Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frage in die Runde: Muss Rummachen (z.B im Ausgang) immer gleich in Sex enden?

Frage in die Runde: Muss Rummachen (z.B im Ausgang) immer gleich in Sex enden?

7. Juli um 15:16

Hey zusammen,

der Titel sagts ja schon. Entgegen anderen Meinungen finde ich das Küssen etwas in sich Schönes ist und es muss nicht immer gleich danach auch im Sex enden.
Eigentlich hatte ich in den vergangenen Jahren nie Probleme mit den Männern und die haben meine Einstellung auch gut akzeptiert, wenns dann nicht zum Sex kam. Für mich bedeutet ja zum Küssen, nicht auch automatisch ja zum Sex. So bin ich nun mal. Es braucht für mich mehr, damit ich mit einem Mann schlafe (z.B möcht ich ihn erst ein bisschen kennenlernen und nicht gleich nach dem Ausgang direkt betrunken in die Kiste hüfpen). Wenn ich den Mann dann nochmal treffe, nach dem Ausgang, und es bei beiden passt, dann kommts logisch zum Sex Mit "passen" meine ich vor allem zwischenmenschlich. Und ja, selbes gilt auch wenns nur eine kurze Affäre wird.

Trotzdem gibts immer wieder empörte Männer (witzigerweise nur Kollegen mit denen ich gar nichts habe), die sich fürchterlich aufregen über mein System. Im Stil: Wenn man sich im Ausgang kennen lernt und dann bis um vier Uhr Morgens auf der Tanzfläche knutscht, dann ist es fies danach dem Mann den Sex zu verwehren. Quasi: Wer A sagt muss auch B sagen.
Ich weiss nicht, ich hab da extrem Mühe mit dieser Einstellung. Wie seht ihr das?

Liebe Grüsse

Mehr lesen

7. Juli um 15:23

Also ich finde, wenn du jemanden 4 h die zunge in den mund stecken kannst und auch beim knutschen unten rumfummelst, ist es nicht verwunderlich wenn männer quasi vier stunden auf der Start Rampe stehen und sich aufregen, dass es keine Freigabe gibt.

Vorallem, wenn man sich entsprechend kleidet, mit Ausschnitt und Co. 
Bei impotenten Männern mag das ja funktionieren ... 

Ich finds aber lustig, wie du dich moralisch ins Rechte Licht rücken möchtest. Knutschen und Lecken -> Gerne, aber Penetration nur nach der Hochzeit. 

Bei mir muss es mit meinen Freundinnen auch nicht immer aufs Sex hinaus laufen, allerdings leeren sie die geladenen Regale dann auf andere Weise. 
Allerdings lecken wir uns das Zahnfleisch auch erst ab, nachdem wir das zwischenmenschliche Kennenlernen schon erledigt haben mittels gemeinsame Unternehmungen oder Kommunikation. Eventuell tick ich ja deshalb anders. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli um 15:26

Ich würde auch nur dann B sagen, wenn ICH mich dafür entschieden habe! Müssen zu ich gar nichts! Idiotische Einstellung von deinen Kollegen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli um 16:04
In Antwort auf apfelsahnekuchen

Also ich finde, wenn du jemanden 4 h die zunge in den mund stecken kannst und auch beim knutschen unten rumfummelst, ist es nicht verwunderlich wenn männer quasi vier stunden auf der Start Rampe stehen und sich aufregen, dass es keine Freigabe gibt.

Vorallem, wenn man sich entsprechend kleidet, mit Ausschnitt und Co. 
Bei impotenten Männern mag das ja funktionieren ... 

Ich finds aber lustig, wie du dich moralisch ins Rechte Licht rücken möchtest. Knutschen und Lecken -> Gerne, aber Penetration nur nach der Hochzeit. 

Bei mir muss es mit meinen Freundinnen auch nicht immer aufs Sex hinaus laufen, allerdings leeren sie die geladenen Regale dann auf andere Weise. 
Allerdings lecken wir uns das Zahnfleisch auch erst ab, nachdem wir das zwischenmenschliche Kennenlernen schon erledigt haben mittels gemeinsame Unternehmungen oder Kommunikation. Eventuell tick ich ja deshalb anders. 
 

Ok. 

1. Ich fummel beim Küssen im Club nicht unten rum. Da gehts eben NUR ums Küssen.

2. Kannst du nicht wissen aber ich bin nicht die Art Frau die mit riesen Ausschnitt rumläuft. Im Gegenteil. Ich kleide mich eher schlicht aber modisch und preise mich optisch nicht auf eine Weise an die nach "NIMM MICH JETZT" schreit.

3. Moralisch ins rechte Licht rücken? Penetration erst nach der Hochzeit? Hast du meine Frage überhaupt gelesen?

Naja. Ich für meinen Teil finde es toll zur Musik mit einem Mann zu tanzen und dabei zwischendurch zu Küssen. Was mich eigentlich davor zurück hält mit dem dann auch ins Bett steigen zu wollen ist, dass ich ein Mensch bin der sich beim Sex nur gehen lassen kann wenn ich mich sicher fühle (vor allem wenns jemand ist den ich gerade erst kennen gelernt habe). Wenn wir da beide betrunken ins Bett hüpfen fühl ich mich, sorry, irgendwie nicht so sicher. Darum, lieber mal noch nüchtern treffen und dann wenns für beide passt - ab die Post!

Aber gut danke für deine Meinung.
Cheers

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli um 16:51
In Antwort auf howard_18338003

Hey zusammen,

der Titel sagts ja schon. Entgegen anderen Meinungen finde ich das Küssen etwas in sich Schönes ist und es muss nicht immer gleich danach auch im Sex enden.
Eigentlich hatte ich in den vergangenen Jahren nie Probleme mit den Männern und die haben meine Einstellung auch gut akzeptiert, wenns dann nicht zum Sex kam. Für mich bedeutet ja zum Küssen, nicht auch automatisch ja zum Sex. So bin ich nun mal. Es braucht für mich mehr, damit ich mit einem Mann schlafe (z.B möcht ich ihn erst ein bisschen kennenlernen und nicht gleich nach dem Ausgang direkt betrunken in die Kiste hüfpen). Wenn ich den Mann dann nochmal treffe, nach dem Ausgang, und es bei beiden passt, dann kommts logisch zum Sex Mit "passen" meine ich vor allem zwischenmenschlich. Und ja, selbes gilt auch wenns nur eine kurze Affäre wird.

Trotzdem gibts immer wieder empörte Männer (witzigerweise nur Kollegen mit denen ich gar nichts habe), die sich fürchterlich aufregen über mein System. Im Stil: Wenn man sich im Ausgang kennen lernt und dann bis um vier Uhr Morgens auf der Tanzfläche knutscht, dann ist es fies danach dem Mann den Sex zu verwehren. Quasi: Wer A sagt muss auch B sagen.
Ich weiss nicht, ich hab da extrem Mühe mit dieser Einstellung. Wie seht ihr das?

Liebe Grüsse

hab ich früher auch oft so gemacht.  komische Kollegen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli um 18:06
In Antwort auf apfelsahnekuchen

Also ich finde, wenn du jemanden 4 h die zunge in den mund stecken kannst und auch beim knutschen unten rumfummelst, ist es nicht verwunderlich wenn männer quasi vier stunden auf der Start Rampe stehen und sich aufregen, dass es keine Freigabe gibt.

Vorallem, wenn man sich entsprechend kleidet, mit Ausschnitt und Co. 
Bei impotenten Männern mag das ja funktionieren ... 

Ich finds aber lustig, wie du dich moralisch ins Rechte Licht rücken möchtest. Knutschen und Lecken -> Gerne, aber Penetration nur nach der Hochzeit. 

Bei mir muss es mit meinen Freundinnen auch nicht immer aufs Sex hinaus laufen, allerdings leeren sie die geladenen Regale dann auf andere Weise. 
Allerdings lecken wir uns das Zahnfleisch auch erst ab, nachdem wir das zwischenmenschliche Kennenlernen schon erledigt haben mittels gemeinsame Unternehmungen oder Kommunikation. Eventuell tick ich ja deshalb anders. 
 

Und übrigens: Auch ein impotenter Mann kann noch Lust verspüren. Ziemlich miese Bemerkung von dir.



 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli um 18:19
In Antwort auf apfelsahnekuchen

Also ich finde, wenn du jemanden 4 h die zunge in den mund stecken kannst und auch beim knutschen unten rumfummelst, ist es nicht verwunderlich wenn männer quasi vier stunden auf der Start Rampe stehen und sich aufregen, dass es keine Freigabe gibt.

Vorallem, wenn man sich entsprechend kleidet, mit Ausschnitt und Co. 
Bei impotenten Männern mag das ja funktionieren ... 

Ich finds aber lustig, wie du dich moralisch ins Rechte Licht rücken möchtest. Knutschen und Lecken -> Gerne, aber Penetration nur nach der Hochzeit. 

Bei mir muss es mit meinen Freundinnen auch nicht immer aufs Sex hinaus laufen, allerdings leeren sie die geladenen Regale dann auf andere Weise. 
Allerdings lecken wir uns das Zahnfleisch auch erst ab, nachdem wir das zwischenmenschliche Kennenlernen schon erledigt haben mittels gemeinsame Unternehmungen oder Kommunikation. Eventuell tick ich ja deshalb anders. 
 

Wo steht denn das mit dem Lecken? Ich finde die Passage im Eingangspost irgendwie nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli um 18:25
In Antwort auf howard_18338003

Ok. 

1. Ich fummel beim Küssen im Club nicht unten rum. Da gehts eben NUR ums Küssen.

2. Kannst du nicht wissen aber ich bin nicht die Art Frau die mit riesen Ausschnitt rumläuft. Im Gegenteil. Ich kleide mich eher schlicht aber modisch und preise mich optisch nicht auf eine Weise an die nach "NIMM MICH JETZT" schreit.

3. Moralisch ins rechte Licht rücken? Penetration erst nach der Hochzeit? Hast du meine Frage überhaupt gelesen?

Naja. Ich für meinen Teil finde es toll zur Musik mit einem Mann zu tanzen und dabei zwischendurch zu Küssen. Was mich eigentlich davor zurück hält mit dem dann auch ins Bett steigen zu wollen ist, dass ich ein Mensch bin der sich beim Sex nur gehen lassen kann wenn ich mich sicher fühle (vor allem wenns jemand ist den ich gerade erst kennen gelernt habe). Wenn wir da beide betrunken ins Bett hüpfen fühl ich mich, sorry, irgendwie nicht so sicher. Darum, lieber mal noch nüchtern treffen und dann wenns für beide passt - ab die Post!

Aber gut danke für deine Meinung.
Cheers

 

"Was mich eigentlich davor zurück hält mit dem dann auch ins Bett steigen zu wollen ist, dass ich ein Mensch bin der sich beim Sex nur gehen lassen kann wenn ich mich sicher fühle (vor allem wenns jemand ist den ich gerade erst kennen gelernt habe)."

Das hätte von mir kommen können, denn ich sehe das genauso und habe es auch immer so gehandhabt (also früher vor meiner Ehe). Von Deinen Kollegen finde ich die Einstellung nicht in Ordnung. Gib da einfach nichts drauf und mach Dein Ding so, wie Du es für richtig hältst, dann kannst Du es auch für Dich verantworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli um 18:44
In Antwort auf smitee1

Wo steht denn das mit dem Lecken? Ich finde die Passage im Eingangspost irgendwie nicht.

Steht auch nirgends... Der der die Antwort verfasst hat, hat meine Frage wahrscheinlich nicht mal richtig gelesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli um 21:21

Ich habe sie durchaus gelesen. Auch deinen Inhalt zwischen den Zeilen. Meine Antwort bleibt unverändert. 
Das mit der Hochzeit eine Lyrische Übertreibung. Lernt man im 8. Schuljahr. #Prost. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli um 21:43

akropolis mal gefragt was du mit ausgang meinst? aus irgendeiner einrichtung oder normalo weggehen? 
und um dir eine antwort aus meiner sicht zugeben: nur weil du nackt bist hat NIEMAND das recht sich an dir zu vergeifen, wenn du es nicht willst. die antwort verstanden? gerne PN 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli um 22:35
In Antwort auf apfelsahnekuchen

Ich habe sie durchaus gelesen. Auch deinen Inhalt zwischen den Zeilen. Meine Antwort bleibt unverändert. 
Das mit der Hochzeit eine Lyrische Übertreibung. Lernt man im 8. Schuljahr. #Prost. 

Jetzt weiß ich aber trotzdem immer noch nicht wo du das mit dem Lecken her hast? Kannst du das vielleicht mal aufklären? Ich meine Küssen und Lecken sind ja schon zwei sehr verschiedene Dinge.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 0:13
In Antwort auf apfelsahnekuchen

Ich habe sie durchaus gelesen. Auch deinen Inhalt zwischen den Zeilen. Meine Antwort bleibt unverändert. 
Das mit der Hochzeit eine Lyrische Übertreibung. Lernt man im 8. Schuljahr. #Prost. 

#applausfürdich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 0:24
In Antwort auf sonne71

"Was mich eigentlich davor zurück hält mit dem dann auch ins Bett steigen zu wollen ist, dass ich ein Mensch bin der sich beim Sex nur gehen lassen kann wenn ich mich sicher fühle (vor allem wenns jemand ist den ich gerade erst kennen gelernt habe)."

Das hätte von mir kommen können, denn ich sehe das genauso und habe es auch immer so gehandhabt (also früher vor meiner Ehe). Von Deinen Kollegen finde ich die Einstellung nicht in Ordnung. Gib da einfach nichts drauf und mach Dein Ding so, wie Du es für richtig hältst, dann kannst Du es auch für Dich verantworten.

Danke dir für die nette und reife Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 10:03
In Antwort auf howard_18338003

Hey zusammen,

der Titel sagts ja schon. Entgegen anderen Meinungen finde ich das Küssen etwas in sich Schönes ist und es muss nicht immer gleich danach auch im Sex enden.
Eigentlich hatte ich in den vergangenen Jahren nie Probleme mit den Männern und die haben meine Einstellung auch gut akzeptiert, wenns dann nicht zum Sex kam. Für mich bedeutet ja zum Küssen, nicht auch automatisch ja zum Sex. So bin ich nun mal. Es braucht für mich mehr, damit ich mit einem Mann schlafe (z.B möcht ich ihn erst ein bisschen kennenlernen und nicht gleich nach dem Ausgang direkt betrunken in die Kiste hüfpen). Wenn ich den Mann dann nochmal treffe, nach dem Ausgang, und es bei beiden passt, dann kommts logisch zum Sex Mit "passen" meine ich vor allem zwischenmenschlich. Und ja, selbes gilt auch wenns nur eine kurze Affäre wird.

Trotzdem gibts immer wieder empörte Männer (witzigerweise nur Kollegen mit denen ich gar nichts habe), die sich fürchterlich aufregen über mein System. Im Stil: Wenn man sich im Ausgang kennen lernt und dann bis um vier Uhr Morgens auf der Tanzfläche knutscht, dann ist es fies danach dem Mann den Sex zu verwehren. Quasi: Wer A sagt muss auch B sagen.
Ich weiss nicht, ich hab da extrem Mühe mit dieser Einstellung. Wie seht ihr das?

Liebe Grüsse

"Wie seht ihr das?"

1) man muß gar nichts!!!
2) dass männer, mit denen eine frau sich den ganzen abend intensiv beschäftigt und auch körperliche nähe sucht, hoffnung auf mehr haben, ist ganz normal!
3) dass männer vom typ "aufreißer", die dann nicht zum stich kommen, angefressen sind, ist auch ganz normal!

wenn du das nicht willst, bzw. dich nicht stark genug fühlst, mit der daraus resultierenden ablehnung umzugehen - dann musst du dein kennenlernverhalten eben anpassen, und dich erst auf körperlichkeiten einlassen, wenn du dir auch sicher bist, dass er der richtige ist...
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 10:15
In Antwort auf batweazel

"Wie seht ihr das?"

1) man muß gar nichts!!!
2) dass männer, mit denen eine frau sich den ganzen abend intensiv beschäftigt und auch körperliche nähe sucht, hoffnung auf mehr haben, ist ganz normal!
3) dass männer vom typ "aufreißer", die dann nicht zum stich kommen, angefressen sind, ist auch ganz normal!

wenn du das nicht willst, bzw. dich nicht stark genug fühlst, mit der daraus resultierenden ablehnung umzugehen - dann musst du dein kennenlernverhalten eben anpassen, und dich erst auf körperlichkeiten einlassen, wenn du dir auch sicher bist, dass er der richtige ist...
 

Danke für deine Antwort. Gebe dir schon recht. Grundsätzlich kann ich damit umgehen wenn einer das jetzt plötzlich doof finden würde. Aber wie gesagt, fast alle konnten damit umgehen und haben selten Stunk gemacht danach. Witzigerweise sind es die Kollegen mit denen ich nichts habe die sich anstrengend verhalten.

Für mich, geht es einfach darum den Moment auch mal geniessen zu können, ohne sich darüber gedanken machen zu müssen ob jetzt danach noch Sex daraus resultiert oder nicht. Das sollte in der heutigen Zeit doch eigentlich möglich sein, oder seh ich das falsch?

Oder müsste ich jetzt wirklich auf den schönen Moment fortan verzichten, nur damit mögliche Männer nicht unnötig heiss gemacht und sich unfair behandelt fühlen? (Ich reflektier einfach ein bisschen)

Naja, vielleicht bin ich einfach in bisschen anders gestrickt als die Meisten. Gibt ja auch genau so viele die sagen, Küssen sei viel intimer als Sex und dem entsprechend schneller mit jemandem schlafen als den lange zu Küssen.





 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 10:36
In Antwort auf howard_18338003

Hey zusammen,

der Titel sagts ja schon. Entgegen anderen Meinungen finde ich das Küssen etwas in sich Schönes ist und es muss nicht immer gleich danach auch im Sex enden.
Eigentlich hatte ich in den vergangenen Jahren nie Probleme mit den Männern und die haben meine Einstellung auch gut akzeptiert, wenns dann nicht zum Sex kam. Für mich bedeutet ja zum Küssen, nicht auch automatisch ja zum Sex. So bin ich nun mal. Es braucht für mich mehr, damit ich mit einem Mann schlafe (z.B möcht ich ihn erst ein bisschen kennenlernen und nicht gleich nach dem Ausgang direkt betrunken in die Kiste hüfpen). Wenn ich den Mann dann nochmal treffe, nach dem Ausgang, und es bei beiden passt, dann kommts logisch zum Sex Mit "passen" meine ich vor allem zwischenmenschlich. Und ja, selbes gilt auch wenns nur eine kurze Affäre wird.

Trotzdem gibts immer wieder empörte Männer (witzigerweise nur Kollegen mit denen ich gar nichts habe), die sich fürchterlich aufregen über mein System. Im Stil: Wenn man sich im Ausgang kennen lernt und dann bis um vier Uhr Morgens auf der Tanzfläche knutscht, dann ist es fies danach dem Mann den Sex zu verwehren. Quasi: Wer A sagt muss auch B sagen.
Ich weiss nicht, ich hab da extrem Mühe mit dieser Einstellung. Wie seht ihr das?

Liebe Grüsse

Ich finde dich kompliziert, sorry.....

also ne, bei mir gibt es alles oder nichts. Denjenigen, den ich küsse, der ist mir auch schon näher gekommen oder der darf auch mehr... beim Küssen entsteht ja bereits ein intimer Flüßigkeitsaustausch.

Ich kann das schon etwas nachvollziehen, dass die Männer etwas "verwirrt" sind. Wie würdest du es empfinden, wenn dich ein Mann intesivst küsst, dich dann aber anschließend wegstoßen würde?! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 12:15
In Antwort auf apfelsahnekuchen

Also ich finde, wenn du jemanden 4 h die zunge in den mund stecken kannst und auch beim knutschen unten rumfummelst, ist es nicht verwunderlich wenn männer quasi vier stunden auf der Start Rampe stehen und sich aufregen, dass es keine Freigabe gibt.

Vorallem, wenn man sich entsprechend kleidet, mit Ausschnitt und Co. 
Bei impotenten Männern mag das ja funktionieren ... 

Ich finds aber lustig, wie du dich moralisch ins Rechte Licht rücken möchtest. Knutschen und Lecken -> Gerne, aber Penetration nur nach der Hochzeit. 

Bei mir muss es mit meinen Freundinnen auch nicht immer aufs Sex hinaus laufen, allerdings leeren sie die geladenen Regale dann auf andere Weise. 
Allerdings lecken wir uns das Zahnfleisch auch erst ab, nachdem wir das zwischenmenschliche Kennenlernen schon erledigt haben mittels gemeinsame Unternehmungen oder Kommunikation. Eventuell tick ich ja deshalb anders. 
 

4h ?? Waer mir zu lange, nach 4 Min. kann man da ja mal zur Sache kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 12:31
In Antwort auf sonnenwind4

Ich finde dich kompliziert, sorry.....

also ne, bei mir gibt es alles oder nichts. Denjenigen, den ich küsse, der ist mir auch schon näher gekommen oder der darf auch mehr... beim Küssen entsteht ja bereits ein intimer Flüßigkeitsaustausch.

Ich kann das schon etwas nachvollziehen, dass die Männer etwas "verwirrt" sind. Wie würdest du es empfinden, wenn dich ein Mann intesivst küsst, dich dann aber anschließend wegstoßen würde?! 

Also mach mal halblang. Von wegstossen ist ja nicht die Rede.
Wenn mir ein Mann nach einer Stunde Küssen sagen würde, dass es schön war und wir uns gerne wieder treffen können, aber er jetzt nach hause geht, dann wäre das für mich null Problem.

Ihr stellt euch diesen Moment des wieder Verabschiedens viel zu extrem und unfreundlich vor von meiner Seite.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 12:33
In Antwort auf sara88

4h ?? Waer mir zu lange, nach 4 Min. kann man da ja mal zur Sache kommen.

nach 4min?
Ne, das ist mir wiederum zu kurz.

Ja hatte mich vertippt mit den 4h. Aber so 2h liegen schon drin. Zeit vergeht ja auch wie im Flug wenn man zusammen tanzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 12:46
In Antwort auf howard_18338003

Also mach mal halblang. Von wegstossen ist ja nicht die Rede.
Wenn mir ein Mann nach einer Stunde Küssen sagen würde, dass es schön war und wir uns gerne wieder treffen können, aber er jetzt nach hause geht, dann wäre das für mich null Problem.

Ihr stellt euch diesen Moment des wieder Verabschiedens viel zu extrem und unfreundlich vor von meiner Seite.

"dass es schön war und wir uns gerne wieder treffen können, aber er jetzt nach hause geht"

Verstehe. Dann liegt es eher vermutlich auch an deiner etwas "komplizierten" Art etwas zu vermitteln? Vielleicht kennt er dich meist als etwas pampiger - Kollegen kennt man ja an sich schon. Oder habe ich etwas falsch verstanden? Wie dem auch sei, er ist es nicht wert. Ihr scheint nicht auf einer Wellenlänge zu sein. Den Schuldigen hier zu suchen ist müßig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 12:54

Mir scheint die TE sucht eher nach Bestätigung und nicht nach Schuldigen. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 12:54

Also ich glaube ich muss mal was klar stellen. Nach mehreren PN Nachfragen was ich unter "Rummachen" verstehe, werde ich das hier nochmals kurz abstecken:

Rummachen im Ausgang: Die Hände gehen nicht in den Schritt. Kleider bleiben an. Wir sind ja in einem öffentlichen Raum 

Es geht nur ums Küssen, ohne Fummeln, über einen längeren Zeitraum, zu später Stunde, an einem Ort wo auch andere Menschen am feiern sind.
Man könnte auch von einem heissen Flirt sprechen.

Hoffe die Situation ist jetzt etwas klarer. Entschuldigt die Unklarheit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 12:58
In Antwort auf sonnenwind4

"dass es schön war und wir uns gerne wieder treffen können, aber er jetzt nach hause geht"

Verstehe. Dann liegt es eher vermutlich auch an deiner etwas "komplizierten" Art etwas zu vermitteln? Vielleicht kennt er dich meist als etwas pampiger - Kollegen kennt man ja an sich schon. Oder habe ich etwas falsch verstanden? Wie dem auch sei, er ist es nicht wert. Ihr scheint nicht auf einer Wellenlänge zu sein. Den Schuldigen hier zu suchen ist müßig.

Ja ist ja auch nicht ganz leicht in wenigen Sätzen so eine komplexe Situation richtig darzustellen. Aber ich danke dir für dein Feedback! Schuldige suche ich ohnehin nicht, ich wollte nur mal hören wie andere Stimmen dazu stehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 13:02
In Antwort auf apfelsahnekuchen

Mir scheint die TE sucht eher nach Bestätigung und nicht nach Schuldigen. 
 

Derjenige der hier Schuldige generiert warst du. Du hast mich gleich mal in eine Schublade gesteckt obwohl du mich nicht kennst, und Dinge zu meiner Geschichte hinzugedichtet, von denen gar nicht die Rede war.

Ich suche einfach nur nach verschiedenen Meinungen und bin bereit mir auch kritische Stimmen an zu hören, die reflektiert und anständig mit mir diskutieren wollen. Wünsche dir einen schönen Tag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 13:38
In Antwort auf sonnenwind4

Ich finde dich kompliziert, sorry.....

also ne, bei mir gibt es alles oder nichts. Denjenigen, den ich küsse, der ist mir auch schon näher gekommen oder der darf auch mehr... beim Küssen entsteht ja bereits ein intimer Flüßigkeitsaustausch.

Ich kann das schon etwas nachvollziehen, dass die Männer etwas "verwirrt" sind. Wie würdest du es empfinden, wenn dich ein Mann intesivst küsst, dich dann aber anschließend wegstoßen würde?! 

hä?
erstmal möchte ich jemanden küssen um zu sehen/spüren ob es passen würde

ein kuss verpflichtet mich zu nichts!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 13:39
In Antwort auf sonnenwind4

"dass es schön war und wir uns gerne wieder treffen können, aber er jetzt nach hause geht"

Verstehe. Dann liegt es eher vermutlich auch an deiner etwas "komplizierten" Art etwas zu vermitteln? Vielleicht kennt er dich meist als etwas pampiger - Kollegen kennt man ja an sich schon. Oder habe ich etwas falsch verstanden? Wie dem auch sei, er ist es nicht wert. Ihr scheint nicht auf einer Wellenlänge zu sein. Den Schuldigen hier zu suchen ist müßig.

ist doch das normalste auf der welt...

lernt sich kennen
küsst sich
aber geht getrennt nach hause
...
wenns schön war sieht man sich wieder
wenn nicht dann nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 13:40
In Antwort auf howard_18338003

Derjenige der hier Schuldige generiert warst du. Du hast mich gleich mal in eine Schublade gesteckt obwohl du mich nicht kennst, und Dinge zu meiner Geschichte hinzugedichtet, von denen gar nicht die Rede war.

Ich suche einfach nur nach verschiedenen Meinungen und bin bereit mir auch kritische Stimmen an zu hören, die reflektiert und anständig mit mir diskutieren wollen. Wünsche dir einen schönen Tag

du solltest aufhören dir meinungen von anderen dazu anzuhören!

es geht nur DICH was an wie du das handhabst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 14:18
In Antwort auf howard_18338003

Danke für deine Antwort. Gebe dir schon recht. Grundsätzlich kann ich damit umgehen wenn einer das jetzt plötzlich doof finden würde. Aber wie gesagt, fast alle konnten damit umgehen und haben selten Stunk gemacht danach. Witzigerweise sind es die Kollegen mit denen ich nichts habe die sich anstrengend verhalten.

Für mich, geht es einfach darum den Moment auch mal geniessen zu können, ohne sich darüber gedanken machen zu müssen ob jetzt danach noch Sex daraus resultiert oder nicht. Das sollte in der heutigen Zeit doch eigentlich möglich sein, oder seh ich das falsch?

Oder müsste ich jetzt wirklich auf den schönen Moment fortan verzichten, nur damit mögliche Männer nicht unnötig heiss gemacht und sich unfair behandelt fühlen? (Ich reflektier einfach ein bisschen)

Naja, vielleicht bin ich einfach in bisschen anders gestrickt als die Meisten. Gibt ja auch genau so viele die sagen, Küssen sei viel intimer als Sex und dem entsprechend schneller mit jemandem schlafen als den lange zu Küssen.





 

"Witzigerweise sind es die Kollegen mit denen ich nichts habe die sich anstrengend verhalten."

dann solltest du einfach mal drüber nachdenken, was du deinen kollegen in zukunft erzählst!

intime details aus deinem freizeitverhalten gehen deine kollegen in der arbeit nämlich einen feuchten dreck an, ums mal deutlich auszudrücken!!!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 14:21
In Antwort auf batweazel

"Witzigerweise sind es die Kollegen mit denen ich nichts habe die sich anstrengend verhalten."

dann solltest du einfach mal drüber nachdenken, was du deinen kollegen in zukunft erzählst!

intime details aus deinem freizeitverhalten gehen deine kollegen in der arbeit nämlich einen feuchten dreck an, ums mal deutlich auszudrücken!!!
 

p.s. du schreibst "die Kollegen mit denen ich nichts habe" - gibts dann auch kollegen, mit denen du was hast oder hattest?

in dem fall hast du vermutlich schon den ruf der abteilungsschlampe weg, und die anderen sind einfach angefressen, weil sie noch nicht ran durften!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 14:54
In Antwort auf batweazel

p.s. du schreibst "die Kollegen mit denen ich nichts habe" - gibts dann auch kollegen, mit denen du was hast oder hattest?

in dem fall hast du vermutlich schon den ruf der abteilungsschlampe weg, und die anderen sind einfach angefressen, weil sie noch nicht ran durften!

Danke für deine niveauvolle Antwort.
Mit Kollegen meine ich einfach Freunde aus dem näherern Kreis.
Habe in keiner Art und Weise was von Arbeitskollegen gesagt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 15:01
In Antwort auf howard_18338003

Hey zusammen,

der Titel sagts ja schon. Entgegen anderen Meinungen finde ich das Küssen etwas in sich Schönes ist und es muss nicht immer gleich danach auch im Sex enden.
Eigentlich hatte ich in den vergangenen Jahren nie Probleme mit den Männern und die haben meine Einstellung auch gut akzeptiert, wenns dann nicht zum Sex kam. Für mich bedeutet ja zum Küssen, nicht auch automatisch ja zum Sex. So bin ich nun mal. Es braucht für mich mehr, damit ich mit einem Mann schlafe (z.B möcht ich ihn erst ein bisschen kennenlernen und nicht gleich nach dem Ausgang direkt betrunken in die Kiste hüfpen). Wenn ich den Mann dann nochmal treffe, nach dem Ausgang, und es bei beiden passt, dann kommts logisch zum Sex Mit "passen" meine ich vor allem zwischenmenschlich. Und ja, selbes gilt auch wenns nur eine kurze Affäre wird.

Trotzdem gibts immer wieder empörte Männer (witzigerweise nur Kollegen mit denen ich gar nichts habe), die sich fürchterlich aufregen über mein System. Im Stil: Wenn man sich im Ausgang kennen lernt und dann bis um vier Uhr Morgens auf der Tanzfläche knutscht, dann ist es fies danach dem Mann den Sex zu verwehren. Quasi: Wer A sagt muss auch B sagen.
Ich weiss nicht, ich hab da extrem Mühe mit dieser Einstellung. Wie seht ihr das?

Liebe Grüsse

" finde ich das Küssen etwas in sich Schönes ist und es muss nicht immer gleich danach auch im Sex enden "

Kann man auch anders sehen: Erst heiß machen, dann im Regen stehen lassen. Könnte er auch mieses Spielchen misinterpretieren.

Kommt immer auf den Kontext und die Erwartungshaltung an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 15:10

Also ich ziehe mal meine Bilanz von dieser Runde:

- Das Thema scheidet tatsächlich die Geister.
- Aus verschiedenen PN geht hervor: Je reifer der Mann, umso lockerer nimmt er es und umso mehr sieht er es als was Schönes an, das man einfach geniesst.
- Das Wort "Rummachen" lässt viel Spielraum für Interpretationen und jeder scheint ein bisschen was Anderes darunter zu verstehen.

Für mich selbst ziehe ich folgende Lehre: Solche Fragen in Zukunft klarer formulieren und das Gebiet besser abstecken. So können Missverständnisse vorgebeugt werden.
Danke an die, die sich Mühe gegeben haben eine reflektierte Antwort zu geben!

Ich wünsche allen einen schönen Tag und liebe Grüsse aus dem Land mit den Bergen.
Cheers


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 15:14
In Antwort auf howard_18338003

Hey zusammen,

der Titel sagts ja schon. Entgegen anderen Meinungen finde ich das Küssen etwas in sich Schönes ist und es muss nicht immer gleich danach auch im Sex enden.
Eigentlich hatte ich in den vergangenen Jahren nie Probleme mit den Männern und die haben meine Einstellung auch gut akzeptiert, wenns dann nicht zum Sex kam. Für mich bedeutet ja zum Küssen, nicht auch automatisch ja zum Sex. So bin ich nun mal. Es braucht für mich mehr, damit ich mit einem Mann schlafe (z.B möcht ich ihn erst ein bisschen kennenlernen und nicht gleich nach dem Ausgang direkt betrunken in die Kiste hüfpen). Wenn ich den Mann dann nochmal treffe, nach dem Ausgang, und es bei beiden passt, dann kommts logisch zum Sex Mit "passen" meine ich vor allem zwischenmenschlich. Und ja, selbes gilt auch wenns nur eine kurze Affäre wird.

Trotzdem gibts immer wieder empörte Männer (witzigerweise nur Kollegen mit denen ich gar nichts habe), die sich fürchterlich aufregen über mein System. Im Stil: Wenn man sich im Ausgang kennen lernt und dann bis um vier Uhr Morgens auf der Tanzfläche knutscht, dann ist es fies danach dem Mann den Sex zu verwehren. Quasi: Wer A sagt muss auch B sagen.
Ich weiss nicht, ich hab da extrem Mühe mit dieser Einstellung. Wie seht ihr das?

Liebe Grüsse

Wie alt bist du? 12?

Du lädst jemandem zum Essen ein, drückst ihm auch noch Besteck in die Hand und tust dann empört, wenn derjenige dann auch gerne was zu beißen hätte.? Kindergarten! 
Du leckst stundenlang Typen ab, die du nicht näher kennst??? Weiß gar nicht ob es die heute noch gibt, aber für sowas haben wir uns als Kinder früher im Kios Leckmuscheln gekauft...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 15:27
In Antwort auf sxren_18247537

ist doch das normalste auf der welt...

lernt sich kennen
küsst sich
aber geht getrennt nach hause
...
wenns schön war sieht man sich wieder
wenn nicht dann nicht

Für mich ist das überhaupt nicht normal. Ich lecke niemandem im Mund rum, von dem ich nicht auch mehr will.

Wobei... wo ich gerade über deinen Kommentar nachdenke und ob das wirklich sooo normal ist... Selbst im Puff gibt es für Geld zwar Penetration, aber geküsst wird nicht. Warum wohl...? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 16:15
In Antwort auf howard_18338003

Danke für deine niveauvolle Antwort.
Mit Kollegen meine ich einfach Freunde aus dem näherern Kreis.
Habe in keiner Art und Weise was von Arbeitskollegen gesagt...

ohoh... du solltest mal lernen, dass man sich mit verständlichen, im allgemeinen sprachgebrauch üblichen worten ausdrücken sollte, wenn man von der allgemeinheit verstanden werden will... sei dir ja unbenommen, dass du deinen freundeskreis "kollegen" nennst, aber dann brauchst du dich nicht wundern, wenn außenstehende dich missverstehen...

werd erwachsen! ich bin raus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 17:33
In Antwort auf didivah2.0

Für mich ist das überhaupt nicht normal. Ich lecke niemandem im Mund rum, von dem ich nicht auch mehr will.

Wobei... wo ich gerade über deinen Kommentar nachdenke und ob das wirklich sooo normal ist... Selbst im Puff gibt es für Geld zwar Penetration, aber geküsst wird nicht. Warum wohl...? 

wie soll ich denn vorher wissen ob ich was von ihm will?  da muss die Chemie beim küssen dann stimmen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 19:00
In Antwort auf sxren_18247537

wie soll ich denn vorher wissen ob ich was von ihm will?  da muss die Chemie beim küssen dann stimmen!

Tja, so unterschiedlich sind wir Menschen...

Ich küsse einen Menschen nur, WENN die  'Chemie' stimmt. Bevor sich da nix tut habe ich null Verlangen nach dem Austausch von solchen Intimitäten. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 20:25
In Antwort auf howard_18338003

Hey zusammen,

der Titel sagts ja schon. Entgegen anderen Meinungen finde ich das Küssen etwas in sich Schönes ist und es muss nicht immer gleich danach auch im Sex enden.
Eigentlich hatte ich in den vergangenen Jahren nie Probleme mit den Männern und die haben meine Einstellung auch gut akzeptiert, wenns dann nicht zum Sex kam. Für mich bedeutet ja zum Küssen, nicht auch automatisch ja zum Sex. So bin ich nun mal. Es braucht für mich mehr, damit ich mit einem Mann schlafe (z.B möcht ich ihn erst ein bisschen kennenlernen und nicht gleich nach dem Ausgang direkt betrunken in die Kiste hüfpen). Wenn ich den Mann dann nochmal treffe, nach dem Ausgang, und es bei beiden passt, dann kommts logisch zum Sex Mit "passen" meine ich vor allem zwischenmenschlich. Und ja, selbes gilt auch wenns nur eine kurze Affäre wird.

Trotzdem gibts immer wieder empörte Männer (witzigerweise nur Kollegen mit denen ich gar nichts habe), die sich fürchterlich aufregen über mein System. Im Stil: Wenn man sich im Ausgang kennen lernt und dann bis um vier Uhr Morgens auf der Tanzfläche knutscht, dann ist es fies danach dem Mann den Sex zu verwehren. Quasi: Wer A sagt muss auch B sagen.
Ich weiss nicht, ich hab da extrem Mühe mit dieser Einstellung. Wie seht ihr das?

Liebe Grüsse

"im Ausgang kennen lernt und dann bis um vier Uhr Morgens auf der Tanzfläche knutscht"

nuja, manche würden sagen billiges flittchen 

"ist es fies danach dem Mann den Sex zu verwehren"

und im nachhinein vermutlich "ein verklemmtes billiges flittchen" 



 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 21:08
In Antwort auf didivah2.0

Tja, so unterschiedlich sind wir Menschen...

Ich küsse einen Menschen nur, WENN die  'Chemie' stimmt. Bevor sich da nix tut habe ich null Verlangen nach dem Austausch von solchen Intimitäten. 

Also wenn ich einen Mann küsse und der sich als komplette Niete beim Küssen rausstelllt, gehe ich mit dem sicher nicht mehr ins Bett, das ist ja schon ein sehr schlechtes Zeichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 21:08
In Antwort auf didivah2.0

Tja, so unterschiedlich sind wir Menschen...

Ich küsse einen Menschen nur, WENN die  'Chemie' stimmt. Bevor sich da nix tut habe ich null Verlangen nach dem Austausch von solchen Intimitäten. 

Vor allem geht da auch gleich meine Lust flöten wenn einer schon nicht küssen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli um 22:13
In Antwort auf howard_18338003

Hey zusammen,

der Titel sagts ja schon. Entgegen anderen Meinungen finde ich das Küssen etwas in sich Schönes ist und es muss nicht immer gleich danach auch im Sex enden.
Eigentlich hatte ich in den vergangenen Jahren nie Probleme mit den Männern und die haben meine Einstellung auch gut akzeptiert, wenns dann nicht zum Sex kam. Für mich bedeutet ja zum Küssen, nicht auch automatisch ja zum Sex. So bin ich nun mal. Es braucht für mich mehr, damit ich mit einem Mann schlafe (z.B möcht ich ihn erst ein bisschen kennenlernen und nicht gleich nach dem Ausgang direkt betrunken in die Kiste hüfpen). Wenn ich den Mann dann nochmal treffe, nach dem Ausgang, und es bei beiden passt, dann kommts logisch zum Sex Mit "passen" meine ich vor allem zwischenmenschlich. Und ja, selbes gilt auch wenns nur eine kurze Affäre wird.

Trotzdem gibts immer wieder empörte Männer (witzigerweise nur Kollegen mit denen ich gar nichts habe), die sich fürchterlich aufregen über mein System. Im Stil: Wenn man sich im Ausgang kennen lernt und dann bis um vier Uhr Morgens auf der Tanzfläche knutscht, dann ist es fies danach dem Mann den Sex zu verwehren. Quasi: Wer A sagt muss auch B sagen.
Ich weiss nicht, ich hab da extrem Mühe mit dieser Einstellung. Wie seht ihr das?

Liebe Grüsse

Die Art und Weise, wie Du schreibst, ist ein wenig gewöhnungsbedürftig.

Aber in der Sache stimme ich Dir zu:
Wenn ich eine Person kennen lerne, diese Person sympathisch finde und die Chemie zwischen uns stimmt, wir uns gut unterhalten, ein paar Getränke zusammen trinken, kann es gut sein, dass ich die Lust verspüre, diese Person zu küssen. Auch sehr intime Küsse mag ich in solch einer Situation! 
Aber - deswegen muss ich doch nicht am gleichen Abend Sex mit dieser Person haben. Das hebe ich mir für später auf, nachdem wir uns öfter getroffen und besser kennen gelernt haben.
Wenn diese Person nicht akzeptieren sollte, dass es nicht gleich nach den ersten intimen Küssen zum Sex kommt, werde ich diese Person bestimmt nicht weiter treffen......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli um 8:19
In Antwort auf didivah2.0

Tja, so unterschiedlich sind wir Menschen...

Ich küsse einen Menschen nur, WENN die  'Chemie' stimmt. Bevor sich da nix tut habe ich null Verlangen nach dem Austausch von solchen Intimitäten. 

entweder du bist wirklich so *** oder du willst es nicht verstehen...

ich küsse auch nur wenn die chemie stimmt
und trotzdem kann die Chemie NACH dem kuss NICHT MEHR STIMMEN

jetzt geschnallt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli um 8:19
In Antwort auf smitee1

Vor allem geht da auch gleich meine Lust flöten wenn einer schon nicht küssen kann.

genau das meine ich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli um 12:03
In Antwort auf howard_18338003

nach 4min?
Ne, das ist mir wiederum zu kurz.

Ja hatte mich vertippt mit den 4h. Aber so 2h liegen schon drin. Zeit vergeht ja auch wie im Flug wenn man zusammen tanzt.

War nur Spass Jeder wie es ihm gefaellt und auch ist die Situation immer eine Andere. Ich denke da vielleicht eher zu maennlich aber ich bin nicht so der Typ der jemanden Anderen erst heiss macht und dann fallen laesst oder "kuenstlich" auf irgendwas warten laesst was dann nicht stattfindet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli um 12:05
In Antwort auf santiago4671

" finde ich das Küssen etwas in sich Schönes ist und es muss nicht immer gleich danach auch im Sex enden "

Kann man auch anders sehen: Erst heiß machen, dann im Regen stehen lassen. Könnte er auch mieses Spielchen misinterpretieren.

Kommt immer auf den Kontext und die Erwartungshaltung an.

Sehe ich genauso... man kann sich ja auch so im Club kennenlernen & unterhalten, etc. Wenn man halt 2h wild rumknutscht waere meine Erwartungshaltung auch dass das da noch mehr passiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli um 12:07
In Antwort auf gomaskulinteam

"im Ausgang kennen lernt und dann bis um vier Uhr Morgens auf der Tanzfläche knutscht"

nuja, manche würden sagen billiges flittchen 

"ist es fies danach dem Mann den Sex zu verwehren"

und im nachhinein vermutlich "ein verklemmtes billiges flittchen" 



 

Dem ist nichts mehr hinzuzufuegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli um 12:13
In Antwort auf sara88

Sehe ich genauso... man kann sich ja auch so im Club kennenlernen & unterhalten, etc. Wenn man halt 2h wild rumknutscht waere meine Erwartungshaltung auch dass das da noch mehr passiert.

Erwartungen sind ja auchgut
Meine Erwartungen sind das der wilde mitrumknutscher mir seine Erwartungen sagt, bevor er mir die Zunge in den Mund steckt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli um 12:40
In Antwort auf smitee1

Also wenn ich einen Mann küsse und der sich als komplette Niete beim Küssen rausstelllt, gehe ich mit dem sicher nicht mehr ins Bett, das ist ja schon ein sehr schlechtes Zeichen.

"wenn ich einen Mann küsse und der sich als komplette Niete beim Küssen rausstelllt, gehe ich mit dem sicher nicht mehr ins Bett"

aber um festzustellen, dass er beim küssen ne niete ist, braucht man doch nicht den ganzen abend?
ausserdem war davon ja gar nicht die rede! sie hat schon spaß dabei, will aber einfach nicht mehr... dass das für manche männer unverständlich ist, kann ich verstehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli um 12:47

interessant ist in diesem zusammenhang vielleicht der hier zitierte auszug aus paul watzlawicks großartigem buch "anleitung zum unglücklichsein":
http://www.nibinteractive.de/bloggdata/watzlawik_paarung.htm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen