.
Bei vielen Menschen sieht man die Sexuelle Neigung nicht. Sprich darüber und sei offen das macht dich für viele Menschen verständlicher und dich ein Stück befreiter.
Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.
Fühl dich gedrückt Sophia

Das Problem der TE hat doch nur periphär etwas mit Bisexualität zu tun. Es geht hier nicht um die Liebe einer Frau zu einer Frau, sondern um die Liebe zu einem anderen Menshen, obwohl man gerade in einer Partnerschaft steckt. Das ist doch das eigentliche Problem. Ob man in eine Frau oder einen Mann fremdverliebt ist, ist völlig egal und ob der Partner homophob ist oder nicht, auch.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober um 11:26
In Antwort auf julia.22

kennt ihr das? diese Schmetterlinge im Bauch, wenn ihr SIE sehr? Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder, aber ich bin nicht das erste mal in eine Frau verknallt! 

Vor on zwei Jahren hatte ich mal eine romance mit einer Freundin, sie ist bi und lebt momentan (auch zu dem Zeitpunkt) mit einer Frau zusammen. 
Es war wunderschön, nur ohne tiefere Gefühle .. 
nun bin ich seit fast einem halben Jahr wieder verknallt... wir sind gerade dabei uns anzufreunden, können super quatschen.. sind aber beide in Beziehungen und ich weiß nicht, was sie von Frauen hält .. 😣 
war jemand in einer ähnlichen Situation und hat tips, wie man das rausbekommen kann??? 

Hallo Julia, 
Dein Post ist schon länger her mittlerweile. Weiss gar nicht ob es dich hier noch gibt! Magst du mir vielleicht schreiben, falls du das siehst? Liebe Grüße 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich bin einsam.
Von: user28861
neu
13. Oktober um 3:05
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen