Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Frau Hetero, Mann bisexuell wie geht ihr damit um?

Letzte Nachricht: 14. Oktober 2021 um 14:38
I
ildiks_12149382
18.03.17 um 12:12

Und welche Bedingungen sind das ,dass du es ertragen kannst ?

Gefällt mir

Mehr lesen

U
user1647747496
07.07.21 um 10:04

Ich bin auch Hezero, mein Partner ist Bi und dazu braucht er auch noch wessentlich mehr Sex wie ich. Ich habe ihm gestattet seine Neigung auszuleben. Er sucht derzeit einen festen Partner dafür. Damit er nicht übertreibt, wo er zu neigt, haben wir das, zur Zeit der Suche, auf 4x mtl. begrenzt. Danach auf 2x mtl. Es ist sein Wunsch das ich immer dabei bin, angeblich hat er dann das Gefühl nichts heimlich zu machen oder gar Fremd zugehen. Tja und das ist nicht immer einfach für mich, aber er ist danach viel ausgeglichener und das kommt wiederum der Beziehung zugute. 

Gefällt mir

U
uzi_25811139
04.10.21 um 19:57

Hallo Naomi,
Ich bin verzweifelt. Habe vor ca 2 monaten erfahren das mein Mann bi ist und er möchte es ausleben. Ich brauche so dringend jemamden zum reden... ich habe keine Ahnung was ich tun soll

Gefällt mir

S
steinundwasser
04.10.21 um 21:39

Grundsätzlich ist ja nicht das Problem, dass ihr verschiedene Präferenzen habt, sondern du als Hetero-Frau mit ihm bisher glaubtest, monogam zusammenzuleben, er neben dir aber weitere sexuelle Kontakte lebt, und es dort halt mit Männern treibt. Zu klären wäre also eher die Frage der Treue bzw. die unterschiedliche Haltung dazu. Auf jeden Fall aber ansprechen und nicht so tun, als würdest du von nichts wissen.
Ich lebe übrigens mit einer bisexuellen Frau zusammen, die in der Beziehung vor mir mit einer Frau zusammen war.
Das ist für mich weder eine Belastung noch habe ich Fragen dazu. Was mich aber auch stören würde, hat man eine Beziehungsform gewählt, wo man den Sex füreinander exklusive hält, wenn sie parallel zu mir als Mann mit anderen Frauen, mit ihrer besten Freundin Sex hätte.
Dein Mann wäre übrigens nicht der erste, der eigentlich schwul ist und es seiner Frau nicht zu sagen getraut. Erbärmlich, dass es dann immer die Frauen, die Partner sind, die bei solchen Menschen die Mauern einreissen müssen.
  

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
B
bimetall2019
08.10.21 um 23:45

vorweg ich bin selbst ein mann und kann mich in etwa in deine lage versetzen (verheiratet gewesen-jetzt witwer BI) hast du mit deinem mann geredet? das wäre für alles andere eine bedingung (grundlage). zweite frage zu deiner beruhigung einen test von ihm. darauf basiert alles weitere. würde ich bei  interesse dir gern selbst schreiben.  

Gefällt mir

P
peter11111
14.10.21 um 14:38

Ohne jegliche moralische Einstufung. Du wirst es verdammt schwer haben. Bisexualität beim Mann ist eines der wenigen wirklichen Schwarzen Löcher, die gibt es einfach nicht in der öffentlichen Wahrnehmung.

An Schwule hat man sich gewöhnt. Die Laufen " Ausserkonkurrenz", solange sie einen als Hetero nicht anbaggern (was real nur sehr wenigen Hetero Männer wirklich jemals passiert) ist man damit halbwegs cool oder voll ok (selbst in der älteren und konservativen Gemeinde). 

Lesbische und Bisexuelle Frauen werden auch akzeptiert und sind in deinem Fall nicht so relevant.

Nen Bisexueller Mann ist allerdings was ganz anderes, für Männer ist er ein komisches Wesen und nicht einzuordnen und für Frauen eben auch. Mit Schwulen (und damit auch Bisexuellen) verbindet man eben die Federboa (den Schwulen der sich "normal/ heterolike" verhält nimmt man halt gar nicht war, wie auch). 

Du wirst es glaube ich ziemlich schwer haben jemanden zu finden der da tolerant ist, sry wenn ich da so ehrlich und direkt bin. Mag es mancher Mann noch richtig gut finden wenn seine Freundin bisexuelle ist, so wird das bei dir Kombi deutlich schwerer.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige