Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frau aus dem Bus ansprechen

Frau aus dem Bus ansprechen

5. März um 18:16

Hallo liebe Forengemeinde,

Erst kurz etwas zu mir, ich bin 27 ,noch Jungfrau und hatte auch noch nie ein Date oder habe eine Frau angesprochen. Nun zu meinem Problem.

Es gibt da eine Frau, schätzungweise 18-24 (lässt sich echt schwer schätzen), die 3 mal die Woche den selben Bus nimmt wie ich. Ich weiß, sie könnte evtl zu jung sein, aber das Alter interessiert mich ehrlich gesagt herzlich wenig.

Das erste mal habe ich sie im Oktober letzten Jahres gesehen und seit dem wollte ich sie ansprechen, weiß aber leider nicht wirklich, wie und was ich sagen könnte.

Ich kann natürlich nicht wissen, ob sie Interesse an mir hat, aber es gibt da einiges was ich als Anzeichen interpretiere. Ungefähr bis Weihnachten hat sie immer Augenkontakt gesucht, als ich in den Bus gestiegen bin. Häufig saßen wir uns gegenüber und hatten auch fast immer Augenkontakt. Dann haben wir uns ca 4 Wochen gar nicht gesehen, aufgrund von Weihnachtsferien und Urlaub. Seit Anfang diesen Jahres hatten wir nur noch selterner Augenkontakt. Jetzt habe ich natürlich die Befürchtung, das zwar evtl. Interesse ihrerseits bestand, aber ich zu lange gewartet habe. Andererseits sehe ich wieder als positives Zeichen, das sie sich auch jetzt noch immer in meine Nähe setzt, obwohl meistens auch noch andere Sitzplätze frei sind (sie steigt jetzt erst einige Haltestellen nach mir ein, früher war es andersherum).

Ich würde sie ungerne im Bus ansprechen. Da würde ich kein Wort heraus bekommen, weil zu viele Menschen drumherum sind. Außerdem könnte ich sie damit auch in eine unangenehme Situation bringen, weil sie ja eine ganze Weile nicht aus dem Bus aussteigen kann und somit quasi "gefangen" ist. Meine einzige Idee wäre bisher gewesen, an Ihrer Haltestelle mit auszusteigen und sie dann anzusprechen, wobei ich da die Befürchtung habe, dass das blöd rüberkommt.

Ich weiß zwar nicht, ob es Sinn macht, aber ich würde sie auf jeden Fall demnächst ansprechen wollen, da ich endlich Gewissheit haben möchte und dieses Grübeln mich fertig macht. Außerdem habe ich ja auch nicht wirklich was zu verlieren.

Was meint ihr, wie ich am besten vorgehen kann?

Mehr lesen

5. März um 23:39
In Antwort auf sswowss

Hallo liebe Forengemeinde,

Erst kurz etwas zu mir, ich bin 27 ,noch Jungfrau und hatte auch noch nie ein Date oder habe eine Frau angesprochen. Nun zu meinem Problem.

Es gibt da eine Frau, schätzungweise 18-24 (lässt sich echt schwer schätzen), die 3 mal die Woche den selben Bus nimmt wie ich. Ich weiß, sie könnte evtl zu jung sein, aber das Alter interessiert mich ehrlich gesagt herzlich wenig.

Das erste mal habe ich sie im Oktober letzten Jahres gesehen und seit dem wollte ich sie ansprechen, weiß aber leider nicht wirklich, wie und was ich sagen könnte.

Ich kann natürlich nicht wissen, ob sie Interesse an mir hat, aber es gibt da einiges was ich als Anzeichen interpretiere. Ungefähr bis Weihnachten hat sie immer Augenkontakt gesucht, als ich in den Bus gestiegen bin. Häufig saßen wir uns gegenüber und hatten auch fast immer Augenkontakt. Dann haben wir uns ca 4 Wochen gar nicht gesehen, aufgrund von Weihnachtsferien und Urlaub. Seit Anfang diesen Jahres hatten wir nur noch selterner Augenkontakt. Jetzt habe ich natürlich die Befürchtung, das zwar evtl. Interesse ihrerseits bestand, aber ich zu lange gewartet habe. Andererseits sehe ich wieder als positives Zeichen, das sie sich auch jetzt noch immer in meine Nähe setzt, obwohl meistens auch noch andere Sitzplätze frei sind (sie steigt jetzt erst einige Haltestellen nach mir ein, früher war es andersherum).

Ich würde sie ungerne im Bus ansprechen. Da würde ich kein Wort heraus bekommen, weil zu viele Menschen drumherum sind. Außerdem könnte ich sie damit auch in eine unangenehme Situation bringen, weil sie ja eine ganze Weile nicht aus dem Bus aussteigen kann und somit quasi "gefangen" ist. Meine einzige Idee wäre bisher gewesen, an Ihrer Haltestelle mit auszusteigen und sie dann anzusprechen, wobei ich da die Befürchtung habe, dass das blöd rüberkommt.

Ich weiß zwar nicht, ob es Sinn macht, aber ich würde sie auf jeden Fall demnächst ansprechen wollen, da ich endlich Gewissheit haben möchte und dieses Grübeln mich fertig macht. Außerdem habe ich ja auch nicht wirklich was zu verlieren.

Was meint ihr, wie ich am besten vorgehen kann?

 

Ich würde an deiner Stelle eher an der selben Station wie sie einsteigen und vor dem einsteigen schon versuchen ein Gespräch zu beginnen. Du wirst sehr schnell merken ob sie Interesse an einer Unterhaltung hat oder nicht. Im Bus ist das äußerst u gut, da euch alle zuhören können und ihr euch nicht frei fühlen werdet. Wenn sie nicht auf das Gespräch eingeht, wünscht du ihr einen schönen Tag und setzt dich hin. Ganz galant. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März um 15:44
In Antwort auf sswowss

Hallo liebe Forengemeinde,

Erst kurz etwas zu mir, ich bin 27 ,noch Jungfrau und hatte auch noch nie ein Date oder habe eine Frau angesprochen. Nun zu meinem Problem.

Es gibt da eine Frau, schätzungweise 18-24 (lässt sich echt schwer schätzen), die 3 mal die Woche den selben Bus nimmt wie ich. Ich weiß, sie könnte evtl zu jung sein, aber das Alter interessiert mich ehrlich gesagt herzlich wenig.

Das erste mal habe ich sie im Oktober letzten Jahres gesehen und seit dem wollte ich sie ansprechen, weiß aber leider nicht wirklich, wie und was ich sagen könnte.

Ich kann natürlich nicht wissen, ob sie Interesse an mir hat, aber es gibt da einiges was ich als Anzeichen interpretiere. Ungefähr bis Weihnachten hat sie immer Augenkontakt gesucht, als ich in den Bus gestiegen bin. Häufig saßen wir uns gegenüber und hatten auch fast immer Augenkontakt. Dann haben wir uns ca 4 Wochen gar nicht gesehen, aufgrund von Weihnachtsferien und Urlaub. Seit Anfang diesen Jahres hatten wir nur noch selterner Augenkontakt. Jetzt habe ich natürlich die Befürchtung, das zwar evtl. Interesse ihrerseits bestand, aber ich zu lange gewartet habe. Andererseits sehe ich wieder als positives Zeichen, das sie sich auch jetzt noch immer in meine Nähe setzt, obwohl meistens auch noch andere Sitzplätze frei sind (sie steigt jetzt erst einige Haltestellen nach mir ein, früher war es andersherum).

Ich würde sie ungerne im Bus ansprechen. Da würde ich kein Wort heraus bekommen, weil zu viele Menschen drumherum sind. Außerdem könnte ich sie damit auch in eine unangenehme Situation bringen, weil sie ja eine ganze Weile nicht aus dem Bus aussteigen kann und somit quasi "gefangen" ist. Meine einzige Idee wäre bisher gewesen, an Ihrer Haltestelle mit auszusteigen und sie dann anzusprechen, wobei ich da die Befürchtung habe, dass das blöd rüberkommt.

Ich weiß zwar nicht, ob es Sinn macht, aber ich würde sie auf jeden Fall demnächst ansprechen wollen, da ich endlich Gewissheit haben möchte und dieses Grübeln mich fertig macht. Außerdem habe ich ja auch nicht wirklich was zu verlieren.

Was meint ihr, wie ich am besten vorgehen kann?

 

Befreunde dich mit ihr als Fahrgast

rede mit ihr erst über Bus und Fahrpläne. Reg! dich auf!  über die Verspätungen der Busse und die Baustellen überall

in dem Gespräch soll sie eine Idee über deine Männlichkeit machen können , sie wird herzlich wenig auf Busse oder Fahrpläne konzentrieren, sondern mach sie durch dieses Gespräch neugierig auf dich und mehr 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März um 16:10

Ja genau beweis deine Männlichkeit indem Du dich über die Fahrpläne ärgerst.

Verdammt, allein der Gedanke macht mich schon wuschig!!!

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März um 16:18
In Antwort auf yokbisey

Ja genau beweis deine Männlichkeit indem Du dich über die Fahrpläne ärgerst.

Verdammt, allein der Gedanke macht mich schon wuschig!!!

Deine Antwort erinnert mich mit dem nicht existierten Werk 

,, Der Tag, in dem ich geträumt hatte, auf mich aufmerksam zu machen'' 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März um 12:11

HI Wölfinwanda, ja natürlich wäre das für den Anfang ein tolles Thema aber unser Seelspastik.......Oh sorry ,,Seelsemiotiker'' hat es ja nur als ein Teil davon vorgeschlagen. ALSO SOWEIT SO GUT.
Sein Rat ging aber ja mehr in die Richtung, dass TE sich wie ein Affe im Urwald verhalten soll um ihr imponieren zu können, sprich* Ich markiere mein Revier, zeige ihr wie der Hase läuft, versprühe meine Hormone, zeige ihr zusätzlich etwas Affenartiges um meine Wut auszudrücken und somit erobere ich eine zivilisierte hübsche Dame die mir gefällt*. Daher denke ich einfach, dass es ein Fail ist was er den Leuten rät und überhaupt.. - Hast du mal seine Kommentare gelesen? Er bricht in der Mitte des Satzes und markiert es fett und spielt den Hobbypsychologen in dem er nicht einmal Zusammenhängende Sätze wie Wörter tippen kann. Bitte erwarte nicht, dass ich auch nur etwas von dieser Person ernst nehme.

Zu dem hatte ihc heute Morgen eine Mail von ihm im Postfach. Da kann jemand seinem Ego nicht widerstehen und muss die Nachricht mit *Kleine?* verfassen und im Betreffsfeld irgendetwas mit Aufmerksamkeit hinzuklatschen. Hey Sorry Liebes aber da lache ich laut und herzlich über ihn.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März um 12:14

Ja da wird es mir direkt f.ucht in der Buchse..

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März um 13:32

In der ersten Etappe kann man schon das mit dem Aufregen über Bus und Bahn nehmen nachdem man um einen Platz gefragt hat. Nur weiterführend wäre es besser dann mit dem Namen erfragen usw. Er will ja auch nichts überstürzen. Heutzutage klappt es mit den Standartmethoden nicht mehr so dolle. Viele menschen fühlen sich schnell bedrängt bei sowas.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März um 14:07

Ohjaaa du sagst es

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni um 16:53

Hi hier ist der Themenersteller,

die Situation hat sich jetzt leider noch etwas verkompliziert. Nachdem ich das Thema erstellt hatte, habe ich sie leider erstmal ein paar Wochen nicht gesehen. Ich vermute Sie hatte vielleicht Urlaub oder so. Ein paar Wochen später habe ich dann gesehen, dass sie jetzt einen anderen Bus nimmt. Die Busse überlappen sich einen Teil der Route und ich sehe sie ab und zu an "ihrer" Starthaltestelle einsteigen, während "mein" Bus da hält.

Leider fahre ich auch nur noch ein paar Wochen überhaupt mit dem Bus, da sich beruflich etwas geändert hat.

Ich bin leider immer noch am Grübeln, wie ich die Sache jetzt angehen soll, auch aufgrund der veränderten Situation. Es gibt meiner Meinung nach jetzt folgende Möglichkeiten für mich. Keine dieser Optionen würde mich auf meinem Arbeitsweg behindern, da die Busse beide an die selbe Endhaltestelle fahren. Ich könnte also theoretisch beide nehmen.

- Ich könnte morgens an Ihrer Bushaltestelle morgens mit warten und sie da ansprechen. Dafür hätte ich aber natürlich auch nur eine begrenzte Zeit, bis der Bus kommt. Da ich sonst aber schon einige Stationen vorher einsteige, weiß ich nicht ob das blöd rüber kommt, wenn ich da auf einmal auftauche Allerdings ist die Haltestelle mitten in der Stadt und ich könnte mir im Zweifelsfalle auch eine Ausrede einfallen lassen, warum ich da bin.

- Ich könnte morgens selbst den anderen Bus nehmen (den sie jetzt nimmt) und sie im Bus ansprechen. Vereinzelt habe ich den auch schon genommen, da ich meinen eigentlichen verpasst hatte. Allerdings hätte ich da das selbe Problem, wie schon die ganze Zeit in dem Bus, den wir früher zusammen genommen haben. Ich bekomme da einfach kein Wort heraus, weil zu viele Menschen drumherum sind. Der Tipp mit dem Zettel, den einige mir gegeben haben, gefiel mir als ich ihn gelesen hatte ganz gut. Ich habe aber trotzdem das Problem mit den anderen Leuten im Bus. Ich müsste zwar nicht reden, aber es bekommen sicher trotzdem einige Leute mit, was eigentlich mit eines meiner größten Probleme ist. Ich habe halt allgemein so meine Probleme mit vielen Leuten auf einem Haufen. Ich versuche da immer so unauffällig wie möglich zu sein. Mit ihr alleine reden wäre mir irgendwie lieber.

- Ich könnte nachmittags "ihren" Bus nehmen. Ab und zu sind wir da wohl seit kurzem auch zufällig im selben Bus, was früher nicht der Fall war, da ich nachmittags normalerweise immer mit Arbeitskollegen nach Hause fahren konnte. Dann müsste ich quasi an ihrer Haltestelle mit aussteigen und sie dann ansprechen. Hier hatten ja manche geschrieben, dass sie nicht mit aussteigen würden, aber nachmittags könnte ich evtl. besser einen Vorwand erfinden, da ja "ihre" Bushaltestelle mitten in der Stadt ist.

Bitte jetzt nicht denken, dass ich sie stalke oder so. Ich habe sie halt tatsächlich immer zufällig gesehen, ohne das ich das überhaupt erwartet hätte. Aber genau das macht die Situation noch komplizierter, weil ich natürlich auch nicht will, dass sie denkt, ich würde sie stalken. Welche der Möglichkeiten wäre die „unbedenklichste“? Oder gibt es vielleicht noch andere Ideen, die ich gar nicht sehe?

Noch eine andere Frage: Wohin soll ich Sie einladen? Es gibt natürlich das typische Cafe oder Restaurant. Da machen mir aber wieder die anderen Leute zu schaffen. Ich glaube ich könnte mich da nicht wirklich gut konzentrieren, was ja wichtig ist. Kann ich sie auch einfach zu einem Spaziergang im Park oder sowas einladen zum kennenlernen?

Danke euch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni um 18:34

Das Problem ist, je länger du wartest, desto mehr intepretierst du in etwas imaginäres hinein und blendest auch andere Frauen aus. Desto mehr ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass sie einen Freund hat.

Nimm dir einen Tag frei, und warte an der Starthaltestelle. Beginne ein kurzes Gespräch mit
"Entschuldige ich hab mein Handy vergessen, weißt du ob die Linie bis X fährt?" 

Alles weitere ist spontanität. Zum Beispiel "Ich hab dich schon oft im Bus gesehen, arbeitest du in der Nähe?"

Ob du sie einladen sollst, ist Abhängig davon wie es läuft. Wenn das Gespräch sehr gut läuft, kannst du es versuchen, dafür brauchst aber schon 5-10 minuten. Vorallem, da du nicht in Form bist und auch keinerlei Erfahrungen besitzt. Ich weiß nicht wie direkt du bist. Ich versuche den Menschen Sozial zu hacken, in dem ich Sachen wie "Arbeitet dein Freund auch in dem UN?" frage um Orientierten gesprächsstoff zu haben. 
Zettel aufschreiben ist nicht gut. Was soll sie dabei denken? Höchstens wenn sie Kopfhörer anhat für ein kurzes "Hey".

Mach dir eine Checkliste. 
Zwei Dinge, die du beim 1. mal in Erfahrung bringen musst:

1) Arbeitet oder studiert sie 
2) Wie heißt sie

Ganz wichtig:
Wenn sie dich abweist, verhalte dich ganz cool und nimm es nicht persönlich, sondern bleib Freundlich und verabschiede dich mit einem Lächeln.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni um 9:06
In Antwort auf sswowss

Hi hier ist der Themenersteller,

die Situation hat sich jetzt leider noch etwas verkompliziert. Nachdem ich das Thema erstellt hatte, habe ich sie leider erstmal ein paar Wochen nicht gesehen. Ich vermute Sie hatte vielleicht Urlaub oder so. Ein paar Wochen später habe ich dann gesehen, dass sie jetzt einen anderen Bus nimmt. Die Busse überlappen sich einen Teil der Route und ich sehe sie ab und zu an "ihrer" Starthaltestelle einsteigen, während "mein" Bus da hält.

Leider fahre ich auch nur noch ein paar Wochen überhaupt mit dem Bus, da sich beruflich etwas geändert hat.

Ich bin leider immer noch am Grübeln, wie ich die Sache jetzt angehen soll, auch aufgrund der veränderten Situation. Es gibt meiner Meinung nach jetzt folgende Möglichkeiten für mich. Keine dieser Optionen würde mich auf meinem Arbeitsweg behindern, da die Busse beide an die selbe Endhaltestelle fahren. Ich könnte also theoretisch beide nehmen.

- Ich könnte morgens an Ihrer Bushaltestelle morgens mit warten und sie da ansprechen. Dafür hätte ich aber natürlich auch nur eine begrenzte Zeit, bis der Bus kommt. Da ich sonst aber schon einige Stationen vorher einsteige, weiß ich nicht ob das blöd rüber kommt, wenn ich da auf einmal auftauche Allerdings ist die Haltestelle mitten in der Stadt und ich könnte mir im Zweifelsfalle auch eine Ausrede einfallen lassen, warum ich da bin.

- Ich könnte morgens selbst den anderen Bus nehmen (den sie jetzt nimmt) und sie im Bus ansprechen. Vereinzelt habe ich den auch schon genommen, da ich meinen eigentlichen verpasst hatte. Allerdings hätte ich da das selbe Problem, wie schon die ganze Zeit in dem Bus, den wir früher zusammen genommen haben. Ich bekomme da einfach kein Wort heraus, weil zu viele Menschen drumherum sind. Der Tipp mit dem Zettel, den einige mir gegeben haben, gefiel mir als ich ihn gelesen hatte ganz gut. Ich habe aber trotzdem das Problem mit den anderen Leuten im Bus. Ich müsste zwar nicht reden, aber es bekommen sicher trotzdem einige Leute mit, was eigentlich mit eines meiner größten Probleme ist. Ich habe halt allgemein so meine Probleme mit vielen Leuten auf einem Haufen. Ich versuche da immer so unauffällig wie möglich zu sein. Mit ihr alleine reden wäre mir irgendwie lieber.

- Ich könnte nachmittags "ihren" Bus nehmen. Ab und zu sind wir da wohl seit kurzem auch zufällig im selben Bus, was früher nicht der Fall war, da ich nachmittags normalerweise immer mit Arbeitskollegen nach Hause fahren konnte. Dann müsste ich quasi an ihrer Haltestelle mit aussteigen und sie dann ansprechen. Hier hatten ja manche geschrieben, dass sie nicht mit aussteigen würden, aber nachmittags könnte ich evtl. besser einen Vorwand erfinden, da ja "ihre" Bushaltestelle mitten in der Stadt ist.

Bitte jetzt nicht denken, dass ich sie stalke oder so. Ich habe sie halt tatsächlich immer zufällig gesehen, ohne das ich das überhaupt erwartet hätte. Aber genau das macht die Situation noch komplizierter, weil ich natürlich auch nicht will, dass sie denkt, ich würde sie stalken. Welche der Möglichkeiten wäre die „unbedenklichste“? Oder gibt es vielleicht noch andere Ideen, die ich gar nicht sehe?

Noch eine andere Frage: Wohin soll ich Sie einladen? Es gibt natürlich das typische Cafe oder Restaurant. Da machen mir aber wieder die anderen Leute zu schaffen. Ich glaube ich könnte mich da nicht wirklich gut konzentrieren, was ja wichtig ist. Kann ich sie auch einfach zu einem Spaziergang im Park oder sowas einladen zum kennenlernen?

Danke euch.

lass bleiben!  bis du mal aufWachst ist sie längst vergeben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen