Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frau hat sich nach 13 Jahren getrennt....

Frau hat sich nach 13 Jahren getrennt....

9. September um 21:11

Hallo alle zusammen, erhoffe mir hier ein wenig Unterstützung bzw. Hilfestellung..
Kurzversion:Meine Ehefrau trennte sich am 03.09.18 nach fast 13 Jahren Partnerschaft von mir.
Gründe hierfür schlechte Laune meinerseits, zu wenig gemeinsame Interessen usw. 

Sie hat einfach kaum Gefühle für mich.

Es lief die letzten Wochen echt schlecht bei uns, sprachen sehr wenig miteinander, schliefen getrennt, keine Zärtlichkeit Ihrerseits. Irgendwie sehr Kaltherzig, ich suchte immer die Nähe zu Ihr aber es kam kein Feedback. 

Ich merkte quasi das es nicht mehr klappt zwischen uns.
Grösstes gemeinsames Problem zwischen uns ist, dass es kaum Gespräche über Probleme o.ä gab.....Jeder hat sein Ding gemacht....

Wir haben 2 gemeinsame Kinder ( 7 und 11 Jahre)

Wohnen in einem Riesen Haus wo Sie sich auch nie so richtig wohl gefühlt hat.

Unsere gemeinsame Firma lief komplett auf ihren Namen, was Sie auch immer störte da Sie im Falle einer Insolvenz o.ä die Leidtragende wäre...

So nun zum Tag X....Sie schrieb mir eine Whats App das Sie das Gewerbe abmelden möchte und dies auch heute oder morgen tun würde.
Ich müsste es dann sofort wieder auf meinen Namen anmelden.

Auf meine Nachfrage warum so eilig und ohne Überlegung, kam dann das Sie keine bis kaum noch Gefühle hätte, es seit einiger Zeit sehr schlecht läuft zwischen uns und Sie sich daher trennen möchte.

Sie hätte auch schon eine Wohnung hier im Ort gefunden und könne dort mit den Kindern zum 01.11. Einziehen. 

Ich reagierte sehr locker und stimmte zu....

Innerlich zerriss es mich förmlich. 

Am nächsten Tag meldeten wir die Gewerbe um und Sie ging zum Jobcenter zwecks Beratung..

Sie war glücklich das ich zustimmte und ihr wäre eine Riesen Last von den Schultern gefallen sagte Sie..

Seit dem ist Sie freundlich zu mir wir trinken wieder zusammen Kaffee und schnacken über alles mögliche. 

Sie sucht mich im gemeinsamen Haus auf und redet über Ihre Pläne mit der neuen Wohnung usw. 

Also das alte Lied: Ich liebe Sie und würde Sie soooo gerne wieder zurück gewinnen.....

Wie soll ich mich verhalten?

Warum sucht Sie ständig Kontakt zu mir?

Freue mich über zahlreiche Antworten.....

P.S.hatten vor 8 Jahren mal eine 6 Wöchige Auszeit weil Sie einen anderen hatte, schwere Zeit gewesen....Danach wieder super glücklich von beiden Seiten. 

Beide 33 Jahre jung....

Danke euch
 

Mehr lesen

9. September um 21:18

Irgendwie klingt es wirklich so, als wären da einige Probleme gegenseitig nicht ernst genommen worden.

Wieso hast du das mit der Firma nicht früher geregelt? Es klingt so, als wäre ihr das echt eine immense Last gewesen. Was kann der Grund sein, so etwas nicht ordentlich aufzuteilen?

Sie hat sich im Haus nicht wohl gefühlt. Und du?


Jetzt musst du ohnehin erst mal abwarten, wie sich alles entwickelt...

3 LikesGefällt mir

9. September um 21:52

Vermutlich aus Bequemlichkeit und vllt.habe ich Ihre Sorgen nicht ernst genug genommen. 

Die Kinder und ich fühlen uns sehr wohl.....
Schulen sind um die Ecke, Naturnah aber leider wird in unserer Wohngegend sehr oft eingebrochen, auch bei uns vor 1,5 Jahren....Vermutlich steckt ihr das auch noch in den Knochen 🤔

Gefällt mir

9. September um 22:53

Hallo 50:50

50% Ja und 50% nein

Du solltest den Einbruch nicht unterschätzen, das ist das Sclimmste was eine feinfühlige Seele passieren kann. Rede mit ihr darüber.

LG Lichtkrieger

Gefällt mir

9. September um 23:03
In Antwort auf lichtkrieger1

Hallo 50:50

50% Ja und 50% nein

Du solltest den Einbruch nicht unterschätzen, das ist das Sclimmste was eine feinfühlige Seele passieren kann. Rede mit ihr darüber.

LG Lichtkrieger

Aber warum sucht man sich gleich ne Wohnung hinter meinem Rücken....Versgehe das nicht so richtig........

Gefällt mir

9. September um 23:57
In Antwort auf bjoern4247

Hallo alle zusammen, erhoffe mir hier ein wenig Unterstützung bzw. Hilfestellung..
Kurzversion:Meine Ehefrau trennte sich am 03.09.18 nach fast 13 Jahren Partnerschaft von mir.
Gründe hierfür schlechte Laune meinerseits, zu wenig gemeinsame Interessen usw. 

Sie hat einfach kaum Gefühle für mich.

Es lief die letzten Wochen echt schlecht bei uns, sprachen sehr wenig miteinander, schliefen getrennt, keine Zärtlichkeit Ihrerseits. Irgendwie sehr Kaltherzig, ich suchte immer die Nähe zu Ihr aber es kam kein Feedback. 

Ich merkte quasi das es nicht mehr klappt zwischen uns.
Grösstes gemeinsames Problem zwischen uns ist, dass es kaum Gespräche über Probleme o.ä gab.....Jeder hat sein Ding gemacht....

Wir haben 2 gemeinsame Kinder ( 7 und 11 Jahre)

Wohnen in einem Riesen Haus wo Sie sich auch nie so richtig wohl gefühlt hat.

Unsere gemeinsame Firma lief komplett auf ihren Namen, was Sie auch immer störte da Sie im Falle einer Insolvenz o.ä die Leidtragende wäre...

So nun zum Tag X....Sie schrieb mir eine Whats App das Sie das Gewerbe abmelden möchte und dies auch heute oder morgen tun würde.
Ich müsste es dann sofort wieder auf meinen Namen anmelden.

Auf meine Nachfrage warum so eilig und ohne Überlegung, kam dann das Sie keine bis kaum noch Gefühle hätte, es seit einiger Zeit sehr schlecht läuft zwischen uns und Sie sich daher trennen möchte.

Sie hätte auch schon eine Wohnung hier im Ort gefunden und könne dort mit den Kindern zum 01.11. Einziehen. 

Ich reagierte sehr locker und stimmte zu....

Innerlich zerriss es mich förmlich. 

Am nächsten Tag meldeten wir die Gewerbe um und Sie ging zum Jobcenter zwecks Beratung..

Sie war glücklich das ich zustimmte und ihr wäre eine Riesen Last von den Schultern gefallen sagte Sie..

Seit dem ist Sie freundlich zu mir wir trinken wieder zusammen Kaffee und schnacken über alles mögliche. 

Sie sucht mich im gemeinsamen Haus auf und redet über Ihre Pläne mit der neuen Wohnung usw. 

Also das alte Lied: Ich liebe Sie und würde Sie soooo gerne wieder zurück gewinnen.....

Wie soll ich mich verhalten?

Warum sucht Sie ständig Kontakt zu mir?

Freue mich über zahlreiche Antworten.....

P.S.hatten vor 8 Jahren mal eine 6 Wöchige Auszeit weil Sie einen anderen hatte, schwere Zeit gewesen....Danach wieder super glücklich von beiden Seiten. 

Beide 33 Jahre jung....

Danke euch
 

Hat es eine Trennung benötigt Dir zu erklären dass sie die Firma nicht mehr auf ihren Namen weiterlaufen lassen möchte?

ES klingt ..als hättet ihr viel zu wenig miteinander gesprochen.

Ich würde..versuchen um sie zu kämpfen..ggf.Paarberatung und es besser machen versuchen.Noch seid ihr nicht geschieden.

Gefällt mir

10. September um 0:28
In Antwort auf bjoern4247

Vermutlich aus Bequemlichkeit und vllt.habe ich Ihre Sorgen nicht ernst genug genommen. 

Die Kinder und ich fühlen uns sehr wohl.....
Schulen sind um die Ecke, Naturnah aber leider wird in unserer Wohngegend sehr oft eingebrochen, auch bei uns vor 1,5 Jahren....Vermutlich steckt ihr das auch noch in den Knochen 🤔

nur der Vorsicht halber - hast Du wenigstens schon in dieser Zeit mal Eure Finanzen geprüft?

Nicht, dass der große Knall erst noch kommt, wenn Du Dein Konto ansiehst # ..
mich würde ihr Verhalten jedenfalls mehr als nur stutzig machen !

4 LikesGefällt mir

10. September um 7:38

Die Art und Weise von deiner Frau finde ich nicht ok. 

Sie hatte noch bevor sie schlussgemacht hat, nach einer neuen Wohnung gesucht, anstatt mit dir daran zu arbeiten, oder es wenigstens zu erwähnen. Oder hast du vielleicht nicht zugehört?

Ich denke auch, dass sie bei dieser abrupten Entscheidung eher noch jemand anderes im Bette hat.

Oder sie hatte wirklich schon Monate vorher mit dir innerlich schlussgemacht, aber da hättest du bereits kämpfen müssen. Nichts desto trotz, Gefühle kannst du nicht erzwingen, wenn da nichts mehr ist, ist da nichts mehr. Musst du halt noch rausfinden. 

Deswegen: Reden Reden Reden Reden Reden. Sag ihr doch mal was du von ihrem Umzug hältst. Nicht stagnieren, reden! Und das Gesagte auch machen. Viel Glück!

1 LikesGefällt mir

10. September um 7:51
In Antwort auf gabriela1440

nur der Vorsicht halber - hast Du wenigstens schon in dieser Zeit mal Eure Finanzen geprüft?

Nicht, dass der große Knall erst noch kommt, wenn Du Dein Konto ansiehst # ..
mich würde ihr Verhalten jedenfalls mehr als nur stutzig machen !

Nein, da ist kein anderer, bin mir da ziemlich sicher......Finanzen sind alle geprüft....

War auch mein 1.Gedanke......

Gefällt mir

10. September um 7:57
In Antwort auf ayarelne

Die Art und Weise von deiner Frau finde ich nicht ok. 

Sie hatte noch bevor sie schlussgemacht hat, nach einer neuen Wohnung gesucht, anstatt mit dir daran zu arbeiten, oder es wenigstens zu erwähnen. Oder hast du vielleicht nicht zugehört?

Ich denke auch, dass sie bei dieser abrupten Entscheidung eher noch jemand anderes im Bette hat.

Oder sie hatte wirklich schon Monate vorher mit dir innerlich schlussgemacht, aber da hättest du bereits kämpfen müssen. Nichts desto trotz, Gefühle kannst du nicht erzwingen, wenn da nichts mehr ist, ist da nichts mehr. Musst du halt noch rausfinden. 

Deswegen: Reden Reden Reden Reden Reden. Sag ihr doch mal was du von ihrem Umzug hältst. Nicht stagnieren, reden! Und das Gesagte auch machen. Viel Glück!

Es liegt an der kaum vorhandenen Gesprächbereitschaft auf beiden Seiten.....

Jedes Problem wurde tot geschwiegen. 

War ein großer Fehler.

Das mit der Wohnung war denke ich ein Schritt um es wirklich zu schaffen. 

Mir auch zu zeigen wie ernst Sie es meint.

Das Sie noch bei uns im Haus lebt bis zum 01.11 macht die Situation für mich natürlich sehr schwer.

Und dazu noch ihre freundschaftliche Art. So nett und freundlich als wenn nichts ist.......

Ich versuche natürlich locker und cool mit ihr umzugehen, vllt.sollte ich ihr sagen wie schwer diese Situation für mich ist und das ich sie liebe?!

Vielen Dank erstmal für eure Antworten 😁

Gefällt mir

10. September um 8:20

Wieso bleiben die Kinder nicht bei Dir, wenn sie sich dort wohlfühlen?

Wieso muss sie Dich in der gemeinsamen Wohung "aufsuchen", wenn sie noch nicht ausgezogen ist?

Wieso hattest Du schlechte Laune?

Wieso habt ihr nie geredet?

2 LikesGefällt mir

10. September um 8:36
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Wieso bleiben die Kinder nicht bei Dir, wenn sie sich dort wohlfühlen?

Wieso muss sie Dich in der gemeinsamen Wohung "aufsuchen", wenn sie noch nicht ausgezogen ist?

Wieso hattest Du schlechte Laune?

Wieso habt ihr nie geredet?

Weil ich Vollzeit unterwegs bin und daher Tagsüber nicht für die Kinder da sein kann.

Wir haben hier 2 Etagen, ich halte mich überwiegend unten auf um Abstand zu gewinnen.

Leider kommt Sie sehr oft runter und fragt ob wir zusammen nen Kaffee trinken möchten o.ä.

Mein beruflicher Stress, unzufriedenheit usw. 

Warum wir nie über Probleme gesprochen haben kann ich dir ehrlich gesagt nicht beantworten 

Gefällt mir

10. September um 8:43

Wenn sie sich trennt, muss sie das auch durchziehen.
Sag dann halt nein, wenn sie Kaffee trinken will. Wenn Du glaubst, sie damit umstimmen zu können, bist Du auf dem Holzweg.

Tja, wenn ihr immer nur übers Wetter oder die nächsten Tageseinkäufe geredet habt, wundert mich das nicht weiter, das ihr da was wesentliches gefehlt hat.

Das blöde ist, dass es nun wahrscheinlich zu spät ist und Du nicht das nachholen kannst, was jahrelang versäumt wurde.

1 LikesGefällt mir

10. September um 8:54
In Antwort auf bjoern4247

Hallo alle zusammen, erhoffe mir hier ein wenig Unterstützung bzw. Hilfestellung..
Kurzversion:Meine Ehefrau trennte sich am 03.09.18 nach fast 13 Jahren Partnerschaft von mir.
Gründe hierfür schlechte Laune meinerseits, zu wenig gemeinsame Interessen usw. 

Sie hat einfach kaum Gefühle für mich.

Es lief die letzten Wochen echt schlecht bei uns, sprachen sehr wenig miteinander, schliefen getrennt, keine Zärtlichkeit Ihrerseits. Irgendwie sehr Kaltherzig, ich suchte immer die Nähe zu Ihr aber es kam kein Feedback. 

Ich merkte quasi das es nicht mehr klappt zwischen uns.
Grösstes gemeinsames Problem zwischen uns ist, dass es kaum Gespräche über Probleme o.ä gab.....Jeder hat sein Ding gemacht....

Wir haben 2 gemeinsame Kinder ( 7 und 11 Jahre)

Wohnen in einem Riesen Haus wo Sie sich auch nie so richtig wohl gefühlt hat.

Unsere gemeinsame Firma lief komplett auf ihren Namen, was Sie auch immer störte da Sie im Falle einer Insolvenz o.ä die Leidtragende wäre...

So nun zum Tag X....Sie schrieb mir eine Whats App das Sie das Gewerbe abmelden möchte und dies auch heute oder morgen tun würde.
Ich müsste es dann sofort wieder auf meinen Namen anmelden.

Auf meine Nachfrage warum so eilig und ohne Überlegung, kam dann das Sie keine bis kaum noch Gefühle hätte, es seit einiger Zeit sehr schlecht läuft zwischen uns und Sie sich daher trennen möchte.

Sie hätte auch schon eine Wohnung hier im Ort gefunden und könne dort mit den Kindern zum 01.11. Einziehen. 

Ich reagierte sehr locker und stimmte zu....

Innerlich zerriss es mich förmlich. 

Am nächsten Tag meldeten wir die Gewerbe um und Sie ging zum Jobcenter zwecks Beratung..

Sie war glücklich das ich zustimmte und ihr wäre eine Riesen Last von den Schultern gefallen sagte Sie..

Seit dem ist Sie freundlich zu mir wir trinken wieder zusammen Kaffee und schnacken über alles mögliche. 

Sie sucht mich im gemeinsamen Haus auf und redet über Ihre Pläne mit der neuen Wohnung usw. 

Also das alte Lied: Ich liebe Sie und würde Sie soooo gerne wieder zurück gewinnen.....

Wie soll ich mich verhalten?

Warum sucht Sie ständig Kontakt zu mir?

Freue mich über zahlreiche Antworten.....

P.S.hatten vor 8 Jahren mal eine 6 Wöchige Auszeit weil Sie einen anderen hatte, schwere Zeit gewesen....Danach wieder super glücklich von beiden Seiten. 

Beide 33 Jahre jung....

Danke euch
 

Hallo,
ja das ist echt eine schwierige Frage.
Aber ich musste sowas auch schon mit erleben. wenn es eine Auszeit gab, dann ist die Beziehung nicht mehr zu reden. Die Auszeit ist der Beginn vom Ende.
Wenn sie dich lieben würde, dann wäre sie bei dir geblieben.
Ja ich denke sie nimmt dich nur noch als Freund wahr, nicht als Ehemann.
Leider musst du dies so akzeptieren.

Gefällt mir

10. September um 9:44
In Antwort auf bjoern4247

Hallo alle zusammen, erhoffe mir hier ein wenig Unterstützung bzw. Hilfestellung..
Kurzversion:Meine Ehefrau trennte sich am 03.09.18 nach fast 13 Jahren Partnerschaft von mir.
Gründe hierfür schlechte Laune meinerseits, zu wenig gemeinsame Interessen usw. 

Sie hat einfach kaum Gefühle für mich.

Es lief die letzten Wochen echt schlecht bei uns, sprachen sehr wenig miteinander, schliefen getrennt, keine Zärtlichkeit Ihrerseits. Irgendwie sehr Kaltherzig, ich suchte immer die Nähe zu Ihr aber es kam kein Feedback. 

Ich merkte quasi das es nicht mehr klappt zwischen uns.
Grösstes gemeinsames Problem zwischen uns ist, dass es kaum Gespräche über Probleme o.ä gab.....Jeder hat sein Ding gemacht....

Wir haben 2 gemeinsame Kinder ( 7 und 11 Jahre)

Wohnen in einem Riesen Haus wo Sie sich auch nie so richtig wohl gefühlt hat.

Unsere gemeinsame Firma lief komplett auf ihren Namen, was Sie auch immer störte da Sie im Falle einer Insolvenz o.ä die Leidtragende wäre...

So nun zum Tag X....Sie schrieb mir eine Whats App das Sie das Gewerbe abmelden möchte und dies auch heute oder morgen tun würde.
Ich müsste es dann sofort wieder auf meinen Namen anmelden.

Auf meine Nachfrage warum so eilig und ohne Überlegung, kam dann das Sie keine bis kaum noch Gefühle hätte, es seit einiger Zeit sehr schlecht läuft zwischen uns und Sie sich daher trennen möchte.

Sie hätte auch schon eine Wohnung hier im Ort gefunden und könne dort mit den Kindern zum 01.11. Einziehen. 

Ich reagierte sehr locker und stimmte zu....

Innerlich zerriss es mich förmlich. 

Am nächsten Tag meldeten wir die Gewerbe um und Sie ging zum Jobcenter zwecks Beratung..

Sie war glücklich das ich zustimmte und ihr wäre eine Riesen Last von den Schultern gefallen sagte Sie..

Seit dem ist Sie freundlich zu mir wir trinken wieder zusammen Kaffee und schnacken über alles mögliche. 

Sie sucht mich im gemeinsamen Haus auf und redet über Ihre Pläne mit der neuen Wohnung usw. 

Also das alte Lied: Ich liebe Sie und würde Sie soooo gerne wieder zurück gewinnen.....

Wie soll ich mich verhalten?

Warum sucht Sie ständig Kontakt zu mir?

Freue mich über zahlreiche Antworten.....

P.S.hatten vor 8 Jahren mal eine 6 Wöchige Auszeit weil Sie einen anderen hatte, schwere Zeit gewesen....Danach wieder super glücklich von beiden Seiten. 

Beide 33 Jahre jung....

Danke euch
 

Du hattest geschrieben "ich reagierte locker und stimmte zu...." Ich vermute mal das sie jetzt davon ausgeht das du sie sowieso nicht mehr liebst un eine Trennung für dich auch so in Ordnung geht.

Vielleicht solltet ihr mal miteinander reden....so ganz in Ruhe und über alles was euch so auf der Seele liegt. In dem Gespräch könntest du auch andeuten das es für dich nicht OK ist wenn sie die Trennung will...

1 LikesGefällt mir

10. September um 9:44
In Antwort auf bjoern4247

Aber warum sucht man sich gleich ne Wohnung hinter meinem Rücken....Versgehe das nicht so richtig........

Wenn Worte nicht helfen, müssen eben Taten folgen.

Jetzt bist du  schliesslich "wachgeworden".

1 LikesGefällt mir

10. September um 10:11
In Antwort auf bjoern4247

Hallo alle zusammen, erhoffe mir hier ein wenig Unterstützung bzw. Hilfestellung..
Kurzversion:Meine Ehefrau trennte sich am 03.09.18 nach fast 13 Jahren Partnerschaft von mir.
Gründe hierfür schlechte Laune meinerseits, zu wenig gemeinsame Interessen usw. 

Sie hat einfach kaum Gefühle für mich.

Es lief die letzten Wochen echt schlecht bei uns, sprachen sehr wenig miteinander, schliefen getrennt, keine Zärtlichkeit Ihrerseits. Irgendwie sehr Kaltherzig, ich suchte immer die Nähe zu Ihr aber es kam kein Feedback. 

Ich merkte quasi das es nicht mehr klappt zwischen uns.
Grösstes gemeinsames Problem zwischen uns ist, dass es kaum Gespräche über Probleme o.ä gab.....Jeder hat sein Ding gemacht....

Wir haben 2 gemeinsame Kinder ( 7 und 11 Jahre)

Wohnen in einem Riesen Haus wo Sie sich auch nie so richtig wohl gefühlt hat.

Unsere gemeinsame Firma lief komplett auf ihren Namen, was Sie auch immer störte da Sie im Falle einer Insolvenz o.ä die Leidtragende wäre...

So nun zum Tag X....Sie schrieb mir eine Whats App das Sie das Gewerbe abmelden möchte und dies auch heute oder morgen tun würde.
Ich müsste es dann sofort wieder auf meinen Namen anmelden.

Auf meine Nachfrage warum so eilig und ohne Überlegung, kam dann das Sie keine bis kaum noch Gefühle hätte, es seit einiger Zeit sehr schlecht läuft zwischen uns und Sie sich daher trennen möchte.

Sie hätte auch schon eine Wohnung hier im Ort gefunden und könne dort mit den Kindern zum 01.11. Einziehen. 

Ich reagierte sehr locker und stimmte zu....

Innerlich zerriss es mich förmlich. 

Am nächsten Tag meldeten wir die Gewerbe um und Sie ging zum Jobcenter zwecks Beratung..

Sie war glücklich das ich zustimmte und ihr wäre eine Riesen Last von den Schultern gefallen sagte Sie..

Seit dem ist Sie freundlich zu mir wir trinken wieder zusammen Kaffee und schnacken über alles mögliche. 

Sie sucht mich im gemeinsamen Haus auf und redet über Ihre Pläne mit der neuen Wohnung usw. 

Also das alte Lied: Ich liebe Sie und würde Sie soooo gerne wieder zurück gewinnen.....

Wie soll ich mich verhalten?

Warum sucht Sie ständig Kontakt zu mir?

Freue mich über zahlreiche Antworten.....

P.S.hatten vor 8 Jahren mal eine 6 Wöchige Auszeit weil Sie einen anderen hatte, schwere Zeit gewesen....Danach wieder super glücklich von beiden Seiten. 

Beide 33 Jahre jung....

Danke euch
 

"Ich reagierte sehr locker und stimmte zu....

Innerlich zerriss es mich förmlich. "

sorry für das folgende, ich schreib normalerweise nicht so.
wie dämlich kann man sein?
nur nicht zeigen, was man fühlt, was man wünscht und möchte. cool tun, auch wenn alles den bach heruntergeht.
du hast es nicht anders verdient, du hast es versaut.
 

3 LikesGefällt mir

10. September um 13:30
In Antwort auf bjoern4247

Hallo alle zusammen, erhoffe mir hier ein wenig Unterstützung bzw. Hilfestellung..
Kurzversion:Meine Ehefrau trennte sich am 03.09.18 nach fast 13 Jahren Partnerschaft von mir.
Gründe hierfür schlechte Laune meinerseits, zu wenig gemeinsame Interessen usw. 

Sie hat einfach kaum Gefühle für mich.

Es lief die letzten Wochen echt schlecht bei uns, sprachen sehr wenig miteinander, schliefen getrennt, keine Zärtlichkeit Ihrerseits. Irgendwie sehr Kaltherzig, ich suchte immer die Nähe zu Ihr aber es kam kein Feedback. 

Ich merkte quasi das es nicht mehr klappt zwischen uns.
Grösstes gemeinsames Problem zwischen uns ist, dass es kaum Gespräche über Probleme o.ä gab.....Jeder hat sein Ding gemacht....

Wir haben 2 gemeinsame Kinder ( 7 und 11 Jahre)

Wohnen in einem Riesen Haus wo Sie sich auch nie so richtig wohl gefühlt hat.

Unsere gemeinsame Firma lief komplett auf ihren Namen, was Sie auch immer störte da Sie im Falle einer Insolvenz o.ä die Leidtragende wäre...

So nun zum Tag X....Sie schrieb mir eine Whats App das Sie das Gewerbe abmelden möchte und dies auch heute oder morgen tun würde.
Ich müsste es dann sofort wieder auf meinen Namen anmelden.

Auf meine Nachfrage warum so eilig und ohne Überlegung, kam dann das Sie keine bis kaum noch Gefühle hätte, es seit einiger Zeit sehr schlecht läuft zwischen uns und Sie sich daher trennen möchte.

Sie hätte auch schon eine Wohnung hier im Ort gefunden und könne dort mit den Kindern zum 01.11. Einziehen. 

Ich reagierte sehr locker und stimmte zu....

Innerlich zerriss es mich förmlich. 

Am nächsten Tag meldeten wir die Gewerbe um und Sie ging zum Jobcenter zwecks Beratung..

Sie war glücklich das ich zustimmte und ihr wäre eine Riesen Last von den Schultern gefallen sagte Sie..

Seit dem ist Sie freundlich zu mir wir trinken wieder zusammen Kaffee und schnacken über alles mögliche. 

Sie sucht mich im gemeinsamen Haus auf und redet über Ihre Pläne mit der neuen Wohnung usw. 

Also das alte Lied: Ich liebe Sie und würde Sie soooo gerne wieder zurück gewinnen.....

Wie soll ich mich verhalten?

Warum sucht Sie ständig Kontakt zu mir?

Freue mich über zahlreiche Antworten.....

P.S.hatten vor 8 Jahren mal eine 6 Wöchige Auszeit weil Sie einen anderen hatte, schwere Zeit gewesen....Danach wieder super glücklich von beiden Seiten. 

Beide 33 Jahre jung....

Danke euch
 

Ich glaube nicht, dass deine Frau einen zweiten Versuch möchte. Sie bricht ja wirklich alle Brücken ab.

Nachdem ihr Kinder habt, wird sie mit dir einen freundschaftlichen Kontakt pflegen wollen. Ist ja auch gut so. Ihr wart verheiratet, sie mag dich auch - nur will sie halt keine Ehe mehr mit dir. Ihre Gefühle sind wohl vergangen, so, wie du es beschreibst, habt ihr ja schon viele Jahre nur mehr nebeneinander hergelebt.

Ich würde sagen, ihr regelt freundschaftlich, wie ihr die Scheidung so schnell wie möglich über die Bühne bringen könnt und regelt alles, was mit den Kinder zu tun hat. Ich fürchte, du musst einfach akzeptieren, dass eure Ehe vorbei ist.

Gefällt mir

10. September um 13:31
In Antwort auf bjoern4247

Aber warum sucht man sich gleich ne Wohnung hinter meinem Rücken....Versgehe das nicht so richtig........

Weil sie es ernst meint mit der Trennung und sie sobald wie möglich ausziehen möchte.

Gefällt mir

10. September um 13:33
In Antwort auf bjoern4247

Es liegt an der kaum vorhandenen Gesprächbereitschaft auf beiden Seiten.....

Jedes Problem wurde tot geschwiegen. 

War ein großer Fehler.

Das mit der Wohnung war denke ich ein Schritt um es wirklich zu schaffen. 

Mir auch zu zeigen wie ernst Sie es meint.

Das Sie noch bei uns im Haus lebt bis zum 01.11 macht die Situation für mich natürlich sehr schwer.

Und dazu noch ihre freundschaftliche Art. So nett und freundlich als wenn nichts ist.......

Ich versuche natürlich locker und cool mit ihr umzugehen, vllt.sollte ich ihr sagen wie schwer diese Situation für mich ist und das ich sie liebe?!

Vielen Dank erstmal für eure Antworten 😁

Klar solltest du ihr sagen, dass du gerne noch eine Chance hättest und die Ehe retten möchtest. Schlag ihr eine Eheberatung vor.

Ob sie darauf eingeht, ist zwar fraglich, aber versuchen solltest du es schon!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Was will mein Ex
Von: user14115
neu
9. September um 16:05

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen