Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frau will Freund ausspannen

Frau will Freund ausspannen

2. September 2014 um 16:38 Letzte Antwort: 2. September 2014 um 19:04

Liebes Forum,
vielleicht könnt ihr mir guten Rat geben, wie ich mich verhalten soll. Es geht um meinen Freund.
Wir waren auf einem mehrtägigen Geburtstag bei Bekannten von meinem Freund eingeladen, die ich aber selbst nicht so sehr mag, einfach weil ich keinen Gesprächsstoff mit ihnen finde und mein Freund sie über seine Exfreundin kennengelrnt hat. Auf jeden Fall habe ich das Gefühl bei ihnen, dass wir beide nicht sonderlich viel mit ihnen gemein haben, ausser 2-3 mal im Jahr was essen gehen. Ich bin 30 und mein Freund 35. Diese Bekannten sind Sie: 34 und der Mann 40 und haben einen einjährigen Sohn.Auf diesem besagten Geburtstag waren viele ihrer Freunde und Bekannte da, die auch Kinder, vorallem kleine Babys haben. Ich und mein Freund sind seit 2,5 Jahren zusammen und haben noch keine Kinder. Es war eigentlich alles ganz gut bis zum zweiten Tag. Da sollte ein Paar kommen, das wir beide noch nicht kannten aber mit denen wir zusammen ein Geschenk geplant hatten und ihnen Geld dafür schuldeten. Die Ehefrau kam mit dem Auto und der Ehemann mit dem Rennrad ein paar Stunden später. Beide haben einen großen Altersunterschied: Er ist 54 und Sie 38 und haben ebenso einen einjährigen Sohn.

Und gerade mit dieser Frau habe ich ein Problem. Mein Freund hat sie angesprochen wegen dem Geschenk und ihr das Geld gegeben. Allgemein ist mein Freund sehr kontaktfreudig und nett und höflich zu Menschen und witzig und unterhält sich gerne. So auch bei dem Paar und der Frau. Zuerst dachte ich mir nichts dabei. Später hat sich mein Freund mit ihrem Mann über das Rennrad unterhalten, denn seit etwa einem Monat hat mein Freund auch eines, was nun sein größtes Hobby ist. Mein Freund hat sich rausgestellt ist schlagfertiger als der Ehemann dieser Frau, mit der ich ein Problem habe.
Später saß sie dann immer neben uns und irgendwann saß ich fast eingeklemmt in der Ecke, mein Freund neben mir und rückte immer näher zu mir und SIE immer weiter zu ihm. Ich fand das so beklemmend, weil sie dann immer ihr Gesicht nah unter seine Augen hielt wenn sie ihm was erzählte, ich würde sagen so etwa 30-40cm Abstand. Am liebsten hätte ich sie mal beiseitegeschoben, um mal Distanz zu schaffen.Mir starrte sie richtig in die Auggen, was ich vorher noch nie so gesehen habe bei anderen Personen, so als würde sie für Minuten aufhören zu blinzeln und ihre Augen ganz weit aufreissen. Ich fand das richtig unangenehm. Ab und zu sagte ich was und redete mit aber manchmal hat sie mich so genervt, dass ich mich aus dem Gespräch ausgeklinkt habe. Sie fährt auch seit langem Rennrad und da befürchte ich, dass sie und mein Freund da gemeinsame Interessen haben könnten. Sie ist auch attraktiv und intelligent, hat einen guten Job und eine hohe Position, allgemein könnte ich nichts an ihr aussetzten, ausser die Tatsache, dass sie sich so an meinen Freund ranschmeist, obwohl ihr Mann daneben sitzt und sie einen kleinen Sohn hat. Am nächsten Tag habe ich mit meinem Freund einen längeren Ausflug gemacht, später waren wir wieder bei den anderen Gästen, wo sie auch noch da war, aber ihr Ehemann wieder weggefahren. Dann saß sie wieder meistens bei uns. Ich fand sie zwar ab und zu ganz interessant, was sie erzählt hat, aber ich merkte, dass sie mehr Interesse an meinem Freund hatte als an einer allgemeinen Diskussion.
Als wir uns mit meinem Freund später von allen verabschiedeten und mein Freund ihr als erstes Tschüss sagte, weil ich noch was mit der Gastgeberin besprechen wollte und ich dann auch wieder zurückkam, hat sie mich ganz komisch angeschaut, so als hätte ich sie grad bei einem Gespräch gestört. Und dann lächelte sie so gekünstelt. Ich weiß nicht warum, aber ich nehme das schon wahr, ob jemand natürlich lächelt oder nicht und sie hat eher ihren Mund aufgerissen und ihre Zähne gezeigt als locker über etwas gelacht. Vielleicht wisst ihr was ich meine.

Seit denke ich die ganze Zeit an sie und nehme sie wirklich als Bedrohung wahr.

Bei uns in der Beziehung ist es grad auch nicht angenehm. Ich habe gerade mein Studium abgeschlossen und bin auf Arbeitssuche und schon auch launisch deswegen. Wohnen tun wir eigentlich bei meinem Freund, weil ich vor einem Jahr zu ihm gezogen bin, aber richtig eingerichtet habe ich mich dort nicht, weil wir vorhatten wenn ich eine Arbeit finde eine gemeinsame Wohnung zu kaufen. Aber in seiner Wohnung fühle ich mich mehr und mehr unwohl, weil es ganz abgeschottet ist in einem alten Haus, wo der Keller ständig voll mit Wasser ist usw. Das habe ich ihm schon oft gesagt.Wir haben uns in letzter Zeit auch öfter gestritten. Und jetzt bin ich zu meinen Eltern gefahren mit nur ein paar Sachen. Sonst ist alles bei ihm und bin seit fast einer Woche hier und fühle mich hier eigentlich am sichersten im Moment bis ich eine eigene Arbeit habe und eigentlich würde ich garnicht mehr zurück wollen in seine Wohnung.

Ich weiß überhaupt nicht mehr was ich tun soll. Zurück will ich nicht, weil ich dann sonst nur an sie denken muss und wieder schlechte Laune in dieser Wohnung bekomme.

Sorry, dass es doch so lang geworden ist.

Mehr lesen

2. September 2014 um 19:04

Nein...
sie ist nicht ganz ganz weit weg. Es ist so: Ich habe in einer Stadt gewohnt und dort studiert. Vor einem Jahr bin ich dann zu meinem Freund gezogen, der etwa 30min von dieser Stadt wegwohnt, aber in einem Dorf in einem Haus ohne Nachbarn, direkt an einer Bundesstr.. Also es gibt viele Faktoren warum ich mich dort nicht wohlfühle und wir wollten umziehen sobald ich eine arbeit habe und wir wissen, wo es für uns arbeitstechnisch am besten ist was zu suchen.

Diese Bekannten von meinem Freund (er zählt sie zu seinen guten Freunden, was ich aber nicht so sehe) wohnen in der Stadt, wo ich früher auch gewohnt habe und diese Frau wohnt auch dort. Das heißt er könnte schon öfter auf sie treffen wenn er auch diese Bekannten wieder sieht, mit denen er übrigens abgemacht hat, dass wir uns demnächst wieder treffen.

Ich bin jetzt alleine, ohne meinen Freund zu meinen Eltern gefahren, die etwa 1,5 stunden weiter wegwohnen. Aus dem einfachen Grund, mein Freund muss jetzt wieder etwas mehr arbeiten und ich schreibe Bewerbungen und habe meine Familie schon lange nicht mehr gesehen, bzw. mal längere Zeit verbracht und habe somit bei ihm in der Wohnung nichts zu tun. Dort würde ich nur Bwerbungen schreiben und dann alleine was unternehmen und im Moment brauche ich einfach auch ein bisschen meine Familie für mich bis ich was festes habe, d.h. eine feste Arbeit.
Mein Freund ist bei sich zu Hause geblieben, aber man hat gemerkt, dass er sich Sorgen macht, wie lange ich denn bleiben würde und hat drauf gedrängt mich bei meinen Eltern zu besuchen. Wir haben uns dann auch am Telefon gestritten deswegen.
Also alles grad sehr unschön.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram