Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frage zu Gothic, Punks etc....

Frage zu Gothic, Punks etc....

10. April 2010 um 22:04 Letzte Antwort: 13. April 2010 um 17:28

Hallo, habe mal ne ziemlich blöde Frage eigentlich:

Hat jemand von euch Erfahrung damit, wenn der Partner faszniniert ist von irgendeiner Szene / Gruppe wie zum Beispiel Punks, Gothics, etc... und man selbst eigentlich gar nix damit am Hut hat.

Oder vielleicht andersrum - Ihr selbst gehört einer bestimmten Gruppe an und habt einen Parter der sich damit nicht so anfreunden kann?

Kann soetwas gut gehen. Ergänzt sich so ein Pärchen trotzdem???

LG Angellaney

Mehr lesen

11. April 2010 um 5:27

...
Ich finde, der Partner MUSS nicht derselben Szene angehören, aber die Toleranz muss vorhanden sein.

Bei uns überschneiden sich die Szenen, bzw. ich bin zwar auch hauptsächlich an Gothic interessiert, aber habe auch an seiner Metalszene teil, weil das bei uns sowieso irgendwie verwachsen ist. Er interessiert sich für Gothic selbst nicht wirklich, aber es gefällt ihm optisch zumindest teilweise (auch wenn es ihm übertrieben scheint).

Musikalisch kommen wir mit diversem Metal, Soundtracks oder Oldies auf einen Nenner - ich habe einen etwas breiteren Musikgeschmack als er, mich stört nur absolut unmelodischer Kram ^^

Mit absolut gegensätzlichen Szenen habe ich keine Erfahrung - irgendwie hat mich noch nie z.B. ein Hiphopper genug interessiert um das testen zu können ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2010 um 9:34
In Antwort auf esterya1

...
Ich finde, der Partner MUSS nicht derselben Szene angehören, aber die Toleranz muss vorhanden sein.

Bei uns überschneiden sich die Szenen, bzw. ich bin zwar auch hauptsächlich an Gothic interessiert, aber habe auch an seiner Metalszene teil, weil das bei uns sowieso irgendwie verwachsen ist. Er interessiert sich für Gothic selbst nicht wirklich, aber es gefällt ihm optisch zumindest teilweise (auch wenn es ihm übertrieben scheint).

Musikalisch kommen wir mit diversem Metal, Soundtracks oder Oldies auf einen Nenner - ich habe einen etwas breiteren Musikgeschmack als er, mich stört nur absolut unmelodischer Kram ^^

Mit absolut gegensätzlichen Szenen habe ich keine Erfahrung - irgendwie hat mich noch nie z.B. ein Hiphopper genug interessiert um das testen zu können ^^

Hehe
Also bei mir und meinem Mann ist es genau andersrum
Er hört gerne Gothic, ich steh auf Heavy Metal in allen Variationen.
Als ich ihn damals kennengelernt habe, stand er noch auf Techno - voll lustig
Aber im Laufe der Zeit hat sich sein Geschmack zum Glück geändert - wobei er "meine" Musik auch gerne hört und ich seine. Er war mit mir im Januar sogar auf nem Manowar Konzert, das würde nicht jeder mitmachen - dafür kriegt er von mir zum Geburtstag Karten für Unheilig...
Ich finde, es sollte bei beiden Partnern ungefähr in die gleiche Richtung gehen, also wenn einer eher Hip Hop hört und der andere Metal, dann wirds bestimmt schwer.
Bei uns im Freundeskreis ist alles vertreten, die meisten hören Punk, Hardrock etc. aber ein Kumpel hört auch gern RnB - man muss sich einfach gegenseitig respektieren, dann klappt das schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2010 um 21:46
In Antwort auf an0N_1195278199z

Hehe
Also bei mir und meinem Mann ist es genau andersrum
Er hört gerne Gothic, ich steh auf Heavy Metal in allen Variationen.
Als ich ihn damals kennengelernt habe, stand er noch auf Techno - voll lustig
Aber im Laufe der Zeit hat sich sein Geschmack zum Glück geändert - wobei er "meine" Musik auch gerne hört und ich seine. Er war mit mir im Januar sogar auf nem Manowar Konzert, das würde nicht jeder mitmachen - dafür kriegt er von mir zum Geburtstag Karten für Unheilig...
Ich finde, es sollte bei beiden Partnern ungefähr in die gleiche Richtung gehen, also wenn einer eher Hip Hop hört und der andere Metal, dann wirds bestimmt schwer.
Bei uns im Freundeskreis ist alles vertreten, die meisten hören Punk, Hardrock etc. aber ein Kumpel hört auch gern RnB - man muss sich einfach gegenseitig respektieren, dann klappt das schon.

.....
Danke schonmal für eure Antworten.

Ihr geht jetzt speziell auf den Musikgeschmack ein. Gibt/Gab es vielleicht auch Unterschiede bei den Verhaltensweisen beim Charakter oder so, was u. Um Probleme geben könnte?


Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2010 um 22:10

*Pruuust*...
"...aber die scheint tot zu sein bzw. randvoll mit Sozialpädagogen"..
Wie gemein! Aber wahr...

Vielen Dank, liebe Apfel- ich habe mich hier gerade zum ersten Mal heute scheckig gelacht, und das obwohl ich 40C Fieber hab...
LG Sue

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2010 um 22:26
In Antwort auf miran_12177138

*Pruuust*...
"...aber die scheint tot zu sein bzw. randvoll mit Sozialpädagogen"..
Wie gemein! Aber wahr...

Vielen Dank, liebe Apfel- ich habe mich hier gerade zum ersten Mal heute scheckig gelacht, und das obwohl ich 40C Fieber hab...
LG Sue

.....
Na dann war ja mein Thread auch heute sogar etwas nützlich

Gute Besserung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2010 um 1:32

...
"ich denke aber auch, dass es sich dabei um eine "szene" handelt, die sehr sozialverträglich ist. und sich leute aller schichten finden, die im alltag total harmlos aussehen. das war mein eindruck. eine spaß-szene im gegensatz zur lebenseinstellungsszene von punks"

Sag das bloß nicht laut in irgendeinem Metal-Lokal ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2010 um 7:23


mein mann kommt aus der punk- und hardcore-szene und ich aus dem metalbereich...ich muss aber sagen, dass ausser der musik, spradischen gängen in bestimmte lokalitäten und ein paar shirts bei meinem mann und mir nicht mehr all zu viel davon übrig ist...

du fragst nach verhalten: naja, als er damals mit iro rumgelaufen ist, null bock auf schule hatte und in einer band gespielt hat, daaaa hätte wir dann doch probleme bekommen... heute ist er einer der fleissigsten menschen, die ich kenne...

ich denke, wenn die denkweisen der verschiedenen szene zu extrem sind, dann wird es schwierig...wenn es nur die musik ist, sollte man so tolerant sein...wobei mein ex hörte techno...NIE WIEDER!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. April 2010 um 17:28
In Antwort auf melva_12844684

.....
Danke schonmal für eure Antworten.

Ihr geht jetzt speziell auf den Musikgeschmack ein. Gibt/Gab es vielleicht auch Unterschiede bei den Verhaltensweisen beim Charakter oder so, was u. Um Probleme geben könnte?


Lg

Wenn du offen bist, kein Problem...
Hallo erstmal,

Naja, ich kenn nur so, dass ich ne Punkphase hatte...
Ich denke der Musikgeschmack ist nicht etwas, das eine Beziehung 'verkomplizieren' könnte. Ich glaube, es ist eher die Lebensweise...
Zum Beispiel war es bei mir so, dass ich jedes Wochenende von Konzert zu Konzert gereist bin, im Sommer am See gehangen hab. Da ergibt es sich auch schneller, dass man jemanden aus der 'Szene' kennenlernt.
So nach dem Motto: Gleich und gleich gesellt sich gern.

Nichts desto trotz glaube ich, dass Offenheit vieles wett machen kann. Wenn du offen und neugierig genug bist die Interessen deines 'Schwarms' besser 'kennen zu lernen', dann ist das sicher der erste Schritt.
Dann lernst du auch den Menschen selbst kennen, was ja sowieso wichtiger ist als woher man kommt (gemeint Szene).
Vielleicht wird dann ein: Gegensätze ziehen sich an...?

Wünsch dir viel Glück,

Lycainne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest