Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frau Anfang 30 - er Mitte 20 / hat das Zukunft ?

Frau Anfang 30 - er Mitte 20 / hat das Zukunft ?

21. März 2014 um 21:12


Vielleicht sind hier betroffene Frauen, die mit jüngeren Männern Erfahrungen gemacht haben.

Ich bin Anfang 30 und habe auf meiner Arbeitsstelle einen Blick auf einen Mitarbeiter (26) geworfen. Sehe ihn nicht regelmäßig, aber würde ihn gerne näher kennen lernen

Ich frage mich ob ein Mann in dem Alter sich schon dauerhaft binden möchte.

Man sagt ja das Männer in dem Alter nur -"glauben zu wissen was sie wollen". In Wirklichkeit wollen sie sich noch
austoben....Erfahrungen sammeln.

Kann man das generell sovsagen ? Da gibts doch bestimmt
auch Unterschiede. Ein 35 jähriger kann doch genauso
unreif sein wie ein 25 jähriger...denke ich. Das ist doch
IMMER ungewiss, wie sich ein Bez. entwickelt.

Wie denkt ihr darüber ? Gerne auch Meinungen von
Mitte 20 jährigen Männern

Mehr lesen

22. März 2014 um 17:14

Ich sehe das Problem weniger in dem Altersunterschied,
als dass ihr in der gleiche Firma arbeitet!
Denn wenn das schief geht, geht es auch im Job schief!
Nicht nur ein 35 jähriger kann in gewissen Dingen unreif sein!
Mein 42 jähriger Freund, erfolgreich geschieden,kommt mir manchmal auch wie ein kleiner Junge vor!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2014 um 16:07

Kommt drauf an...
...bin selbst gerade in einer ähnlichen Situation, nur aus Sicht des Mannes. Mein Herz sagt mir, es sollte egal sein mit dem Altersunterschied. Mein Verstand sagt mir, dass die Wahrscheinlichkeit recht hoch ist, dass eine Frau über 30 andere Erwartungen hat als ein Mann Mitte 20. Muss natürlich nicht sein. Entscheidend wird sein, wie dringend zum Beispiel dein Kinderwunsch ist und ob du das Risiko eingehen willst, nach ein paar Jahren möglicherweise enttäuscht zu werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2014 um 20:04

Man...
... kann man nicht immer am Alter festmachen, ob es zwischen zwei Menschen gut laufen wird oder nicht. Mein Ex-Freund war zehn Jahre älter als ich, hat sich aber oft so aufgeführt wie ein Spätpubertierender. Das lief auf Dauer nicht gut. Vor einiger Zeit hatte ich einen Mann kennen gelernt, der etliche Jahre jünger war als ich, der sich vor allem im Vergleich zu meinem Ex aber als geradezu vorbildlich vernünftig, erwachsen und empathisch erwiesen hat. Die Beziehung scheiterte dann mehr oder weniger an der großen Entfernung, während die Sache mit meinem Ex in die Hose ging, weil er sich immer mehr wie ein orientierungsloser 16-Jähriger aufgeführt hat, grundlose Eifersuchtsanfälle, Fremdflirten, Machogetue... Jahre später schüttele ich immer noch den Kopf über mich und frage mich, wie ich in diese Beziehung reinschlittern konnte. Während ich an den viel jüngeren Mann mit Bedauern zurückdenke und es schade finde, dass nicht mehr daraus wurde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen