Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frauen gegenüber abgestumpft?

Frauen gegenüber abgestumpft?

19. Januar 2016 um 13:35

Ich habe mir jetzt etwas länger überlegt ob der Titel zu darunter liegenden Text passt, aber ich glaube das es den Kernpunkt ganz gut heraushebt.

Also kurze Infos über meine Persönlichkeit. Ich bin 26 Jahre alt fast fertiger Lehramt Student, sehr sportlich (Handballer), Reise gerne und bin sehr extrovertiert. Seit April letzten Jahres trennten sich die gemeinsamen Wege meiner Exfreundin und mir (2 Jahre zusammen), da Sie ihr Medizinstudium anfing. Seit dem hat sich vieles in unserer Beziehung verändert. Sie wurde sehr gestresst, emotional distanziert und interessierte sich auch weniger für mein Leben. Sie ist eine sehr strebsame Persönlichkeit und gibt für ihr Ziel immer 100%. Zunächst dachte ich mir, dass das eine Phase wäre und habe es geduldig abgewartet (da ich sehr gut weiß wie es ist im Studium unter Druck zu stehen). Aber es änderte sich über 3 Monate nichts und Sie meinte, dass es bis zu ihrem Physikum (ende 4tes Semester) nicht besser werden würde.
Also trennten wir uns gezwungener Maßen, da sie es nicht ertrug mich ständig zu enttäuschen und ich selbst vor meinem ersten Staatsexamen stand und emotionale höhen und tiefen nicht riskieren konnte obwohl die Trennung ohnehin schmerzhaft war.
Wir trennten uns mit den Worten, dass wir hoffen irgendwann wieder zueinander zu finden.

Kurze Zeit später starb auch noch einer ihrer ehemaligen besten Freunde und ich wollte trotz der Trennung dann für sie da sein.

Ich war ihr erster richtiger Freund aber ich weiß, dass wir uns zu früh kennenlernten. Sie hatte noch keine Erfahrung mit anderen Männern und konnte die Beziehung nie einordnen. Es ärgerte sie, dass ich viel mehr Erfahrung in Sachen liebe und Beziehung hatte als sie.

Ihre Familie mochte mich wirklich sehr und sie schreiben mir sogar immer noch bzw. wir treffen uns sogar ab und zu zum essen. Einer meiner besten Freunde ist kurz nach der Trennung auch noch mit der Schwester meiner Ex zusammen gekommen. Mich persönlich stört es nicht, da ich mich für sie beide sehr freue und die Schwester meiner Ex auch irgendwie meine "kleine Schwester ist/war" .

ob es nun gut ist, dass ich immer noch Kontakt zu ihrer Familie habe ist verständlich fragwürdig. Aber es sind sehr gute Menschen mit denen ich mich gerne austausche und mir irgendwie gut tun.
Seit der Trennung haben wir nicht mehr miteinander geredet. Wir sahen uns mal 1 Monat nach unserer Trennung auf einem Festival und sie wollte gegen Ende dann mit mir reden, aber ich konnte es einfach nicht und war zum eigenem Schutz sehr abweisend.

Seit dem habe ich ihr nur zum Geburtstag und Weihnachten/ Neujahr liebe Grüße und Wünsche geschrieben.
Sie hat auch nach wie vor, Bilder von uns in Facebook drin. Ich weiß auch, dass sie keinen neuen hat.

Nun zum eigentlichen Teil dieses langen Textes xD
Ich konnte sagen, dass ich bei meiner Ex endlich das hatte was ich wollte.
Seit der Trennung habe ich alles mögliche versucht um sie zu vergessen bzw. weiter im Leben voran zu schreiten.
Ich hatte auch eine überraschende Anzahl an weiblicher Gesellschaft. Ich Tinder sogar um irgendwie vielleicht jemanden zu finden, der mir Hilft meine Ex zu vergessen.

Leider scheitert alles, da ich doch immer wieder vergleiche. Ich weiß, dass das ein No go ist und jeder Mensch ist ja einzigartig. Jeder hat seine vor und Nachteile (ecken und Kanten) und meine Ex war auch nicht Perfekt.
Aber wenn man weiß, dass man jemanden hatte, der einen einfach verstand und man gemeinsam so viel Blödsinn machte und Reisen konnte (Azoren, Bali), ist es für mich nahezu utopisch einer anderen Frau eine echte Chance zu geben.

Einerseits sage ich mir ja, dass ich unmöglich warten kann bis sich meine Ex meldet. Selbst wenn das der Fall sein sollte, dann würde es nie mehr sein wie früher, da in mir einfach eine enorme Enttäuschung schlummert die sich sogar indirekt auf andere Frauen projeziert.

Jetzt zur Zeit habe ich eine weitere Frau kennen gelernt die an sich wirklich Nett, freundlich und zuvorkommen ist. Aber ich vergleiche sie ungewollt und sage mir bereits im Voraus, dass das keine Zukunft haben wird weil ich einfach nicht schwach werde. Ich fühle mich einfach emotional inzwischen völlig Regungslos. Egal wie lieb und freundlich eine Frau zu mir ist, am Ende kann ich ihr nicht das geben was ich will und den ... will ich auch nicht spielen.

ich schreibe das hier in erster Linie um es einfach mal getan zu haben. Ich glaube jetzt nicht, dass hier jemand mit einem Wunderrat kommen wird und alles ins positive rückt. Ich habe bereits auch einige interessante Inet seiten und Literatur durchgeblättert, da mich das Phänomen "Liebe&Beziehung" an sich interessiert.

Mehr lesen

19. Januar 2016 um 13:49

Andere Mütter haben auch tolle Töchter.

Du bist wieder zu haben, also Mädels, haltet euch bereit: tsunia macht den Beziehungsmarkt unsicher!

Kopf hoch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2016 um 17:18

...
darum geht es ja. versuchen abzuschließen.
wenn es so einfach wäre dann wäre man ja längst weiter.

sobald ich aber eine Frau kennen lerne, schießen die Gefühle an die Ex wieder hoch.
Ich versuche wirklich viel um es zu unterbinden aber das Gehirn ist ja bekannter maßen eigenständig. Genau dann wenn man an etwas nicht denken will, denkt man erst recht daran xD

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2016 um 12:28

...
sollte sich das jetzt auf meinen "Poste" beziehen oder auf den nutzlosen Kommentar der Adriana?

wenn Leute meinen sich destruktiv zu äußern dann sollten sie nicht in diesen Foren existieren.

So wie ich hörte, soll es sich hier um unterstützende, Konstruktive und Gegenseitige Hilfe handeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2016 um 1:47
In Antwort auf tsunia

...
sollte sich das jetzt auf meinen "Poste" beziehen oder auf den nutzlosen Kommentar der Adriana?

wenn Leute meinen sich destruktiv zu äußern dann sollten sie nicht in diesen Foren existieren.

So wie ich hörte, soll es sich hier um unterstützende, Konstruktive und Gegenseitige Hilfe handeln.

Den
dummen beitrag von adriana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Medizinstudium Stress Trennung
Von: tsunia
neu
8. Juli 2015 um 9:46
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen