Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frauen die sich für einen mann aufgeben

Frauen die sich für einen mann aufgeben

1. Mai 2010 um 14:55 Letzte Antwort: 1. Mai 2010 um 23:41

Hallo Leute

warum ist das so, dass sich viele frauen für einen mann völlig aufgeben?? ich kriege das in meinen kopf nicht rein
in meinem freundes und bekanntenkreis fällt mir verstärkt auf, dass sich freundinnen wenn sie einen freund haben sich plötzlich nur noch selten bis garnicht mehr melden.. sie unternehmen nur noch was mit ihrem freund und so gut wie garnichts mehr mit freundinnen zusammen... wenn man sich dann von sich aus meldet und z.B. fragt ob sie nicht mal lust hat feiern zu gehn oder was trinken gehn, heißt es dann immer "ach nö ich bin so fertig von der arbeit" oder " ne keine lust"
das regt mich so auf ich selber habe das nie gemacht als ich einen freund hatte, ich bin trotzdem noch mit freunden weg gegangen

könnt ihr mir dieses phänomen erklären?

Mehr lesen

1. Mai 2010 um 17:33

Ein Phänomen ist auf jeden Fall
...das Du hier keine Antwort bekommen hast. Du triffst es auf den Punkt meine Liebe.
Kennst Du das Buch "wenn Frauen zu sehr lieben" ? Meiner Meinung nach tun das 95% aller Frauen. Kaum ist ein Mann in Sicht, wird das bisherige Leben aufgegeben, im Job wird vor sich hingeträumt und nach 3 Wochen Beziehung stellt Frau sich schon vor, wie es mit Familie und gemeinsamen Kindern wäre. Ist das genetisch so vorprogrammiert?

Lies Dir mal die Beiträge hier durch. "Er will nicht täglich mit mir beisammen sein", "Er feiert zu oft mit seinen Freunden", " Er sagt mir nur einmal wöchentlich, dass er mich liebt", "Ich komm nicht von ihm los, obwohl er mich demütigt" - das komplette Leben wird auf den Mann ausgerichtet, ohne wenn und aber. Und vom Mann wird das Gleiche verlangt. Und wehe, er erlaubt sich, Freitags nicht mit Frauchen inne Disse zu gehen, sondern das Bundesligaspiel mit Kumpels inner Kneipe. Au weia! Die Beziehung wird sofort in Frage gestellt. Ehrlich, da bleibt mir manchmal die Spucke weg.

Echt, manchmal verstehe ich die Kerle. Da kann man echt nur das Weite suchen. Diese Klammerei und Ausschliesslichkeit - mir wäre das zuviel.

Gruss, K

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Mai 2010 um 18:01

Solch einen Freund hatte ich auch mal...
...damals, als ich noch jung war...

Meine Güte, ist mir das auf den (nicht vorhandenen) Sack gegangen. Ich bin zwar ne Frau, aber klammern geht gar nicht.

Das mit der Behauptung "in jeder Frau steckt ne Mutter", sehe ich übrigens nicht ganz so heftig. Klaro, der Nestbautrieb ist schon vorhanden (die Gene, die Gene!!!!), aber warum jeder Mann betuttelt und beschnuttelt werden muß, ist mir ein Rätsel. Hey, ich will auch mal betuttelt werden!

Du hast Recht, daß Frauen mit der Zeit (und vielen durchlebten Partnerschaften) gelassener werden. Würde mir nicht mehr einfallen, daß sich mein Leben komplett um den anderen dreht. Allerdings würde ich wohl auch keine allzu enge Beziehung mehr wollen. Das ist mir einfach zu stressig.
Ich bin ein Mensch, der wunderbar alleine zurecht kommt und auch nicht unbedingt mit einem Mann leben muß. Mein ungewaschenes Gesicht in aller Herrgottfrühe zeige ich nur dem Spiegel.

Tüdelü

K,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Mai 2010 um 18:10
In Antwort auf sana_12949330

Ein Phänomen ist auf jeden Fall
...das Du hier keine Antwort bekommen hast. Du triffst es auf den Punkt meine Liebe.
Kennst Du das Buch "wenn Frauen zu sehr lieben" ? Meiner Meinung nach tun das 95% aller Frauen. Kaum ist ein Mann in Sicht, wird das bisherige Leben aufgegeben, im Job wird vor sich hingeträumt und nach 3 Wochen Beziehung stellt Frau sich schon vor, wie es mit Familie und gemeinsamen Kindern wäre. Ist das genetisch so vorprogrammiert?

Lies Dir mal die Beiträge hier durch. "Er will nicht täglich mit mir beisammen sein", "Er feiert zu oft mit seinen Freunden", " Er sagt mir nur einmal wöchentlich, dass er mich liebt", "Ich komm nicht von ihm los, obwohl er mich demütigt" - das komplette Leben wird auf den Mann ausgerichtet, ohne wenn und aber. Und vom Mann wird das Gleiche verlangt. Und wehe, er erlaubt sich, Freitags nicht mit Frauchen inne Disse zu gehen, sondern das Bundesligaspiel mit Kumpels inner Kneipe. Au weia! Die Beziehung wird sofort in Frage gestellt. Ehrlich, da bleibt mir manchmal die Spucke weg.

Echt, manchmal verstehe ich die Kerle. Da kann man echt nur das Weite suchen. Diese Klammerei und Ausschliesslichkeit - mir wäre das zuviel.

Gruss, K

@loveress70
endlich mal eine die mich versteht oh das buch hört sich interessant an müsste ich mir mal durchlesen

ich verstehe die männer auch sehr gut, dass sie ihre freunde nicht aufgeben und um die häuser ziehn und wenn ich schon sowas höre wie " Hilfe mein Freund will mich nur alle 2 tage sehen" könnte ich kotzen

eine bekannte von mir hat mich letzens angerufen, sie wollte einen rat haben.. Also sie wohnt schon längere zeit mit ihrem freund zusammen und hat sich allen ernstes darüber beklagt, dass ihr freund neuerdings zu seinem kumpel der eine etage über ihnen wohnt geht und playstation spielt, ca 1 Stunde am tag
zu sowas fällt mir nichts mehr ein

@sicula
ist auf jeden fall richtig dass du deinen freund nicht einengst und ihn mit seinen kumpels losziehen lässt
alles andere bewirkt glaub ich nur schlechtes also mach schön weiter so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Mai 2010 um 18:48

Sehe das genauso....

Was mich auch nervt ist, wenn man sich mit der Freundin was ausmachen möchte und sie vorher immer Absprachen mit dem Partner hält und dann erst eine Entscheidung trifft......oder noch besser, nur dann zum Treffen zusagt, wenn der liebe Freund auch etwas vorhat....

Wenn man eine Fernbeziehung führt, sich daher kaum sieht, versteh ich das voll und ganz, aber wenn man sich eh mehrmals die Woche sehen kann oder sogar zusammen wohnt.....oh mein Gott....das ist so lächerlich und total abhängig...

Wenn so ein Vorfall mehrmals vorkommt, spielen diese Leute bei mir ebenso die 2te Geige.....
Nach dem Motto: "So wie du mir, so ich dir"
Ich bin doch kein Lückenfüller und wenn sie kein Interesse hat und sich die Zeit nicht "eigenständig" einteilt, dann sollen sie es bleiben lassen.....

Ich hatte mit meinem Ex fürs Weekend, einen gemütlichen DVD-Abend geplant, direkt im Film rief ein Freund von ihm an, dass er für den selben Abend Karten zu einem Sven Väth Event hat....noch dazu VIP. Ich wusste, dass er da unbedingt hin will, aber er hat meinetwegen abgesagt.
Ich hab ihm darauf hin zugesprochen, dass er da doch hin gehen soll, das ist eine einmalige Chance und er soll sich einen schönen Abend machen...DVD-Abende können wir zu genüge machen....
Erst hat er gezögert und dann ist er doch da hin, und ich habe es ihm gegönnt.....

Aber warum viele Frauen immer so ein Drama aus allem machen und ihr komplettes Leben nach einer Person richten.....wird für mich auch immer ein Rätsel bleiben....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Mai 2010 um 18:58

Auch mal opfer gewesen
Also als ich mein ersten Freund hatte, war das auch so ...

niemand von den freundinnen von unseren freunden, wollten was unternehmen. die meisten meiner freunde sind dann zu hause geblieben weil sie ihr frische liebe hatten.

ich kann das nachvollziehn für die ersten monate, dass man sich gerne oft sehen will und natürlich auskosten möchte...aber nicht über monate..sogar in der ganzen zeit.

das hat mich schon geärgert das ich da alleine stand, musste mich sogar gezwungen immer mit meinem freund was tun hahaha ..

doch jetzt in meiner neuen beziehung ist das jetzt völlig anderst. ---> was ich sagen will :

versuch sie raus zu zerren zu motivieren. viele verlieren ihre lust und denken sich es lohnt sich nicht jetzt aufzustehen ,sich fertig zu machen für eine freundin. Aber das Leben besteht nicht nur aus deinem "freund" ...sag ich mir immer.

ich gebe dir ganz recht. habe auch schon ein buch gelesen ....
das frauen sich wegen männer aufgeben, dabei brauchen wir das nicht wirklich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Mai 2010 um 23:41

...
"In jeder Frau steckt halt eine "Mutter", deswegen sieht sie sich nach zwei glücklichen Wochen schon schreiend im Kreissaal."

Allerhöchstens in meinen schlimmsten Alpträumen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest