Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frau informiert mich, dass Date fremd geht

Frau informiert mich, dass Date fremd geht

9. Februar 2016 um 10:23

Hallo,

ich habe jemanden online kennengelernt mit dem ich mich sehr gut verstehe. Bisher waren wir auf zwei Dates und es lief echt super, da er oft in der Nachtschicht arbeitet bleibt aber nur so ca. 1 Tag die Woche wo wir zur gleichen Zeit frei haben...

Ich besuche ihn trotzdem manchmal abends in seiner Pause auf der Arbeit, wenn er Zeit und Lust hat und wir quatschen ein wenig.

Er hat mich vor drei Tagen für nächsten Freitag zu sich nach Hause eingeladen, aber dann hab ich nichts mehr von ihm gehört. Funkstille. Ich dachte er hätte das Interesse verloren. Dann kam gestern Morgen eine Nachricht, dass es ihm leid tue, dass er so ruhig war und er müde sei von den ganzen Nachtschichten.

Als ich später am Abend Facebook checkte, hatte ich eine Nachricht von einer Frau erhalten, die schrieb: "Er ist nicht der, für den er sich ausgibt. Er hat sich gestern mit einer anderen Frau getroffen. Ich wollte es dir nur sagen, weil es nicht fair dir gegenüber ist ".

Ich habe ihn darauf angesprochen und er sagte, das sei eine Freundin, die auf ihn stehe und psychisch krank sei. Er würde sich regelmäßig um sie und ihren Hund kümmern, weil er Angst habe, sie würde sich selbst verletzen wenn er den Kontakt abbreche. Er will mir das mal in Ruhe erklären. Ich habe ihn gefragt, wie ich seiner Meinung nach auf die Nachricht reagieren solle und er sagte "ignorieren".

Jetzt bin ich sehr verunsichert. Es lief wirklich gut zwischen uns und ich hab mich riesig auf das nächste Treffen gefreut.

Soll ich es erstmal absagen und mit ihm diese Situation klären?
Eine Idee von mir war mit den beiden zusammen mal Gassi zu gehen und offen über alles zu reden. Er sagte aber, da mache sie nicht mit. Soll ich sie direkt fragen, ob sie mit mir reden möchte? Ich will ihn aber auch nicht hintergehen.

Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

Mehr lesen

9. Februar 2016 um 10:32

Das hört sich seinerseits
nach einer faulen ausrede an. Da ihr keine Beziehung führt ist er dir gegenüber zu nichts verpflichtet finde ich. Aber dennoch wären klare Verhältnisse und die Wahrheit wünschenswert.

1 LikesGefällt mir

15. Februar 2016 um 9:59

Ich habe das Gefühl
er ist vergeben. Vielleicht sogar Frau und Kinder? Warst du schon mal bei ihm Zuhause? Steht sein Name und Vorname an der Klingel? Hat er da wirklich seine persönliche Sachen liegen?

3 LikesGefällt mir

19. Februar 2016 um 13:43
In Antwort auf ddamla

Das hört sich seinerseits
nach einer faulen ausrede an. Da ihr keine Beziehung führt ist er dir gegenüber zu nichts verpflichtet finde ich. Aber dennoch wären klare Verhältnisse und die Wahrheit wünschenswert.

Sehr unklare Verhältnisse
... sie hat mich angerufen und gestern mit mir getroffen.
Sie ist eigentlich ganz nett.
Die beiden haben zusammen einen Hundewelpen angeschafft und anscheinend ist deren Beziehung noch in der Schwebe. Er soll ihr gesagt haben, dass er zu einem späteren Zeitpunkt eine Beziehung mit ihr möchte (sie ist krank mit unklarer Prognose) und ich so lange als Beschäftigung herhalten solle. Er hat mir daraufhin geschrieben, dass er keinen Kontakt mehr möchte und sich mit ihr zerstritten. Sie will mich Samstag wieder treffen. Wie in einer schlechten Soap.... Drama, Baby!

Gefällt mir

19. Februar 2016 um 13:45
In Antwort auf relaxrelax

Ich habe das Gefühl
er ist vergeben. Vielleicht sogar Frau und Kinder? Warst du schon mal bei ihm Zuhause? Steht sein Name und Vorname an der Klingel? Hat er da wirklich seine persönliche Sachen liegen?

Er hatte die Wohnung umdekoriert
Als ich bei ihm war wies nichts auf eine (Ex-)Freundin hin. Er ist gerade erst frisch eingezogen, kaum Möbel, kaum Deko. Ich habe mich mit ihr allerdings gestern getroffen und sie fragte, ob mir die Bilder von ihm und ihr im Wohnzimmer nicht aufgefallen seien und zeigte auch Aufnahmen aus dem Wohnzimmer. Die muss er wohl weg geräumt haben... So kann man sich täuschen...

Gefällt mir

4. Oktober um 3:30
In Antwort auf happilyworking

Hallo,

ich habe jemanden online kennengelernt mit dem ich mich sehr gut verstehe. Bisher waren wir auf zwei Dates und es lief echt super, da er oft in der Nachtschicht arbeitet bleibt aber nur so ca. 1 Tag die Woche wo wir zur gleichen Zeit frei haben...

Ich besuche ihn trotzdem manchmal abends in seiner Pause auf der Arbeit, wenn er Zeit und Lust hat und wir quatschen ein wenig.

Er hat mich vor drei Tagen für nächsten Freitag zu sich nach Hause eingeladen, aber dann hab ich nichts mehr von ihm gehört. Funkstille. Ich dachte er hätte das Interesse verloren. Dann kam gestern Morgen eine Nachricht, dass es ihm leid tue, dass er so ruhig war und er müde sei von den ganzen Nachtschichten.

Als ich später am Abend Facebook checkte, hatte ich eine Nachricht von einer Frau erhalten, die schrieb: "Er ist nicht der, für den er sich ausgibt. Er hat sich gestern mit einer anderen Frau getroffen. Ich wollte es dir nur sagen, weil es nicht fair dir gegenüber ist ".

Ich habe ihn darauf angesprochen und er sagte, das sei eine Freundin, die auf ihn stehe und psychisch krank sei. Er würde sich regelmäßig um sie und ihren Hund kümmern, weil er Angst habe, sie würde sich selbst verletzen wenn er den Kontakt abbreche. Er will mir das mal in Ruhe erklären. Ich habe ihn gefragt, wie ich seiner Meinung nach auf die Nachricht reagieren solle und er sagte "ignorieren".

Jetzt bin ich sehr verunsichert. Es lief wirklich gut zwischen uns und ich hab mich riesig auf das nächste Treffen gefreut.

Soll ich es erstmal absagen und mit ihm diese Situation klären?
Eine Idee von mir war mit den beiden zusammen mal Gassi zu gehen und offen über alles zu reden. Er sagte aber, da mache sie nicht mit. Soll ich sie direkt fragen, ob sie mit mir reden möchte? Ich will ihn aber auch nicht hintergehen.

Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

Abwarten, den die Zeit wird es zeigen wer Recht hat, er mit seine irren Freundin oder die Irre Freunin die über Facebook Warnungen raus gibt. 

Würdest du jemanden Wildfremden eine Nachricht schicken wen du mitbekommst das das Date der Wildfremden mit einer anderen ausging? 

Frage mich eh wie die Wildfremde deine FB Addy herhat. 

1 LikesGefällt mir

4. Oktober um 9:27
In Antwort auf julianja

Abwarten, den die Zeit wird es zeigen wer Recht hat, er mit seine irren Freundin oder die Irre Freunin die über Facebook Warnungen raus gibt. 

Würdest du jemanden Wildfremden eine Nachricht schicken wen du mitbekommst das das Date der Wildfremden mit einer anderen ausging? 

Frage mich eh wie die Wildfremde deine FB Addy herhat. 

der Beitrag ist 2 1/2 Jahre alt...

Gefällt mir

4. Oktober um 10:14
In Antwort auf happilyworking

Sehr unklare Verhältnisse
... sie hat mich angerufen und gestern mit mir getroffen.
Sie ist eigentlich ganz nett.
Die beiden haben zusammen einen Hundewelpen angeschafft und anscheinend ist deren Beziehung noch in der Schwebe. Er soll ihr gesagt haben, dass er zu einem späteren Zeitpunkt eine Beziehung mit ihr möchte (sie ist krank mit unklarer Prognose) und ich so lange als Beschäftigung herhalten solle. Er hat mir daraufhin geschrieben, dass er keinen Kontakt mehr möchte und sich mit ihr zerstritten. Sie will mich Samstag wieder treffen. Wie in einer schlechten Soap.... Drama, Baby!

Das ist ja wirklich wie in einer Soap.  Oh, ich merke gerade, dass das ein Thread vom 2016 ist !!!

Gefällt mir

25. Oktober um 14:30
In Antwort auf daphne0105

Das ist ja wirklich wie in einer Soap.  Oh, ich merke gerade, dass das ein Thread vom 2016 ist !!!

Ja, letztlich habe ich den Kontakt zu beiden abgebrochen. Es kam dann noch viel heftiger:

Sie war wirklich seine Freundin und an Kehlkopfkrebs erkrankt, mit geringer Überlebenschance. Beide kamen mit der Situation nicht gut zurecht. Er hat mehrere Frauen gleichzeitig gedated und hat ihr den Hund geschenkt, zusammen mit dem Versprechen, sich immer um sie und den Hund zu kümmern.

Irgendwann stand sie mit ihrem Hund bei mir vor der Tür, heulte und sagte, er hätte Schluss gemacht. Sie wollte wissen, ob er bei mir sei. Wir sind essen gegangen und sie erzählte, dass sie nun niemanden hätte, der ihren Hundewelpen nimmt, während sie bei der Chemo ist. Als ich ihn dann zur Rede stellte, ist er ausgetickt und meinte, alle hätten sich gegen ihn verschworen. Mich ginge sein Privatleben nichts an und mit seiner Freundin sei abgesprochen gewesen, dass er andere daten dürfte. Er wüsste ja nicht, ob es sie im nächsten Monat überhaupt noch lebe, wegen dem Krebs und könnte sich ja nicht nur an die Hoffnung klammern.

Ich habe mich so mies in der Situation, dass ich noch überlegt habe, mich um den Hund der Frau zu kümmern, während sie in der Chemo ist. Aber letztlich war es auch mir emotional zu viel. Ich habe dann alle Beteiligten auf allen Kanälen blockiert.

1 LikesGefällt mir

25. Oktober um 14:52
In Antwort auf happilyworking

Ja, letztlich habe ich den Kontakt zu beiden abgebrochen. Es kam dann noch viel heftiger:

Sie war wirklich seine Freundin und an Kehlkopfkrebs erkrankt, mit geringer Überlebenschance. Beide kamen mit der Situation nicht gut zurecht. Er hat mehrere Frauen gleichzeitig gedated und hat ihr den Hund geschenkt, zusammen mit dem Versprechen, sich immer um sie und den Hund zu kümmern.

Irgendwann stand sie mit ihrem Hund bei mir vor der Tür, heulte und sagte, er hätte Schluss gemacht. Sie wollte wissen, ob er bei mir sei. Wir sind essen gegangen und sie erzählte, dass sie nun niemanden hätte, der ihren Hundewelpen nimmt, während sie bei der Chemo ist. Als ich ihn dann zur Rede stellte, ist er ausgetickt und meinte, alle hätten sich gegen ihn verschworen. Mich ginge sein Privatleben nichts an und mit seiner Freundin sei abgesprochen gewesen, dass er andere daten dürfte. Er wüsste ja nicht, ob es sie im nächsten Monat überhaupt noch lebe, wegen dem Krebs und könnte sich ja nicht nur an die Hoffnung klammern.

Ich habe mich so mies in der Situation, dass ich noch überlegt habe, mich um den Hund der Frau zu kümmern, während sie in der Chemo ist. Aber letztlich war es auch mir emotional zu viel. Ich habe dann alle Beteiligten auf allen Kanälen blockiert.

was ein fiesling....menschen gibt es....

2 LikesGefällt mir

25. Oktober um 17:04
In Antwort auf happilyworking

Ja, letztlich habe ich den Kontakt zu beiden abgebrochen. Es kam dann noch viel heftiger:

Sie war wirklich seine Freundin und an Kehlkopfkrebs erkrankt, mit geringer Überlebenschance. Beide kamen mit der Situation nicht gut zurecht. Er hat mehrere Frauen gleichzeitig gedated und hat ihr den Hund geschenkt, zusammen mit dem Versprechen, sich immer um sie und den Hund zu kümmern.

Irgendwann stand sie mit ihrem Hund bei mir vor der Tür, heulte und sagte, er hätte Schluss gemacht. Sie wollte wissen, ob er bei mir sei. Wir sind essen gegangen und sie erzählte, dass sie nun niemanden hätte, der ihren Hundewelpen nimmt, während sie bei der Chemo ist. Als ich ihn dann zur Rede stellte, ist er ausgetickt und meinte, alle hätten sich gegen ihn verschworen. Mich ginge sein Privatleben nichts an und mit seiner Freundin sei abgesprochen gewesen, dass er andere daten dürfte. Er wüsste ja nicht, ob es sie im nächsten Monat überhaupt noch lebe, wegen dem Krebs und könnte sich ja nicht nur an die Hoffnung klammern.

Ich habe mich so mies in der Situation, dass ich noch überlegt habe, mich um den Hund der Frau zu kümmern, während sie in der Chemo ist. Aber letztlich war es auch mir emotional zu viel. Ich habe dann alle Beteiligten auf allen Kanälen blockiert.

Seine Freundin stirbt vielleicht und er sieht sich schon nach einer anderen Frau um

1 LikesGefällt mir

25. Oktober um 17:05
In Antwort auf theola

Seine Freundin stirbt vielleicht und er sieht sich schon nach einer anderen Frau um

Nur schade dass du dich solange verarschen hast lassen

2 LikesGefällt mir

26. Oktober um 1:38
In Antwort auf happilyworking

Ja, letztlich habe ich den Kontakt zu beiden abgebrochen. Es kam dann noch viel heftiger:

Sie war wirklich seine Freundin und an Kehlkopfkrebs erkrankt, mit geringer Überlebenschance. Beide kamen mit der Situation nicht gut zurecht. Er hat mehrere Frauen gleichzeitig gedated und hat ihr den Hund geschenkt, zusammen mit dem Versprechen, sich immer um sie und den Hund zu kümmern.

Irgendwann stand sie mit ihrem Hund bei mir vor der Tür, heulte und sagte, er hätte Schluss gemacht. Sie wollte wissen, ob er bei mir sei. Wir sind essen gegangen und sie erzählte, dass sie nun niemanden hätte, der ihren Hundewelpen nimmt, während sie bei der Chemo ist. Als ich ihn dann zur Rede stellte, ist er ausgetickt und meinte, alle hätten sich gegen ihn verschworen. Mich ginge sein Privatleben nichts an und mit seiner Freundin sei abgesprochen gewesen, dass er andere daten dürfte. Er wüsste ja nicht, ob es sie im nächsten Monat überhaupt noch lebe, wegen dem Krebs und könnte sich ja nicht nur an die Hoffnung klammern.

Ich habe mich so mies in der Situation, dass ich noch überlegt habe, mich um den Hund der Frau zu kümmern, während sie in der Chemo ist. Aber letztlich war es auch mir emotional zu viel. Ich habe dann alle Beteiligten auf allen Kanälen blockiert.

Ich kann mir schwer vorstellen, dass du so leichtgläubig warst.
Du machst einen recht smarten Eindruck.
Bist du seitdem Single geblieben, weil du jetzt wieder darüber schreibst?
 

Gefällt mir

26. Oktober um 6:13
In Antwort auf happilyworking

Ja, letztlich habe ich den Kontakt zu beiden abgebrochen. Es kam dann noch viel heftiger:

Sie war wirklich seine Freundin und an Kehlkopfkrebs erkrankt, mit geringer Überlebenschance. Beide kamen mit der Situation nicht gut zurecht. Er hat mehrere Frauen gleichzeitig gedated und hat ihr den Hund geschenkt, zusammen mit dem Versprechen, sich immer um sie und den Hund zu kümmern.

Irgendwann stand sie mit ihrem Hund bei mir vor der Tür, heulte und sagte, er hätte Schluss gemacht. Sie wollte wissen, ob er bei mir sei. Wir sind essen gegangen und sie erzählte, dass sie nun niemanden hätte, der ihren Hundewelpen nimmt, während sie bei der Chemo ist. Als ich ihn dann zur Rede stellte, ist er ausgetickt und meinte, alle hätten sich gegen ihn verschworen. Mich ginge sein Privatleben nichts an und mit seiner Freundin sei abgesprochen gewesen, dass er andere daten dürfte. Er wüsste ja nicht, ob es sie im nächsten Monat überhaupt noch lebe, wegen dem Krebs und könnte sich ja nicht nur an die Hoffnung klammern.

Ich habe mich so mies in der Situation, dass ich noch überlegt habe, mich um den Hund der Frau zu kümmern, während sie in der Chemo ist. Aber letztlich war es auch mir emotional zu viel. Ich habe dann alle Beteiligten auf allen Kanälen blockiert.

er könne sich nicht nur an die Hoffnung klammern... was für ein  mieser elender Charakter.


Die Frau ist krank und der datet gleichzeitig Frauen damit er im Fall ihres Siechtums oder Todes gleich einem Warmwechsler nahtlos versorgt ist?? Und als Trostersatz wird ein Hund geschenkt??

börks da wünscht man so jmd wirklich auch  dass er gleiches durchmacht- schwer erkrankt und sie datet andere....

2 LikesGefällt mir

16. November um 12:49
In Antwort auf haumichhaha

Ich kann mir schwer vorstellen, dass du so leichtgläubig warst.
Du machst einen recht smarten Eindruck.
Bist du seitdem Single geblieben, weil du jetzt wieder darüber schreibst?
 

Das ganze ist ja ewig lange her. Ich hatte gesehen, dass ich damals gar nicht mehr geantwortet hatte und dachte, ich beende die Geschichte für diejenigen, die sich die Mühe gegeben hatten, zu kommentieren.

Ich habe ein unglückliches Händchen mit Männern und auch sonst genug Chaos in meinem Leben, sodass es eher bei Dates bleibt.

Gefällt mir

16. November um 20:10
In Antwort auf happilyworking

Er hatte die Wohnung umdekoriert
Als ich bei ihm war wies nichts auf eine (Ex-)Freundin hin. Er ist gerade erst frisch eingezogen, kaum Möbel, kaum Deko. Ich habe mich mit ihr allerdings gestern getroffen und sie fragte, ob mir die Bilder von ihm und ihr im Wohnzimmer nicht aufgefallen seien und zeigte auch Aufnahmen aus dem Wohnzimmer. Die muss er wohl weg geräumt haben... So kann man sich täuschen...

ja, dann mal bitte für die Zukunft merken: wenn schon zu Beginn einer Bekanntschaft eine andere Frau mitmengt - FINGER WEG !

Was willst Du auch mit so einem Kerl, der mit den Frauen spielt, wie kleine Kinder mit ihren Puppen?

So ''nötig'' sollte wohl KEINE Frau einen Mann haben, dass sie nicht einmal erst prüft, mit wem sie es eigentlich zu tun hat ?!?!

Gefällt mir

16. November um 20:13
In Antwort auf theola

der Beitrag ist 2 1/2 Jahre alt...

..huch .. ja Danke (bin schon wieder drauf reingefallen )

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Ich stehe auf meinen Vorgesetzten.
Von: hipflixherz
neu
16. November um 17:53

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen