Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frau zwischen 2 Männern - Was tun?

Frau zwischen 2 Männern - Was tun?

14. Januar 2010 um 10:24

Hallo zusammen,

erstmal vorweg: Ich bin einer der beiden Männer um die es hier geht. Das Problem ist, dass ich mich in eine Frau verliebt habe, die einen Freund hat (seit 3 1/2 Jahren). Mit dieser Frau habe ich seit etwa 2 Monaten mehrfach geschlafen und es war wundervoll. Es geht aber nicht nur um den Sex sondern auch darum, dass wir uns verliebt in die Augen sehen, wunderschön miteinander reden können über alles, sie viel lacht und ihrer eigenen Aussage nach auch total glücklich mit mir ist.

Nun hat sie aber diesen Freund noch an der Backe und weiß nicht für wen sie sich entscheiden soll. Ich denke halt: Wenn sie ihn mit mir seit 2 Monaten betrügt und so glücklich mit mir ist, dann kann sie ihn doch gar nicht mehr richtig lieben... Gestern hatten wir ein Gespräch in dem sie hat andeuten lassen, dass manche Frauen es brauchen, wenn man sie zu einer Entscheidung "hinschiebt"; sprich "überzeugt", dass ich der richtige bin.

Jetzt meine Frage an euch: Wie bringe ich sie dazu zu erkennen, dass ich ihr mehr bieten kann als er und dass sie mit mir glücklicher wäre? Ich meine offensichtlich ist sie mit ihm ja nicht mehr so 100%ig glücklich sonst würde sie ihm das ja nicht antun.

Was kann ich ihr sagen um sie für mich zu gewinnen?

Mehr lesen

14. Januar 2010 um 10:39

Jaja,
am Anfang sind es immer die Schmetterlinge! Aber mal ehrlich, glaubst du denn allen Ernstes, mit so einer Partnerin könntest du glücklich werden oder würdest du wenn ihr zusammenkommen würdet nicht ständig Angst haben, daß sie, sobald der Alltag einkehrt und es nicht mehr so rund läuft, sich nach dem Nächsten umsieht.

Es ist ihre Entscheidung, sich von ihrem derzeitigen Partner zu trennen. Nicht deine! Und es liegt auch an ihr, ohne dein Zutun, sich für eine Trennung oder ein weiteres Leben mit ihm zu entscheiden.

An deiner Stelle würde ich darauf bestehen, daß sie sich endlich entscheidet und mich dann erst einmal zurückziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2010 um 11:15

Zwei
Als Frau mit durchaus ausgeprägter Beziehungserfahrung würde ich dir sagen, dass es relativ unmöglich ist, "zwischen zwei Männern zu stehen".
Das ist so eine einfältige Phrase.
Ähnlich wie "sich auseinander leben". Quatsch.
Wer zusammen gehört, kann sich nicht entfremden.
Wer zusammen gehört, hat keinen Dritten im Bund und "kann sich dann nicht entscheiden".

Vom Gefühl her weiss eine Frau immer, zu wem sie gehören will. Sie weiss es einfach. Keine ernstzunehmende Frau - mit entsprechender Reife - würde mit zwei Männern sexuelle Beziehungen gleichzeitig unterhalten.
Es kann sein, dass sie Fantasien von einem anderen Mann hat, oder flirtet. Aber spätestens bei einem sexuellen Kontakt (der ja in Wirklichkeit oft von der Frau ausgeht, wenn mans richtig besieht) ist die Grenze deutlich überschritten. Und jede Frau, die etwas taugt - sag ich mal provokativ - weiss spätestens dann, "wohin sie gehört".

Zwei Sexbeziehungen parallel (oder mehr) sind sicher für Männer lebbar. Für Frauen eigentlich nicht. Das ist keine Frage der "Moral", sondern es ist einfach so. Ich weiss von mir, wenn ich jemals "zwischen Männern" stand, spielte sich das hauptsächlich in meinem Kopf ab und die beherrschende Frage war: will er mich wirklich?
Frauen denken manchmal so, wenn sie sich über die Gefühlslage eines Mannes unsicher sind. Sie wollen immer nur EINEN. Aber ob der sie auch will....?
Weiss sie, dass du sie willst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen