Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fragen mit Gegenfragen beantworten

Fragen mit Gegenfragen beantworten

11. März 2010 um 11:35

Wer kennt das auch? Es macht mich rasend, wenn jemand auf eine Frage mit einer Gegenfrage antwortet. Man wird sozusagen für dumm hingestellt, oder empfinde ich das nur so? Um es mal an einem ganz simplen Beispiel zu erklären...Warum machst Du das so? ...Antwort: Warum sollte ich es anders machen?
Sowas sind doch keine Antworten auf eine Frage. Ich finde, wenn jamend eine Frage stellt, wird derjenige mit solchen "Antworten" nicht für voll und ernst genommen. Der Spruch bewahrheitet sich da mal wieder"Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten"
Bin ich da zu sensibel, oder sieht ihr das ähnlich??
LG

Mehr lesen

11. März 2010 um 12:17

Ja...genau
das kommt noch dazu. Man sagt jemandem etwas, was man sich von ihm wünscht. Also man bitte den anderen z.B. "melde Dich doch bitte, wenn Du zurück bist"...dann kommt als Antwor "Du meldest Dich doch auch nicht"...ich kann das gar nicht beschreiben,was ich da empfinde. Ich habe das Gefühl, in dem Moment nicht ernst genommen zu werden. Es ist doch nichts böses, wenn man dem anderen seine Wünsche und Gefühle sagt. Aber es kommt mir so vor, als wenn der andere sich zu tiefst und ungerecht kritisiert sieht. es reicht doch, wenn man dann sagt"entschuldige,ich hab nicht dran gedacht" oder so ähnlich. ABer nein, man bekommt auf eine Bitte hin einen Vorwurf, der vielleicht nicht mal zutrifft. Was steckt nur hinter so einem Verhalten?? Man traut sich ja mit der Zeit gar nichts mehr zu sagen, weil der andere sich angegriffen fühlt.
LG

1 LikesGefällt mir

11. März 2010 um 12:29

Es beruhigt
mich schon mal, daß ich mir das alles nicht nur einbilde. Denke manchmal schon, mit mir stimmt was nicht Man ist irgendwie sprochlos,wenn man solche Antworte bekommt...es sind ja keine ANtworten. Wieß nicht, wie man sowas bezeichnen könnte. Für mich zeugt es von Interesse, wenn man Fragen hat und seine Gefühle und Wünsche dem anderen mitteilt. Ich würde mich nie genervt fühlen, im Gegenteil...nur so kann man sich doch besser verstehen,wenn man sich alles sagen und auch fragen kann.
Vielleicht hat jemand eine Strategie,wie man damit richtig umgehen kann.
LG

Gefällt mir

11. März 2010 um 16:43

Genau
den Eindruck habe ich dann auch meist. Der andere drückt sich vor einer normalen Antwort, aus Verlegenheit, oder weil er sich "erwischt" fühlt bei irgendwas und somit ablenken will. Das kommt jedoch nicht gut an finde ich, weil man in dem Moment den Fragenden nicht ernst nimmt.
Bei provozierenden Fragen wie das Beisüiel mit der Kugelstoßerin ist es was anderes...da ist es dann mehr auf die lustige Art wo am Ende beide lachen müssen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen