Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frau kennen gelernt, die vom Ex Verprügelt und Verbrannt wurde - Wie soll ich mich verhalten ?

Frau kennen gelernt, die vom Ex Verprügelt und Verbrannt wurde - Wie soll ich mich verhalten ?

31. Dezember 2010 um 16:52

Hallo,

ich bin 29 (m) und habe im 430 km entferntem Nürnberg eine Frau über das Internet kennen gelernt (28).

Ich mag diese Frau richtig gern und ich bin ein Mensch, dem Gefühle nicht nur im Leben, sondern vor allem in einer Beziehung mit einem lieben Menschen, das wichtigste im Leben sind.

Wir haben uns etwa 3 Wochen geschrieben und bereits in den gemeinsamen Gesprächen am Telefon musste ich erfahren, dass sie von Ihrem Ex geschlagen, verprügelt, vergewaltigt und verbrannt wurde. Ihre Trennung liegt nun etwa 1 Jahr zurück. Wir haben uns im Anschluss, nach den 3 Wochen gemeinsamen Telefonierens bei ihr in Nürnberg getroffen. Das war konkret am 1 Weihnachtstag. Da sie momentan umzieht, d.h. aus der gemeinsamen Wohnung, die sie mit dem Ex bezog , bot ich ihr meine Hilfe hinsichtlich des Streichens für die Wohnungsübergabe an.

Das treffen lief etwa so ab. Sie holte mich am Bahnhof ab und wir fuhren zu ihr im Anschluss, in die alte Wohnung, da ich mir ein Bild von der dort anfallenden Arbeit vorweg machen wollte. Anschließend fuhren wir zu Ihrer neuen Wohnung, wo sie mir anbot, gemeinsam etwas zu essen. Hierzu kam es nicht, da wir dann aufgrund von sinnlichen Berührungen tollen Sex hatten. Wie assen, dann gemeinsam Nudeln und ich schlief dann mit Ihr vor dem Fernseher in ihrem Schlafzimmer gemeinsam mit ihr ein. Den folgenden Tag verbrachten wir in Ihrer alten Wohnung und dort wies sie mich zurück, als ich sie hin und wieder küssen wollte. Sie sagte mir, dass sei ihr zu viel, so bemühte ich mich Rücksicht auf sie zu nehmen und versuchte meine männlichen Gelüste auf sie zu unterlassen.

Die Renovierungen (Streichen und Ausräumen der Whg dauerte etwa 9 Stunden). Wir fuhren im Anschluss zu ihrer neuen Wohnung und auf der Fahr dorthin im Auto schwieg ich, was ihr nicht verborgen geblieben ist. Ich stieg aus dem PKW aus und schrott forsch vorran, ohne, dass ich gemeinsam mit Ihr zu Ihrer Haustüre gelaufen wäre. Irgendwie hat das Streichen etc. mich schon einigermaßen geschafft und ich fühlte mich irgendwie in meinen Gefühlen von Ihr nicht verstanden und vernachlässigt.

Zuhause fing sie einfach so Streit an, und suchte einfach nur Gründe. Anschließend sass sie auf ihrem Bett und ich stand vor Ihr und machte ihr deutlich, dass ich nicht der Mann bin, der sie anschreien oder schlagen wird. Sauer ging ich in ihr Wohnzimmer. Sie tat mir dann wirklich leid, weil ich eben auch ernste und große Gefühle für sie habe. So ging ich zurück zu ihr ins Schlafzimmer und umarmte sie von hinten, nachdem ich das Licht im Schlafzimmer geloschen habe. Ich legte mich mit ihr hin, und ich umarmte sie von hinten. Ich versuchte der Mensch zu sein, der ein großes Herz hat und ich wollte ihr zeigen, dass sie vor mir keine Angst haben braucht. Ich versuchte mehr von dem zu erfahren, was sie momentan bedrückt. Aber ich wollte auch wissen woran ich bei Ihr bin. Sie sagte mir bereits vor dem Treffen, dass sie keine Beziehung momentan führen möchte, und dass wir das alles langsam angehen lassen sollten. Ich versprach ihr das und sagte, dass ich ihr zeit geben werde. Natürlich habe ich auch Gefühle und ich möchte wirklich gern wissen, was sie für mich empfindet, da der Sex einen eigentlich näher bringen sollte, auch emotional, so meine ich.

Ich fuhr am nächsten Tag mit dem Zug zurück nach Bielefeld und im Auto legte ich meine Hand auf Ihr Oberschenkel und sie griff nach meiner Hand und streichelte sie behutsam. Wir küssten uns und ich umarmte sie im PKW. Auf der Fahrt nach Hause musste ich dauernd an sie denken, ich finde die Frau wirklich klasse und ich könnte mir mehr vorstellen. Ich respektiere diese Frau und ich bin in dieser Frau verliebt.

Seitdem ist sie mit der Wohnungsübergabe, d.h. mit den restlichen Arbeiten der Wohnung wie z. Bsp. putzen beschäftigt und zudem hat der Vermieter ihr die Wohnung gestern dennoch nicht abgenommen, da die Wohnung Schäden vom Vormieter davon getragen hat, die sie leider nicht im Übergabeprotokoll einschreiben lies.

Heute schat sie sich mit Ihrer Freundin in Stuttgart ein Musical an Silvestern an. Ich finde es schade, dass wir heute nicht zusammen verbringen können. Die SMS und die gefühle haben seit dem gemeinsamen Treffen von Ihr drastisch abgenommen. Wir telefonieren nur an den Abenden, da sie tagsüber viel arbeitet und nahezu täglich einen 9 Stunden Tag hat. Wie soll ich mich verhalten? Hat es einen Sinn mit dieser Frau? Leider wohnt sie 430 km weit weg und eigentlich wollte ich in Nürnberg auch studieren, wodurch ich dann in ihrer Nähe wäre. Ich schlage keine Frauen und ich wäre gern mit Ihr zusammen. Was kann ich machen ???? Ich fühle mich emotional vernachlässigt und meine Gefühle werden - so empfinde ich, nicht erwidert, wie es eigentlich sein müsste.

Mehr lesen

9. Januar 2011 um 21:07

Am we da gewesen
Kurzgefasst ist nun folgendes passiert. Sie wollte am WE ihre Ruhe haben und ich bin dennoch 450 km zu ihr hingefahren. nach langem suchen und nachgefrage habe ich sie auch finden können. Die nachbarn kamen und ich ging mit ihnen hoch zu ihrer whg. Vorab habe ich mit ihr tele und sie wollte mich nicht sehen, trotz des weiten weges. Argument: sie könne nicht und sie hätte zu dem magenschmerzen. Tja da stand ich dann da. Nachdem ich sie gefunden hatte und vor ihrer haustüre stand, rief ich sie zeitgleich an. SIe sagte sie hätte in jenem moment angst und verlies das haus darauf hin. unten angekommen sagte ich ihr am tele, dass ich nun nach hause fahren werde und wenn sie mich noch immer nicht sehen wolle, dass ich das dann akzeptieren würde. nach einer bedankzeit, wo wir auflegten und ich ihr die zeit gab rief sie mich an und sagte sie würde runter kommen. Im auto unterheilten wir uns ca 2 Stunden denke ich, und sollte dann im hotel schlafen, und am nächsten tag fahren. Am montag hat sie ein termin bei einer Beratungsstelle wegen Häuslicher Gewalt etc. Ich sagte sagte ich wolle ihr den sonntag dann zeit geben und rief sie nach dem ich im hotel aufgestanden bin an und sagte ihr dass ich dann nun fahren werde. heute so ca gegen 18.30 Uhr meldete ich mich telefonisch bei ihr und machte mich blöde am tele an, von wegen, ihc wolle meinen willen durch setzen etc. Dass ich aber ihr zu liebe dort hingefahren bin, dass wurde nicht gewürdigt. Trotzdem dass ich ihr das so gesagt hatte! Dann musste ich mir gestern nacht noch anhören, ich würde im falle eines streits wahrscheinlich auch wieder vor ihre türe stehen und sogar bei ihrer arbeit aufkreutzen (Rechtsanwaltssozität) weil ich sagte ich habe im internet die kanzlei rausgesucht und weil ich auch jura stuiereden werde im mai, habe mich da interessensfeld ihres ra interessiert.

Was soll ich von all dem halten??? Irgendiwe fehlen mir echt die Worte. Mir kommen dauernd die Tränen am Tele und sie sagt dann "hör auf zu weinen, dass hilft jetzt auch nicht weiter".

Ist es psyychologisch nachvollziehbar, dass eine Frau die sowas erlebt hat, vor dem Treffen ein ganz anderes Gesicht gehabt haben könnte, und nach dem Treffen auf einmal so kalt sein kann ????? Ich frage ihr das gestern und die ANtwort war: "ich hätte nicht gedacht, dass wir uns verstehen würden"

Wie bitte ???

Bitte um reichlich Antworten. Mich macht das langsam echt traurig. Sie meinte vorhin noch: "eigentlich bist du ja seber schuld an dem ganzen, dass du umsonst hergefahren bist - ist doch so." WO ist da denn das Herz ????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2011 um 18:22

Ohje....
Zumal finde ich es toll,das Du diese ganzen Wege in Kauf genommen hast,ihr nahe zu sein und geholfen hast!

Also,ich versuche mich die ganze Zeit in diese Frau hineinzu versetzen und blicke mal durch und dann wieder nicht.

Zum einen:

Ich bin selbst Vergewaltigungsopfer und ein Opfer häuslicher Gewalt.
Mir fiel es damals unglaublich schwer,Nähe (wenn überhaupt) zuzulassen.
Man kann zwar kalt wirken,wenn man sowas widerfahren und nicht verarbeitet hat,aber irgendwo verstehe ich die Sache nicht,das sie mit Dir geschlafen hat!
Zumal hätte dann was auffallen müssen,das sie während des GV komisch wird oder mittendrin aufhört,wegen der Nähe halt.

Also entweder lügt sie (was echt total das Letzte wäre,solche Maschen aufzuziehen,weil es genug Frauen gibt,die das Ganze tatsächlich durchleiden mussten).
Oder sie ist so eingefahren in dieser Situation,das sie halt so ist.
Das sie jetzt erst aus dieser Wohnung auszog,ist ebenfalls seltsam.
Würd aber eher dafür sprechen,das sie noch an ihrem Ex hing oder eventuell noch was mit ihm hatte in der letzten Zeit,das würde auch die Sache erklären,das sie "so schnell"wieder bereit war für Sex.

Also,wir stecken alle nicht in dieser Lage,man kann nur versuchen zu verstehen.
Ich hoffe jedenfalls,ich konnte Dir weiterhelfen.

Lieben Gruss
Melanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2011 um 21:26

Bella hat recht
vergiss sie einfach!
ich habe auch das gefühl dass sie dich verarscht.
sie nutzt dein gutes herz aus.
glaub mir, ich rede aus erfahrung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2011 um 1:13

Du armer...
ich glaube eher, dass sie einfach nicht mit ihrem leben klar kommt und beziehungsunfähig ist. wenn du ihre wohnung nicht renoviert hättest, dann hättet ihr euch evtl nie getroffen...sie hat vielleicht keine lust auf neue bekanntschaften, neue liebe, neue beziehung, alles neu aufbauen, ... wo sie doch einmal so entäuscht, gedemütigt und misshandelt wurde. es ist schwer nach solch einem leben wieder zurück in sein altes leben zu schlüpfen. sie hat meiner meinung nach nur nähe gesucht, hat sich einsam gefühlt, keiner der ihr ihre wohnung malert, keiner der bei ihr ist, sie wollte einfach mal wieder begehrt werden..körperlich..vielleicht empfindet sie sogar etwas für dich, aber sie kann nicht damit umgehen, weder mit dir noch mit ihren gefühlen. sie ist traumatisiert und hat scheinbar noch keine professionelle hilfe in anspruch genommen..
wobei dies auch ein schwerer schritt ist, vor allem wenn sie berufstätig ist. ich gebe dir den rat erstmal nicht mehr hin zu fahren. (am besten einfach den kontakt abbrechen) aber wenn du sie unbedingt erobern willst, viel spaß. das kann dauern mein lieber....mach dich blos nicht selbst kaputt!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2011 um 5:11

-.-
hallo sweetdrama,

es klingt sehr so, wie "sie" sich verhält und redet. Ich frage sie" warum telefonieren wir überhaupt?" sie:" weil ich dich nett finde und dich mag". Tja krank macht mich das ganze schon. Ich mag sie sehr... irgendwie fühle ich, dass die Sache ausweglos ist. SIe muss morgen wieder zu der Beratungsstelle wegen Gewalt. Sie war da dann jetzt schon das 2 mal. Man kann nicht zu viel von ihr erwarten, aber was ist das für ein Leben, wenn man nicht einmal Gefühle zeigen darf??? Wenn ich ihr eine sms schreibe mit den Worten"Ich wäre so gern mit dir zusammen" oder " Ich mag dich total gern" dann ist das für sie schon zu spät. Egal was ich sage, wenn ich über meine Gefühle versuchen will zu reden, dann sagt sie "es wird ihr zu viel und sie möchte das gespräch beenden". Ich wollte eine Freundin haben und nicht diese Situation jetzt. Ich finde das unfair mir gegenüber. Ich tue und mache und kein Dank. Was denkt ihr, welche funktion habe ich für diese Frau? Wozu die täglichen Gespräche am Abend, wenn sie doch nicht mit mir zusammen sein kann ???? Dann sagte sie gestern" was würdest du machen, wenn aus uns am Ende doch nichts wird?" Ich habe keine Lust auf ne Freundschaft, nur wenn dadraus auch mehr werden kann.
Sie meinte weiter "es fühlt sich nicht wie verliebt sein an, ein gefühl von angst eher".

Selbst wenn ich wolllte, die soll ich sie vergessen? Hab sowas noch nie gemacht. Ist das nicht hart und unfair ihr gegenüber ? Oder erkennt sie DANN erst, was sie an mich gehabt hat ?

Ich sagte heute zu ihr, dass ich versucht habe sie zu vergessen, indem ich versucht habe mit anderen Frauen zu chatten. sie "das zu unserer abmachung". Wir versprachen uns, dass wir nix mit anderen anfangen würden und keinen sex mit anderen zu haben.

Ich kapier bald garnix mehr. Es tut nur noch weh und mir kommen oft die Tränen am Telefon. Aber ein Mitgefühl von ihr, dass gibt es nicht.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2011 um 5:16

...
sie sagt sie geht zur beratungsstelle, dann wird das ganze doch auch stimmen. Wieso hat sie sonst vor mir geweint, als ich bei ihr gewesen bin? Bisher habe ich sie noch ertappen könnnen, würde sie mich anlügen. im Gegenteil...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2011 um 2:20
In Antwort auf scilla_12383520

Bella hat recht
vergiss sie einfach!
ich habe auch das gefühl dass sie dich verarscht.
sie nutzt dein gutes herz aus.
glaub mir, ich rede aus erfahrung!

Nach 2 Monaten....
Es sind jetzt fast 2 Monate vergangen und wenn ich diese Zeilen hier lese, dann merke ich. dass das was ich hier geschrieben habe, gerade mal 2 Wochen her ist. Die Zeit scheint stillzustehen und wirklich was verändert hat sich nicht. Ich komme zu der Erkenntnis, dass es keine Liebe in dieser Frau gibt. Nicht mal Mitgefühl hat sie bzw. kann sie zeigen. Sowas habe ich noch nie erlebt. 2 Gute Freundinnen von mir sagten mir, dass diese Frau ein Wrack ist und völlig krank ist. Letztlich habe ich es auch satt, dass ich alles für sie machen und mir Mühe gebe und von ihr nix kommt. Selbst wenn ich ihr einfühlsam versuche ihr klar zu machen, dass Gefühle wichtig sind, so endet jedes Gespräch mit einem "ich will das Gespräch beenden". Lebenzeit ist kostbar und unbezahlbar, wenn sie nicht will und ihre Augen nicht aufmachen kann, dann muss man sie wieder alleine lassen. Ich denke, dass will sie auch so, sonst würde sie nicht so reden und manchmal so unüberlegt reden. Z.Bsp. : "Am Anfang dachte ich du bist ein Trottel" - sagenhaft. Egal wie es ist, wer bindet seinem Gegenüber sowas auf sie Nase ???? Sie hat ein ambivalentes Verhalten, was in Richtung Soziopat geht. Wie auch immer es ist, besser man kapiert es einfach, dass es Hoffnungslos und Auswegslos ist. Wie gesagt, nicht mal Mitgefühl kann sie zeigen. Sowas habe ich noch nie erlebt.

Es ist einfach unfair und eine riesen Sauerei, sich so einem Menschen gegenüber zu verhalten, wenn man "angeblich" was für ihn empfindet. Ich denke, ich bin nicht der einzigste Mann, mit dem SIe Kontakt hat. Angeblich hat sie nicht mal Geld für eine SMS, sodass man den Tag über keine Antwort bekommt. Ich denke, keiner würde das mitmachen und auch recht nicht so lange wie ich. Es kommt ja auch nix von Ihr zurück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2011 um 17:36

Kein Druck
Sei behutsam, keinen Druck, keine nervigen fragen zu Beziehung, keine Nervigen Fragen wegen gefühlen!!!! Sie ist Traumatisiert und braucht jetzt verdammt viel ruhe, verständnis, und keinen Druck!!!!Sie muss das alte doch erstmal verarbeiten!!!!

Wenn du das mit ihr durchstehen willst finde ich das gut!!!!
Aber überfordere sie nicht mit deinen anforderungen an sie, sie kann gerade nicht anders.....und du solltest dich fragen ob du das durchstehst????
Ob es dir so reicht, wie es ist???

Alles andere wurde ja schon gesagt!!!

und wie ist es denn ausgegangen???

MfG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2011 um 17:51

...
wenn jeder Mann so hart und herzlos mit solchen Frauen umgehen würde, dann sind Frauen wirklich "Gefühlsmenschen" im Gegensatz zu Männern. Wie wäre es mal mit Einfühlvermögen und vll. mal auf Ratschläge der Frau bzw. anderen Frauen - wie hier im Forum zu hören. Ich finde es besch****, dass man so knallhart ist und im dazu im Stande ist einen Ratschlag zu erteilen, dass man eine solche Frau einfach "vergessen" soll.

Letztlich höre ich immer auf mein Herz und wenn ich der Meinung bin, dass DIESE Frau es MIR wert ist, wieso sollte ich für eine solche Frau dann nicht "kämpfen" oder zumindestens es versuchen. Natürlich haben solche Frauen, denen soetwas widerfahren sind es nicht leicht.

Aber andersrum: wie fühlt sich denn ein Mann von 1,70cm, der von einem Typen der 205cm groß ist, mal richtig vermöbelt und beleidigt wurde. Na, fällt den Herren hier etwas auf ?

1 Grundgesetz : die Würde des Menschen ist UNANTASTBAR.

Und da ich selber Jura studiere, gnade euch Typen, wenn ich sowas spitzkriege, dass ihr Frauen vermöbelt, weil Kerle nur nach scheiss Aussehen gehen und meinen den Charakter könnte man im Laufe der Zeit sich zu Recht biegen - wenn nötig mit Gewalt!!! Denn nicht anders ticken die meisten Männer. Andernfalls würde man nicht seinen PARTNER(IN) schlagen !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2011 um 17:52

A1
wenn jeder Mann so hart und herzlos mit solchen Frauen umgehen würde, dann sind Frauen wirklich "Gefühlsmenschen" im Gegensatz zu Männern. Wie wäre es mal mit Einfühlvermögen und vll. mal auf Ratschläge der Frau bzw. anderen Frauen - wie hier im Forum zu hören. Ich finde es besch****, dass man so knallhart ist und im dazu im Stande ist einen Ratschlag zu erteilen, dass man eine solche Frau einfach "vergessen" soll.

Letztlich höre ich immer auf mein Herz und wenn ich der Meinung bin, dass DIESE Frau es MIR wert ist, wieso sollte ich für eine solche Frau dann nicht "kämpfen" oder zumindestens es versuchen. Natürlich haben solche Frauen, denen soetwas widerfahren sind es nicht leicht.

Aber andersrum: wie fühlt sich denn ein Mann von 1,70cm, der von einem Typen der 205cm groß ist, mal richtig vermöbelt und beleidigt wurde. Na, fällt den Herren hier etwas auf ?

1 Grundgesetz : die Würde des Menschen ist UNANTASTBAR.

Und da ich selber Jura studiere, gnade euch Typen, wenn ich sowas spitzkriege, dass ihr Frauen vermöbelt, weil Kerle nur nach scheiss Aussehen gehen und meinen den Charakter könnte man im Laufe der Zeit sich zu Recht biegen - wenn nötig mit Gewalt!!! Denn nicht anders ticken die meisten Männer. Andernfalls würde man nicht seinen PARTNER(IN) schlagen !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2011 um 3:57


ich finde es echt wundervoll von dir, dich auf eine arme gequaelte frau einzulassen, denn die verdienen schliesslich auch liebe.

Wenn sie ernsthaft interesse hat, zeig ihr dein ernsthaftes interesse an ihr, gesteh ihr deine gefuehle, begleite sie zur beratungsstelle, sei lieb zu ihr und zeig ihr das du kein schlaegertyp bist, dann wird schon alles gut, denn keine frau wuerde auf liebe verzichten, schon garnicht wenn sie sich sicher ist einen mann gefunden zu haben der sie liebt und sie gut behandelt. also zeig ihr einfach was du fuehlst und wenn sie ablehnt, nimm das nicht persoenlich, sondern versuche es zu verstehen. Und versuche es spaeter wieder.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper