Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frauen: durchschnittlich aussehen = mehr Liebeserfolg?

Frauen: durchschnittlich aussehen = mehr Liebeserfolg?

14. August 2011 um 18:06

Hallo,

Habe in meinem weiteren Bekannten- und Freundeskreis ein interessantes Phänomen festgestellt. Entgegen der allgemein üblichen Meinung haben diejenigen Mädels und Frauen die eher durchschnittlich aussehen mehr Dates und Liebesbeziehungen als diejenigen die besser Aussehen. Inwieweit könnt ihr diese Erfahrung bestätigen?

Mehr lesen

14. August 2011 um 18:25

Also
ich hab festgestellt, also das soll jetzt nicht doof klingen oder so, zumindest seh ich das halt so auf der straße.. bitte nicht sauer sein, aber ich sehe viele "beleibtere" frauen mit schlanken männern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2011 um 19:19

Hä?
ich dachte du bist single?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2011 um 19:27

Also alles gaaaanz normal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2011 um 20:02

Habe ich so nicht beobachtet
meiner meinung nach haben die hübschesten frauen immer noch die interessantesten männer abbekommen. einfach weil die auswahl im höheren segment bestand wo andere gleich durchfallen normalos waren den hübschen sicher nicht immer gewachsen.

könnte allerdings sein das weniger hübsche eher an ihrer beziehung festhalten und sich unterordnen um die beziehung aufrecht zu halten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2011 um 1:08

...
Und was ist daran erfolgreich, mehrere Dates und Beziehungen zu haben? Heißt das nicht im Endeffekt, dass auch mehrere gescheitert sind?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2011 um 1:13

...
Manchmal kotzt mich die Neidgesellschaft schon an. Immer schön tiefstapeln, denn die Wahrheit zu sagen, wenn sie objektiv nun mal so ist, wird dann gleich als arrogant wahrgenommen.

Mir persönlich sind Leute mit (leicht) überzogenem Selbstbild lieber als die zahlreichen selbstwertlosen Opfer von Minderwertigkeitskomplexen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2011 um 14:13

Denke auch, dass bei Langzeitbeziehungen
die durchschnittlicheaussehenden Männer und Frauen die Nase vorn haben - bei Dates und Affairen allerdings nicht - da sucht man sich doch lieber was Attraktives, Interessantes, Erotisches ...
Habe festgestellt, dass sehr hübsche und auch beruflich erfolgreiche Frauen häufig Singles sind - vermutlich, weil sie auch höhere Ansprüche stellen.
In meinem Bekanntenkreis waren die - nach Aussehen und Lebensauffassung - durchschnittlicheren Menschen immer als erstes vergeben.
Man könnte daraus aber auch böse Trugschlüsse ziehen - nämlich, dass sie wissen, dass ihre Chancen auf dem Partnermarkt nicht so gut sind, deshalb einen ähnlichen Langweiler nehmen, mit diesem Kinder zeugen und dann möglichst lange beieinander bleiben, weil man ja weiß, dass man so ohne weiteres keinen Neuen mehr finden wird ...
Allerdings sind das nur Tendenzen - verallgemeinern kann man es sicherlich nicht. Generell finde ich, dass das Aussehen überbewertet wird - klar, am Anfang muss man sich halt gegenseitig sexy finden - aber das macht doch nicht den Erfolg einer Beziehung aus - wenn sonst, nichts dazu kommt, ist es doch armselig.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2011 um 15:42

Mehrere Mißverständnisse sind da am Werk
1. Intelligente Männer geben keinen Deut auf die jeweils herschenden Schönheitsideale, sie suchen sich Frauen aus, die erstmal für sie selber attraktiv sind, und was sie attraktiv finden, hat viel mit ihren eigenen bisherigen Erfahrungen zu tun - aber nicht mit dem, was von Medien und Frauen als schön angesehen wird

2. Deswegen finden viele Männer tatsächlichgerade die Frauen schön, die bei den FRAUEN durch das Raster fallen, weil sie angeblich zu klein, zu dick, zu schlecht frisiert, zu ungeschminkt und was weiß ich noch alles sind

3. Der Eindruck vom Aussehen einer Frau VERÄNDERT sich bei vielen Männern, wenn sie erst mal eine Weile mit ihr gesprochen haben. Ein Freund drückte es so aus: 'Ich weiß nicht, was mit mir los ist: Ich fand sie total schrappig, aber nachdem ich mich 3 Stunden mit ihr unterhalten hatte, wollte ich mit ihr ins Bett'.

4. Heißt also: Wer sich auf sein Aussehen verläßt, um für einen Mann interessant zu sein, ist bald wieder verlassen.

5. Wenn ein Mann sich dann doch eher für - ich formuliere es mal klischeehaft - Stöckelschuh-tragende, gertenschlanke, langbeinige Blondinen interessiert, dann oft in erster Linie, weil er sich von einer Affäre mit der Frau ein HÖHERES PRESTIGE sowohl bei Männern als auch bei Frauen erhofft - und damit seine Chancen auf den nächsten Fang zu verbessern erhofft.

VG, IAH

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2011 um 15:44

Vielleicht nicht mehr Dates
aber mehr Liebesbeziehungen. Und vor allem längere Liebesbeziehungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2011 um 17:35

Hier ein Beispiel
Ein Nachbar hatte mal ne Freundin.
Die war blond, blaue Augen, schöne Figur.
Sehr nett und nicht eingebildet.
Das einzig negative war ihre Hakennase.
Hat niemanden gestört - ausser sie selber.
Also hat sie die Nase korrigieren lassen.
Ich kann jetzt wieder nur für mich sprechen:
Nun war sie perfekt und ich fand sie nicht mehr sympathisch!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2011 um 18:20

Du hast mich falsch verstanden
es geht nicht um ALLE Männer, die auf Blondinen stehen (und Blondinen war auch nur ein Beispiel ), es geht um Männer, denen das Aussehen wichtiger ist als der Charakter. Und zwar deswegen, weil sie sich von einer Beziehung keine Partnerschaft, sondern nur Sex und eben höheres Prestige erhoffen. Und Heiraten ist da sowieso die letzte Priorität. Und wenn man verheiratet ist, dann kann man ja immer noch den Tiger Woods machen.

Was ich NICHT sagen wollte, war daß mann sich für eine Blondine nicht auch aus anderen Gründen interessieren kann. Nur spielt dann das Aussehen vielleicht für die allererste Kontaktaufnahme eine Rolle, aber später eben nicht mehr.

Nun klar?

LG, IAH

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2011 um 0:26

Sorry, aber jennifer anniston
ist nun wirklich das beste beispiel für eine absolut durchschnittlich aussehende frau - typ mädchen von nebenan halt - (trotz diversen ops) und keineswegs schön.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2011 um 2:05

...
Echt jetzt? Ich find die total durchschnittlich... wie so ne Hausfrau. Sicherlich, sie hat jetzt nichts, was mir als extrem unattraktiv auffallen würde, aber ich versteh die Typen, für mich ist die einfach nur langweilig.

Schlimm finde ich z.B. Renee Zellweger. Wie die es zu irgendwas gebracht hat, kann ich mir nicht erklären.

Ach ja, bei Rosie- Huntington Whitley stört mich auf den ersten Blick ihr assymetrisches Gesicht. Bei der ist ja ein Auge höher als das andere... geht gar nicht ^^

Mir gefallen zB. Adriana Lima, oder Megan Fox (vor ihren OPs), Scarlett Johansson, Emma Watson, Keira Knightley (vom Gesicht her von allen am besten, nun müsste sie nur etwas zunehmen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2011 um 22:20

Ich denke, das männer sich weit weniger
für angeblich gut aussehende schauspielerinnen interessieren als gemeinhin angenommen. von allen partnern, die ich hatte, hat sich niemand auch nur die bohne dafür interessiert oder die damen eines kommentars gewürdigt.
und wie schon an anderer stelle erwähnt, ist schönheit ohne charme, ausstrahlung und intelligenz ohnehin uninteressant - und da müssen viele der damen dann leider in der versenkung verschwinden.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2011 um 22:32

Minimum13
gebe dir in vielen punkten recht und leider habe ich auch bei sehr gut aussehenden männern oft feststellen müssen, dass die keinerlei charme haben und oft im gespräch sehr dumm rüberkommen - wie bei den damen auch. Zu schön wirkt oft zu glatt, zu symmetrisch uninteressant. es sind doch oft die kleinen macken und unebenheiten, die einen menschen interessant machen - und nur wer sich seiner mäkel bewusst ist, aber trotzdem (mit dem entsprechenden humor) dazu steht, hat auch charme und wirkt deshalb auf andere anziehend. und genau das fehlt den schönlingen. wirkliche schönheit kommt eigentlich auch eher unaufgeregt daher - das sind eher unauffällige frauen, deren schönheit sich durch stil und eleganz zeigt und nicht so prollig aufgemachte tussis.
es muss halt die richtige mischung - das richtige mass sein - irgendwas hübsches sollte man schon haben - schöne haare, lebendige augen mit strahlkraft, ein schönes lachen - wogegen andere dinge vielleicht nicht so schön sind, über die man dann aber gerne hinweg sieht.
deinen vergleich finde ich nicht ganz so passend, weil michelle hunziker zwar keine intelligenzbestie aber doch immerhin einigermaßen schlagfertig ist und nicht so ganz der billige blondinenabklatsch ist wie viele andere. corinna harfouch wäre mir zu herb, da fehlt mir das weiche, ich mag halt keine harten frauen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2011 um 22:34
In Antwort auf daire_12308576

Hier ein Beispiel
Ein Nachbar hatte mal ne Freundin.
Die war blond, blaue Augen, schöne Figur.
Sehr nett und nicht eingebildet.
Das einzig negative war ihre Hakennase.
Hat niemanden gestört - ausser sie selber.
Also hat sie die Nase korrigieren lassen.
Ich kann jetzt wieder nur für mich sprechen:
Nun war sie perfekt und ich fand sie nicht mehr sympathisch!

Genau das meinte ich
kleine mäkel machen den menschen sympatisch, lebendig und liebenswert - das perfekte wirkt langweilig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2011 um 22:42

Und noch was
frauen - je intellektueller, desto weniger allerdings - werten dem aussehen in konkurrenz zu ANDEREN frauen eine so hohe bedeutung bei oder einfach nur für sich selbst - um sich wohl zu fühlen. dabei geht es weniger um männer!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2011 um 22:48

Männer trauen sich nicht?
da habe ich aber andere erfahrungen gemacht - manche sind mit einem selbstbewusstsein gesegnet, von denen frauen nur träumen können. mich haben schon typen angesprochen, da hab ich gedacht, ob die schon mal in den spiegel geschaut haben? oder 60-jährige mit bierbauch und haarkranz, die selbstverständlich meinen, eine attraktive 39-jährige anbaggern zu können.
und außerdem denken viele - nicht ganz zu unrecht - immer noch, dass sie ihr marodes aussehen durch entsprechende statussymbole aufbessern können bzw. dass sie das billige blondchen dadurch leicht ködern können. man sieht doch, wie eine frau aufgemacht ist - ist es eine mehr oder weniger natürliche schönheit, beweist sie stil und eleganz oder trägt sie ihre vorzüge in billiger, prolliger weise zur schau? wobei viele männer ja auf letztes abfahren, aber dann gehören sie halt in die gleiche kategorie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2011 um 14:34

...
Ich hab auch an jeder was zu meckern ^^
Also bei Linda Evangelista ist fast alles super, bis auf die Nase, die ruiniert alles.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2011 um 19:03

Agree!
Die meisten Frauen nehmen das Aussehen viel zu wichtig und haben außerdem noch einen Einheitsgeschmack...

"Sie sind vermutlich entweder inkompetent oder in ihrer Meinung überkandidelt."
-> Wundert mich aber, daß Du dafür noch nicht mehr Prügel bekommen hast...

VG, IAH

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2011 um 19:30

...
*g* Die ist ja mittlerweile auch ein wenig überholt ^^
http://www.youtube.com/watch?v=zn7-fVtT16k

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2011 um 19:43

...
Kristen Stewart hat tatsächlich was... mich nervt an ihr aber ein wenig dieser dauerbekiffte Blick, den sie wohl für sexy hält ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2011 um 16:36


Tolle Diskussion, gefällt mir. Meine persönliche Erfahrung als mollige Durchschnittsfrau:absolut kein Problem -auch "tolle" Männer zu bekommen.
Meine beste Freundin aus Schulzeiten- bildschön, intelligent, nett hat da tatsächlich eher Probleme und sitzt mit einem häßlichen, alten Ehemann da und hat seit zehn Jahren aus Frust eine Knutschaffäre mit ihrem Zahntechniker...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2011 um 18:02

Jetzt muss ich auch meinen Senf dazugeben
Ich hab' festgestellt, dass Männer einen total anderen Geschmack für Schönheit haben als Frauen.

Zum Beispiel gibt es viele Frauen, die gerne die Figur von Giselle Bündchen oder Heidi Klum hätten.
Durchweg alle Männer die ich kenne finden diese beiden Bsp zu dünn und zu durchtrainiert.
Zugegeben: bei der Victoria's Secret- Show sehen beide immer top aus. Aber auf Fotos aus dem Alltag? Nicht mehr ganz so schick.

Ich hatte die letzten 5 Jahre oft männliche Freunde und habe so langsam ihren ( den "männlichen" Geschmack ) übernommen.
Ich gehe auch nurnoch mit Männern einkaufen.

Es ist wirklich einfach gut auszusehen, da müssen wir Frauen uns nicht wirklich jede Woche ein neues Top kaufen oder die Nase richten lassen.

Männer finden wirklich grundlegende Dinge schön:
eine reine Haut, gepflegte Haare und Kleidung mit schönen Schnitten, die sich an den Körper anschmiegt.
Und trotz allem Styling ein natürlicher Auftritt und eine bescheidene Ausstrahlung.
That's it.
Und natürlich muss man sich bewegen können und mit sich zufrieden sein; wie pacjam schon erwähnt hat: Frauen, die ewig unzufrieden sind und deren Gedanken sich ausschließlich um die neue Kollektion von Designern dreht, machen sich selbst unattraktiv.
Sorry Männer: Aber ihr seit einfach gestrickt und es ist wirklich nicht schwierig mit ein paar interessanten Eigenschaften einen Eindruck bei Euch zu hinterlassen.


Mein Lieblingsfreund meinte dazu ganz treffend:
"Ich liebe Frauen, die interessant sind. Und das sind nicht diese Barbie Schönheiten, an denen du Dich nach 2 Wochen satt gesehen hast. Sondern Frauen, die sich einen 'Makel' zu ihrer Besonderheit gemacht haben."

Solche Frauen, wie zum Beispiel JLo mit ihrem monströsen Hinterteil. Wenn man so jemanden auf der Straße sieht würde man nicht denken : Wow, super Hintern.
Jede andere Frau würde ihn hassen, mit Sport bekämpfen und kaschieren sogut es geht. Aber Jlo rühmt sich mit ihm, zeigt "hey, der ist ok so wie er ist" - und genau das kommt bei Männern an.

Ich habe ein Mädchen im Bekanntenkreis, deren Eltern aus Persien kamen. Sie hatte immer eine besonders markante Nase. Eine Tages ließ sie diese richten und schwups - sie war nichts Besonderes mehr. Da war nichts mehr im Gesicht, an dem der Blick hängen blieb.

Und zur Thread-stellerin:
Schöne Theorie, die du da hast, von wegen Männer seien schüchtern und trauen sich nicht an Dich ran, weil du so toll aussiehst.
Aber das ist (meiner Erfahrung nach) leider vollkommen Quatsch.
Glaub' mir, es gibt genug Männer, die damit klarkommen Konkurrenz zu haben und die gerne eine schöne Frau erobern.

Ich glaube vielmehr, dass du Dich genauso verhälst, wie jemand der zu wissen meint, wie super er aussieht.

Es ist nicht deine Schönheit die abschreckt, sondern dein Umgang damit.

Das sieht sehr schnell blasiert und arrogant aus. Und darauf stehen die Wenigsten.
Vielleicht solltest du nicht auf Männer schimpfen, sondern eher versuchen Dich natürlicher zu geben? Ein bisschen Zurückhaltung kommt sehr weiblich rüber.

Spunkel



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2011 um 9:40

Aktuelle Filmempfehlung zum Thema
"Ist sie nicht wunderbar?" (Original: "Some kind of wonderful")

http://de.wikipedia.org/wiki/Ist_sie_nicht_wunderbar%3F
http://www.imdb.de/title/tt0094006/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2011 um 10:13

Hi Pacjam, fairerweise...
...muß man sagen, daß die Frauen, die so auf ihr Aussehen fixiert sind, nicht allein die Schuld daran tragen. Wer schon früh immer wieder positiv auf sein Aussehen angesprochen wird, wird quasi dazu gedrängt, das Aussehen wichtig zu nehmen.

Ich hatte das Glück, an der Uni in Kreisen zu verkehren, in denen das Aussehen sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen so was von gar keine Rolle spielte (es war sogar eher verpönt, sich zu sehr zu stylen), was dazu führte, daß man sich auf andere Weise interessant machen mußte - und die allermeisten der Leute von damals - oh Wunder - leben immer noch oder mittlerweile in langjährigen, stabilen Beziehungen.

VG, IAH

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2011 um 11:48

Hmmm
ich glaube das schöne frauen einfach oft das probelm haben, dass sie wissen wie schön sie sind und dann eingebildet werde - wer will so eine schon?
oder sie schrecken die männer ab...
druchschnittsfrauen sind oft einfach sehr viel unkomplizierter,,,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2011 um 13:55

Blubber 09
da geb ich dir völlig recht - die ausstrahlung machts! und die haben die perfekten oft halt einfach nicht. wobei eine gewisse grundattraktivität schon vorhanden sein sollte - aber das ist sie ja bei dir, denke ich auch. habe oft festgestellt, dass frauen, die größer/schlanker und besser gestylt als ich waren, weniger angesprochen wurden - ich denke, weil sie einfach so verbiesert rüberkamen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2011 um 13:58
In Antwort auf visnja_12485022

Jetzt muss ich auch meinen Senf dazugeben
Ich hab' festgestellt, dass Männer einen total anderen Geschmack für Schönheit haben als Frauen.

Zum Beispiel gibt es viele Frauen, die gerne die Figur von Giselle Bündchen oder Heidi Klum hätten.
Durchweg alle Männer die ich kenne finden diese beiden Bsp zu dünn und zu durchtrainiert.
Zugegeben: bei der Victoria's Secret- Show sehen beide immer top aus. Aber auf Fotos aus dem Alltag? Nicht mehr ganz so schick.

Ich hatte die letzten 5 Jahre oft männliche Freunde und habe so langsam ihren ( den "männlichen" Geschmack ) übernommen.
Ich gehe auch nurnoch mit Männern einkaufen.

Es ist wirklich einfach gut auszusehen, da müssen wir Frauen uns nicht wirklich jede Woche ein neues Top kaufen oder die Nase richten lassen.

Männer finden wirklich grundlegende Dinge schön:
eine reine Haut, gepflegte Haare und Kleidung mit schönen Schnitten, die sich an den Körper anschmiegt.
Und trotz allem Styling ein natürlicher Auftritt und eine bescheidene Ausstrahlung.
That's it.
Und natürlich muss man sich bewegen können und mit sich zufrieden sein; wie pacjam schon erwähnt hat: Frauen, die ewig unzufrieden sind und deren Gedanken sich ausschließlich um die neue Kollektion von Designern dreht, machen sich selbst unattraktiv.
Sorry Männer: Aber ihr seit einfach gestrickt und es ist wirklich nicht schwierig mit ein paar interessanten Eigenschaften einen Eindruck bei Euch zu hinterlassen.


Mein Lieblingsfreund meinte dazu ganz treffend:
"Ich liebe Frauen, die interessant sind. Und das sind nicht diese Barbie Schönheiten, an denen du Dich nach 2 Wochen satt gesehen hast. Sondern Frauen, die sich einen 'Makel' zu ihrer Besonderheit gemacht haben."

Solche Frauen, wie zum Beispiel JLo mit ihrem monströsen Hinterteil. Wenn man so jemanden auf der Straße sieht würde man nicht denken : Wow, super Hintern.
Jede andere Frau würde ihn hassen, mit Sport bekämpfen und kaschieren sogut es geht. Aber Jlo rühmt sich mit ihm, zeigt "hey, der ist ok so wie er ist" - und genau das kommt bei Männern an.

Ich habe ein Mädchen im Bekanntenkreis, deren Eltern aus Persien kamen. Sie hatte immer eine besonders markante Nase. Eine Tages ließ sie diese richten und schwups - sie war nichts Besonderes mehr. Da war nichts mehr im Gesicht, an dem der Blick hängen blieb.

Und zur Thread-stellerin:
Schöne Theorie, die du da hast, von wegen Männer seien schüchtern und trauen sich nicht an Dich ran, weil du so toll aussiehst.
Aber das ist (meiner Erfahrung nach) leider vollkommen Quatsch.
Glaub' mir, es gibt genug Männer, die damit klarkommen Konkurrenz zu haben und die gerne eine schöne Frau erobern.

Ich glaube vielmehr, dass du Dich genauso verhälst, wie jemand der zu wissen meint, wie super er aussieht.

Es ist nicht deine Schönheit die abschreckt, sondern dein Umgang damit.

Das sieht sehr schnell blasiert und arrogant aus. Und darauf stehen die Wenigsten.
Vielleicht solltest du nicht auf Männer schimpfen, sondern eher versuchen Dich natürlicher zu geben? Ein bisschen Zurückhaltung kommt sehr weiblich rüber.

Spunkel



Spunkel
Congratulations, du hast die Dinge sehr schön auf den Punkt gebracht, besonders die letzten beiden abschnitte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2011 um 14:04

Nun ich denke, da gibt es schon
ein paar allgemeine kriterien, ob jemand durchschnittlich, hübsch oder gar schön ist, die von den meisten menschen anerkannt werden.
Z: B. würden die meisten zustimmen, dass angelina jolie ein attraktiver mensch ist, trotzdem würden viele sagen, dass sie nicht ihr geschmack ist, dass sie nicht auf brünette stehen etc.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2011 um 14:06

Würd ich so nicht unterschreiben
von objektivität oder kompetenz kann man bei so einer indivduellen angelegenheit wohl ohnehin nicht sprechen. ich würde eher dem geschmack von frauen trauen, da sie menschen idr besser beschreiben und einschätzen können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2011 um 14:09

Pacjam, da stimm ich dir zu
wobei eine gewisse grundattraktivität schon vorhanden sein sollte. aber das ist halt das problem mit den schönen menschen - sie haben meist keinen charme, weil sie sich nie anstrengen mussten und wirken deshalb schnell langweilig. habe ich bei sehr gutaussehenden männer auch schon feststellen müssen - da dachte ich auch oft, hätte der doch nie den mund aufgemacht und wäre einfach nur dekorativ im hintergrund stehen geblieben, dabei wäre seine dummheit niemandem aufgefallen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2011 um 14:11

Nicht "Gut!" sondern "sic!" - aber noch was:
"Also ich bekam früher mächtig viele Komplimente, dass ich so tolle Sandburgen bauen kann oder so prima mit dem Dreirad kann.

Fühle ich mich jetzt gedrängt, jeden Tag eine Sandburg zu bauen oder mit einem Dreirad zur Arbeit zu fahren?"

-> das bestätigt nur meine These: Du wurdest bestärkt und hast dann doch auch versucht Dich in dieser Richtung weiter zu entwickeln. Heißt bei den Sandburgen: Produktiv und konstruktiv sein, etwas zu erschaffen; heißt beim Dreirad: als nächstes das Fahrad mit Stützrädern und dann das Mofa? Und nicht nur auf der Einfahrt rumgondeln sondern in der Welt herumreisen?

Und jetzt fährst Du eben nicht mit mehr dem Dreirad zum Sandburgenbauen, sondern mit dem Auto(?) zur Arbeit.

Das Problem ist einfach das Feld, in welchem man bestärkt wird und welches dann scheinbar an Wichtigkeit gewinnt. Man lebt nunmal nicht in einer Blase: wir verändern unsere Umwelt und unsere Umwelt verändert uns. Und diese gräßliche Bestätigungstendenz in Frauencliquen hilft einem auch nicht immer bei der charakterlichen Weiterentwicklung.

Ist naürlich kein unabänderliches Schicksal - aber in dieser Hinsicht haben es die Mädels m.E. tatsächlich etwas schwerer als wir.

VG, IAH

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2011 um 14:14

Was soll daran schlecht sein, auf einen bestimmten typ zu
stehen? meistens sucht man sich etwas, was zum eigenen typ passt oder ihn ergänzt - also, ich bin blond und stehe auf dunkelhaarige männer vom eher südländischen typ - wenn da eine gegenseitige anziehungskraft besteht, da da eine gegenseitige anziehungskraft besteht, läuft die "anbahnung" meist einfacher ab.
ich finde es eher unverständlich, wenn man wahllos für alles offen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2011 um 14:15

Kati867
also, auf jeden fall hast du mit deinem beitrag voll in die kerbe gehauen - das thema scheint die gemüter ja wirklich zu bewegen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2011 um 14:19
In Antwort auf braden_11982253

Agree!
Die meisten Frauen nehmen das Aussehen viel zu wichtig und haben außerdem noch einen Einheitsgeschmack...

"Sie sind vermutlich entweder inkompetent oder in ihrer Meinung überkandidelt."
-> Wundert mich aber, daß Du dafür noch nicht mehr Prügel bekommen hast...

VG, IAH

Die prügel kommen noch
also ich verteil sie hier schon mal.
und außerdem stimmt es nicht, da männer erwiesenermaßen stärker auf optische reize reagieren als frauen. sag mir noch mal einer, bei männern sei aussehen kein thema - ist doch lächerlich. was neu ist, ist, dass männer jetzt auch noch gut aussehen müssen, was ja früher nicht wo wichtig war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2011 um 14:20
In Antwort auf delilah2010

Pacjam, da stimm ich dir zu
wobei eine gewisse grundattraktivität schon vorhanden sein sollte. aber das ist halt das problem mit den schönen menschen - sie haben meist keinen charme, weil sie sich nie anstrengen mussten und wirken deshalb schnell langweilig. habe ich bei sehr gutaussehenden männer auch schon feststellen müssen - da dachte ich auch oft, hätte der doch nie den mund aufgemacht und wäre einfach nur dekorativ im hintergrund stehen geblieben, dabei wäre seine dummheit niemandem aufgefallen!

Sorry
bei sehr gut aussehenden männerN sollte es heißen, es lebe der dativ

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2011 um 14:40

Wenn du immer wieder positive rückmeldungen auf
bestimmte eigenschaften oder verhaltensweisen erhältst, bildest du diese stärker aus - ist doch klar. betonung liegt auf "immer wieder" - das heißt auch noch bis ins erwachsenenalter hinein. mit dem dreirad bist du aber nur als kleinkind gefahren und hast diese bestätigung nur kurze zeit bekommen - der vergleich hinkt also.
und dass es bei intellektuellen lange zeit als verpönt galt, allzu gestylt zu sein, ist mir auch bekannt. man soll sich natürlich auch noch über etwas anderes als nur über sein aussehen definieren - andererseits gehört das aussehen zum gesamtpaket dazu und auch intellektuelle sollten das beachten.
und wo bitte liegt da die verbindung zur stabilität der beziehung? die scheidungsrate ist in akademikerkreisen genauso hoch wie unter "einfacheren" leuten - na gut, in schicki-micki-kreisen, wo alles nur auf oberflächlichkeiten basiert, liegt sie natürlich noch höher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2011 um 14:54
In Antwort auf delilah2010

Sorry
bei sehr gut aussehenden männerN sollte es heißen, es lebe der dativ

Genau, Pacjam, haste Deinen Lektor gefeuert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2011 um 15:03
In Antwort auf delilah2010

Wenn du immer wieder positive rückmeldungen auf
bestimmte eigenschaften oder verhaltensweisen erhältst, bildest du diese stärker aus - ist doch klar. betonung liegt auf "immer wieder" - das heißt auch noch bis ins erwachsenenalter hinein. mit dem dreirad bist du aber nur als kleinkind gefahren und hast diese bestätigung nur kurze zeit bekommen - der vergleich hinkt also.
und dass es bei intellektuellen lange zeit als verpönt galt, allzu gestylt zu sein, ist mir auch bekannt. man soll sich natürlich auch noch über etwas anderes als nur über sein aussehen definieren - andererseits gehört das aussehen zum gesamtpaket dazu und auch intellektuelle sollten das beachten.
und wo bitte liegt da die verbindung zur stabilität der beziehung? die scheidungsrate ist in akademikerkreisen genauso hoch wie unter "einfacheren" leuten - na gut, in schicki-micki-kreisen, wo alles nur auf oberflächlichkeiten basiert, liegt sie natürlich noch höher.

Ich meinte einen bestimmten Kreis an der Uni
in anderen Zusammenhängen an der Uni gab es genauso viel Oberflächlichkeit wie sonst auch. Und es gibt auch in eher bildungsfernen Schichten nette, intelligente Leute mit Tiefgang. Wenn Du denkst, ich wollte mich von Leuten ohne Abitur abgrenzen bist Du sowas von auf dem Holzweg...

VG, IAH

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2011 um 15:06

Du, aber auch den meisten frauen
gefallen die skelette der laufstege nicht wirklich, da sie normalerweise auch noch so hergerichtet werden, dass sie wirklich krank aussehen.
obwohl ich schon sagen muss, dass man mittlerweile von der werbung so konditioniert wurde, dass einem die dickeren Frauen der Dove-Werbung als völlig den rahmen sprengend vorkamen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2011 um 15:30

Das thema scheint ihn doch irgendwie
zu reizen (auch ohne [sic!]])

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2011 um 0:21

Unfassbar,
dass hier "von hübschen Frauen" direkt auf "oberflächliche eingebildete dumme Tussis" geschlossen wird. Vielleicht bewegt ihr euch ja in den falschen Kreisen oder verwechselt Schönheit mit tussig aufgepimpt.

In der Tat gehe ich davon aus, dass es viele Männer gibt, die sich nicht trauen die "schönen Frauen" anzusprechen. Vielleicht ist es auch so, dass man als eine solche Frau viel Aufmerksamkeit bekommt (im Sinne von Blicken und Nettigkeiten), dass es schwerer ist ihnen klar zu machen, dass man auf sie steht. Da erfüllt subtiles Flirten (was ja gerade bei verunsicherten Männern, die befürchten, dass sie eine Abfuhr bekommen könnten, angesagt ist) vielleicht nicht seinen Zweck und die "schöne Frau" bleibt länger mal alleine, weil sie es einfach nicht erkennt, dass jemand anderes größeres Interesse hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2011 um 10:28
In Antwort auf delilah2010

Spunkel
Congratulations, du hast die Dinge sehr schön auf den Punkt gebracht, besonders die letzten beiden abschnitte.


Merci beaucoup

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2011 um 20:00


Aaach wie schön- wieder mal ein Vorurteil bekräftigt!
Danke, Pacjam!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2011 um 20:32
In Antwort auf thecla_12556172

Unfassbar,
dass hier "von hübschen Frauen" direkt auf "oberflächliche eingebildete dumme Tussis" geschlossen wird. Vielleicht bewegt ihr euch ja in den falschen Kreisen oder verwechselt Schönheit mit tussig aufgepimpt.

In der Tat gehe ich davon aus, dass es viele Männer gibt, die sich nicht trauen die "schönen Frauen" anzusprechen. Vielleicht ist es auch so, dass man als eine solche Frau viel Aufmerksamkeit bekommt (im Sinne von Blicken und Nettigkeiten), dass es schwerer ist ihnen klar zu machen, dass man auf sie steht. Da erfüllt subtiles Flirten (was ja gerade bei verunsicherten Männern, die befürchten, dass sie eine Abfuhr bekommen könnten, angesagt ist) vielleicht nicht seinen Zweck und die "schöne Frau" bleibt länger mal alleine, weil sie es einfach nicht erkennt, dass jemand anderes größeres Interesse hat.

Genau, direkt eins mit der Keule drüber...
...und in die Höhle schleppen. Nicht son subtilen Tüdelkram, wie erstmal Blickkontakt und unterhalten und so.

"Da erfüllt subtiles Flirten (was ja gerade bei verunsicherten Männern, die befürchten, dass sie eine Abfuhr bekommen könnten, angesagt ist) vielleicht nicht seinen Zweck"

-> Wie sieht denn nicht subtiles Flirten in einem zivilisierten Land aus? Und Subtilität ist ein Zeichen für Verunsicherung?



Wie kriegt man denn ne 'hübsche' Frau? Sagt man da direkt "Zu Dir oder zu mir" ?

Bin gespannt,
IAH

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2011 um 11:33
In Antwort auf thecla_12556172

Unfassbar,
dass hier "von hübschen Frauen" direkt auf "oberflächliche eingebildete dumme Tussis" geschlossen wird. Vielleicht bewegt ihr euch ja in den falschen Kreisen oder verwechselt Schönheit mit tussig aufgepimpt.

In der Tat gehe ich davon aus, dass es viele Männer gibt, die sich nicht trauen die "schönen Frauen" anzusprechen. Vielleicht ist es auch so, dass man als eine solche Frau viel Aufmerksamkeit bekommt (im Sinne von Blicken und Nettigkeiten), dass es schwerer ist ihnen klar zu machen, dass man auf sie steht. Da erfüllt subtiles Flirten (was ja gerade bei verunsicherten Männern, die befürchten, dass sie eine Abfuhr bekommen könnten, angesagt ist) vielleicht nicht seinen Zweck und die "schöne Frau" bleibt länger mal alleine, weil sie es einfach nicht erkennt, dass jemand anderes größeres Interesse hat.


"dass hier "von hübschen Frauen" direkt auf "oberflächliche eingebildete dumme Tussis" geschlossen wird. "

> das hat niemand getan. Es wurde lediglich der Tipp gegeben, sich seine Schönheit nicht so raushängen zu lassen, weil Zurückhaltung und ein gewisses Understatement um Einiges sympathischer ist.

Und ehrlich gesagt, ich weiß nicht wo du wohnst, aber bei uns in der Stadt gibt es soviele Männer, die jede hübsche Frau ansprechen würden. Erst recht, wenn sie zusammen in einer Gruppe weggehen. Von Schüchternheit ist da keine Spur. Und ich denke jeder Mann, erst recht bei einer Party mit ein bisschen Alkohol bringt es fertig auch eine schöne Frau anzusprechen.
ZUMINDEST kenne ich keinen Typen, der bewusst mit einer nicht-schönen Frau zusammen ist, weil er sich nicht an andere rangetraut hat. Diese Logik stinkt doch zum Himmel.

Bzw. ist es mal wieder eine Logik, die dem Denkenden sehr entgegekommt, findest du nicht?

Ach, ich bin zu schön, deswegen spricht mich keiner an.

Ach der Mann ist zu schüchtern, deswegen kommt nichts mehr.

Ach, er liebt mich doch, er kann seine Frau eben einfach nicht verlassen.


Diese Theorien liest man bei verzweifelten Threadsteller/innen häufig, und ich muss sagen für mich ist das reiner Selbstbetrug.


Und hieße das im Umkehrschluss für uns Frauen: Seid nicht so hübsch, dann macht euch auch jemand an?

Sorry, aber in der heutigen Zeit nimmt Dir das kein Mensch mehr ab.

Spunkel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2011 um 11:37
In Antwort auf thecla_12556172

Unfassbar,
dass hier "von hübschen Frauen" direkt auf "oberflächliche eingebildete dumme Tussis" geschlossen wird. Vielleicht bewegt ihr euch ja in den falschen Kreisen oder verwechselt Schönheit mit tussig aufgepimpt.

In der Tat gehe ich davon aus, dass es viele Männer gibt, die sich nicht trauen die "schönen Frauen" anzusprechen. Vielleicht ist es auch so, dass man als eine solche Frau viel Aufmerksamkeit bekommt (im Sinne von Blicken und Nettigkeiten), dass es schwerer ist ihnen klar zu machen, dass man auf sie steht. Da erfüllt subtiles Flirten (was ja gerade bei verunsicherten Männern, die befürchten, dass sie eine Abfuhr bekommen könnten, angesagt ist) vielleicht nicht seinen Zweck und die "schöne Frau" bleibt länger mal alleine, weil sie es einfach nicht erkennt, dass jemand anderes größeres Interesse hat.


Ach und nochwas:

"die "schöne Frau" bleibt länger mal alleine, weil sie es einfach nicht erkennt, dass jemand anderes größeres Interesse hat."

Vollkommen Quatsch:
Wenn eine Frau diesen Mann interessant finden würde, würde sie merken, dass er sie sympathisch findet.

Auch schöne Frauen laufen nicht mit Scheuklappen rum.
Und deine Theorie von wegen:
Diese schöne Frau bekommt soviel Aufmerksamkeit, dass sie einen Flirt nicht mehr erkennt ist Schwachsinn.
Das hätte ja was von Reizüberflutung

Nur vielleicht findet so eine schöööne Frau diesen schüchternen Mann nicht attraktiv genug?
Und da wären wir wieder bei der Henne und dem Ei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest