Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frauen dienen?

Frauen dienen?

22. Juni 2010 um 8:39 Letzte Antwort: 5. November 2014 um 10:57


Ich mag es, einer Frau zu dienen. Ihre Wünsche zu erfüllen, Ihren Befehlen zu folgen. Ihr das Leben angenehmer, schöner und leichter zu machen.

Am liebsten als ihr kostenloser, auf Abruf bereiter Diener. Als Sklave sozusagen. Dabei sehe ich mich nicht als Lebenspartner, sondern als eine Form von Angestelltem.

Was einer möglichen Lady die Freiheit lässt, eine (andere) Beziehung zu führen.

Mich würde nun interessieren, wie Frauen hier auf gofeminin zu so einem Wunsch stehen?

Mehr lesen

22. Juni 2010 um 11:22

Erst einmal
ein Dankeschön für Eure bisherigen Antworten. Da zeichnet sich ja doch schon ein recht klares Bild ab. Leider

Vielleicht hätte ich die Frage aber auch in einer anderen Rubrik stellen sollen? Wo ich schon selber auf den Angestelltengedanken hinweise.

Aber ist es wirklich so, dass Frauen immer Männer bevorzugen, die ihnen sagen, wo es lang geht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juni 2010 um 12:01
In Antwort auf severinmaas

Erst einmal
ein Dankeschön für Eure bisherigen Antworten. Da zeichnet sich ja doch schon ein recht klares Bild ab. Leider

Vielleicht hätte ich die Frage aber auch in einer anderen Rubrik stellen sollen? Wo ich schon selber auf den Angestelltengedanken hinweise.

Aber ist es wirklich so, dass Frauen immer Männer bevorzugen, die ihnen sagen, wo es lang geht?

Er sollte
nicht bevormundend werden, aber schon wissen was er will.

Ich persönlich bevorzuge auch die "starke Schulter". Aber es gibt mit Sicherheit Frauen, die das mögen, was du leben möchtest.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juni 2010 um 15:03

Irgendwo
muss ich ja mal anfangen zu suchen. Hab es auch schon in einer anderen Rubrik versucht, ist aber natürlich auch nicht ganz einfach. Gebe ich zu.
Hab's auch schon bei "spezielleren" Portalen versucht, aber auch da finde ich nicht so wirklich, was ich suche: ein unbezahltes Arbeitsverhältnis als Mädchen für Alles bei einer Dame. Nicht mehr, nicht weniger

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juni 2010 um 15:05
In Antwort auf severinmaas

Irgendwo
muss ich ja mal anfangen zu suchen. Hab es auch schon in einer anderen Rubrik versucht, ist aber natürlich auch nicht ganz einfach. Gebe ich zu.
Hab's auch schon bei "spezielleren" Portalen versucht, aber auch da finde ich nicht so wirklich, was ich suche: ein unbezahltes Arbeitsverhältnis als Mädchen für Alles bei einer Dame. Nicht mehr, nicht weniger

Hallo,
na das klingt ja alles ganz nett.
aber.....du schreibst du willst alles für die frau tun damit sie in ruhe eine beziehung führen könnte.
meinst du nicht das das zu konflikten führen kann. wenn der freund weiss das du bei der frau ein und aus gehst?
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juni 2010 um 15:23
In Antwort auf mai_11959300

Hallo,
na das klingt ja alles ganz nett.
aber.....du schreibst du willst alles für die frau tun damit sie in ruhe eine beziehung führen könnte.
meinst du nicht das das zu konflikten führen kann. wenn der freund weiss das du bei der frau ein und aus gehst?
lg

Denkbar
Andererseits: Wenn die Putzfrau ein- und ausgeht, stört das auch nicht unbedingt. Aber ich gebe zu, das könnte zu Konflikten führen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. August 2013 um 10:53
In Antwort auf severinmaas

Denkbar
Andererseits: Wenn die Putzfrau ein- und ausgeht, stört das auch nicht unbedingt. Aber ich gebe zu, das könnte zu Konflikten führen.

Habe ich
Hallo, ich habe genau so jemanden gefunden und finde es klasse!!! Mir wird Geld für den Urlaub überwiesen, mein Fahrrad repariert, meine Gartenlaube renoviert, Einkäufe für mich gemacht etc pp. Hat sich aber erst so entwickelt. An Anfang war es eine nirmale Affaire aber es hat sich herausgestellt, dass er sehr stark devot ist. Heute tut er alles für mich OBWOHL er weiß, dass ich andere Männer Date und mehr. Ich glaub er steht einfach drauf, dass ich mache was ich will und Ihn ein wenig ausnutze. ) ich genieße das total und finds sogar anregend. (Sehe es wie ein ewiges Vorspiel)

15 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
28. August 2013 um 10:58

Gab doch hier mal
ne aufgeweckte Moderatorin, die hatte genau Dein VK-Bild. Wie hiess soe noch... maybe87? maybe78? Naja, mußt mal suchen, viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. August 2013 um 11:02

Weil augescheinlich...
... das Bedürfnis, der Welt mitzuteilen, dass man eine Dominanz/Submission- basierte Beziehung führt SEHR gross ist. ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. August 2013 um 11:23
In Antwort auf maxim_12169608

Gab doch hier mal
ne aufgeweckte Moderatorin, die hatte genau Dein VK-Bild. Wie hiess soe noch... maybe87? maybe78? Naja, mußt mal suchen, viel Glück!

Jetzt mach mal
unsere liebe Maybe nicht älter als sie ist, der richtige Nick lautet natürlich "maybe87", was an ihrem jugendlichen Alter von demnäxt oder seit kurzem erst 26 liegt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. August 2013 um 11:42
In Antwort auf py158

Jetzt mach mal
unsere liebe Maybe nicht älter als sie ist, der richtige Nick lautet natürlich "maybe87", was an ihrem jugendlichen Alter von demnäxt oder seit kurzem erst 26 liegt...

Ah ja, gut!
Ich hoffe, sie freut sich über mein Geburtstagsgeschenk in Form des Themenerstellers oder ähnlich interessierten...Interessenten :->

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. August 2013 um 11:47
In Antwort auf mert_12485460

Habe ich
Hallo, ich habe genau so jemanden gefunden und finde es klasse!!! Mir wird Geld für den Urlaub überwiesen, mein Fahrrad repariert, meine Gartenlaube renoviert, Einkäufe für mich gemacht etc pp. Hat sich aber erst so entwickelt. An Anfang war es eine nirmale Affaire aber es hat sich herausgestellt, dass er sehr stark devot ist. Heute tut er alles für mich OBWOHL er weiß, dass ich andere Männer Date und mehr. Ich glaub er steht einfach drauf, dass ich mache was ich will und Ihn ein wenig ausnutze. ) ich genieße das total und finds sogar anregend. (Sehe es wie ein ewiges Vorspiel)

Na da freuen wir uns doch,
dass es dir so gut geht... Möge es dir noch lange so gut ergehen!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. August 2013 um 14:44

Warum
schmarotzen? Für meinen Lebensunterhalt würde ich natürlich selber sorgen. Oder der Herrin die Kontrolle über mein Konto übertragen.

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
30. August 2013 um 14:45
In Antwort auf mert_12485460

Habe ich
Hallo, ich habe genau so jemanden gefunden und finde es klasse!!! Mir wird Geld für den Urlaub überwiesen, mein Fahrrad repariert, meine Gartenlaube renoviert, Einkäufe für mich gemacht etc pp. Hat sich aber erst so entwickelt. An Anfang war es eine nirmale Affaire aber es hat sich herausgestellt, dass er sehr stark devot ist. Heute tut er alles für mich OBWOHL er weiß, dass ich andere Männer Date und mehr. Ich glaub er steht einfach drauf, dass ich mache was ich will und Ihn ein wenig ausnutze. ) ich genieße das total und finds sogar anregend. (Sehe es wie ein ewiges Vorspiel)

Ein Traum!
Ich beneide diesen jemanden sehr! Genauso stelle ich es mir vor. Einfach traumhaft!!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. September 2013 um 13:20

Tagsüber arbeiten
anschließend "nen Sklaven spielen".

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
2. September 2013 um 13:30

Welche Frau
die irgendetwas auf sich hält sollte auf so etwas stehen?

Wir können alle Dinge alleine, wir brauchen keinen Sklaven, wir wollen einen Mann der nicht immer nur katzbuckelt und ehrlich sagt was er denkt. Wo kommen wir denn da hin wenn das so vielen Frauen gefallen würde...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. September 2013 um 14:40

^^
eigentlich gehen auch von den 24/7 viele arbeiten

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
2. September 2013 um 15:30

Das wurde schon vor 20 Jahren
in einer Talkshow von der Moderatorin gesagt:

der echte Sklave, der den ganzen Tag nur dienen möchte, wäre der Traum vieler Hausfrauen...

Nur leider wollen die meisten Sklaven nicht wirklich dienen, sondern nur ihr Spiel spielen, in dem so etwas ähnliches wie "dienen" vorkommt, allerdings nur solange es nicht zu anstrengend ist und sich terminlich gut einrichten lässt.

Echte Diener/innen sind genauso selten und deshalb wertvoll wie echte Herr/innen - das nur mal so zur Info...

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. September 2013 um 15:57
In Antwort auf py158

Das wurde schon vor 20 Jahren
in einer Talkshow von der Moderatorin gesagt:

der echte Sklave, der den ganzen Tag nur dienen möchte, wäre der Traum vieler Hausfrauen...

Nur leider wollen die meisten Sklaven nicht wirklich dienen, sondern nur ihr Spiel spielen, in dem so etwas ähnliches wie "dienen" vorkommt, allerdings nur solange es nicht zu anstrengend ist und sich terminlich gut einrichten lässt.

Echte Diener/innen sind genauso selten und deshalb wertvoll wie echte Herr/innen - das nur mal so zur Info...

Daher auch meistens...
Diamanten genannt

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. September 2013 um 21:49


Ich mag meine Putzsklaven/ Hausdiener wirklich sehr und weiß ihre Qualitäten/Dienste sehr zu schätzen aber anstrengend isses schon manchmal mit ihnen denn sie wollen natürlich auch bespaßt und beschäftigt werden- wie kleine Hunde...und manchmal hat man auch gehörigen Ärger mit ihnen, unerzogen und verwöhnt wie der ein oder ander so ist...

3 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
3. September 2013 um 10:45
In Antwort auf herbstblume6


Ich mag meine Putzsklaven/ Hausdiener wirklich sehr und weiß ihre Qualitäten/Dienste sehr zu schätzen aber anstrengend isses schon manchmal mit ihnen denn sie wollen natürlich auch bespaßt und beschäftigt werden- wie kleine Hunde...und manchmal hat man auch gehörigen Ärger mit ihnen, unerzogen und verwöhnt wie der ein oder ander so ist...

Http://static.afcdn.com/world/commu...
Ja, das kann ich mir sehr gut vorstellen. Das Bild mit den kleinen Hunden trifft es wohl ganz gut.

Ich habe zum Glück den Vorteil, das Gefühl des Dienens und Benutztzuwerdens am wichtigsten zu finden, also keinen Fetisch oder so.
Auf der anderen Seite muss ich aber gestehen, dass ich es ebenso liebe, in diesem Dienen stetig verbessert zu werden. Ich brauche also ein gewisses Maß an Führung. Und das macht sicher auch Arbeit, wie ich fürchte.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. September 2013 um 10:48
In Antwort auf herbstblume6


Ich mag meine Putzsklaven/ Hausdiener wirklich sehr und weiß ihre Qualitäten/Dienste sehr zu schätzen aber anstrengend isses schon manchmal mit ihnen denn sie wollen natürlich auch bespaßt und beschäftigt werden- wie kleine Hunde...und manchmal hat man auch gehörigen Ärger mit ihnen, unerzogen und verwöhnt wie der ein oder ander so ist...

Herbstblume6, du kleine "-ine"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2013 um 3:00

Wichtig
Ich finde es doch wichtig noch eine echte Beziehung (D/s) zu haben, und darauf zu wirklich achten. Für mich persönlich, finde ich die Kontrolle am besten, wenn der sklave wirklich hart für mich arbeitet, und will mich immer freuen.

Es stimmt, das es oft Online FinDommen gibt, aber ich finde es besser one-on-one. Naja, ich habe nur 5 Jahre erfahrung damit, aber so finde ich Geldsklaverei am besten. Aber, mit Skype, Teamviewer, yahoo usw. kann es auch irgendwie klappen...

Am wichtigsten: Kommunikation, Klarheit, Ehrlichkeit und Unterwürfigkeit.

So hat man eine gute D/s Beziehung.

Eigentlich habe ich wenig Erfahrung mit haussklaven/putzsklaven...aber naja, es gibt noch Zeit...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2013 um 10:15

Hallo Sklave72,
das ist ja alles ganz nett, was du da schreibst, aber aus eigener Anschauung kann ich dir berichten, dass die allermeisten Sklaven erst gar nicht auftauchen zum vereinbarten Zeitpunkt, die zweitmeisten Sklaven irgendwelche Krankheiten bekommen kurz vor dem Termin und wiederum andere ein grauenvolles Gemetzel in ihrem Verwandtschaftskreis zu beklagen haben, welches zu regelmäßigen Beerdigungsterminen vor dem - richtig: vereinbarten Dienstleistungstermin führen.

Vielleicht wirst du verstehen, dass da auch die verständnisvollste, liebevollste und um das Wohlergehen ihrer lieben Sklaven allerbesorgteste Herrin auch mal genervt reagieren wird....?

Also: falls es dir ernst ist, bewirb dich ordentlich bei Herbstblume und ich bin sicher, sie wird Verwendung für dich haben. Du solltest dich dann aber auch verwenden lassen..

Mein Eindruck ist ja, dass für die allermeisten Sklaven die Verhandlung über das Verwendungsszenario schon die dreiviertelte Miete ist...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. September 2013 um 19:48
In Antwort auf py158

Das wurde schon vor 20 Jahren
in einer Talkshow von der Moderatorin gesagt:

der echte Sklave, der den ganzen Tag nur dienen möchte, wäre der Traum vieler Hausfrauen...

Nur leider wollen die meisten Sklaven nicht wirklich dienen, sondern nur ihr Spiel spielen, in dem so etwas ähnliches wie "dienen" vorkommt, allerdings nur solange es nicht zu anstrengend ist und sich terminlich gut einrichten lässt.

Echte Diener/innen sind genauso selten und deshalb wertvoll wie echte Herr/innen - das nur mal so zur Info...

Sklave
Ja das stimmt allerdings das ein sklave nerven kann oder zur belastung wird aber da ist alleine die Herrin dran schuld entschuldige bitte aber das ist so,denn die Herrin braucht den sklaven bloß richtig nach ihren bedürfnissen erziehen.Dann wird der sklave nur das machen und verlangen was Sie mögen und das kann eine erleichterung sein.Glauben Sie mir das funktioniert wenn Sie nur härte zeigen.Sie werden ihre Freude haben wie ier sklave alles macht was Sie wollen

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
27. September 2013 um 20:28
In Antwort auf irmina_12050731

Wichtig
Ich finde es doch wichtig noch eine echte Beziehung (D/s) zu haben, und darauf zu wirklich achten. Für mich persönlich, finde ich die Kontrolle am besten, wenn der sklave wirklich hart für mich arbeitet, und will mich immer freuen.

Es stimmt, das es oft Online FinDommen gibt, aber ich finde es besser one-on-one. Naja, ich habe nur 5 Jahre erfahrung damit, aber so finde ich Geldsklaverei am besten. Aber, mit Skype, Teamviewer, yahoo usw. kann es auch irgendwie klappen...

Am wichtigsten: Kommunikation, Klarheit, Ehrlichkeit und Unterwürfigkeit.

So hat man eine gute D/s Beziehung.

Eigentlich habe ich wenig Erfahrung mit haussklaven/putzsklaven...aber naja, es gibt noch Zeit...

Sklave
Sehr geehrte Lady

Ich möchte gerne für Sie ein sklave sein.
Das einzige was ich verlange ist ,das Sie mich nach ihren Bedürfnissen erziehen damit ich Sie nicht belaste sondern entlaste denn ich werde dann nur das machen was Sie möchten.Ich sage das weil sich viele Herrinen beschweren das ein sklave eine belastung ist verstehe ich nicht denn wen eine Herrin klar die regeln vorgibt hat der sklave sich daran zu halten und der macht er auch wenn er gut erzogen ist.Ich denke ein gut erzogener sklave ist für jede Frau eine Bereicherung.Denn Sie kann ihn benutzen zu was Sie will.

untertänigsten gruß sklave Ralph

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
27. September 2013 um 22:51
In Antwort auf cookiebacke

Welche Frau
die irgendetwas auf sich hält sollte auf so etwas stehen?

Wir können alle Dinge alleine, wir brauchen keinen Sklaven, wir wollen einen Mann der nicht immer nur katzbuckelt und ehrlich sagt was er denkt. Wo kommen wir denn da hin wenn das so vielen Frauen gefallen würde...

Sklave
Sehr geehrte Lady

Ich möchte gerne für Sie ein sklave sein.
Das einzige was ich verlange ist ,das Sie mich nach ihren Bedürfnissen erziehen damit ich Sie nicht belaste sondern entlaste denn ich werde dann nur das machen was Sie möchten.Ich sage das weil sich viele Herrinen beschweren das ein sklave eine belastung ist verstehe ich nicht denn wen eine Herrin klar die regeln vorgibt hat der sklave sich daran zu halten und der macht er auch wenn er gut erzogen ist.Ich denke ein gut erzogener sklave ist für jede Frau eine Bereicherung.Denn Sie kann ihn benutzen zu was Sie will.

untertänigsten gruß sklave Ralph

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2013 um 4:55


Komm doch mal zum Putzen und Haushalt Machen bei mir vorbei! Dafür könnte ich sehr gut einen Bimbo gebrauchen.

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
28. September 2013 um 18:21
In Antwort auf heartsease


Komm doch mal zum Putzen und Haushalt Machen bei mir vorbei! Dafür könnte ich sehr gut einen Bimbo gebrauchen.

Sehr, sehr gerne!!!
Aber Baden-Würtemberg ist doch recht weit weg. Schade

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2013 um 19:09

Warum lachen?
Wenn's in der Nähe wäre, käme ich vorbei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. September 2013 um 12:36

Zuerst
wollte ich sagen, wie leid mir das tut, dass Sie so viele schlechte Erfahrungen machen mussten. Aber dann habe ich gelesen, dass Sie selber noch nie überhaupt nur den Versuch unternommen haben, auf diese Weise Arbeit zu delegieren, sondern allein aufs Hörensagen einer Einzelperson vertrauen.
Dann wird das natürlich schwierig. Das sehe ich ein.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2013 um 17:18
In Antwort auf raschi1959

Sklave
Ja das stimmt allerdings das ein sklave nerven kann oder zur belastung wird aber da ist alleine die Herrin dran schuld entschuldige bitte aber das ist so,denn die Herrin braucht den sklaven bloß richtig nach ihren bedürfnissen erziehen.Dann wird der sklave nur das machen und verlangen was Sie mögen und das kann eine erleichterung sein.Glauben Sie mir das funktioniert wenn Sie nur härte zeigen.Sie werden ihre Freude haben wie ier sklave alles macht was Sie wollen

Herrin ladysirenaruby
Genau so ein Sklave hab ich gesucht.
Ich bin eine Herrin fürs Leben,
den jeneigen die ich erziehe,erziehe ichdurantwortenchgehend
Du bist mir ergeben,
selbstverständlich nach ein vernünftigen Tribut oder etwas aus meiner Wunschliste .
Du solltest mir sofort

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
17. November 2013 um 0:34
In Antwort auf py158

Das wurde schon vor 20 Jahren
in einer Talkshow von der Moderatorin gesagt:

der echte Sklave, der den ganzen Tag nur dienen möchte, wäre der Traum vieler Hausfrauen...

Nur leider wollen die meisten Sklaven nicht wirklich dienen, sondern nur ihr Spiel spielen, in dem so etwas ähnliches wie "dienen" vorkommt, allerdings nur solange es nicht zu anstrengend ist und sich terminlich gut einrichten lässt.

Echte Diener/innen sind genauso selten und deshalb wertvoll wie echte Herr/innen - das nur mal so zur Info...

Sklave
Na das liegt dann an der Herrin sie muß ja den sklaven richtig erziehen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2014 um 10:57

....
also, verwirrter Sklave, falls du nach vier Jahren überhaupt noch interessiert bist, wie wäre es denn wenn du uns als erstes mal sagst woher du eigentlich kommst, wie alt du überhaupt bist und was du dir konkret vorstellst/erwartest bzw. was deine Tabus sind. Sonst kann doch keine Lady ernsthaft überlegen was sie mit dir denn anfangen könnte.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook