Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frage: Kann ein 44 jähriger eine 21 lieben?

Frage: Kann ein 44 jähriger eine 21 lieben?

26. November 2008 um 19:13

Hallo Leute,
also folgende situation:
Komme gerade aus einer ueber 4 jährigen beziehung mit einem gleichaltrigen. habe abr mit ihm schluss gemacht, da ich merkte, dass ich mich viel zusehr weiterentwickelt habe. ich fuehle mich einfach geistig reifer. nun habe ich seit c.a. 2 monaten sex mit einem 23 jahre älteren mann. und nur um das klarzustellen: ich bin nicht das opfer. ich hab angefangen...und er ist solo, ohne kinder und meistens kronisch pleite...
zuerst waren wir uns immer einig, dass es nur um sex geht. dann fingen wir an in einem bett zu schlafen, gemeinsam essen zu gehen, sätze auszutauschen wie: du machst mich gluecklich u.s.w. wir hatten zwischendurch auch andere sexpartner, haben dann aber bemerkt, dass wir eigenlich viel gluecklicher sind wenn WIR zusammen sind. und unsere "nicht beziehung" entwickelt sich zu immer mehr.
dann ist da noch der altersunterschied. wir muessen uns immer verstecken. weil sobald man auf das thema altersunterschied zu sprechen kommt, heisst es, dass die armen jungen mädchen opfer der bösen alten männer sind. aber das trifft auf uns absolut nicht zu. oft will er auch garkeinen sex sondern nur reden oder kuscheln. wri haben soviel spaß gemeinsam, lachen, reden stundenlang, er kocht fuer mich und wir haben phänomenal guten sex.. allerdings habe ich seit kurzem das gefuehl mich in ihn verliebt zu haben. ich will das nicht, da ich weiss, dass es alles kompliziert machen wuerde. und ich weiss auch nicht, ob es ueberhaupt fuer einen älteren mann möglich ist, sich in eine so junge frau zu verlieben? ich merke einfach, dass er mir in sovielen dingen vorraus ist, mehr erfahrung hat. manchmal komme ich mir vor wie ein dummes kleines mädchen, und auf der anderen seite haben wir aber auch soviele ähnlich karakterzuege...
was sagt ihr dazu? (Mich wuerde besonders die meinung älterer männer interessieren...)
herzliche gruesse, marysin

Mehr lesen

26. November 2008 um 20:04

Ist ja schon etwas krass, aber...
...wenn es funktioniert, ist es Ok.

Ich denke, als Achtunddreißiger, dass es auch eine Frage des Geisteshaltung ist. Manche Damen meines Alteres gehen wir auf den Senf, da sie ach so erwachsen sind, egozentrische Verhaltensweisen aufweisen oder einfach "uncool" sind. NIcht alle, aber so manche, nochmals erwähnt.

Beispiel: Ich bin spontan. Mir kann am Samstag morgen die Idee kommen, dass wir ein Wochenende in Paris verbringen. Frau: Ach ne, dies und dies müssen wir machen blabla. Anstatt einfach zu sagen YES, auf geht's, den Rest erledigen wir andernmal. Oder ich treibe nach der Arbeit regelmäßig Sport, Boxen, da meinte sie mal, wieso ich das machen würde, das macht jemand in meinem Alter nicht... Hallo? Ich bin noch nicht tot! Außerden darf auch ein Mann an sich ein wenig feilen!

Ich hatte zeitweise eine Freundin, die 13 Jahre jünger war, und es stellte sich als sehr belebende und interessante Beziehung heraus. Ich denke also, dass es durchaus funktionieren kann. Aber: Eine Falle werden die Interessen und das Wissen sein. Die Erfahrung ist größer, was gut sein kann - Aber sich auch als Nachteil herausstellen kann. Es kommt auch den Mann an, ob er damit "hausieren" geht oder ihr die erfahrungsholenden Freiräume lässt.

Gefällt mir

8. Dezember 2008 um 0:27
In Antwort auf realwebhamster

Ist ja schon etwas krass, aber...
...wenn es funktioniert, ist es Ok.

Ich denke, als Achtunddreißiger, dass es auch eine Frage des Geisteshaltung ist. Manche Damen meines Alteres gehen wir auf den Senf, da sie ach so erwachsen sind, egozentrische Verhaltensweisen aufweisen oder einfach "uncool" sind. NIcht alle, aber so manche, nochmals erwähnt.

Beispiel: Ich bin spontan. Mir kann am Samstag morgen die Idee kommen, dass wir ein Wochenende in Paris verbringen. Frau: Ach ne, dies und dies müssen wir machen blabla. Anstatt einfach zu sagen YES, auf geht's, den Rest erledigen wir andernmal. Oder ich treibe nach der Arbeit regelmäßig Sport, Boxen, da meinte sie mal, wieso ich das machen würde, das macht jemand in meinem Alter nicht... Hallo? Ich bin noch nicht tot! Außerden darf auch ein Mann an sich ein wenig feilen!

Ich hatte zeitweise eine Freundin, die 13 Jahre jünger war, und es stellte sich als sehr belebende und interessante Beziehung heraus. Ich denke also, dass es durchaus funktionieren kann. Aber: Eine Falle werden die Interessen und das Wissen sein. Die Erfahrung ist größer, was gut sein kann - Aber sich auch als Nachteil herausstellen kann. Es kommt auch den Mann an, ob er damit "hausieren" geht oder ihr die erfahrungsholenden Freiräume lässt.

Hey, danke
dass du mir geantwortet hast webhamster.
ich habe viel nachgedacht in der letzten zeit.
bin zu dem entscluss gekommen alles einfach so weiterlaufen zu lassen wie es ist. den satz "ich liebe dich", der mri leider all zu oft auf den lippen liegt, wenn ich mit ihm zusammen bin, werde ich weiterhin fuer mich behalten. ich habe schon einmal zuviel kaputt gemacht damit. ich werde einfach die zeit geniessen, die ich mit ihm zusammen habe.
ohne ansprueche.
und ich wuesste ehrlich gesagt auch garnicht, was ich tun wuerde, wenn er das wort "liebesbeziehung" in den mund nehmen wuerde. ich brauche einfach meine gerade erst wieder zurueckgewonnene freiheit.
glaub ich.
obwohl ich eigendlich garkeinen anderen will im moment.
hätte in der letzten woche viele möglichkeiten gehabt andere maenner zu haben.
wollte aber nicht.

ach gott, ich bin wirklich verliebt. komme mir jetzt gerade erst recht vor wie ein dummes schulmädchen. auf der anderen seite merke ich einfach, dass ich mit maennern in meinem alter garnichts mehr anfangen kann. letzte woche sprach ich mit einem, gleichaltrigen, wie ich dachte guten freund von mir. ueber mich, mein leben. als das gespraech sich dem ende näherte sagte er: " ... wir jetzte eigenlich, wenn wir uns das naechste mal treffen? Biste ja jetze solo oda wie?".
traurig. naja.
aber mein "nicht-freund" sagt selbst, dass es bei uns nicht laenger nur um sex geht. es ist nicht laenger nur ein macht-spiel. es ist schoen. und er macht mich einfach nur gluecklich im moment...
@webhamster
er geht uebriges nicht mit seinem wissen "hausieren". ich wuerde sogar behaupten, dass er mich respektvoller und liebevoller behandelt, als jeder andere mann ( oder junge) den ich bisher hatte. und er hilft mir in allen lebenslagen mit einem rat. oft denke ich, dass er falsch liegt, muss mir dann aber, nachdem ich die erfahrung dann selber gemacht habe, meistens eingestehen dass er recht hatte. aber dann ist er nicht etwa schadenfroh, sondern nimmt mich beispielsweise einfach in den arm, wenn es eine schlechte erfahrung war. ich kann manchmal garnicht begreifen, wie ein mensch soviel geduld mit mir haben kann.
seine interessen sind uebrigens ungefähr die selben wie meine. ausser, dass er fussball mag, und ich nicht. aber dass kann einem ja mit männern aller altersklassen passieren...

ich wäre jedoch weiterhin dankbar ueber beiträge von anderen, zu diesem thema. es beschaeftigt mich schon sehr, wie man merkt.

gruss, marysin

Gefällt mir

8. Dezember 2008 um 14:06

Frage: Kann ein 44 jähriger eine 21 lieben?
Hi,

ich versuche mal, als 48 jähriger diese Frage zu beantworten, die allerdings nicht allgemein gültig sein muß.

Ich sag's mal durch die Blume, wenn es denn normal läuft. Du wirst ihm nie das Wasser reichen können. Alleine aus dem Grund, weil Du nicht über seine Lebenserfahrung verfügst. Du könntest glatt seine Tochter sein. Ich muß aber auch sagen, dass gleichaltrige Mädels meist den Jungen überlegen sind! Deshalb ist es immer angebracht, dass Mädels "etwas jünger" als der Junge (Mann) ist. ABER 23 Jahre!

Na ja gut. Wo die Liebe hinfällt. Ich persönlich könnte nichts mit einer Frau? (Ist diese junge Dame mit Sicherheit noch nicht, denn dazu fehlt ihr in aller Regel sowas wie "Reife") anfangen, die meine Tochter sein könnte

Übrigens, dass ein Mann keinen Sex möchte, wäre mir neu. Das hat nichts mit dem Alter zu tun. Ich persönlich mache in Puncto "Stehvermögen" sicher noch manch einem 20 jährigen was vor. Soviel mal zu dem Vorurteil, ältere Männer (Frauen) hätten angeblich eine schlechtere Libido.

Grüße

Gefällt mir

8. Dezember 2008 um 22:30
In Antwort auf kernfusion

Frage: Kann ein 44 jähriger eine 21 lieben?
Hi,

ich versuche mal, als 48 jähriger diese Frage zu beantworten, die allerdings nicht allgemein gültig sein muß.

Ich sag's mal durch die Blume, wenn es denn normal läuft. Du wirst ihm nie das Wasser reichen können. Alleine aus dem Grund, weil Du nicht über seine Lebenserfahrung verfügst. Du könntest glatt seine Tochter sein. Ich muß aber auch sagen, dass gleichaltrige Mädels meist den Jungen überlegen sind! Deshalb ist es immer angebracht, dass Mädels "etwas jünger" als der Junge (Mann) ist. ABER 23 Jahre!

Na ja gut. Wo die Liebe hinfällt. Ich persönlich könnte nichts mit einer Frau? (Ist diese junge Dame mit Sicherheit noch nicht, denn dazu fehlt ihr in aller Regel sowas wie "Reife") anfangen, die meine Tochter sein könnte

Übrigens, dass ein Mann keinen Sex möchte, wäre mir neu. Das hat nichts mit dem Alter zu tun. Ich persönlich mache in Puncto "Stehvermögen" sicher noch manch einem 20 jährigen was vor. Soviel mal zu dem Vorurteil, ältere Männer (Frauen) hätten angeblich eine schlechtere Libido.

Grüße

Hey
ok, dass mit "dem wasser reichen" ist selbstverständlich ein großes thema. allerding bin ich der meinung, dass auch frauen, de etliche jahre älter sind als ich teilweise geistig auf dem selben stand sind als ich.
und selbstverständlich will er auch sex. da sind wir uns ähnlich, ich auch. wie gesat, am anfang war es nur sex. und es ging mir gut damit. doch nun ist es mehr. und wenn ich meine tage habe, willl er sich trotzdem mit mir treffen. einfach nur um zeit mit mir zu verbringen.
mal eine frage. wrum sollte er zeit mit mit verbringen sollen, ausserhalb von sex, wenn er auch so sex haben kann, ohne zärtlichkeit, und ohne den ganzen frauen quatsch... diese möglichkeit gebe ich ihm jedenfalls.

geistig werde ich immer einen schritt weiter hinten sein als er. das weiss ich. aber es liegt glaube ich nicht an meinem alter.

ich danke weiterhin antworten zu diesem thema.. kuss, marysin

Gefällt mir

9. Dezember 2008 um 13:41
In Antwort auf marysin

Hey, danke
dass du mir geantwortet hast webhamster.
ich habe viel nachgedacht in der letzten zeit.
bin zu dem entscluss gekommen alles einfach so weiterlaufen zu lassen wie es ist. den satz "ich liebe dich", der mri leider all zu oft auf den lippen liegt, wenn ich mit ihm zusammen bin, werde ich weiterhin fuer mich behalten. ich habe schon einmal zuviel kaputt gemacht damit. ich werde einfach die zeit geniessen, die ich mit ihm zusammen habe.
ohne ansprueche.
und ich wuesste ehrlich gesagt auch garnicht, was ich tun wuerde, wenn er das wort "liebesbeziehung" in den mund nehmen wuerde. ich brauche einfach meine gerade erst wieder zurueckgewonnene freiheit.
glaub ich.
obwohl ich eigendlich garkeinen anderen will im moment.
hätte in der letzten woche viele möglichkeiten gehabt andere maenner zu haben.
wollte aber nicht.

ach gott, ich bin wirklich verliebt. komme mir jetzt gerade erst recht vor wie ein dummes schulmädchen. auf der anderen seite merke ich einfach, dass ich mit maennern in meinem alter garnichts mehr anfangen kann. letzte woche sprach ich mit einem, gleichaltrigen, wie ich dachte guten freund von mir. ueber mich, mein leben. als das gespraech sich dem ende näherte sagte er: " ... wir jetzte eigenlich, wenn wir uns das naechste mal treffen? Biste ja jetze solo oda wie?".
traurig. naja.
aber mein "nicht-freund" sagt selbst, dass es bei uns nicht laenger nur um sex geht. es ist nicht laenger nur ein macht-spiel. es ist schoen. und er macht mich einfach nur gluecklich im moment...
@webhamster
er geht uebriges nicht mit seinem wissen "hausieren". ich wuerde sogar behaupten, dass er mich respektvoller und liebevoller behandelt, als jeder andere mann ( oder junge) den ich bisher hatte. und er hilft mir in allen lebenslagen mit einem rat. oft denke ich, dass er falsch liegt, muss mir dann aber, nachdem ich die erfahrung dann selber gemacht habe, meistens eingestehen dass er recht hatte. aber dann ist er nicht etwa schadenfroh, sondern nimmt mich beispielsweise einfach in den arm, wenn es eine schlechte erfahrung war. ich kann manchmal garnicht begreifen, wie ein mensch soviel geduld mit mir haben kann.
seine interessen sind uebrigens ungefähr die selben wie meine. ausser, dass er fussball mag, und ich nicht. aber dass kann einem ja mit männern aller altersklassen passieren...

ich wäre jedoch weiterhin dankbar ueber beiträge von anderen, zu diesem thema. es beschaeftigt mich schon sehr, wie man merkt.

gruss, marysin

Hallo Marysin
Ich kann dir nur den Tipp geben..versuch es einfach...mein Schatz ist 22 Jahre älter als ich (ich bin 21) und ich hatte noch nie eine so schöne Beziehung wie jetzt. Wir sind bereits über ein Jahr zusammen und vor ca. 2 Monaten zusammen gezogen und ich bereue nichts. Ich muss sagen das mein "alter" Freund cooler als jeder andere Junge in unserem Alter ist und er ist für jeden Spaß zu haben.
Hör auf deine Gefühle und denke nicht ans alter, ich weiß am Anfang ist es schwer aber irgendwann ist es dir egal wie euch die Leute anschauen oder ob sie über euch reden. Ihr müsst damit klar kommen und glücklich sein und der Rest ist egal!

Viel Glück

1 LikesGefällt mir

10. Dezember 2008 um 0:29

Dieser Text könnte auch von mir sein....
Liebe Marysin,
genauso geht es mir auch gerade Habe dir eine Privatmail geschickt...
Lg LadyLivesey

Gefällt mir

10. Dezember 2008 um 1:27

37 Jahre auseinander
Ich bin 24, mein Mann wird bald 59, da er sein Leben lang jedoch ein äusserst glücklicher Buddhist war, wird er von allen auf Grund seines Aussehens auf Mitte 40 geschätzt.. ..Wir kommen beide aus der Künstler Branche, es fällt extrem auf dass diese Menschen Weltoffener sind und uns akzeptieren ohne zu fragen, sobald wir in Kreisen der ich sag mal " normalen Berufen " sitzen, redet keiner mit uns, höchstens das nötigste. Da stehen wir mittlerweile drüber und amüsieren uns z.B. auf hochzeiten anderweitig. Da ich immer schon auf " reifere Männer " stand, war ich die Vorurteile schon gewohnt, darum ein kleines bild von mir: Ich habe keine Vaterkomplexe, verdiene mein eigenes Geld, bin attraktiv und habe keine nennenswerten Minderwertigkeitskomplexe. als mein Mann mir damals sagte wie alt er war, war ich schon etwas erschrocken. Da ich jedoch schon sehr lange Zeit heimlich in ihn verliebt war und ich mir meiner Gefühle sehr sicher war, habe ich mich auf die Beziehung eingelassen, ohne es je bereut zu haben.
Wir sind nun seit 3 Jahren ( glücklich ) zusammen und seit 6 Monaten verheiratet. Ich habe ein Söhnchen in die Beziehung mitgebracht, was von Anfang an gut lief. Viele " Freunde " habe ich durch diese Beziehung verloren, was für mich okay ist, meine Familie steht absolut hinter uns und hat ihr neues Familienmitglied mit viel Liebe aufgenommen, wofür ich mich sehr glücklich schätzen kann.
Also, im Thema " nicht das Wasser reichen können " , kann ich mich nicht integrieren, denn wenn ich das mal so salopp sagen darf : " Wer kann überhaupt irgendwem das Wasser reichen ? "
Ich meine, der KFZ Mechaniker der mit der gleichaltrigen Schauspielerin liiert ist, können sich warscheinlich weniger das Wasser reichen ( privat wie beruflich !) als der 45 jähtige Anwalt der mit der 20 Jahre jüngeren Juristin liiert ist.....
Ich meine, Marysin, wenn du sagst er ist dir in vielen dingen im Voraus, klar ist er das, er hat ja auch ein ganz anderes Leben als du. Überleg doch mal, welche Dinge du ihm im Voraus bist !? Mein Mann z.B. hat die Erfahrungen mit Menschen umzugehen, mit ihnen zu sprechen, sie zu verstehen. Das hat er aus seinen Erfahrungen mitgebracht. Da kann ich viel lernen. ICh z.B wiederrum bin temperamentvoll und Lebenslustig. Ich kenne mich gut mit Kunst und Musik aus, gehe mit ihm in die schönsten Ausstellungen, oder theaterstücke und kann ihm sämtliche Shakespear oder Gorki Texte übersetzen und ihm den sinn dahinter erklären. Mir zuzuhören findet er immer wider extrem spannend... Naja, nichts desto trotz haben wir eine sehr Tiefgründige Beziehung die ich für nichts auf der Welt eintauschen möchte. Über Tod und Krankheiten reden wir offen und wir sind uns darüber bewusst dass mein Mann im Normalfall viel früher sterben wird, als ich, evtl sogar ein Pflegefall werden kann. Wir haben uns Lösungen geschaffen, wie wir in bestimmten situationen vorgehen werden.
Eins muss ich noch zum Schluss sagen, ich habe mich damals ganz bewusst für diese Beziehung entschieden, ich wusste dass er der Mann ist, mit dem ich zusammenleben möchte, mit allen Konsequenzen die es vielleicht irgendwann gibt. Denn lieber verbringe ich die glücklichsten 20 Jahre meines Lebens mit ihm, als mich mein Leben lang auf die falschen Männer einzulassen, die sich übrigens auch mit 42 oder mit 50 zum größten Teil noch absolut daneben benommen haben und die sich von manch einer 15 jährigen noch viel hätten abschauen können ! Ich weiß wovon ich rede .Du solltest tun was dein Herz dir sagt, dabei wünsche ich dir viel Kraft, alles liebe !

1 LikesGefällt mir

10. Dezember 2008 um 18:25

Wir sind zwar "nur" 16 Jahre auseinander,
aber bei uns funktioniert es seit über 30 Jahren hervorragend.

Wir haben alle Höhen und Tiefen, die das Leben bietet, gemeinsam durchgestanden.

Die Tiefen waren oftmals so tief, dass ich der Überzeugung bin, dass meine Ehe zerbrochen wäre, wenn mein Partner gleichaltrig gewesen wäre.

Richtig ist, dass der ältere Partner mehr Erfahrung hat; der junge Partner entwickelt sich im Laufe der Partnerschaft aber auch weiter und irgendwann ist man auf dem gleichen Level.

Natürlich funktioniert so etwas nicht, wenn der eine hochgeistig ist und der andere im wahrsten Sinne des Wortes strohdoof. Er wird immer strohdoof bleiben. Man muß schon den Willen und die Neugier haben, zu lernen und sich zu entwickeln.

Vielleicht ist der ältere Partner zu Beginn auf einer höheren Ebene, doch das relativiert sich mit der Zeit, so dass man sich ergänzt und praktisch eins wird. So war es zumindest bei uns.

Was andere gesagt haben oder vielleicht auch heute noch sagen, interessiert uns nicht. Wir haben uns und sind glücklich.

Was ist schon eine etwas schlaffe Haut - wie in einem anderem Beitrag zu lesen ist - gegen eine innige und intensive Beziehung, die alles überlebt hat, was das Leben zu bieten hat.

Genießt einfach Euer Glück, hört auf Euer Herz und Euren Bauch, dann fuktioniert es auch.

LG
Michaela

Gefällt mir

10. Dezember 2008 um 19:40

Hi marysin
Bei uns sind es 9 1/2 Jahre Altersunterschied. Sie ist 21 und ich bin 31.

Also verstecken müssen wir uns bestimmt nicht, das ist bei uns kein Thema da wir auch rein äußerlich sehr gut zueinander passen. Manche Leute reagieren aber schon etwas seltsam, teilweise auch überrascht, wenn sie von dem Alter hören ohne uns wirklich zu kennen.

Von der geistigen Reife her gibt es natürlich einen Unterschied. Um es auf den Punkt zu bringen, in 10 Jahren hat man einfach mehr gemacht, mehr gelernt, mehr Lebenserfahrung erlangt, mehr etc... Je größer der Altersunterschied wird, desto größer wird diese Kluft dann auch. Natürlich merken wir das auch oft, aber dass ich viele Dinge so klar sehe ist wiederum einer der Punkte, die meine Freundin so sehr an mir schätzt. Andererseits hat sie auch ganz andere Ansichten über einige Dinge und wir ergänzen uns da auch super.

Aber um deine Frage direkt zu beantworten, wir sind unsterblich ineinander verliebt und ich denke wenn es wirklich Liebe ist, dann spielt das Alter eine sehr, SEHR kleine Rolle.

Gefällt mir

2. Januar 2009 um 16:46
In Antwort auf kernfusion

Frage: Kann ein 44 jähriger eine 21 lieben?
Hi,

ich versuche mal, als 48 jähriger diese Frage zu beantworten, die allerdings nicht allgemein gültig sein muß.

Ich sag's mal durch die Blume, wenn es denn normal läuft. Du wirst ihm nie das Wasser reichen können. Alleine aus dem Grund, weil Du nicht über seine Lebenserfahrung verfügst. Du könntest glatt seine Tochter sein. Ich muß aber auch sagen, dass gleichaltrige Mädels meist den Jungen überlegen sind! Deshalb ist es immer angebracht, dass Mädels "etwas jünger" als der Junge (Mann) ist. ABER 23 Jahre!

Na ja gut. Wo die Liebe hinfällt. Ich persönlich könnte nichts mit einer Frau? (Ist diese junge Dame mit Sicherheit noch nicht, denn dazu fehlt ihr in aller Regel sowas wie "Reife") anfangen, die meine Tochter sein könnte

Übrigens, dass ein Mann keinen Sex möchte, wäre mir neu. Das hat nichts mit dem Alter zu tun. Ich persönlich mache in Puncto "Stehvermögen" sicher noch manch einem 20 jährigen was vor. Soviel mal zu dem Vorurteil, ältere Männer (Frauen) hätten angeblich eine schlechtere Libido.

Grüße

Reife....
Mit 24 ist man - würde ich sagen - doch schon "mit Sicherheit" eine Frau! Ich selbst bin 22 Jahre alt und habe sicher mehr Reife als so manch Ältere/r.... (nichts gegen die älteren Frauen unter uns ). Ich finde es nur - darf ich es schon Unverschämtheit nennen? Ich denke schon - Unverschämtheit, dass man, nur weil man Anfang 20 ist, uns nicht als Frau bzw. reif bezeichnen kann!

Gibt es da eine Altersgrenze, lieber kernfusion, der uns Frauen sagt "So, ab heute bist du reif?! So etwas affiges hab ich ja noch nie gehört!

Aber ich seh schon, kernfusion gehört wohl zu den Männern, die etwas gegen Altersunterschied in der Beziehung haben...

Gefällt mir

3. Januar 2009 um 4:01

Sie haben Post...
Hast meine PN bekommen!?

Gefällt mir

3. Januar 2009 um 19:36

Auf jeden Fall
Meiner Meinung nach geht es in einer Beziehung auf keinen Fall darum, ob man genausoviel Lebenserfahrung hat wie der andere und ihm deshalb das Wasser reichen kann. Du musst einfach wissen ob er der richtige für DICH ist. Wenn du dich gut mit ihm verstehst, dich mit ihm unterhalten kannst und er dich auch ernst nimmt, dann ist doch alles prima, egal was irgendwelche Leute sagen. Ich finde das Alter hat noch lange nichts über die Lebenserfarung und die Reife einer Person auszusagen, es gibt ja auch Menschen, die sehr viel erlebt haben, obwohl sie noch sehr jung sind.
Wenn eine Beziehung beiden Partnern etwas bringt, selbst wenn der eine vielleicht älter und reifer ist, ist es doch gut so.
Also: Lass dich in deiner Entscheidung nicht davon leiten ob andere Leute, egal ob Freunde oder Verwandte, glauben du spielst die "dummes kleines Mädchen-Rolle" , wenn das nicht so ist werden sie das eh spätestens dann merken, wenn sie euch zusammen erleben Schau einfach mal was daraus wird...
Ach ja und zum thema Lebenserfahrung: Mein Freund zum Beispiel ist 10 Jahre älter und hat in seinem Leben weitaus weniger erlebt (und auch nichts daraus gelernt) als ich

Gefällt mir

2. November 2015 um 1:00

Ja klar.
ich bin 44 und bin in eine 20 jährige junge Frau schwer verliebt , ich kann sagen, liebe von eine Seite leider.. das tut mir sehr weh...sie hält mich wie ihr Vater.. ich habe keine interesse an sex, zum erstens, mir gefällt alles an sie, ich kümmere mich viel um sie, ich helfe sie bei viele probleme ich versuche sie zu vergessen und will aber nicht oder ich kann es nicht..denn, ich kann nicht aufhören an sie zu denken, jede moment. ich weiss nicht wie das weiter gehen soll ?

Gefällt mir

2. November 2015 um 5:17

Hallo
bin 45 Jahre alt und auch in einer wundervollen 21 jährigen Frau verliebt. Sie ist die erste Frau die kein Geld von mir möchte und wirklich nur intresse an mir hat. Mit ihr ist einfach alles wunderschön. Wenn Du Dich wohlfühlst mit Ihm spricht doch nichts dagegen es mit ihm zu versuchen. Lass die Leute reden. Hauptsache Du bist glucki.

Gefällt mir

2. November 2015 um 10:33

Das Wasser reichen...?
das finde ich ist großer Quatsch! Mein Mann ist 30 jahre älter als ich. Wir haben uns bei der Arbeit "lieben" gelernt. Gekannt haben wir uns schon früher. Ich bin nach wie vor noch seine Chefin... Immer diese Vorurteile. Wenn man sich liebt, liebt man sich. Es gibt Paare die sind gleichaltrig und werden immer ein ungleichgewicht in ihrer Beziehung spüren. Wir spüren zum Glück keines und keiner von uns will dem anderen das "Wasser reichen".

1 LikesGefällt mir

5. August um 14:17
In Antwort auf marysin

Hey, danke
dass du mir geantwortet hast webhamster.
ich habe viel nachgedacht in der letzten zeit.
bin zu dem entscluss gekommen alles einfach so weiterlaufen zu lassen wie es ist. den satz "ich liebe dich", der mri leider all zu oft auf den lippen liegt, wenn ich mit ihm zusammen bin, werde ich weiterhin fuer mich behalten. ich habe schon einmal zuviel kaputt gemacht damit. ich werde einfach die zeit geniessen, die ich mit ihm zusammen habe.
ohne ansprueche.
und ich wuesste ehrlich gesagt auch garnicht, was ich tun wuerde, wenn er das wort "liebesbeziehung" in den mund nehmen wuerde. ich brauche einfach meine gerade erst wieder zurueckgewonnene freiheit.
glaub ich.
obwohl ich eigendlich garkeinen anderen will im moment.
hätte in der letzten woche viele möglichkeiten gehabt andere maenner zu haben.
wollte aber nicht.

ach gott, ich bin wirklich verliebt. komme mir jetzt gerade erst recht vor wie ein dummes schulmädchen. auf der anderen seite merke ich einfach, dass ich mit maennern in meinem alter garnichts mehr anfangen kann. letzte woche sprach ich mit einem, gleichaltrigen, wie ich dachte guten freund von mir. ueber mich, mein leben. als das gespraech sich dem ende näherte sagte er: " ... wir jetzte eigenlich, wenn wir uns das naechste mal treffen? Biste ja jetze solo oda wie?".
traurig. naja.
aber mein "nicht-freund" sagt selbst, dass es bei uns nicht laenger nur um sex geht. es ist nicht laenger nur ein macht-spiel. es ist schoen. und er macht mich einfach nur gluecklich im moment...
@webhamster
er geht uebriges nicht mit seinem wissen "hausieren". ich wuerde sogar behaupten, dass er mich respektvoller und liebevoller behandelt, als jeder andere mann ( oder junge) den ich bisher hatte. und er hilft mir in allen lebenslagen mit einem rat. oft denke ich, dass er falsch liegt, muss mir dann aber, nachdem ich die erfahrung dann selber gemacht habe, meistens eingestehen dass er recht hatte. aber dann ist er nicht etwa schadenfroh, sondern nimmt mich beispielsweise einfach in den arm, wenn es eine schlechte erfahrung war. ich kann manchmal garnicht begreifen, wie ein mensch soviel geduld mit mir haben kann.
seine interessen sind uebrigens ungefähr die selben wie meine. ausser, dass er fussball mag, und ich nicht. aber dass kann einem ja mit männern aller altersklassen passieren...

ich wäre jedoch weiterhin dankbar ueber beiträge von anderen, zu diesem thema. es beschaeftigt mich schon sehr, wie man merkt.

gruss, marysin

Hey..ich hab keine Ahnung ob dein Thema noch aktuell ist..ich befinde mich in einer ähnlichen Situation..nur das ich der Mann bin..ich bin 41 und habe mich in einer 21 jährigem verliebt..ich war 8 Jahre mit einer Frau zusammen mit der ich auch ein Kind habe..die Trennung war nicht einfach aber notwendig..es lief gar nichts mehr zusammen..wir haben das selbe Problem mit der Öffentlichkeit und den sehr seltsamen Ansichten..sie wird wenn es jemand erfährt als naiv dumm oder mit vaterkomplex abgestempelt und ich bekomme eher Anerkennung..verrückte Welt..wir halten es jetzt aber eher geheim..also wir gehen nicht damit Hausieren..aber anders geht es nicht da einer immer leidet..ansonsten sind wir glücklich..haben verdammt guten sex und ja..wir lieben und vertrauen uns..Interessen sind nahezu identisch..Fussball inkl wir wohnen auch zusammen und ihre Eltern haben nach anfänglichen Augenbrauen hochziehen es akzeptiert..darf gerne und jederzeit vorbei kommen da sie vielleicht auch merken das ich ihre Tochter gut behandel und sie glücklich ist..

Gefällt mir

6. August um 11:13

Vielen Dank für die netten Worte. Das bedeutet mir viel.

Gefällt mir

6. August um 12:15

Wieso sollte ein 41-Jähriger eine 20-Jährige nicht lieben können? Und ebenso andersrum! Die Gründe können anderen egal sein! Und es sind alle Beteiligten alt genug zu wissen, was sie da tun. 
Meine Tante und ihr Mann haben einen Altersunterschied von 19 Jahren, sind seit 37 Jahren verheiratet und lieben sich immer noch sehr! Wieso denn nicht?!

Gefällt mir

6. August um 12:17

Also mich hat das hochwichtige zweizeilige Statement unseres neuesten Trolls, im Verein mit seinem kämpferischen Nickname, völlig überzeugt! Er, sie es hat mir die Augen geöffnet!
​Es ist mir schlagartig klar geworden, in welch höllischem Sündenpfuhl ich mich die letzten drei Jahre wälzte.
Nie, nie mehr werde ich mit meiner Süßen Umarmungen, Küsse, Worte und Sekrete tauschen. Ich bin reumütig vom Feinsten und werde mich noch heute bis zum Ende meines Lebens in monasterische Einfalt & Stille zurückziehen, um dort ausgiebigst Buße zu tun.
Adé, du schöne schnöde Welt!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen