Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frau des Freundes: total verliebt!

Frau des Freundes: total verliebt!

7. Oktober 2006 um 21:02

Bin seit 28 Jahren mit wenigen "Ausrutschern" treu mit meiner Frau zusammen. Sie schon immer eifersüchtig nach ein paar schlechten Erfahrungen vor mir. Bis vor ein paar Jahren alles ok. Befreundetes Ehepaar - sie eigentlich gar nicht mein Typ - 1000x berührt, 1000x ist nix passiert - aber dann im Karneval beim Tanzen drückt sie meine Hand einen Hauch mehr als "üblich". Ab dann kamen wir uns Schritt für Schritt immer näher, auch per SMS, dann hab ich ihr ihren ersten privaten mail-account eingerichtet, aber immer alles schön platonisch. Wir gehen aber häufig zu dritt aus: mein Freund (=ihr Mann), sie und ich. Er vermutlich ahnungslos - wenn er was merkt, tötet er mich vermutlich sofort. Vor einem Jahr: wunderschöner Party - abend haben wir uns zum ersten mal geküsst. Ich nutze jede Gelegenheit ,sie zu sehen, bin verliebt wie ein Schuljunge und sie weiß es. Wir halten Händchen, schauen uns in die Augen, reden viel und küssen manchmal. Sie genießt meine Komplimente, sagt, ich bin was ganz besonderes etc. will aber alles lassen wie es ist.Meine Frau haßt inzwischen das Paar, weil ich ca. 2x pro Woche mit ihnen ausgehe. Eine Eheberaterin hat zu mir gesagt, ich soll erstmal die Schmetterlinge geniessen. Ich hab natürlich ein endlos schlechtes Gewissen, aber... Ich stecke zu tief drin, um objektiv zu sein, also: was kann ich tun? Was habt ihr erlebt? Welche Varinaten sind möglich? Tips?

Mehr lesen

8. Oktober 2006 um 11:17

.....und andersrum--??!!
stell dir die Situation mal andersrum vor...-DEINE Frau mit deinem Kumpel!!! wie würdest du dich dabei fühlen?!wenn du Langeweile hast in deiner Ehe, versuche doch mal deine Frau aus anderen Augen zusehen,mit ihr neues erleben..dich mal wieder auf sie konzentrieren,denn das was du da tust kann auch nach hinten losgehen...nämlich deine Frau fühlt sich vernachlässigt und dann brauch auch nur einer daherkommen, der grade so nett zu deiner Frau ist wie du zu der Frau deines Kumpels....sprich: ihr die Aufmerksamkeit gibt,die du ihr grade nicht gibst.überleg doch mal: warum hast du dich in deine Frau verliebt..was hat dich an ihr fasziniert..kitzel das wieder aus ihr raus..macht Neues gemeinsam..seid mal wieder verrückt und lasst die schmetterlinge erneut flattern!!Willst du das Vertrauen zerstören, wenn das raus kommt...denk mal darüber nach!ist es das wert??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2006 um 8:11

Bezahlen -Ja..
aber das wars mir Wert. Ich war 2-3 mal mit meiner Frau dort, die erste Beratung ist kostenlos, dann glaube ich 30.- Euro pro Sitzung - freiwillig! Das letzte mal war ich dann alleine und konnte endlich mit der Wahrheit rausrücken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2006 um 8:52
In Antwort auf delora_12296323

.....und andersrum--??!!
stell dir die Situation mal andersrum vor...-DEINE Frau mit deinem Kumpel!!! wie würdest du dich dabei fühlen?!wenn du Langeweile hast in deiner Ehe, versuche doch mal deine Frau aus anderen Augen zusehen,mit ihr neues erleben..dich mal wieder auf sie konzentrieren,denn das was du da tust kann auch nach hinten losgehen...nämlich deine Frau fühlt sich vernachlässigt und dann brauch auch nur einer daherkommen, der grade so nett zu deiner Frau ist wie du zu der Frau deines Kumpels....sprich: ihr die Aufmerksamkeit gibt,die du ihr grade nicht gibst.überleg doch mal: warum hast du dich in deine Frau verliebt..was hat dich an ihr fasziniert..kitzel das wieder aus ihr raus..macht Neues gemeinsam..seid mal wieder verrückt und lasst die schmetterlinge erneut flattern!!Willst du das Vertrauen zerstören, wenn das raus kommt...denk mal darüber nach!ist es das wert??

MEINE Frau mit meinem Kumpel?
... das ist vermutlich eins meiner Probleme - ich bin noch nie richtig auf die Schnauze gefallen, kann mir also den Schmerz des Betrogenen nur abstrakt vorstellen. Was du schreibst ist sicher richtig, deckt sich zu 80% mit dem, was meine Eheberaterin gesagt hat bist du aus der Branche oder woher weißt du das alles?. Ich habs auch probiert, Candle Light Dinner etc.- aber meine Frau ist wenig romantisch, mag keine Rosen (zu teuer), bei uns bin ich derjenige, der (dank Outlook) den Hochzeitstag nicht vergisst...
Jedenfalls keine Schmetterlinge weit und breit
Meine Frau ist hübsch, kommt gut bei Männern an und ist in einem Sportclub - hab mich schon dabei ertappt zu wünschen, dass sie einen anderen näher kennen lernt, damit ich frei bin.
Warum ich mich in meine Frau verliebt habe? Ich war 18 und sie das schönste Mädchen in meiner Umgebung, totally sexy - ich war schon verliebt, bevor ich sie kannte. Musste noch warten, bis ihre aktuelle Beziehung zu Ende war, hab mir keine Chancen ausgerechnet, aber )
Du schreibst: "Macht Neues gemeinsam" - hab ich probiert - echt, aber unsere Interessen sind weit auseinander:
Sie steigt in kein Flugzeug, kann nicht schwimmen, bleibt gerne zu hause, hasst Parties mit Gedränge, liebt unser Haus.
Ich liebe Flüge in die Sonne, Tauche, gehe aus soviel ich kann, habe daher viele deutlich jüngere Bekannte, langweile mich daheim auf der Terrasse.
Die "Neue" ich nenne sie mal Jeannie, hat genau meine Wellenlänge, sie ist der einzige Mensch, mit dem ich über(fast) alles reden kann und sie ist noch dazu wunderschön. Und Jeannie kann Schmetterlinge zaubern.
Du hast Recht, ich will kein Vertrauen zerstören, immerhin ist Jeannies Familie ja weitgehend intakt (aber warum küsst SIE mich dann so wunderbar?) - jedenfalls kann ich ihr kein besseres Leben bieten, als sie jetzt hat. Wenn ich das Gefühl hätte, dass es ihr schlecht geht, dann wäre alles anders, aber sie sagt selbst, dass es ihr gut geht, und mehr kann niemand erwarten. Die beiden machen ja auch alles zusammen, Arbeit, Freizeit, Party. Vermutlich bin ich auch austauschbar, gebe Jeannie die Aufmerksamkeit, von der du schreibst, und das gefällt ihr natürlich und mir auch.
Was kann ich tun? Ich habe ja nicht gewollt, nicht geplant, mich zu verlieben! Wenn ich den Abstand zu Jeannie vergrößere, sind vermutlich alle glücklich außer mir (und Jeannie?). Sie hat schon ein paar Mal gesagt, dass sie auf meine e-mails nicht mehr verzichten möchte.
Ist es wirklich der Sinn meines Lebens, dass es allen gut geht außer mir? Ich bin nicht gerne der Verlierer, und schon gar nicht freiwillig. Allein die Vorstellung, den Kontakt zu Jeannie zu verringern macht mich traurig.
Natürlich bin ich Egoist, wenn ich soviel Jeannie wie möglich haben will, aber wer tut das nicht, wenn er jemanden liebt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram