Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frau hat Freund wegen mir verlassen

Frau hat Freund wegen mir verlassen

3. Januar 2009 um 12:15

Hallo ihr,

nachdem ich eigentlich immer das Gefühl habe, zu wissen, wie ich mich richtig verhalte (Nicht, dass ich mich immer richtig verhalten würde...), fühle ich mich momentan recht unsicher.

Es handelt sich um folgende Situation:

Ich habe im vergangenen Jahr eine Frau kennen gelernt und mit ihr im Juni eine kurze, aber ziemlich intensive Zeit verbracht, bis sie mir mitteilte, dass sie in einer zwei Jahre alten Beziehung stecke, diese aber alles in allem sehr problematisch sei.

Nun gut, wir haben ganz sporadisch und unverfänglich Kontakt gehalten (Wir wohnen sehr weit auseinander, so in etwa Ostsee/Bayern) und haben beide (zumindest kann ich das von mir behaupten) nicht daran gedacht, dass sich hier in nächster Zeit noch mehr entwickeln könnte. Durch den Gedanke an die Distanz in Kombination mit ihrer privaten Situation habe ich mir den Gedanken an sie versucht aus dem Kopf zu schlagen.

Das ist natürlich keinem von uns gelungen und so haben wir uns vor zwei Monaten erstmals wieder getroffen. Zuerst nur für ein paar Stunden auf einen Kaffee, ganz harmlos, da sich die Situation bei ihr zu Hause wohl ein bisschen verbessert hatte, zumindest hat ihr Freund versucht, sich mehr Mühe zu geben. Nachdem aber nach wenigen Stunden wieder so viele Gefühle da waren, haben wir uns zwei Wochen später beinahe einen ganzen Tag lang gesehen, schließlich über einen Zeitraum von mehreren Tagen usw. Diese Treffen waren sehr intensiv, von den Gefühlen her, aber durchaus auch in dem, was körperlich passiert ist. Wir haben keine Nacht zusammen verbracht oder miteinander geschlafen, aber auf dem Weg dorthin gibt es ja durchaus ein paar Stufen. Kurzum, wir haben uns beide sehr ineinander verliebt und ich muss sagen, dass die Gefühle mit ihr zu den intensivsten gehören, die ich bisher so erlebt habe. Es fühlt sich einfach völlig richtig an, was auch schon zu zahlreichen Plänen für das Jahr 2009 geführt hat.

Doch da war ja noch ihr Freund. Nachdem wir einige Zeit Kontakt hatten, war sie sich schon recht bald sicher, dass Sie die Beziehung beenden will. In unserer gemeinsamen Zeit hat sie gesehen, dass es noch mehr gibt, als eine mittelmäßige Zufriedenheit und ist sich mit uns auch bald sehr sicher geworden. Trotzdem hat sie es nicht geschafft, mit ihm schnell Schluss zu machen, was ich aber durchaus verstehen kann, schließlich bin ich ja recht unerwartet in ihr Leben gekommen. Das ging einige Zeit so, für mich natürlich unangenehm, aber aktiven Druck wollte ich auch keinen machen. Bis am Silvesterabend, eine lange Auseinandersetzung und Gespräch zwischen den beiden stattgefunden hat, welche mit ihrem Auszug und der Trennung endete.

Am nächsten Tag war sie dann völlig verzweifelt und hing in einem tiefen Loch. Sie hat ihren Freund ja nicht gehasst. Im Gegenteil, sie hat natürlich nach wie vor tiefe Gefühle empfunden, er war schließlich ihr Zuhause, unbenommen der Tatsache, dass sie schon lange und unabhängig von mir wusste, dass er nicht der Mann ihres Lebens sein wird.

Tja und jetzt wohnt sie bei den Eltern, die über die Trennung relativ froh sind und hat mich gebeten, ihr erstmal Zeit zu lassen. Sie ist sich im Moment über alles unsicher, auch darüber, ob die Entscheidung die richtige war und was überhaupt kommen wird und was sie und wohin sie allgemein will.

Ich stehe jetzt also hier, verstehe ihre Situation und will ja auch, dass sie sich erst im Klaren über ihre Vergangenheit wird, bevor sie in etwas Neues startet. Dennoch bin ich mir so unsicher. Auf der einen Seite habe ich keine Zweifel, dass das mit uns etwas werden wird, aber ich stehe halt trotzdem so unwissend und unsicher da und kann nicht in ihrer Nähe, jetzt, wo es ihr nicht gut geht.

Und da brauche ich mal Eure Gedanken. Was würdet ihr in so einer Situation tun? Einfach abwarten, in der Hoffnung, dass sie weiß, dass ich jederzeit für sie da bin und in einem oder zwei Monaten darüber lachen, wie man jede Stunde darauf gehofft hat, dass sie sich meldet. Oder ins Flugzeug steigen und kurzerhand und ungefragt vor der Tür stehen? Oder Blumen schicken, damit sie es in der Einliegerwohnung ihrer Eltern auch ein bisschen schön hat? Es fällt mir einfach so schwer, hier zu sein und nichts tun zu können und nichts zu hören von der Frau (Seit Donnerstagabend - ich weiß, dass das lächerlich wenig ist ), die mir in den letzten Monaten in so vielen Blicken, Küssen und Umarmungen und stundenlangen Telefonate so ans Herz gewachsen ist. Oder war der Kontakt mit mir vielleicht dazu geführt, dass sie diese unglückliche Beziehung beendet, jetzt die Sache mit uns aber viel nüchterner sieht? Oder gar die Entscheidung bereut und die Beziehung neu beginnt...

Ich weiß eigentlich, dass Geduld der beste Weg ist. Das ist aber leider nicht meine größte Stärke. Zum Glück weiß ich das und schreibe daher auch Euch und nicht ihr...

Was meint ihr dazu? Schon mal vielen Dank an Euch!!

Mehr lesen

3. Januar 2009 um 13:56

Finde ich auch
Ich denk auch, dass Du ihr Zeit lassen musst. Warum hat es denn in der Beziehung mit ihrem Freund nicht funktioniert?

Ich war in einer ähnlichen Situation und mir ging es auch ziemlich schlecht, aber wenn Du an ihrer Seite bleibst, sie nicht bedrängst und Dich eben hin und wieder meldest, dann wird sie ihre alte Beziehung verarbeiten und frei für was neues sein. Es ist halt blöd, wenn ihr zusammen kommt und sie immer noch an der anderen Sache zu knabbern hat. Das würde Euch nur sehr belasten. Von daher: Zeit lassen, auch wenn es schwer fällt!

Wünsche auch viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2009 um 17:49

Vielen Dank!
Dann werde ich jetzt einfach mal geduldig sein und zurückhaltend bleiben, auch wenn ich natürlich am liebsten gleich los und in Ihre Nähe fahren wollte. Gut, dass ihr alle die gleiche Meinung habt. Sonst hätte ich vielleicht doch das Gefühl, das falsche zu tun, wenn ich mich nicht gleich in Zug oder Flugzeug setze... Mal schauen, wie sich das alles entwickelt. Da hat man das Gefühl, die Dinge im Leben im Griff zu haben und plötzlich findet man sich in so einer "ausgelieferten" Situation wieder. Na ja, ist in Summe ja gut so...

Wünsche einen schönen Abend!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram