Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frau geht fremd und ist noch dreist dazu

Frau geht fremd und ist noch dreist dazu

16. Oktober 2016 um 20:05

Hallo da draußen, 
meine Frau war vorletztes Jahr auf einer Kur an der Ostsee und kam irgenwie wesensverändert wieder zurück. 
Einer ihrer ersten Sätze war, daß sich alles mögliche ändern werde was ich dann schon sehen würde. Dann begann Geheimniskrämerei und ständiges heimliches Schreiben am Handy. Nach einigen Monaten flog alles zufällig auf da meine neugierige Tochter ihre PIN ausgespäht hatte und mit alle möglichen Chats mit Männern und auch ihres Geliebten geschickt hatte. Seit damals leben wir getrennt. Mittlerweile war sie in Swingerclubs und auch SM-Studios wo sie ihren Spaß hatte. Soweit der Vorspann. Und heute seit ca. 2 Jahren versucht sie das alles zu verdrängen und glaubt tatsächlich daß ich darüber doch hinwegsehen sollte und wieder mit ihr zusammen sein könnte. Für mich kommt keine Versöhnung in Frage weil die Gefahr groß ist daß sie bei nächster Gelegenheit wieder rückfällig wird.Was fällt euch dazu ein? Leben wir mittlerweile in einer Gesellschaft wo jeder tun und machen kann was er will und dann auch noch vom Partner erwartet diesen Freiraum gefälligst haben zu dürfen?















 

Mehr lesen

16. Oktober 2016 um 21:16
In Antwort auf gehtsnoch5

Hallo da draußen, 
meine Frau war vorletztes Jahr auf einer Kur an der Ostsee und kam irgenwie wesensverändert wieder zurück. 
Einer ihrer ersten Sätze war, daß sich alles mögliche ändern werde was ich dann schon sehen würde. Dann begann Geheimniskrämerei und ständiges heimliches Schreiben am Handy. Nach einigen Monaten flog alles zufällig auf da meine neugierige Tochter ihre PIN ausgespäht hatte und mit alle möglichen Chats mit Männern und auch ihres Geliebten geschickt hatte. Seit damals leben wir getrennt. Mittlerweile war sie in Swingerclubs und auch SM-Studios wo sie ihren Spaß hatte. Soweit der Vorspann. Und heute seit ca. 2 Jahren versucht sie das alles zu verdrängen und glaubt tatsächlich daß ich darüber doch hinwegsehen sollte und wieder mit ihr zusammen sein könnte. Für mich kommt keine Versöhnung in Frage weil die Gefahr groß ist daß sie bei nächster Gelegenheit wieder rückfällig wird.Was fällt euch dazu ein? Leben wir mittlerweile in einer Gesellschaft wo jeder tun und machen kann was er will und dann auch noch vom Partner erwartet diesen Freiraum gefälligst haben zu dürfen?















 

Öhm... ich verstehe das nicht so ganz. Vor zwei Jahren soll das mit der sexuellen Revolution gewesen sein und "heute seit ca. 2  Jahren versucht sie das alles zu verdrängen" ...???

Bei wem lebt eure Tochter, bei dir oder ihr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2016 um 21:25

Hallo mandelaugen, 
vielen Dank für deine Antwort. Ob sie mich liebt? Falls ja dann hätte sie eine komische Vorstellung von Liebe. Sie ist der Meinung daß man doch alles einmal ausprobieren kann ohne Konsequenzen fürchten zu müssen. Ich bräuchte ja nur exakt auf ihre Vorstellungen einzugehen , dann würde sie nicht mehr abtrünnig werdèn sagt sie. 
Und ja, ich bin mir ziemlich sicher daß sie die Kälte der Sexwelt da draußen erfahren hat. Aber muß ich mich als Notlösung oder Zwischenlösung bis zum nächsten Ausbruch missbrauchen lassen?
Also irgendwie hat sie doch nicht alle Tassen im Schrank. Sie sagte mir wortwörtlich daß für sie die Moral keine Rolle spielt. Und jetzt wo ich sie loswerden will bzw. mich scheiden laden will versucht sie den Spieß umzudrehen und beschuldigt mich daß ich nicht bereit bin über alles hinwegzusehen. Da fliegt mir doch das Blech weg.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2016 um 21:26
In Antwort auf keno_12041371

Öhm... ich verstehe das nicht so ganz. Vor zwei Jahren soll das mit der sexuellen Revolution gewesen sein und "heute seit ca. 2  Jahren versucht sie das alles zu verdrängen" ...???

Bei wem lebt eure Tochter, bei dir oder ihr?

Die Tochter lebt bei mir. 
Sicher ist sie der Meinung daß Zeit alle Wunden heilt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2016 um 21:34

Mit euch zwei wird das nix mehr. Jedes Paar legt für sich fest, wer was "darf" und was nicht mehr akzeptabel ist. In den meisten Beziehungen wird nach wie vor sexuelle Treue vorausgesetzt bzw. beiderseitig eingefordert.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2016 um 21:42

Sie ist sehr cholerisch veranlagt und hat über die Jahre mir mit ihrer aufbrausenden Art meine Lust an ihr genommen. Nur aus ihrer Brille sieht das alles ganz anders aus. Aber es spielt eben auch keine Rolle mehr wie es zu allem kam. Für mich ist eindeutig daß ich mit so einem Paket von mir unverständlichen Neigungen und Vorstellungen nicht mehr leben kann. 
Und ich denke daß kaum ein Mensch auf dieser Welt sich dafür hergeben würde 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2016 um 4:55

Vielen Dank für deinen Kommentar. Es ist nur so daß mir in diesem Fall das Wort von jemand der mich so hintergangen hat letztlich auch nicht mehr glaubhaft überzeugen kann. 
Es ist für mich ein niederträchtiges Verhalten mir nach all diesen Geschichten anbieten zu wollen daß doch gar nichts passiert ist und ich mich nicht so anstellen sollte.
Was tatsächlich in Kopf dieser Frau vorgeht kann man nur erahnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2016 um 5:02

Danke SkyCaptain07,
Was du beschreibst würde strukturiertes und konsequentes Denken voraussetzen, was in ihrem Fall aber nicht angenommen werden kann, da sie sehr dynamisch und auch labil wirkt. Hängt vermutlich auch mit ihrer kaputten Schilddrüse zusammen. 
Irgendwie in gewisser Weise auch tragisch für sie selbst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2016 um 11:19
In Antwort auf gehtsnoch5

Hallo da draußen, 
meine Frau war vorletztes Jahr auf einer Kur an der Ostsee und kam irgenwie wesensverändert wieder zurück. 
Einer ihrer ersten Sätze war, daß sich alles mögliche ändern werde was ich dann schon sehen würde. Dann begann Geheimniskrämerei und ständiges heimliches Schreiben am Handy. Nach einigen Monaten flog alles zufällig auf da meine neugierige Tochter ihre PIN ausgespäht hatte und mit alle möglichen Chats mit Männern und auch ihres Geliebten geschickt hatte. Seit damals leben wir getrennt. Mittlerweile war sie in Swingerclubs und auch SM-Studios wo sie ihren Spaß hatte. Soweit der Vorspann. Und heute seit ca. 2 Jahren versucht sie das alles zu verdrängen und glaubt tatsächlich daß ich darüber doch hinwegsehen sollte und wieder mit ihr zusammen sein könnte. Für mich kommt keine Versöhnung in Frage weil die Gefahr groß ist daß sie bei nächster Gelegenheit wieder rückfällig wird.Was fällt euch dazu ein? Leben wir mittlerweile in einer Gesellschaft wo jeder tun und machen kann was er will und dann auch noch vom Partner erwartet diesen Freiraum gefälligst haben zu dürfen?















 

Deine Frau hatte lange Zeit keinen Respekt vor Dir. Ob sie ihn nun (dauerhaft) hat, kann Dir hier niemand beantworten.
Das ist der Kernpunkt.

Ich war auch schon (aber zusammen mit meiner Frau) in einem Swinger- und in enem SM-Club.Das ist nicht das Problem.

Das Problem ist der fehlende Respekt in Form von Verheimlichen und Lügen.

Trotz allem scheinst Du aber mit Dir zu ringen, weil Du hier schreibst. Wenn es für Dich so sonnenklar wäre, hättest Du schon längst die Scheidung durchgezogen.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2016 um 12:11

Hallo lissy2112,
ja genauso ist mir das vorgekommen. Ich hab auch an Gehirnwäsche im weitesten Sinne gedacht. Ist schon seltsam wie sich das Blatt gewendet hat. Plötzlich ist der einstige geliebte Partner zu einem abstoßenden Menschen geworden den man überhaupt nicht mehr sehen will.
Daß wir noch nicht geschieden sind liegt zum einen am Trennungsjahr und zum daran daß noch zwei Kinder da sind die bei mir bleiben wollen. Und das mußte erst mal verdaut werden und zwar von ihr.
 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2016 um 12:34
In Antwort auf gehtsnoch5

Hallo da draußen, 
meine Frau war vorletztes Jahr auf einer Kur an der Ostsee und kam irgenwie wesensverändert wieder zurück. 
Einer ihrer ersten Sätze war, daß sich alles mögliche ändern werde was ich dann schon sehen würde. Dann begann Geheimniskrämerei und ständiges heimliches Schreiben am Handy. Nach einigen Monaten flog alles zufällig auf da meine neugierige Tochter ihre PIN ausgespäht hatte und mit alle möglichen Chats mit Männern und auch ihres Geliebten geschickt hatte. Seit damals leben wir getrennt. Mittlerweile war sie in Swingerclubs und auch SM-Studios wo sie ihren Spaß hatte. Soweit der Vorspann. Und heute seit ca. 2 Jahren versucht sie das alles zu verdrängen und glaubt tatsächlich daß ich darüber doch hinwegsehen sollte und wieder mit ihr zusammen sein könnte. Für mich kommt keine Versöhnung in Frage weil die Gefahr groß ist daß sie bei nächster Gelegenheit wieder rückfällig wird.Was fällt euch dazu ein? Leben wir mittlerweile in einer Gesellschaft wo jeder tun und machen kann was er will und dann auch noch vom Partner erwartet diesen Freiraum gefälligst haben zu dürfen?















 

Natürlich leben wir in einer Gesellschaft, wo jede/r das Recht hat, zu tun und zu lassen, was ihm / ihr gefällt (so lange das nicht illegal ist). Swingerclubs und SM inklusive, ja.
Und Du hast das Recht, zu sagen, dass für Dich damit eine Beziehung nicht mehr in Frage kommt.

Also - wo ist der Aufreger?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2016 um 13:25

Es mag ja sogar sein, dass sie inzwischen alles bitterlich bereut, was sie Dir und den Kindern angetan hat. (Ihre Erfahrungen wird sie wohl eher nicht bereuen, das ist was anderes).

Aber:
Wenn sie diesen Drang hatte, sich auszutoben, hätte sie einen Weg mit Dir gemeinsam suchen müssen und  eben nicht den Weg nehmen dürfen, den sie genommen hat.

Wenn es nun aus Deiner Sicht kein zurück mehr gibt, hast Du dafür mein vollstes Verständnis. Lass Dich nicht einlullen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2016 um 20:17

Wenn ich ihr das alles durchgehen lassen würde könnte ich mich gleich auch selber aufgeben. Wenn der Bogen überspannt ist gibt es kein zurück mehr. Ihr habt mich mit euren Kommentaren in meiner Ansicht bestätigt. Vielen lieben Dank an euch alle

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2016 um 20:32

Ja hast ja recht. Ich hab jedenfalls eine neue Erfahrung gemacht und ziehe meine Schlüsse daraus.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2016 um 21:54

Oh wie recht du hast. Diese Taktik hab ich tatsächlich bei ihr schon festgestellt ohne daß es mir so richtig bewußt geworden wäre. Aber jetzt wo du es sagst ...
Mit Sicherheit versucht sie alles um mir die Schuld in die Schuhe zu schieben. 

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2016 um 22:09

Also ich will es ja nicht auf die Spitze treiben. Ihr ist schon bewußt daß sie die moralische Schuld trägt. Nur zugeben wird sie es nie.
Und ich werde ihr diese Last auch nicht abnehmen. 
Die Arme, könnte einem eigentlich Leid tun.
Einem anderen Mann meine ich 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2016 um 22:17

Hmm. Also ehrlich, wäre ich jetzt an ihrer Stelle dann würde ich mich zu Tode schämen. 
Und ja, die Männer im Swingerclub wären sicher sehr aufgeschlossen ihr die Beichte abzunehmen. 
Ich hab ja keine Erfahrung mit Swingen, aber ich denke da bleibt schon auch mal ein bißchen Zeit dazwischen zum Reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2016 um 9:16
In Antwort auf gehtsnoch5

Hallo da draußen, 
meine Frau war vorletztes Jahr auf einer Kur an der Ostsee und kam irgenwie wesensverändert wieder zurück. 
Einer ihrer ersten Sätze war, daß sich alles mögliche ändern werde was ich dann schon sehen würde. Dann begann Geheimniskrämerei und ständiges heimliches Schreiben am Handy. Nach einigen Monaten flog alles zufällig auf da meine neugierige Tochter ihre PIN ausgespäht hatte und mit alle möglichen Chats mit Männern und auch ihres Geliebten geschickt hatte. Seit damals leben wir getrennt. Mittlerweile war sie in Swingerclubs und auch SM-Studios wo sie ihren Spaß hatte. Soweit der Vorspann. Und heute seit ca. 2 Jahren versucht sie das alles zu verdrängen und glaubt tatsächlich daß ich darüber doch hinwegsehen sollte und wieder mit ihr zusammen sein könnte. Für mich kommt keine Versöhnung in Frage weil die Gefahr groß ist daß sie bei nächster Gelegenheit wieder rückfällig wird.Was fällt euch dazu ein? Leben wir mittlerweile in einer Gesellschaft wo jeder tun und machen kann was er will und dann auch noch vom Partner erwartet diesen Freiraum gefälligst haben zu dürfen?















 

@gehtsnoch5

Habt ihr je offen darüber gesprochen wie es so weit kommen konnte?
Gab es Beziehungsprobleme....vorrangig sexueller Natur und hast du sie nicht ernst genug genommen?

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2016 um 13:15

"rückfällig" werden... Hört sich nach Spielsucht oder Alkoholismus an . Ich denke nicht das sie krank war oder ist. Sexualität und die damit verbundenen Bedürfnisse sind doch völlig normal. Die Frage ist doch hier, wie geht der Mensch oder die Menschen damit um. Und so wie ich das hier lese, sind klare Entscheidungen getroffen worden. Wenn gehtsnoch5 wieder seine Frau an seine Seite nimmt, dann ist die Situation doch nicht geregelt. Das Bedürfnis nach ihrer Art von Sex ist immer noch da, wird nur unterdrückt und das führt irgendwann wieder zu Spannungen. Entsteht auch nur ansatzweise eine Situation (auch nur verbal) wie damals, kommt bei gehtsnoch5 wieder alles hoch. Von mangeledem Vertrauen erst gar nicht zu sprechen (Handy checken) usw. Weil die Ablehung zu dieser Art von Sex und die Enttäuschung über das fremdgehen einfach auch jetzt noch vorhanden sind.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2016 um 15:52
In Antwort auf seismic

@gehtsnoch5

Habt ihr je offen darüber gesprochen wie es so weit kommen konnte?
Gab es Beziehungsprobleme....vorrangig sexueller Natur und hast du sie nicht ernst genug genommen?

 

Hallo seismic,
ja sicher haben wir darüber gesprochen. 
Fakt ist daß die Lust auf Sex mehr und mehr verschwunden ist, nachdem ich mit ihrer aufbrausenden und cholerischen Art nicht mehr zurecht gekommen bin.
Die hat sich einfach immer genommen was sie wollte. Dann kam der Kinofilm "Fifty Shades of Grey" und sie kam richtig in Fahrt.
Es war ein richtiger Sexrausch dem sie verfallen war. 
Die Geschichte ist für unbeteiligte vermutlich ohnehin kaum zu glauben. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2016 um 17:18
In Antwort auf gehtsnoch5

Hallo seismic,
ja sicher haben wir darüber gesprochen. 
Fakt ist daß die Lust auf Sex mehr und mehr verschwunden ist, nachdem ich mit ihrer aufbrausenden und cholerischen Art nicht mehr zurecht gekommen bin.
Die hat sich einfach immer genommen was sie wollte. Dann kam der Kinofilm "Fifty Shades of Grey" und sie kam richtig in Fahrt.
Es war ein richtiger Sexrausch dem sie verfallen war. 
Die Geschichte ist für unbeteiligte vermutlich ohnehin kaum zu glauben. 

Da muss vor dem Filmchen schon so einges im argen gewesen sein und in ihr an Fantasien und Wunschvorstellungen geschlummert haben.....denn so ein Filmchen alleine als Auslöser....NEVER!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2016 um 17:29

Ja klar. Die Neigungen waren sicher vorher schon da. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2016 um 18:30
In Antwort auf gehtsnoch5

Hallo da draußen, 
meine Frau war vorletztes Jahr auf einer Kur an der Ostsee und kam irgenwie wesensverändert wieder zurück. 
Einer ihrer ersten Sätze war, daß sich alles mögliche ändern werde was ich dann schon sehen würde. Dann begann Geheimniskrämerei und ständiges heimliches Schreiben am Handy. Nach einigen Monaten flog alles zufällig auf da meine neugierige Tochter ihre PIN ausgespäht hatte und mit alle möglichen Chats mit Männern und auch ihres Geliebten geschickt hatte. Seit damals leben wir getrennt. Mittlerweile war sie in Swingerclubs und auch SM-Studios wo sie ihren Spaß hatte. Soweit der Vorspann. Und heute seit ca. 2 Jahren versucht sie das alles zu verdrängen und glaubt tatsächlich daß ich darüber doch hinwegsehen sollte und wieder mit ihr zusammen sein könnte. Für mich kommt keine Versöhnung in Frage weil die Gefahr groß ist daß sie bei nächster Gelegenheit wieder rückfällig wird.Was fällt euch dazu ein? Leben wir mittlerweile in einer Gesellschaft wo jeder tun und machen kann was er will und dann auch noch vom Partner erwartet diesen Freiraum gefälligst haben zu dürfen?















 

Kurz gesagt ja.
Ich kenne jemanden der möchte eine Frau heiraten, 2 Kinder und ein Haus gemeinsam aber bitte wenn ihm danach ist auch fremdgehen. Natürlich ohne Gefühlse usw.
Und natürlich macht er das nicht im eigenen Haus, sondern bei der anderen Frau.
Begründung: Frauen sind so geil und schön er will sich seinem Verlangen hingeben.
Verheimlichen will er das nicht - er will das offen leben und sucht eine Frau, die genau das Selbe will. Bisher erfolglos...

Ich glaube es gibt mittlerweile immer mehr Menschen die komplett ohne tiefgreifende Gefühle auskommen bzw. glaube ich tatsächlich das Menschen mit tiefen Emotionen mittlerweile Außenseiter sind.
was nun falsch ubnd was "richtig" ist, bleibt dahingestellt. Muss wohl jeder für sich selbst entscheiden.
Heutzutage kann man alles tun und lassen und das soll gefälligst toleriert werden. Wir leben doch schließlich nur einmal...

So ist das Leben, und ich sage das mit Bitterkeit...
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2016 um 22:10

Das hatten wir doch schon mal in Sodom und Gomorra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2016 um 22:22

Und am Ende war eh keiner Schuld 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Er sendet widersprüchliche Signale
Von: bjorn_11912952
neu
18. Oktober 2016 um 21:16
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook